PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SAS Halbmarathon Heidelberg 29.4.2012



Pippi L.
05.03.2012, 14:28
Hallo,
am nächsten Samstag, 10.3.2012 beginnt die Meldefrist für den Halbmarathon in Heidelberg.
Leider findet er wieder am selben Tag statt wie der Herrmannslauf. :frown:
Trotzdem bin ich wohl dieses Jahr noch einmal dabei. Wer kommt auch?

Ach ja,
nicht zu lange überlegen. Die Startplätze waren letztes Jahr nach ca. 18 Stunden weg. Allerdings gibt es natürlich auch immer Leute, die am Veranstaltungstag ihre Startnummern wieder loswerden wollen.

Gruß,
Pippi

Pieter Fox
05.03.2012, 17:04
Ich hab vor dies Jahr mal wieder zu starten.
Eine Woche nach meinem Marathon Deutsche Weinstraße werde ich aber nur ganz locker flockig mitrollen und einen "Genußlauf" draus machen.Dafür habe ich sonst nie Gelegenheit :zwinker2:

1thorsten
06.03.2012, 13:30
Werde auch mit am Start sein und wie Pieter Fox einen Genusslauf nach dem Weinstraßen-Marathon draus machen.
Nachdem ich in den letzten beiden Jahren immer wieder den Start der Anmeldung verschlafen habe, klebt jetzt schon ein Post-it Zettel an meinem Rechner.

Grüße

Pippi L.
08.03.2012, 12:19
Na, dann könnt ihr ja wenigstens das schöne Panorama vom Philosophenweg herunter bewundern.
Für einen Genusslauf ist die Strecke doch herrlich.
LG Pippi

Dreamscape
10.03.2012, 12:43
Auch ich bin dabei. Heute morgen gleich angemeldet. Da waren schon 43% erreicht. Da ich gemeinsam mit einem Freund aus Wörth laufen werde, ihn sofort alarmiert sich schnell anzumelden.

Da waren es schon 65%. Als ich eben nachgesehen habe. 76%. Somit wird es wohl kaum 18 h dauern.

Der Saisonauftakt finden bei mir aber bereits morgen mit den Frankfurt Halbmarathon (schnelle flache Strecke) statt. Drückt mir die Daumen, dass ich meine pB unter 2:15 h drücken kann. :daumen:

Falls es ein Forumstreffen gibt, bin ich gerne dabei (sofern ich den Treffpunkt finde :wink:).

LG

chillipfeffer
13.03.2012, 08:39
ich lauf auch...

Pippi L.
13.03.2012, 14:29
@chillipfeffer: Dann regenerier mal schön, und danach direkt ab zum Bergtraining.:)
Letztes Jahr habe ich am ERSTEN Berg schon einen Mann überholt, der gegangen ist.
Da habe ich mich dann gefragt, ob der ganz vielleicht im falschen Startblock gestanden hat... versehentlich natürlich.:teufel:

chillipfeffer
13.03.2012, 15:52
Aber klar doch Pippi! Das Berglaufen hat mir während der letzten acht Wochen schon sehr gefehlt. Ich hab so ne Runde über 18km im Pfälzer Wald und das ist ein absoluter Genuss!

Leider 25min Anfahrt - aber einmal pro Woche ist das drin.

Auch dir wünsch ich eine gute Vorbereitung in den Bergen,

Liebe Grüße, Chilli

Kati_S
22.03.2012, 19:17
ich hab heut nen Freistart gewonnen ;-)
und suche jetzt einen zweiten Startplatz

wenn noch jemand bis dahin seinen Startplatz abgeben möchte, gern auch kurzfristig, bitte melden bei laeuferherzen - ätt - arcor.de

Danke und Grüße, Kati

chillipfeffer
29.03.2012, 09:48
Wie läuft eure Vorbereitung?

Ich habe doch recht lange gebraucht, um mich vom Bienwald Marathon zu erholen, eine Woche danach hat mich eine Grippe erwischt und als ich letzte Woche mit Spikes über die Bahn gekrochen bin, hab ich die Schuhe gaanz schnell gewechselt und auf Gesundheitsjogger gemacht:peinlich:

Erst gestern konnte ich wieder ins Tempotraining einsteigen, das lief dann aber befriedigend.

Kommenden Samstag werde ich meinen ersten Berglauf starten, in der stillen Hoffnung dass ich nicht alles verloren habe. Und dann jede Woche ein Berglauf über 20km, einmal wöchentlich Tempotraining an der Autobahnbrücke und ein Schwellenlauf. Das wären dann drei Haupteinheiten die ich mit einer langsamen Einheit und einer TechnikEinheit ausschmücken werde.

Wie geht ihr den HM mit den vielen Höhenmetern an? Die ersten flachen wie ein normaler HM oder da schon Kraft bunkern?

Gruß, chilli

Pippi L.
03.04.2012, 17:59
Soo,
war viel los die letzte Zeit. Jetzt komme ich endlich wieder mal dazu, hier reinzuschauen.
Bin schon ein paar Mal Berge felaufen. Davon einmal ca. 25 km mit gut 500 hm. War ein netter Freundschaftslauf. Bin dann in eiuner Gruppe Männer gelandet, und das moderate Tempo...naja, wurde irgendwie zum Selbstläufer und ich hatte nacher einen Schnitt deutlich unter 5:00/km.Vernünftig? Neee. Hat aber Spaß gemacht.
Tempo auf flacher Strecke geht auch wieder. Am Montag kommt ein Testlauf (10 km). Bin mal gespannt.
Zum Thema Taktik: Ich werde die flachen km angehen als ob es so weiter ginge. Bergauf mal sehen. Zumindest der zweite steile Anstieg ist ja kurz, da kann man Gas geben. Die anderen so schnell hoch wie es geht oihne sich totla fertig zu machen. Und bergab gut rollen lassen. (Dieses Mal hoffentlich ohne Seitenstechen.)
Letztendlich hängt ja alles auch vom Wetter ab und von der Tagesform.
LG,
Pippi

chillipfeffer
07.04.2012, 22:04
Deutlich unter 5 pro Km, das schaff ich grad mal auf der Ebene beim Stundenlauf und bin dann sogar richtig stolz drauf.
Du bist super drauf Pippi:daumen:, ich bin mal gespannt auf deine Zeit in HD.

Morgen werde ich meinen zweiten Berglauf machen, das sind dann um die 20km mit etlichen Höhenmetern - wie viel genau weiß ich nicht aber der Anstieg von Edenkoben zur Lolosruhe dürfte allein schon 500 haben, dann noch die Rietburg und diverse kleinere Anstiege.

Mir reichts dann in der Regel an dem Tag:P.

An deine Taktik werde ich denken, Pippi. Ich bin zwar schon kurze Bergwettkämpfe gelaufen aber noch keinen HM mit solchen Anstiegen.

Ich bin schon sehr gespannt auf den Verlauf.

Alles Gute morgen früh,
Gruß Chilli

anselmorossi
23.04.2012, 09:43
Hallo,

ich bin auch mit dabei und werde den Heidelberger HAMA zum ersten Mal laufen. Taktik? Keine Ahnung. Zumindest Pippis Tip, mit "Normaltempo" das flache Stück zu beginnen, scheint mir einleuchtend. Bei den Hügeln ab km 7 werde ich wohl eher auf den Puls achten als auf die Pace.
Habt Ihr sonst Erfahrungen/Erkenntnisse aus den letzten Jahren?

Viele Grüße
Anselm

chillipfeffer
23.04.2012, 10:33
Mit eigenen Erfahrungen kann ich nicht dienen, aber mein Mann ist vor zwei Jahren gelaufen und war mit 1.22 nur 3min langsamer als bei seiner Bestzeit auf HM.

Er ist wie Pippi schon geschrieben hat wie bei einem flachen angegangen - ist aber auch ein starker Bergläufer - was man von mir eher nicht sagen kann.

Ich hatte wegen eines Infektes zehn Tage Trainingsausfall, mal schauen was da geht am Sonntag.

Liebe Grüße Chilli

SCool
23.04.2012, 10:35
Hallo,
ich habe einen Startplatz zu vergeben. Kann leider nicht :(
Hoffe jemand hat Interesse!
Grüße,
Steffen

1thorsten
23.04.2012, 11:55
Hallo,

ich bin in Heidelberg schon einige Male gestartet.
Die ersten 7km und die weiteren flachen Passagen gehe ich ebenfalls im Normaltempo an.
An den drei Bergaufpassagen wird auf den Puls geachtet. Bergab gehts dann so schnell, wie die Beine eben hinterherkommen.

Grüße
Thorsten

Pippi L.
27.04.2012, 12:03
Ich denke, am Sonntag wird die Taktik wohl eher sein: Ohne Kreislaufkollaps ankommen. Ich hoffe, es wir dnicht so warm, wie angekündigt.
Wie sieht es aus mit Fori-Treffen?
Vorschlag 30 Min. (?) vor Start der ersten Gruppe an der Treppe unterhalb des Startbereichs.
@chillipfeffer: Für grün-Pink wird es vermutlich zu warm. Habe die Startnummer 127.
LG
Pippi

chillipfeffer
27.04.2012, 15:30
Ich denke, am Sonntag wird die Taktik wohl eher sein: Ohne Kreislaufkollaps ankommen. Ich hoffe, es wir dnicht so warm, wie angekündigt.

So siehts aus Pippi.
Wie sieht es aus mit Fori-Treffen?

Vorschlag 30 Min. (?) vor Start der ersten Gruppe an der Treppe unterhalb des Startbereichs.

Ich werd versuchen da zu sein, wäre schön!

@chillipfeffer: Für grün-Pink wird es vermutlich zu warm. Habe die Startnummer 127.
LG
Pippi

So schlecht vorbereitet war ich noch nie, zwei Wochen krank, dann Tochter im Krankenhaus - aber wer weiß, vielleicht greift die ultimative Regeneration:wink:

Gruß, Chilli

anselmorossi
27.04.2012, 15:50
...das heißt also 8:45 Uhr. Ich versuche die Treppe zu finden...
Gruß
Anselm

muehleis
28.04.2012, 14:07
Hallo !

Ich suche (sehr) kurzfristig noch für morgen einen Startplatz.

Bitte telefonisch unter 0172/2718376 melden.

Zahlung kurzfristig per PayPal möglich

Danke vorab!

Gruß
Marco

Dreamscape
29.04.2012, 14:27
So wieder zurück und frisch geduscht. :daumen:

Ist jemand von Euch mit GPS-Uhr gelaufen? bei mir waren es 21,64 km, also einen halbem km mehr. So große Bögen habe ich wohl kaum geschlagen.

Mit unter 2:26 h bin ich im Hinblick auf meine HM-Bestzeit von 2:17 mehr als zufrieden. :)

Bin die flachen Stücke normal gelaufen. Beim ersten Anstieg wegen Puls dann gegangen. Habe das bei den weiteren Anstiegen beibehalten und nach unten ist es gut gerollt.

Bin platt, aber happy

Wie ist es Euch ergangen?

anselmorossi
04.05.2012, 08:38
Ja, auch mein Garmin 305 sagte, dass ich gut 21,6 km unterwegs war. Ich würde aber davon ausgehen, dass die Strecke gut vermessen ist und eher 21,1 km lang ist...
Ein wirklilch toller Lauf, super Stimmung an der Strecke, keine zu intensive Sonne unterwegs: das schreit nach Wiederholung...
Gruß
anselmorossi