PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit 47...



moggio
17.03.2012, 00:53
...46:35 Min. über 10 Km. Wie ist das einzuordnen? :confused:

NordicNeuling
17.03.2012, 01:16
...46:35 Min. über 10 Km. Wie ist das einzuordnen? :confused:

Hört sich nach 'ner Pace von ca. 4:40 an. :D

Würde ich zwar nicht schaffen, aber das heißt nichts (bin älter, später eingestiegen usw.).

cultvari
17.03.2012, 07:25
Hört sich für mich an nach einem der soweiso weis das es gut ist und hier aufsehen erregen will mit dem Post.

- fail -

hardlooper
17.03.2012, 07:36
41:44.
Wenn Du das Tempo mit 67 Jahren immer noch laufen kannst: 35:10.

Tool: Leistungen im höheren Alter: Der Alter-Leistungs-Rechner (http://www.greif.de/laufzeiten-im-alter-berechnen.html)

Knippi

lexy
17.03.2012, 08:15
...46:35 Min. über 10 Km. Wie ist das einzuordnen? :confused:

Toll.

kueni
17.03.2012, 08:53
Zunächst ist die Leistung nichts besonderes - das (und schneller) laufen viele. Beim letzten 10er den ich mitgelaufen bin, wärst du mit dieser Zeit 23. (von 57) in der M45 geworden - nur so als allgemeine Einordnung.
Um es für dich einordnen zu können, musst du berücksichtigen, wie lange du schon läufst, wie hoch dein Trainingsaufwand ist etc.

moggio
17.03.2012, 08:57
@ Knippi: ...was es alles gibt - cooles Tool, danke :daumen:

@ kueni: ...danke für die Einschätzung. Wie schnell warst Du bei dem 10er?

MichaelB
17.03.2012, 08:59
Moin,


...46:35 Min. über 10 Km. Wie ist das einzuordnen? :confused:

als ebenfalls 47-jährige Mumie finde ich das granatenschnell :daumen:

Ich bin letztens 4.5km im knapp 5er Tempo gelaufen und fand mich auch schon schnell... aber wenn ich DAS jetzt lese, relativiert sich das ein wenig :wink:

Gruß
Michael

moggio
17.03.2012, 09:06
@ Michael: so von Mumie zu Mumie: danke für den Vergleich und das unverholene Kompliment :)

kueni
17.03.2012, 09:08
Bin auch M45 wie du - bei mir ist es Rang 8 geworden (sub 40).

moggio
17.03.2012, 09:19
@kueni: rasant :daumen: Nachdem wie ich mich gestern gefühlt hab', eine unvorstellbare Geschwindigkeit. Eingedenk der Tatsache, dass ich noch Anfang Dezember 2011 51:30 Min gelaufen bin, eine Perspektive. Wie lange läufst Du schon, wie groß und wie schwer bist Du?

blende8
17.03.2012, 09:37
@kueni: rasant :daumen: Nachdem wie ich mich gestern gefühlt hab', eine unvorstellbare Geschwindigkeit. Eingedenk der Tatsache, dass ich noch Anfang Dezember 2011 51:30 Min gelaufen bin, eine Perspektive. Wie lange läufst Du schon, wie groß und wie schwer bist Du?
Vielleicht solltest du erst mal etwas mehr zu dir sagen? :confused:
Wie soll man etwas einordnen, was ohne jegliche Rahmendaten einfach so in den Raum gestellt wird. Man weiß nicht mal, ob das deine Zeit ist.

Ich laufe seit 6 Monaten, PB s.u.

kueni
17.03.2012, 09:38
Dann hast du dich ordentlich gesteigert.
Ich laufe schon ziemlich lange, aber wirklich regelmäßig und halbwegs ambitioniert erst seit ca. 4 Jahren - mit einem BMI von knapp 23 (soviel zu Größe und Gewicht :zwinker2:)

moggio
17.03.2012, 09:48
mit einem BMI von knapp 23 (soviel zu Größe und Gewicht :zwinker2:)

...ouh, dann muss ich noch noch abnhemen (BMI 24,5 sagt der kostenlose Online-Rechner) thx für deine Infos :daumen:

romawi
17.03.2012, 09:48
Aha, Schwanzlaengenvergleich, ich mach auch mit.

M50 letztes Jahr 33.48 auf 10km
Ja, ich laufe schon ewig.
Ja, ich war frueher natuerlich schneller.
Ich trainiere etwa 60-70km/W.
Mein BMI ist knapp ueber 20.
Noch Fragen oder hab ich jetzt gewonnen? :hihi::zwinker4: :zwinker4:

Wenn ja? Was denn?

moggio
17.03.2012, 10:03
Wie soll man etwas einordnen, was ohne jegliche Rahmendaten......ach, naja, "Rahmendaten" :rolleyes: Ich wollte nicht gleich 'ne "theoretisierende Leistungsdiagnostik" provozieren, sondern im Grunde nur mal hören, was andere in meinem Alter so laufen, weil mir der Vergleich fehlt.

moggio
17.03.2012, 10:16
Aha, Schwanzlängenvergleich [...] hab ich jetzt gewonnen? Wenn ja? Was denn?...ups :peinlich: Den Preis für die peinlichste Selbstoffenbarung in diesem Thread?

christoph70
17.03.2012, 10:24
oh ja ich auch.....

also m40 bmi von 25.x was wiederum zeigt was der bmi für ein schwachsinn ist....nein ich fühle und sehe mich im spiegel anders als mein nachbar, derer bekennender biertrinker ist und bei gleichen alter und größe bmi 23 hat...seine sachen wären aber zelte an mir:D, geschweige denn das er 100meter am stück laufen könnte ohne zu übersäuern...sorry nachbar, ich mag dich dennoch:zwinker5:

10km zeiten im mittel bei 43minuten dieses jahr angriff auf 42.x mit viel glück ende der saison auch evt. 41.x mal schauen.

komme ich nun ins fernsehen?!

burny
17.03.2012, 10:25
Aha, Schwanzlaengenvergleich,
Hab ich nicht so verstanden!

Mich erinnert es eher an meine Frau und die Standardfrage "Wie seh' ich aus?". Mittlerweile weiß ich ja, dass das gar keine Frage, sondern die Aufforderung ist: "Sag mir, dass ich wahnsinnig gut aussehe!" :D

Bernd

runningdodo
17.03.2012, 10:27
Den Preis für die peinlichste Selbstoffenbarung in diesem Thread?:daumen:

Herzlichen Glückwunsch, romawi!:P

romawi
17.03.2012, 10:37
:daumen:

Herzlichen Glückwunsch, romawi!:P

Herzlichen Dank.

Wenn der Preis allerdings nicht mit Bargeld oder essbaren Naturalien dotiert ist muss ich ihn leider ablehnen. Ramsch hab ich schon genug weggeschmissen.

Ansonsten:

Ich fuehle mich geehrt..bla bla. widme diesen Preis .. blabla allen Laeufern, ..bla bla sowie blabla
die immer an mich geglaubt haben (schnief) blabla usw.

Mein Haus, mein Auto, meine Frau, meine 10er Zeit :hihi: :hihi: :hallo: :hallo:

moggio
17.03.2012, 10:38
@ Christoph: BMI - diese ganze Maßnehmerei wird wohl ein wenig überbewertet, wie mir scheint :D

@burny: hoffentlich liest deine Frau jetzt nich' mit...

kueni
17.03.2012, 10:55
romawi hat gewonnen ... eine MITROPA-Duschhaube (http://www.youtube.com/watch?v=E_Zj3uERXgo)

hardlooper
17.03.2012, 11:00
Mein Haus, mein Auto, meine Frau, meine 10er Zeit :hihi: :hihi: :hallo: :hallo:

Da Du ja "meine/mein" vier mal beigebracht hast: "meine Frau" war Kacke :nick: . Ich weiß es noch ganz genau: irgendwo auf dem Weg von der Clayalle runter zum Grunewaldsee: "Oh mein Gott! Sie nimmt meine Hand!" Gut, ich habe auch mein und meine benutzt, nur im Zusammenhang mit einer Frau ist meine absoluter Schwachsinn.

Was kostet eigentlich eine Flasche Hauswein in Deiner Stamm"kneipe"? Kann man den trinken? Vielleicht ließe sich hier etwas arrangieren :nick: .

Knippi

Wattläufer
17.03.2012, 11:13
Herzlichen Dank.


Ich fuehle mich geehrt..bla bla. widme diesen Preis .. blabla allen Laeufern, ..bla bla sowie blabla
die immer an mich geglaubt haben (schnief) blabla usw.



Fehlt noch !? :

...aber ganz besonders bedanke ich mich bei meinen Eltern, die mir so aufopferungsvoll beigebracht haben, laufen zu lernen.

@romawi: Bist ja flott unterwegs. :respekt:

Gruß

Wattläufer

Rolli
17.03.2012, 11:55
M50 letztes Jahr 33.48 auf 10km

Roland, wann bist Du sie denn gelaufen? 2010? Da war ich leider 4s langsamer? (und damit nur auf Platz 2.) Immer noch in Celonas Bar?

Gruß
Rolli

Elguapo
17.03.2012, 12:30
sondern im Grunde nur mal hören, was andere in meinem Alter so laufen, weil mir der Vergleich fehlt.

Ich weiß nicht in wie fern man einen Vergleich aufgrund des Alters machen kann, da nicht jeder in seinen 40ern angefangen hat. Es gibt, die die in ihren 40ern wegen Übergewicht und Midlife-Crisis anfangen:D und die, die schon immer laufen und irgendwann zufällig 47 werden. Ist doch klar, daß der, der schon immer läuft wesentlich besser ist.
Ich weiß nicht ob Abel Antón(49 Jahre und ehemaliger Europameister im 10000 Lauf mit pers. Bestzeit von 27:51,37) immer noch läuft, aber wenn er noch laufen sollte, wäre er bestimmt immer noch verdammt schnell. Da könnte kein 20 jähriger Hobbyläufer mithalten.

romawi
17.03.2012, 12:44
Roland, wann bist Du sie denn gelaufen? 2010? Da war ich leider 4s langsamer? (und damit nur auf Platz 2.) Immer noch in Celonas Bar?

Gruß
Rolli
Nein 2011. Da bin ich in die M50 gekommen.Ich hatte gewettet mit 50 unter 34.
Ja in Celonas Bar, aber im Aussenbereich. :wink:

Aubrey
17.03.2012, 18:28
...im Grunde nur mal hören, was andere in meinem Alter so laufen, weil mir der Vergleich fehlt.

Da hast du in der Ergebnissliste des Wettkampfes deiner AK immer einen guten Anhaltspunkt.

Aubrey M45 10km ist fiese Hetzerei PB 10 km 46:23 damit war ich in dem Lauf 11. von 18 in meiner AK, Wenn du einen größeren Lauf nimmst bist du mit der Zeit verhältnissmäßig weiter vorn.

NordicNeuling
17.03.2012, 19:29
mein nachbar, derer bekennender biertrinker ist und bei gleichen alter und größe bmi 23 hat...seine sachen wären aber zelte an mir

Da kann irgendetwas nicht stimmen. So wie Du ihn beschreibst, hat der min. 27-28.

Plattfuß
17.03.2012, 19:42
Da kann irgendetwas nicht stimmen. So wie Du ihn beschreibst, hat der min. 27-28.

Der BMI ist nicht ideal zur Beurteilung der Fettleibigkeit, da er sich nur auf das Körpergewicht/m2 bezieht.

Muskulöse Männer haben daher immer einen "schlechten" BMI.

Ein Freund von mir ist das Extrembeispiel: 95kg bei 1,8m macht einen BMI von 29,3.
Der Mann besteht nur aus Muskeln.

Auch wer klein ist, hat schlechte karten: 60kg bei 1,5m: BMI = 26,7

christoph70
17.03.2012, 19:47
Da kann irgendetwas nicht stimmen. So wie Du ihn beschreibst, hat der min. 27-28.

ne im ernst,
der gute ist so groß wie ich etwa, hat auch mein alter, ok 1 jahr älter.
wiegt so sagt er, um die 80 kilo.

ich dagegen komme so auf 89 kilo plus minus 2 kilo tagesschwankung.

er hat dünne beine, dünne arme, alt aussehendes gesicht und echt ne wampe.
trinkt mit sicherheit seine 2-3 bierchen die ihn um gotteswillen auch vergönnt sind, mag fast food und hat nen bürojob und ist starker raucher...das verrückte ist, er ist uneitel und ich glaube ihn wenn er meint es sei um die 80 kilo, womit ich so 80-83 kilo damit in verbindung bringe.

die hemden, tshirts sehe ich ja die er anhat, wenn ich mal draußen mit ihm klöne, oder mein wasser trinke während er auf der bank sein bier genießt, da sind mit sicherheit 2-3 größen unterschied.

aber das ist ja nun auch mühsig, wir wollten uns hier ja mit geilen zeiten und tollen hecht storys übertrumpfen::zwinker5:
ach ja,:D
wer bmi 25.x sehen will sieht es in meinen avatar, darin erkennt ihr mich, einen übergewichtigen...der lt. bmi aus der form sein sollte und dringend abnehmen müßte...ich liebe eu. richtlinien und verbindliche pauschalaussagen, hat beides was von comedy wenns mans recht überlegt.

ach ja wußtet ihr schon das typen wie klitschko wahrscheinlich fettleibig sind :hihi: (nat. nur nach dem verbindlichen bmi)

Rolli
17.03.2012, 20:15
wer bmi 25.x sehen will sieht es in meinen avatar, darin erkennt ihr mich, einen übergewichtigen...der lt. bmi aus der form sein sollte und dringend abnehmen müßte...ich liebe eu. richtlinien und verbindliche pauschalaussagen, hat beides was von comedy wenns mans recht überlegt.

:confused:
Warum versteckst Du Dein Bauch so?

Gruß
Rolli

blende8
17.03.2012, 20:55
:confused:
Warum versteckst Du Dein Bauch so?

Schwangerschaftsstreifen.

moggio
18.03.2012, 00:01
Aubrey M45 10km ist fiese Hetzerei [...]Fand ich auch :geil: Deine Zeiten sind doch mal ein guter Richtwert für mich. Ob ich das Stehvermögen für einen Halbmarathon unter 1:40 habe weiß ich in 14 Tagen...

christoph70
18.03.2012, 07:53
Schwangerschaftsstreifen.

gar nicht, hab extra ne hose für schwangere an, da kann man die gar nicht erkennen....:teufel:

Irisanna
18.03.2012, 10:35
Hab ich nicht so verstanden!

Mich erinnert es eher an meine Frau und die Standardfrage "Wie seh' ich aus?". Mittlerweile weiß ich ja, dass das gar keine Frage, sondern die Aufforderung ist: "Sag mir, dass ich wahnsinnig gut aussehe!" :D

Bernd

Ein Frauenversteher! :D Klingt so, als habe deine Frau dir ein paar Lektionen erteilt! :zwinker2:

burny
18.03.2012, 17:04
Ist doch klar, daß der, der schon immer läuft wesentlich besser ist.

Nein, das ist nicht klar. Im Gegenteil, ähnliches Talent vorausgesetzt, ist der, der später einsteigt, im Vorteil. Ein (auf die eigenen Möglichkeiten bezogen) hohes Niveau kann man nur einige Jahre halten, dann wird man unweigerlich langsamer.

Um das mal anschaulich zu machen:
Läufer A hat mit Anfang 20 angefangen, ist in seinen besten Jahren 32 oder 33 min über 10 km gelaufen und nun, mit Mitte 40, bei z. B. 37 min angelangt.
Der gleichaltrige Läufer B ist seit 6 Monaten dabei, läuft seinen ersten Wettkampf in z. B. 42 min. Logisch ist zunächst Läufer A (noch) deutlich schneller.
2 Jahre später: B hat konsequent trainiert und ist mittlerweile bei 37 min angelangt, dem alten Hasen A fallen nunmehr die 37 min schon schwer, in gemeinsamen Wettkämpfen liegt mal A, mal B vorn.
Es ist nun eine Frage der Zeit, wann B den A endgültig abhängt: Während B sich weiter steigern kann (3 - 5 Jahre, oft auch noch länger braucht es bis zum vollständigen Austrainertsein und dem Zeitpunkt, ab dem der Altersmalus überwiegt), wird A von Jahr zu Jahr langsamer. Mit hohem Trainingsaufwand gelingt es ihm eventuell, eine Zeitlang sein eh verschlechtertes Niveau zu halten, aber die schnellen Zeiten aus seinen guten Jahren sind unwiderruflich hin. Es geht, meistens in Schüben, konsequent bergab.

Die Altersklassen werden in der Regel von Späteinsteigern beherrscht und eben nicht von denen, die seit frühester Jugend dabei sind. Die haben ihr Pulver nämlich bereits verschossen. Es gibt ganz, ganz wenige Ausnahmen, die auch noch in den Altersklassen vorne dabei sind.

Ich mach mir von Zeit zu Zeit den Spaß und blättere alte Ergebnislisten durch (eigener Laufeinstieg mit 42 in den 90-ern, da gab's nur Papierlisten). Von den Läufern, die jetzt immer noch an Wettkämpfen teilnehmen und die damals (als M45 waren 37-er Zeiten meine Standardwerte) teilweise weit vor mir lagen mit 35 oder 34 min, sind praktisch alle wesentlich langsamer. Die in der gleichen AK, die jetzt vor mir laufen (viele sind es nicht), sind fast alle noch später eingestiegen.

Bernd

Elguapo
18.03.2012, 17:48
Nein, das ist nicht klar. Im Gegenteil, ähnliches Talent vorausgesetzt, ist der, der später einsteigt, im Vorteil. Ein (auf die eigenen Möglichkeiten bezogen) hohes Niveau kann man nur einige Jahre halten, dann wird man unweigerlich langsamer.



Vielleicht wäre es besser als 47 Jähriger zu schauen, was der Rekord in der Altersklasse ist und das dann als Orientierung nehmen.

christoph70
18.03.2012, 18:52
Vielleicht wäre es besser als 47 Jähriger zu schauen, was der Rekord in der Altersklasse ist und das dann als Orientierung nehmen.

ist das nicht ein wenig für die eingangsfrage zu hoch gegriffen?!

irgendwie schaukelt sich das ganze hier wieder so richtig schön trashig auf:geil:

NordicNeuling
18.03.2012, 23:15
Die Altersklassen werden in der Regel von Späteinsteigern beherrscht und eben nicht von denen, die seit frühester Jugend dabei sind. Die haben ihr Pulver nämlich bereits verschossen. Es gibt ganz, ganz wenige Ausnahmen, die auch noch in den Altersklassen vorne dabei sind.

Du machst mir Mut: Einstiegsalter 57 (!). :geil:

ForrestGump
19.03.2012, 06:35
Fand ich auch :geil: Deine Zeiten sind doch mal ein guter Richtwert für mich. Ob ich das Stehvermögen für einen Halbmarathon unter 1:40 habe weiß ich in 14 Tagen...

Moin,
also ich bin die gleiche Altersklasse und laufe um die 44Min.. Dabei finde ich das ziemlich langsam, da bei uns seeehr viele M50-60 deutlich schneller sind!

Und ob die Vorleistung für 1:40 auf HM reicht? Das wird eher knapp.

Gruß Forrest

amplitude
19.03.2012, 08:07
Ob ich das Stehvermögen für einen Halbmarathon unter 1:40 habe weiß ich in 14 Tagen...
Bei deiner bisherigen 10er Zeit -> NEIN.

Da wird eine Sub 1:45 fuer den ersten HM WK schon sehr eng.

Ich druecke dir aber fest die Daumen:daumen:

Aubrey
19.03.2012, 15:53
Bei deiner bisherigen 10er Zeit -> NEIN.

Da wird eine Sub 1:45 fuer den ersten HM WK schon sehr eng.

Ich druecke dir aber fest die Daumen:daumen:

Na ja er ist von meinen PB ausgegangen, und wenn man älter wird passen die manchmal nicht so richtig, bei mir z.B.

10 km 46:23
HM 1:38:14

Geht also schon! :wink:

amplitude
19.03.2012, 16:09
...46:35 Min. über 10 Km. Wie ist das einzuordnen? :confused:

@ Aubrey
Ich bin von moggios 10km Zeit ausgegangen + erster HM WK + Laufanfaenger.
Du laeufst sicher schon etwas laenger und wenn ich deine Signatur so anschaue auch ganz andere Umfaenge :wink:

U_d_o
19.03.2012, 16:35
...46:35 Min. über 10 Km. Wie ist das einzuordnen? :confused:Hallo moggio,

sei mir nicht böse, aber in den Weiten des Laufuniversums hat das nicht mal Staubkorngröße. Es ist nichts.

Wie bitte? Da stimmt was nicht? Der Udo würde nie so einen abwertenden Satz schreiben? Doch! Tut er. Denn das, was der Udo selbst in Laufschuhen vollbracht hat, war auch nicht viel mehr als nichts. Vielleicht hatte es gerade eben Staubkorndimensionen. Aber mehr nicht. Was du da tust ist im Ansatz falsch. Ich vergleiche mich (zugegeben überwiegend) nur mit mir selbst. Ich beziehe meine aktuelle Leistung immer nur auf vormalige oder auf das, was mein Ziel war. Was ich erreiche wollte. Und dann brauche ich nicht zu fragen, wie es einzuordnen ist. Das ergibt sich von selbst. Wenn die Uhr stehen bleibt, weiß ich sofort "Ziel erreicht - Juchu!" oder "Das war heut nix - Ohje!".

Schade finde ich, dass sich nun viele andere gemüßigt finden ihre Leistung unbedingt in ein Raster quetschen zu wollen. Dabei hat jeder andere Rahmenbedingungen unter denen eine Leistung entsteht. Innere und äußere. Sich immer mit anderen zu vergleichen oder die eigene Leistung einer allgemein gültigen (falls es so was überhaupt gibt) Skala anpappen zu wollen führt zu nichts - höchstens zu Unzufriedenheit. Abertausende sind immer schneller als man selbst und Abertausende langsamer. Das hat keine Bedeutung.

Alles Gute und freu dich über deinen Lauf :daumen:

Gruß Udo

MatthiasR
19.03.2012, 17:10
Auch wer klein ist, hat schlechte karten: 60kg bei 1,5m: BMI = 26,7

Wieso? 60 kg bei 1,50 m ist doch auch ganz schön viel?!

Gruß Matthias (mit Mühe das f-Wort vermieden habend)

NordicNeuling
19.03.2012, 17:53
Der Udo würde nie so einen abwertenden Satz schreiben? Doch! Tut er.

Was du da tust ist im Ansatz falsch. Ich vergleiche mich (zugegeben überwiegend) nur mit mir selbst. Ich beziehe meine aktuelle Leistung immer nur auf vormalige oder auf das, was mein Ziel war. Was ich erreiche wollte. Und dann brauche ich nicht zu fragen, wie es einzuordnen ist.

:daumen: Du hast 'mal wieder genau den Punkt getroffen!

christoph70
19.03.2012, 20:32
:daumen: Du hast 'mal wieder genau den Punkt getroffen!

darum ist udo auch hier unser "guru" obgleich andere staubkörner beeindruckendere zeiten vorzuweisen haben...einer muß halt der oberfusel hier sein.:D

unterwürfige grüße vom fusel....

moggio
19.03.2012, 20:45
10 km 46:23
HM 1:38:14

Geht also schon! :wink:So sehe ich das auch, Aubrey. Das ist mal der richtige Geist :daumen:....und 04:39 über die HM-Distanz zu stehen ein lohnendes Ziel,

@all: danke für Eure lieb gemeinten, aufmunternden, neidischen, überheblichen, anspornenden, oberlehrerhaften, lustigen, dämlichen, vorsichtigen, warnenden, ironischen und manchmal selbstgefälligen Antworten - ich bin schwer beeindruckt :nick:

amplitude
01.04.2012, 20:33
Ob ich das Stehvermögen für einen Halbmarathon unter 1:40 habe weiß ich in 14 Tagen...

Und wie ist dein HM nun gelaufen?

moggio
02.04.2012, 14:14
.... 1:43:31

amplitude
02.04.2012, 14:41
Klasse Zeit fuer deinen ersten HM :daumen:

moggio
02.04.2012, 14:52
Danke, amplitude :)

Läufst Du im Mai den Hannover-Marathon mit?

amplitude
02.04.2012, 17:26
Japp und in 11 Tagen den Airport HM in ca.1:50h + vorne weg 10km

moggio
02.04.2012, 21:21
....dann sehen wir uns am 06.05. Welche Zielzeit hast Dir vorgenommen?

amplitude
03.04.2012, 08:42
4:15h oder so :D
Ich habe dich http://forum.runnersworld.de/forum/wettkaempfe-und-lauf-veranstaltungen/68140-hannover-marathon-am-06-05-2012-a-5.html#post1408853 mal eingetragen