PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Harzquerung - wie verpflegen ?



tschulz
26.03.2012, 23:49
Moin Zusammen,
habe gerade gelesen, daß es auf der Harzquerung nur ca. alle 10km eine Verpflegungsstelle gibt.
Wie haltet ihr das da mit der Getränkeversorgung?
Braucht man Trinkflasche(n) oder Trinkrucksack?

nachtzeche
27.03.2012, 07:33
Was hast du denn da vor??? Die Verpflegung ist mehr als ausreichend. Da es bei der Strecke eh nicht auf die Sekunde ankommt, muss man sich an den VP eben etwas Zeit nehmen das grandiose Angebot zu geniessen. Dann besteht sogar die Gefahr, dass man schwerer aus diesem Lauf herausgeht als man gestartet ist...:-)
also, in meinen Augen ist Eigenverpflegung absolut unnötig!
Liebe Grüsse
nachtzeche

tschulz
27.03.2012, 07:51
Was hast du denn da vor???
Eigentlich nicht viel. Nur in ca. 5h durchkommen. Ich dachte nur, bei ca. 10km Abstand zwischen den Getränkeverpflegungen sollte man wohl eine Trinkflasche dabeihaben.

nachtzeche
27.03.2012, 09:12
Braucht man Trinkflasche(n) oder Trinkrucksack?

Um deine Frage noch einmal explizit zu beantworten:

Nein, meiner Meinung nach braucht man keine Eigenverpflegung, auch keine extra Flüssigkeit.

Ich bin 2009 bei sehr sonnigem Wetter gelaufen und hatte nie das Gefühl, mir würde es an etwas mangeln. Ich mag diese Trinksysteme allesamt nicht und bin froh und dankbar, wenn ich sie nicht brauche.

Und, hey, in etwa jede Stunde etwas zu trinken - das reicht doch locker! Du bist ja nicht beim 10er, wo du vom halbvollen Becher nur 1/4 in den Mund bekommst und dir den Rest über die Wampe schüttest, weil du so Zeitdruck hast. Schön Zeit nehmen bei den VP, 3-4 Becher trinken, und alles wird gut!

Freu dich auf die HQ, in meinen Augen einer der schönsten Läufe überhaupt!

nachtzeche

mauki
27.03.2012, 13:17
Kannst ja nen Rucksack mitnehmen, wed ich wohl machen, Ich schlepp noch Foto und Jacke usw mit.