PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gestützter Schuh trotz Einlage?



blackbike
02.04.2012, 22:26
Hallo Allerseits,

ich lese seit einiger Zeit (09/2011 Vorstellung:http://forum.runnersworld.de/forum/mitglieder-kurz-vorgestellt/67607-gruesse-aus-owl.html) hier mit und habe jetzt tatsächlich mal eine Frage.

Meine Frau (ähnliche Gewichts/Größenproblematik wie bei mir) ist bisher in folgenden Schuhen

http://i301.photobucket.com/albums/nn48/blackbike_1972/Schuhe/Deichmann-1.jpg

http://i301.photobucket.com/albums/nn48/blackbike_1972/Schuhe/Deichmann1-1.jpg

und diesen Einlagen

http://i301.photobucket.com/albums/nn48/blackbike_1972/Schuhe/Einlage4.jpg

http://i301.photobucket.com/albums/nn48/blackbike_1972/Schuhe/Einlage2.jpg

http://i301.photobucket.com/albums/nn48/blackbike_1972/Schuhe/Einlage3.jpg

recht beschwerdefrei gelaufen. (kurze Strecken mit Gehpausen).

Da diese Strecken langsam länger werden, dachten wir uns das neue Laufschuhe her müssen, also ab in den Laufladen: kurzer Blick auf die alten Schuhe und Einlagen, Barfuß aufs Laufband, nach kurzem Blick auf den Monitor verschwand der Verkäufer im Lager und kam mit einem Asics Gel Evolution 6 zurück.

http://i301.photobucket.com/albums/nn48/blackbike_1972/Schuhe/Asicsgelevolution6-1.jpg


Unsere Frage ist jetzt: Kann es sein das dieser Schuh zusammen mit der Einlage funktioniert? (Meine Frau hat nach dem ersten und zweiten Lauf mit den Schuhen sowohl Rücken- als auch Hüftschmerzen)

Vielen Dank für Eure Hilfe

Holly

martin_h
02.04.2012, 22:52
Hallo,

hat sich der Verkäufer das Laufbild mit Schuh und Einlage noch mal angeschaut? Oder nur den Schuh ohne Einlage oder gar nicht mehr?

Ich kenne das Laufbild nicht, aber die Kombination erscheint mir aufgrund der aktuellen Problematik ungeeignet. Der Evolution ist ein Schuh, der eher für schwere LäuferInnen geeignet ist. Dort ist also sowohl die Mittelsohle, die Mittelfußbrücke sowie auch die Stütze sehr stabil. Da die Einlage schon eine leichte Schalenform in der Ferse zu haben scheint (die auch stabilisiert) sowie einen Supinationskeil zur Unterstützung/Korrektur des Längsgewölbes kann es durchaus zu einer Überkorrektur in dieser Kombination kommen.

Waren die bisherigen Laufschuhe auch Stabilitätsschuhe? Es ist wichtig, das Laufbild noch mal zu überprüfen. Man kann nie pauschal sagen, dass man bei Einlagen nur Neutralschuhe kaufen sollte. Manchmal reicht das nicht. Andere Verkäufer sind der Auffassung, dass Einlagen nur auf Stabilitätsschuhe gehen und nicht auf Neutralschuhe. Auch das kann man nicht pauschal sagen. Die Kombination und das Laufbild sind das entscheidene Kriterium!

blackbike
02.04.2012, 23:05
Hallo,

hat sich der Verkäufer das Laufbild mit Schuh und Einlage noch mal angeschaut? Oder nur den Schuh ohne Einlage oder gar nicht mehr?


Sorry, hatte ich verkürzt: Ja, er hat sich das auf dem Laufband noch mal angesehen. (Schuh mit Einlage)



Ich kenne das Laufbild nicht, aber die Kombination erscheint mir aufgrund der aktuellen Problematik ungeeignet. Der Evolution ist ein Schuh, der eher für schwere LäuferInnen geeignet ist. Dort ist also sowohl die Mittelsohle, die Mittelfußbrücke sowie auch die Stütze sehr stabil. Da die Einlage schon eine leichte Schalenform in der Ferse zu haben scheint (die auch stabilisiert) sowie einen Supinationskeil zur Unterstützung/Korrektur des Längsgewölbes kann es durchaus zu einer Überkorrektur in dieser Kombination kommen.

Er sagte sogar das dies der einzige Schuh für dieses Gewicht wäre ... (ca. 100kg)



Waren die bisherigen Laufschuhe auch Stabilitätsschuhe? Es ist wichtig, das Laufbild noch mal zu überprüfen. Man kann nie pauschal sagen, dass man bei Einlagen nur Neutralschuhe kaufen sollte. Manchmal reicht das nicht. Andere Verkäufer sind der Auffassung, dass Einlagen nur auf Stabilitätsschuhe gehen und nicht auf Neutralschuhe. Auch das kann man nicht pauschal sagen. Die Kombination und das Laufbild sind das entscheidene Kriterium!

Die bisherigen waren recht weiche Dei..manntreter, eventuell tatsächlich gestützt aber inzwischen platt..

Ich versuche mir vorsichtig ein Bild davon zu machen ob wir dort gut oder schlecht beraten wurden, daher danke ich auf jeden Fall schon mal für Deine Meinung.

Viele Grüße, Holly

heydasbinich
02.04.2012, 23:21
Mir scheint als sei der Schuh sehr weit nach innen ausgestellt, ich denke durch die "fehlende" entkopplung von Rück zu Vorfuß wir die Bewegung nahezu "ausgeschaltet.
Die Belastungsmatrix auf der Einlage läßt darauf schließen das ihr wahrscheinlich auch ein Längenproblem im Schuh habt, zu dem Spitzendruck im äußeren Vorfußbereich kann ich erstmal nix sagen da ich weder Schuh noch Läuferin kenne.

martin_h
02.04.2012, 23:23
Die bisherigen waren recht weiche Dei..manntreter, eventuell tatsächlich gestützt aber inzwischen platt..

Das dachte ich mir, da die verwendeten Materialien in den "Noname"-Schuhen fast immer weicher sind, als die der namhaften Hersteller.



Ich versuche mir vorsichtig ein Bild davon zu machen ob wir dort gut oder schlecht beraten wurden, daher danke ich auf jeden Fall schon mal für Deine Meinung.

Prinzipiell wurdet ihr gut beraten, eventuell fehlte ein wenig der Sinn für das Bewegungssehen bzw. der Vergleich zu dem Laufbild mit dem alten Schuh. Dass der Evolution gewählt wurde, zeigt, dass Kompetenz da ist. Bedacht wurde vielleicht nicht, dass der alte Schuh weniger stabil war, es keine Probleme damit gab und man damit nicht das Nonplusultra an Stabilität im neuen Schuh geben muss! Die Erfahrung fehlt dem einen oder anderen Verkäufer, da kann man ihm aber keinen Vorwurf machen, weil das Nuancen sind, die sich im Laufbild verändern und das tatsächlich oft nur Bewegungsanalytiker sehen!!

Würde einen weniger stabilen Schuh wählen. Ich kann schlecht Vorschläge machen, weil ich das Laufbild wie gesagt nicht kenne. Wenn es den Fortitude von Asics gibt, dann mal den Versuchen. Ist ebenfalls für schwerere LäuferInnen ausgelegt, aber ohne Pronationsstütze! Gibt dennoch oftmals sehr guten halt. Da wäre auch der Dyad von Brooks überlegenswert! Wenn mit Stütze, dann Asics Kayano, Brooks Addiction oder Trance. Müsste man sich aber alles anschauen!! Da sind so die Modelle, die normalerweise die Läden da haben (abgesehen vom Addiction).

blackbike
03.04.2012, 08:30
Hallo Martin,

Dank erstmal so weit, wir werden jetzt nochmal bei dem Laden vorbeischauen. Das Problem war das wir beide das Gefühl hatten das er uns nach dem Muster: 100kg also Gel Evolution 6 abgehandelt hat, bzw. wollte (ich konnte in den Dingern im Laden schon nicht laufen, aber meine Schuhe sind ein anderes Thema ).

Da dieses Gefühl eventuell nicht zutrifft probieren wir es heute nochmal (und da hilft dann sicher eine kleine Liste möglicher Ausweichmodelle im Kopf zu haben)

Ich berichte!

Edit sagt: Natürlich auch vielen Dank an heydasbinich. Die Belastungsmatrix ist ja noch im alten Schuh (beschwerdefrei) entstanden.

blackbike
03.04.2012, 17:34
Hallo,

zurück aus dem Laufladen.

Heute viel Zeit, ausführliche Beratung und ein neuer Schuh:

New Balance MR 1080 LB

diesmal also neutral bzw. minimal gestützt.

Dann mal sehen wie sich das Laufen da jetzt so entwickelt.

Schön ist, das so erstmal das Vertrauen zum Laufladen wieder hergestellt ist.

Danke Euch.

Viele Grüße, Holly

martin_h
03.04.2012, 20:06
Berichte bitte weiter!

blackbike
03.04.2012, 20:41
Berichte bitte weiter!


Ja gern, jetzt müssen erstmal die Rückenschmerzen abklingen.