PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer läuft Salomon Speedcross 3?



BigBear
07.04.2012, 21:26
N'abend,

habe heute eine Schuhprobe hinter mich gebracht zwecks Kaufes eines Trail-Schuhes. Laufe bisher überwiegend Asics. Heute hab ich den Salomon Speedcross 3 anprobiert und das war schon sehr angenehm. Jetzt schwanke ich zwischen Gel-Trabuco und dem Salomon. Bin mir ebim Salomon unsicher wegen Lebensdauer und Belüftung.
Läuft jemand von euch mit dem Speedcross 3 und kann mir was dazu sagen?

Viele Grüße

BigBear

viermaerker
07.04.2012, 22:05
N'abend,
Läuft jemand von euch mit dem Speedcross 3 und kann mir was dazu sagen?
Viele Grüße
BigBear
Kann ich.
Ich hatte schon den SpeedCross 2 und fand den schon genial. Der 3er ist noch mal eine Klasse besser. Ich hab 2 Paar davon, so sehr mag ich sie (unterschieldiche Farben :D).

Ich weiß nicht genau was deine Bedenken bezügl. "Belüftung" sind??
Den CS mit der Gore-Membrane wüürde ich mir ohnehin nicht kaufen, der "normale" ist diesbezüglich "normal". Ich weiß halt echt nicht was du meinst?

Lebensdauer: Wenn du ihnim Gelände läufst hält er genauso lang wie jeder andere Trailschuh, würde ich behaupten.
Hast du auf deinen Trainingsstrecken Asphalt- oder Betonwege dann sinkt zwar nicht die "Lebensdauer" die Stollen im Vorfußbereich laufen sich aber ziemlich rasch ab. Das ist andererseits gleichzeitig eine der Stärken dieses Modells. Es läuft sich gleichsam gut und sicher am Trail, in felsigem Gelände (ich mag ihn da sogar lieber als den steiferen CrossMax), Auf sandigen "Waldautobahnen" UND auf der Strasse.
Im Gegensatz zu den Trailschuhen von Mizuno (Harrier, Cabrakan, Ascend - ich habe sie alle drei) ist der SpeedCross auch auf nassem Asphalt absolut sicher. Die Mizunos "schmieren" da und sind teilw. von der Rutschsicherheit da richtig giftig.
Diese Nachteile überbrückt der SpeedCross mit Bravour.

Die längste Strecke die ich mit ihm gelaufen bin war der Zugspitz Supertrail letztes Jahr (69 km, 3.300HM) und ich habe mich von Anfang bis Ende darin wohl gefühlt und keinerlei Beschwerden gehabt.

Ein absolute Kaufempfehlung.Hab Spaß damit auf allen deinen Wegen!

Walter

BigBear
07.04.2012, 23:23
N'abend Walter,

das seitlich angebrachte Material macht mir nicht so einen luftigen Eindruck. Aber eben da bin ich mir unsicher. Er läuft sich auf jeden Fall total angenehm.
Stückweise Asphalt bis ins Grüne muss er abkönnen aber scheint dann ja nicht das Problem zu sein. Gut zu wissen, dass du auch lange Läufe damit bestreitest. Das wäre meine nächste Frage gewesen.
Hab mich vorher schon so gefühlt aber jetzt denk ich Mal das ist meiner ;-) Danke.
Bleibt noch die Frage der Farbe. Laufe sonst fast postgelb (meine Kollegen haben mich jetzt als laufenden Briefkasten bezeichnet; zur Strafe bin ich weggelaufen :-)) und den gibt es ja passend

Gruß

BigBear

mauki
08.04.2012, 11:22
Ich habe den Trabuco und den Speedcross und ch sge dir, kauf den SpeedCross :D

Der fühlt sich viel besser am Fuß an als der Trabuco. Ich finde den Trabuco irgendwie zu steif und zu schwer.

Außerdem sieht der Speedcross in blau/orange einfach geil aus.

Froschhammer
08.04.2012, 22:27
Habe auch den Speedcross 3 mit Gore Tex Membrane. Durch die Gore Tex Membrane meine ich das das Obermaterial etwas steifer ist. Laufe den Speedcross am liebsten im Schnee, Schneematsch und wenn es so richtig nass und schmierig ist im Wald. Die Schuhe haben viel Grip, man kann wirklich Tempo machen ohne Angst zu haben das man gleich auf die Schnautze fällt.

BigBear
09.04.2012, 22:07
N'abend,

danke an alle. Hab mir das Teil bestellt. Leider nicht in mehr blau-orange lieferbar.

Gruß

BB

viermaerker
09.04.2012, 22:17
Leider nicht in mehr blau-orange lieferbar.
Gruß
BB

Das wundert mich aber sehr. Ist 'ne aktuelle Farbe.
Aber das neongelb ist auch cool:D!

Walter

Steffen42
01.12.2012, 11:30
Hallo zusammen,

ich hole den Faden nochmal nach oben. Bin auch an den Speedcross 3 interessiert. Sind die beide Varianten (ohne CS, mit CS) ansonsten identisch (Schnitt, Sohle)? Gewicht ist laut Salomon identisch bis aufs Gramm, merkwürdig.

Irgendwo hatte ich auch gelesen, dass der Speedcross auf gefrorenem Asphalt nicht so doll wäre. Lese ich aus Euren Beiträgen nicht raus. Wie ist das Eure Erfahrung? Einsatzgebiet wäre bei mir schon gemischt Asphalt und Wald.

Wie fallen die Schuhe denn aus? Ich habe in Salomon XA Pro Größe 46 (11) und das passt gut. Straßenschuhe 44,5-45.

Danke für Eure Hilfe und viele Grüße,
Steffen

wiesel
01.12.2012, 21:19
Hi und hallo,

der Speedcross CS hat eine Climashield (= CS) Membran. Das ist eine salomoneigene Membran und KEINE Gore Membran. Nur der Vollständigkeit halber. Nicht das noch jemand das Goreflag am Schuh sucht ;-)

@ Steffen Für (längere) Asphaltstrecken ist der Schuh so oder so nichts. Das Stollenprofil rubbelt sich dort einfach zu schnell runter. Auf naßem und/oder geforenem Asphalt (sofern dieser nicht trocken ist) läuft sich der Schuh eher bescheiden. Das grobstollige Profil bietet weniger Kontaktfläche als z. B. bei vielen Straßenschuhen und dadurch auch deutlich weniger Gripp.

Von der Größe her fällt der Speedcross m. M. nach "normal" aus. Demnach würde ich an deiner Stelle mich am XA Pro orientieren.

Mit laufenden Grüßen Wiesel

aghamemnun
02.12.2012, 13:41
Interessante Diskussion. Auf der Suche nach einem Schuh für Schneematsch und ähnliche Verhältnisse war ich auch beim Speedcross gelandet.


Laufe den Speedcross am liebsten im Schnee, Schneematsch und wenn es so richtig nass und schmierig ist im Wald. Die Schuhe haben viel Grip, man kann wirklich Tempo machen ohne Angst zu haben das man gleich auf die Schnautze fällt.
Heißt also, der Schuh ist ideal für Schneematsch? Kannst Du dazu noch Näheres berichten?


@ Steffen Für (längere) Asphaltstrecken ist der Schuh so oder so nichts. Das Stollenprofil rubbelt sich dort einfach zu schnell runter.
Läßt sich das irgendwie beziffern? Ein typisches Szenario wäre doch z.B. Schneematsch auf feuchtem Asphalt. Mit was für einer Lebensdauer hätte ein leichter Läufer (ca. 60 kg) denn zu rechnen?

Und wie geeignet ist der Speedcross eigentlich für Überpronierer? Salomon selbst gibt ja an, daß der Schuh irgendeine Art von Stabilität bietet. Ob das nun heißen soll, daß er gestützt ist, wird für mich aber nicht eindeutig klar.

Steffen42
02.12.2012, 13:57
Und wie geeignet ist der Speedcross eigentlich für Überpronierer? Salomon selbst gibt ja an, daß der Schuh irgendeine Art von Stabilität bietet. Ob das nun heißen soll, daß er gestützt ist, wird für mich aber nicht eindeutig klar.

Ist mir auch unklar. Die Seite von Salomon sagt zwar, dass "Stability = 2" ist (haeh), lässt aber eine weitere Aussage missen. Beim XA Pro steht in der Beschreibung "Pronation Control".

Folgende Zitate zum SC3 habe ich gefunden:
"I think the two most significant changes I noticed were the lack of pronation control in the SC3...".

"Salomon got rid of the dual-density foam (pronation insert) on the medial side of the Speedcross 2 which qualified the Speedcross 2 as more of a lightweight stability shoe. Instead, injected EVA foam runs the length of the shoe and provides more than ample cushioning and protection. To be honest, I didn’t notice the Speedcross 3 lacking in stability when compared side-by-side with the Speedcross 2 due to the lower drop...".

Ich habe mir die Speedcross 3 heute früh in der CS-Ausführung bestellt, da hier in der Gegend kein Geschäft diese in meiner Größe führt. Ich werde mal berichten. Bin selbst leichter Überpronierer.

Viele Grüße,
Steffen

pyrrhocorax
02.12.2012, 14:47
Hallo, ich laufe mit dem Speedcross fast nur auf unbefestigten Wegen. Auf Asphalt oder reifigem Asphalt finde ich ihn eher bescheiden, rutscht weg, kein Grip. Auf Schotter oder Waldwegen genial.

Beste Grüsse
Charly

Froschhammer
02.12.2012, 16:59
Der Speedcross ist halt ideal wenn der Untergrund weich ist. Auf Teer läuft er sich schwammig, und ist wahrscheinlich schnell verschlissen. Muß 400 m von zuhause aus auf Teer laufen dann gehts weiter auf Schotter, Wiesen und Waldwegen. Am Donnerstag war der Schnee auf meiner Laufstrecke so richtig nass und sulzig ca. 10cm hoch, für solche bedingungen finde ich den Speedcross ideal.

sasso
02.12.2012, 17:27
Heißt also, der Schuh ist ideal für Schneematsch? Kannst Du dazu noch Näheres berichten?


Läßt sich das irgendwie beziffern? Ein typisches Szenario wäre doch z.B. Schneematsch auf feuchtem Asphalt. Mit was für einer Lebensdauer hätte ein leichter Läufer (ca. 60 kg) denn zu rechnen?

Und wie geeignet ist der Speedcross eigentlich für Überpronierer? Salomon selbst gibt ja an, daß der Schuh irgendeine Art von Stabilität bietet. Ob das nun heißen soll, daß er gestützt ist, wird für mich aber nicht eindeutig klar.

Ich kann nur zum Speedcross2 etwas sagen.Ich bin auch Überpronierer und fand den Halt gut, ohne zu stark in die Supination "gezwungen" zu werden. Auf feuchten Wiesen , im Schlamm und Schnee war er Super. In den Bergen musste ich höllisch bei feuchten Fels aufpassen, ähnlich bei Matsch auf Asphalt. nach ca. 250 km sind bei mir die Stollen am Hackenrand ziemlich durch. Das Hauptproblem mit dem 2er war bei mir die Ferse, sie ist genau in der Mitte geteilt. Aussen sehr weich, dadurch knicke ich immer ein wenig ab. Das führte bei mir zu einer erheblichen Reizung der Achillessehne rechts. Ich habe mir den 3er eben auf Fotos angesehen und dort ist dieses Zweigeteilte nicht mehr zu erkennen. Viermarker erwähnte mal,daß die Gummirung der Sohle jetzt härter sein soll.
Lange Rede,kurzer Sinn: Ich habe mich in dem Schuh sehr wohl gefühlt, aber die AS- Probleme gingen erst weg nachdem ich auf LaSportiva umgestiegen bin (ähnliches Stollenprofil )
Gruß Andreas

Steffen42
05.12.2012, 20:51
Ich habe heute den Speedcross 3 (CS) das erste Mal gelaufen. Das ist ein toller Schuh, der saß von Anfang an sehr gut. Obermaterial ist etwas steif aber noch in Ordnung.

Die Sohle auf nassem Asphalt ist in der Tat nicht so griffig, aber noch ganz passabel. Da habe ich schlimmere Schuhe (meine Mizuno Inspire sind da miserabel). Auf unbefestigten, feuchten und matschigen Wegen (Schotter und Waldweg) ist die Sohle ein Traum. Der Schuh greift richtig satt auf dem Weg und hat trotzdem ein klasse Abrollverhalten.

Heute abend hat mich der leicht höhere Schaft in der Dunkelheit auch direkt vor einem Knöchelbruch bewahrt und schön mir den Inhalt einer übersehenen Pfütze im Schuh erspart; also auch da: klasse.

Leicht negativ finde ich, dass er relativ klein und in der Zehenbox eher schmaler ausfällt. Ist bei mir gerade so an der Grenze, eine 2/3 Nummer größer wäre allerdings zu groß. Im Vergleich zu anderen Schuhen in der Größe doch tendentiell kleiner.

Vom Gewicht (und auch insgesamt) natürlich kein Lightweighttrainer oder gar WK-Schuh, aber für Ausritte in unwegsameres Gelände eine tolle Wahl. Bin begeistert.

Viele Grüße,
Steffen

Rupi57
06.12.2012, 09:44
Vom Gewicht (und auch insgesamt) natürlich kein Lightweighttrainer oder gar WK-Schuh, aber für Ausritte in unwegsameres Gelände eine tolle Wahl. Bin begeistert.


Kommt auf die Wettkämpfe an. :wink:

Kamrat
12.12.2012, 11:06
Hallo zusammen,

ich würde mir den Speedcross 3 cs gerne zulegen nur gibt es den aktuell leider nicht in meiner Größe. Ich habe 41 1/3 und da ist die Auswahl aktuell nur auf das schwarz/gelbe und das schwarze Modell beschränkt. Egal wo ich bislang gesucht habe. Kenn jemand vllt. einen Anbieter - außer Salomon selbst - wo ich den Schuh in meiner Größe bekomme und mir die Farbe aussuchen kann. Ich brauche im Übrigen das Männer - Modell ;)

VG

N.

Bep01
20.12.2012, 09:38
Hi, meine Erfahrunge mit dem Speedcross 3 sind folgende:
Die Stollen bieten guten Halt im Gelände und er lässt sich meiner Meinung auch gut auf Asphalt laufen, er verschleisst halt da nur schnell. Problem bei mir war
1) die Größe: meine Standard US 10,5 war zu klein, aber US 11 zu groß passte mir nicht ideal
2) das größte Problem sehe ich am Schuh selbst: da er sehr schmal, und v.a. an der Ferse sehr hoch ist, dadurch läuft er sich kippelig
und ich habe dadurch auch AS Probleme bekommen.
EIn Schuh der flacher am Boden und einen breitere Auflagefläche hat, ist zumindest mir deutlich lieber:
Zum Theme Trail-Schuh generell: Wer nicht wirklich im krassen OfroadGelände unterwegs ist, kommt mit den meisten "normalen" Schuhen genauso zu Recht, die sind leichter, flacher, günstiger und flauffreudiger:
Das CS braucht man meiner Meinung nach eh nicht, Nasse kommt oft von oben in den Schuh, ud da ist es besser man beommt sie auch wieder raus :-) Bei den traditionellen Fell Running Races in England, (und da ist es wirklich nass!) läuft niemand mit solchen Gore etc. Schuhen,
Aber das ist nur meine persönlioch Meinung zum Speedcross 3.

viermaerker
20.12.2012, 10:01
Hallo zusammen,

ich würde mir den Speedcross 3 cs gerne zulegen nur gibt es den aktuell leider nicht in meiner Größe. Ich habe 41 1/3 und da ist die Auswahl aktuell nur auf das schwarz/gelbe und das schwarze Modell beschränkt. Egal wo ich bislang gesucht habe. Kenn jemand vllt. einen Anbieter - außer Salomon selbst - wo ich den Schuh in meiner Größe bekomme und mir die Farbe aussuchen kann. Ich brauche im Übrigen das Männer - Modell ;)

VG

N.

Amazon? eBay?


Walter

viermaerker
20.12.2012, 10:17
Hi, meine Erfahrunge mit dem Speedcross 3 sind folgende:
Die Stollen bieten guten Halt im Gelände und er lässt sich meiner Meinung auch gut auf Asphalt laufen, er verschleisst halt da nur schnell. Problem bei mir war
1) die Größe: meine Standard US 10,5 war zu klein, aber US 11 zu groß passte mir nicht ideal
2) das größte Problem sehe ich am Schuh selbst: da er sehr schmal, und v.a. an der Ferse sehr hoch ist, dadurch läuft er sich kippelig
und ich habe dadurch auch AS Probleme bekommen.
EIn Schuh der flacher am Boden und einen breitere Auflagefläche hat, ist zumindest mir deutlich lieber:
Zum Theme Trail-Schuh generell: Wer nicht wirklich im krassen OfroadGelände unterwegs ist, kommt mit den meisten "normalen" Schuhen genauso zu Recht, die sind leichter, flacher, günstiger und flauffreudiger:
Das CS braucht man meiner Meinung nach eh nicht, Nasse kommt oft von oben in den Schuh, ud da ist es besser man beommt sie auch wieder raus :-) Bei den traditionellen Fell Running Races in England, (und da ist es wirklich nass!) läuft niemand mit solchen Gore etc. Schuhen,
Aber das ist nur meine persönlioch Meinung zum Speedcross 3.

Dass der SpeedCross sonderlich schmal sein soll ist mir bei bisher 4 Paar die ich laufe oder gelaufen bin nicht aufgefallen, aber Füsse sind halt unterschiedlich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine halbe Größe einen so großen Unterscheid in der Passform oder im Trageverhalten machen kann.
Meist ist daran eher eine falsche Schnürung schuld. Die meisten Träger ziehen den Schuh einfach an ganz oben die 'Bänder zusammen. Das kann dazu führen, dass der Schuh am Spann nicht richtig sitzt und er in der Ferse "schlackert" oder übermäßig auf und ab rutscht. Besser ist es von unten gesehendurch Zug an der zweiten Schlaufe den Schuh optimal an den Vorfuß/Spann anzupassen und ihn dann oben fest zu ziehen.

Klar ist der Schuh etwas höher in der Ferse, aber die ist doch nach unten auch breiter, sodass es einen guten Aufsatz gibt. Als kippelig habe ihn noch nie empfunden.
Aber es gibt eine Menge Schuhe mit geringerer Sprengung, z. b. von innov-8 den TrailRoc 235. Der ist allerdings im vorfuß richtig schmal gebaut.

Mit "normalen" Schuhen kommt man m. M. nach durchaus nicht fast überall unterwegs. Bei einem leicht profilierten lokalen Lauf durchs Gelände vor einer Woche, wo es nur leicht feucht und ein wenig schneeig war konnte man gut sehen, wer "normale" und wer Trailschuhe anhatte. Bei jedem Abdruck über den Vorfuß bergauf sind die mit den "normalen" Schuhen beinah auf der nase gelegen oder zumidnest eine Schuhlänge nach hinten gerutscht.

Mit Membran im Schuh gebe ich dir Recht - braucht man wirklich nicht.

Walter

SchweizerTrinchen
20.12.2012, 10:27
Ich kann nur einmal mehr betonen, dass man beim Laufschuhkauf enorm auf das "Heimkomm-Gefühl" achten sollte. Wenn man den Schuh anzieht, und sich nicht komfortabel fühlt, sollte man die Finger davon lassen. Ich hatte beim Salomon überhaupt kein gutes Gefühl beim Ausprobieren, er hatte eigentlich überhaupt nicht meine Passform, auch Einlagen machten das Gefühl nicht besser (hatte das Gefühl, ich steige in eine breite, harte Kiste) - und hatte ihn dann trotzdem gekauft, weil es doch der Trailgötter-Laufschuh ist (und massiv runtergeschrieben war).

Ich hab nach knapp 10 km zwei grosse Zehen an den Blasen bekommen von den Dingern, wenn du verstehst was ich meine :frown:
Dann hab ich sie verschenkt. Die Kollegin hat ebenfalls Blasen bekommen, unten an den Füssen.
Der Schuh ist kein Thema mehr für mich.

Gruss, Marianne

Lisa08
20.12.2012, 10:45
@Marianne: mit gehts genauso. In den Speedcross fühle ich mich nicht wohl, ich hatte mich damals für die La Sportiva Crosslite entschieden und auch jetzt wieder keine Salomon sondern INOV-8 gekauft.

Bep01
20.12.2012, 16:12
da sieht man wieder mal wie unterschiedlich füße, oder eben pesönliche Vorlieben sind...
schweizertrinchen, da mussich dir unbedingt recht geben.. :daumen:
Ich habe mir auch schon so viele schuhe gekauft, die ich haben wollte,
und wenn die aber nicht aufs erste mal super passen und du dich sauwohl fühlst, dann werden die das auch nicht mehr..
bin vor kurzem deswegan auch eine niegelnagelneuen Onrunning cloudracer auf einem marathon gelaufen! Am tag zuvor probiert und gleich gekauft: hat mir einfach zugesagt und ich war mir sicher! keine blasen, obwohl ohne socken, und eine neue PB!
Der Speedcross dagegen in zwei Größen nie richtig gut, und dann wieder gebraucht verkauft!

Steffen42
20.12.2012, 16:13
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine halbe Größe einen so großen Unterscheid in der Passform oder im Trageverhalten machen kann.
Meist ist daran eher eine falsche Schnürung schuld.

Unterschreibe ich so voll und ganz. Mit der Schnürung kann man noch jede Menge regulieren. Mir kam der SC3 auch etwas enger geschnitten vor, aber noch davon entfernt, die nächste Größe zu brauchen. Mit Lockerung der Schnürung konnte ich die SC3 mittlerweile optimal einstellen.

Gäu-Läufer
20.12.2012, 16:27
Ich habe mit meinem SC3 schon einige Km runter und fühle mich wohl darin. Saucony ist meine Marke normal.
Der SC3 ist ein wenig härter als der Peregrine 2 von Saucony aber beim Downhill fühle ich mich im SC3 sicherer wenn es Matschiger wird.
Blasen habe ich in beide nicht bekommen.

wiesel
21.12.2012, 23:06
... der Speedcross ist in der 3. Auflage neutral gehalten, d.h. er hat keine Pronationsstütze mehr.

Mit laufenden Grüßen Wiesel