PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vienna City Marathon 42,75km??



veitska
16.04.2012, 11:19
Hallo Leute,

ich bin gestern meinen erst Marathon in Wien gelaufen, ich habe bereits im Voraus gehört, dass die Strecke etwas länger aus 42,195km ist. Im Lauf ist mir aufgefallen, dass meine Uhr nicht ganz mit den km Tafeln an der Strecke übereinstimmt. Beim Start habe ich genau gedrückt und beim Ziel auch. Am Ende zeigte die Garmin FR 305 42,75km an.
Bei anderen Hm ist mir eine so hohe Ungenauigkeit noch nicht aufgefallen.
Mich würde interessieren was eure GPS Uhren angezeigt haben oder ob einer von euch ein Erklärung dafür hat.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch jedem Teilnehmer gratulieren.

lg

lotte5
16.04.2012, 11:36
Hallo Leute,

ich bin gestern meinen erst Marathon in Wien gelaufen, ich habe bereits im Voraus gehört, dass die Strecke etwas länger aus 42,195km ist. Im Lauf ist mir aufgefallen, dass meine Uhr nicht ganz mit den km Tafeln an der Strecke übereinstimmt. Beim Start habe ich genau gedrückt und beim Ziel auch. Am Ende zeigte die Garmin FR 305 42,75km an.
Bei anderen Hm ist mir eine so hohe Ungenauigkeit noch nicht aufgefallen.
Mich würde interessieren was eure GPS Uhren angezeigt haben oder ob einer von euch ein Erklärung dafür hat.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch jedem Teilnehmer gratulieren.

lg

Hallo,

du bist dir sicher immer die Ideallinie vom Start bis zum Ziel gelaufen zu sein, ohne Getränkestationen u.s.w.? :D

Blaue Linie gibt's in Wien ja nicht, oder?

Sergej
16.04.2012, 11:40
Die Messung mit GPS ist nicht zu 100% genau.

burny
16.04.2012, 12:34
ich habe bereits im Voraus gehört, dass die Strecke etwas länger aus 42,195km ist.
Der Marathon ist exakt zwischen 42,195 und 42,237 km lang (auf dem kürzest möglichen Weg), nicht mehr und nicht weniger.

So gut wie alle größeren Marathons sind mit der Jones Counter-Methode vermessen, dabei ist eine maximale Abweichung von 1 Promille zulässig. Damit, ähnlich wie beim Tacho, die Strecke keineswegs zu kurz ist, wird die max. zulässige Abweichung addiert, d.h. zu den 42,195 km kommen max. 42,2 Meter hinzu.

Wenn ein Marathon NICHT exakt vermessen ist, sind die Ergebnisse uninteressant, weil sie nicht in Bestenlisten geführt werden und - wichtig für Topläufer - nicht als Qualifikationsrennen gewertet werden können. Die IAAF vergibt sogenannte Labels für Veranstaltungen. Nur wenn die exakte Streckenvermessung vorgenommen wurde, wird überhaupt ein Label vergeben. Der Wienmarathon hat sogar das Gold-Label erhalten.

Demgegenüber ist die Messung mit einer simplen GPS-Uhr Spielkram, da das Verfahren als solches eine höhere Abweichung hat. Falsche Streckenlänge aufgrund von GPS-Messung zu reklamieren ist ungefähr so, als würdest du eine Breite anhand deiner Daumendicke ermitteln und die exakte Messung per Lineal anzweifeln.

Bernd

Michi_MUC
16.04.2012, 12:42
Hallo Leute,

ich bin gestern meinen erst Marathon in Wien gelaufen, ich habe bereits im Voraus gehört, dass die Strecke etwas länger aus 42,195km ist. Im Lauf ist mir aufgefallen, dass meine Uhr nicht ganz mit den km Tafeln an der Strecke übereinstimmt. Beim Start habe ich genau gedrückt und beim Ziel auch. Am Ende zeigte die Garmin FR 305 42,75km an.
Bei anderen Hm ist mir eine so hohe Ungenauigkeit noch nicht aufgefallen.
Mich würde interessieren was eure GPS Uhren angezeigt haben oder ob einer von euch ein Erklärung dafür hat.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch jedem Teilnehmer gratulieren.

lg

Meine FR 305 hat den München Marathon mit über 43,17 Kilometern gemessen. Abweichungen hatten fast alle, die mit GPS unterwegs waren. Die anderen WKs hat die FR bei mir recht zuverlässig gemessen. Allerdings war der Marathon der einzige Lauf, der teils mitten durch die Häuserschluchten ging. Guck Dir mal auf Garmin Connect die Verlaufslinie vergrößert an. Da wird Dir wahrscheinlich auffallen, dass es gerade zwischen Häusern oft ziemlich "zackig" wird.

P.S.: Abweichungen kommen mitunter auch durch die Einstellung der Glättung der Armbewegung zustande. Ich habe z.B. "stark" eingestellt und damit bisher die besten Ergebnisse erzielt.

moonwalker99
16.04.2012, 13:10
Die Uhren passen nie zu 100%. Speziell bei einer über 42km langen strecke ist eine Abweichung garantiert. Dazu kommen noch wie oben bereits erwähnt die gelaufene Linie. Laufstrecken werden auf der Ideallinie vermessen. Sollte man die Strecke zum ersten mal laufen kommen da sicher 2-300m extra dazu weil man einige male die Straße falsch quert.

Selbst bei vermessenen 10km - Läufen zeigt meine Uhr nie 10,0 an :-) War mal knapp dran aber das ist eher zufall!

DanielaN
16.04.2012, 13:15
Meine FR 305 hat den München Marathon mit über 43,17 Kilometern gemessen. Abweichungen hatten fast alle, die mit GPS unterwegs waren.

In München hatten sie das Kuddelmuddel aber veranstalterseitig noch verstärkt, weil sie einigen KM-Schilder falsch aufgestellt hatten. Einige KM ab HM waren zu kurz und das wurde später durch einen 1.500 Meter langen Kilometer wieder kompensiert. Da haben Einige schon gedacht ein Wendepunkt wäre falsch aufgebaut worden.

Das nur nebenbei - im Prinzip gebe ich Dir aber recht - der 305er zeigt tendentiell immer etwas mehr an als die Original-Länge - meist ist das aber im 1 % Bereich.

veitska
16.04.2012, 14:03
Hallo Leute , Hallo Berny,

danke für eure Infos.
Berny ich will den Lauf nicht reklamieren, ich frag mich nur, wie eine solche Abweichung (555 m) zustande kommen kann.
Nicht die Ideallinie oder GPS Uhr sind ungenau sind natürlich gute Theorien.

Leute danke euch

Karl

Jakob
16.04.2012, 18:49
Hallo,
ich war auch dabei und hatte eine Abweichung von +370m. Ein Bekannter fast selbige Abweichung.
Meine Erfahrung mit meinem Garmin 301 ist ansonsten bei Straßenrennen das dieser sehr genau ist.
Beim Frankfurt Marathon hatte ich auch mal eine ähnliche Abweichung.

Das Komische war bei mir auch die Abweichung auf der 2ten Hälfte die Plötzlich da war -davor hatte es immer gepasst.

Gruß in die Runde

Hennes
16.04.2012, 19:15
Hallo Leute,
ich bin gestern meinen erst Marathon in Wien gelaufen.............
Beim Start habe ich genau gedrückt und beim Ziel auch. Am Ende zeigte die Garmin FR 305 42,75km an.


Bekanntermaßen ist eine FR 305 extremst genau uns bis heute unüberboten im Markt!

Ich bin mir sehr sicher, dass die Vermessung in Wien nicht mit einer FR 305 gemacht wurde - habe ich sogar schon öfters gehört, die würde dazu nicht benutzt werden!



Im Lauf ist mir aufgefallen, dass meine Uhr nicht ganz mit den km Tafeln an der Strecke übereinstimmt.


Klar, kann sie ja nicht - siehe oben - FR hat ja die richtigen Punkt angezeigt und nicht die falschen offiziellen.


ich habe bereits im Voraus gehört, dass die Strecke etwas länger aus 42,195km ist.


Siehst Du!

An Deiner Stelle würde ich den Veranstalter kontaktieren und um Korrektur Deiner persönlichen Laufzeit bitten. Schließlich ist die ja nicht auf 42195m erzielt worden, sondern auf 42750.

Damit sie das nicht auch versaubeuteln gib ihnen am besten direkt die Formel dazu an die Hand:

Deine Zeit : 42750 x 42195 !

Ich wette: schon hast Du eine neue PB - Glückwunsch!



Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch jedem Teilnehmer gratulieren.


Das ist nett von Dir - aber wozu? Haben die alle Geburstag oder was?


gruss hennes

veitska
18.04.2012, 14:10
ganz genau das muss passiert sein