PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : asics 2160 schlechte Qualität



Senf
17.04.2012, 21:36
Hallo Foris,
anbei ein kleiner Bericht über asics:

vor Jahren hatte ich das Laufen mit einem ASICS Schuh begonnen. Dieser hatte nach kurzer Zeit hatte dieser an der Zehenspitze ein Loch. Im Austausch bekam ich einen Asics Kayano. Um weiteren Enttäuschungen vorzubeugen bin ich dann in den folgenden Jahren auf New Balance, Brooks und Mizuno umgestiegen. Bei diesen Herstellern habe ich nie das Mesh mit den Zehen durchgestoßen. Ich achte sehr auf gepflegte Füsse und kurz geschnittene Zehennägel. Da mich die Werbung von asics in den Laufzeitschriften immer wieder angesprochen hat habe ich mich entschlossen es nochmals mit Asics zu probieren.
Mit etwas Glück hatte ich Termin zur asics Foot ID bekommen.
Eine gute Sache. Meine Füße wurden vermessen und mir wurde ein Asics 2160 empfohlen.
Den hatte ich gleich gekauft und mich sofort wohl gefühlt.

Ziemlich schnell bemerkte ich, dass das Innenfutter beschädigt ist. Und der Schuh löste sich immer weiter auf. Umso mehr ärgert es mich, dass dieser bequeme Schuh, im Vergleich zu Ihrem Wettbewerb, eine so kurze Lebensdauer hat. Obwohl ich den 2160 im regelmäßigen Wechsel mit drei anderen Paaren laufe.

Auf Anweisung der Fa. Asics hatte ich wieder Kontakt mit dem Händler,
das asics meinte, dass ihre Händler für Reklamationen geschult seien.

Der Händler bestätigte mir die schlechte Qualität und meinte, dass ich eben Pech gehabt habe und es von von asics keinen Umtausch oder Kulanztausch gibt.

Daher meine Empfehlung an euch:
Finger weg von asics Schuhen, da diese im meinen Augen eine minderwertige Qualität aufweisen.

Grüße
Senf

Tigertier
17.04.2012, 21:40
Hmmmm, die Asics an sich laufen sich für mich super. Aber das Mesh ist bei mir auch immer durch. Und jetzt fällt mir erst auf, dass das bei den Saucony nicht so war. Vielleicht sind sie einfach oben sehr dünn verarbeitet?!

Siegfried
17.04.2012, 22:56
Daher meine Empfehlung an euch:
Finger weg von asics Schuhen, da diese im meinen Augen eine minderwertige Qualität aufweisen.


Dummes Zeug - ich laufe schon seit 25 Jahren vorrangig Asics und hatte noch nie Qualitätsprobleme. Vielleicht hast Du krumme Zehen :hihi:

rono
17.04.2012, 23:04
Daher meine Empfehlung an euch:
Finger weg von asics Schuhen.....

Gottseidank benutze ich die immer für die Füße:zwinker5:. Meine ältesten Asics-Schuhe, die zugegeben nur noch selten nostagisch zum Einsatz kommen, sind von Mitte der 1990er Jahre. Bei meinen 4 -5 Jahre alten DS Trainern kann ich ebenfalls keine aussergewöhnlichen Verschleißerscheinungen feststellen. Aber um Dir zumindest etwas Recht zu geben: Die 2000er Serie von Asics hatte früher Probleme mit dem Innenfutter an der Ferse. Das wurde relativ schnell löcherig. Aber Asics generell eine schlechte Qualität zu unterstellen, finde ich sehr gewagt. Da wäre es interessant, wenn Du schreibst, welcher Händler von der schlechten Qualität überzeugt ist und sie Dir trotzdem verkauft hat. Der sollte Asics dann doch aus seinem Sortiment werfen, oder?

Senf
17.04.2012, 23:09
... ist, daß bei uns im Lauftreff mehrere dieses Problem haben.
Krumme Zehen. O.K. aber kurz geschnitten ;-)

Und noch einmal: der Fachhändler hat das bestätigt!

Siegfried, dein 25 Jahre alter Schuh ist eben noch aus der ersten Fertigung ....
Kauf dir mal ein neue Schuhe und du wirst sehen dass ich recht habe.
Oder bist du asics Mitarbeiter?

Ich jedenfalls kaufe den japanischen "...." aus China nicht mehr.

Tiegertier hat bereits bestätigt

Mich ärgert das Verhalten von asics zu dieser Reklamation..
Ja, das muss ausgesprochen werden!
Hatte ich auch asics in Meiner letzen Mail angekündigt dass ich die Läuferwelt warnen möchte.
Der Fachhändler bestätigt und es tut sich nichts.
Ich solle zum Schumacher.
Habe ich gemacht. 5,80 Euro, nun wird der bequeme Schuh mit dem Billigmesh noch
plattgelaufen ....

Grüße Senf

rono
17.04.2012, 23:16
Und noch einmal: der Fachhändler hat das bestätigt!

Welcher? Und warum verkauft er vermeintlich minderwertige Qualität?

Senf
17.04.2012, 23:28
Ich rufe ihm morgen noch einmal an,
ob er öffentlich zu dieser Aussage steht.

rono, du berichtest ja selbst von einem "hochwertigen" Innenfutter.
Ich beziehe mich nur auf den Schuh 2160.
Nicht auf meine Laufjacke.
Und reklamiere zu dem Schuh die Foot ID - wurde ich da schon falsch beraten?
Und wie asics mit Reklamationen umgeht.
Bei asics wurde ich auf mehrfachen nachhaken abgetan, anstatt dass asics dem Hinweis nachgeht und ihre QS einschaltet.
Vielleicht haben Sie keine QS.

rono
17.04.2012, 23:52
Als Asics beim Händler meines Vertrauens die Food ID durchgeführt hat, gab es keinen Zwang und keine Kaufempfehlung ausschliesslich für Asics Modelle. Es war lediglich ein Anhaltspunkt für die Schuhwahl. Dem Händler ist es letztendlich egal, welche Schuhe er verkauft. Hauptsache, der Kunde ist zufrieden, empfiehlt ihn weiter und kommt bei Bedarf wieder in den Laden. Wenn er schlechte Qualität verkauft -das auch noch bewußt- vergrault er die Kunden und macht Negativwerbung.

Eine Asicstight, bei der eine Naht nach kurzer Zeit kaputt war, wurde vom Händler meines Vertrauens sofort problemlos umgetauscht. Allerdings bin ich von Asicskleidung nicht so überzeugt. Da gibt es nach meiner Meinung unterschiedliche, teils nicht so gute, Qualitäten.

Irisanna
18.04.2012, 06:53
(huch, Doppelpost)

Irisanna
18.04.2012, 06:53
.....
Und reklamiere zu dem Schuh die Foot ID - wurde ich da schon falsch beraten?
.....

Das verstehe ich nicht, denn hier schreibst du


Mit etwas Glück hatte ich Termin zur asics Foot ID bekommen.
Eine gute Sache. Meine Füße wurden vermessen und mir wurde ein Asics 2160 empfohlen.
Den hatte ich gleich gekauft und mich sofort wohl gefühlt.

Dann warnst du vor Asics universal

Daher meine Empfehlung an euch:
Finger weg von asics Schuhen, da diese im meinen Augen eine minderwertige Qualität aufweisen.


ruderst dann aber wieder zurück

Ich beziehe mich nur auf den Schuh 2160.

:confused:

Wenn ich dich richtig verstanden habe, konnten die Schuhe für ein paar Euro repariert werden. Was also ist jetzt genau dein Problem? Bei mir kommt es so an, als ob du dich sehr darüber ärgerst, weil du dich mit deiner Reklamation nicht ernst genommen fühlst. "Die Läuferwelt warnen" und "Verkäufer fragen, ob er öffentlich zu seiner Meinung steht" klingt doch sehr "beleidigt".

Ärgere dich doch wegen so einem Klimbim (5,80€) nicht, wenn der Fuß den Schuh mag, ist es doch super und das wichtigste. Für die paar Euro lohnt es nicht, sich dermaßen zu ärgern und aufzureiben. Lass in Zunkunft die Finger von Asics, wenn du unzufrieden bist, lauf die Dinger platt und fertig.
Wann hast du die denn gekauft? Was genau ist kaputt gegangen? Was hat der Schuster gemacht?

Chakotay
18.04.2012, 07:15
Daß das Innefutter (an der Ferse) sich bei asics schnell auflöst und dann Löcher und Kanten entstehen die irgendwann auch mal wirklich stören ist leider auch meine Erfahrung.
Und zwar bei zwei Kayanos (15 und 16 - den letzteren hab ich mit 800 Kilometern entnervt weggeschmissen) und aktuell bei einem Trainer und einem Trabucco, beide gerade mal mit 300-400 Kilometern.
Ich habe mich deshalb auch schweren Herzens (weil ich die Schuhe ansich gerne laufe)entschlossen diese Marke nicht mehr zu kaufen.

degu
18.04.2012, 07:24
Ich kann die Erfahrung mit dem schnell "löchernden" Mesh an der Grosszehe bei 2x 2150 auch bestätigen.
Bei Nr.1 kam es nach ca. 400km, bei Nr. 2 schon nach 200km.
Ein paar Mizuno Wave Nirvana 7 und ein Asics Trail-Lahar GTX (wahrscheinlich stabiler) haben nach über 200km noch keine Anzeichen.
Auch bei uns im Lauftreff sind ca. 90% der "Zehlochschuhe" ASICS.
Allerdings liegt der "Marktanteil" ja auch fast in dieser Region.
Innen habe ich dagegen mit noch keinem der Schuhe Auflösungserscheinungen gehabt.

aghamemnun
18.04.2012, 08:56
So weit ich weiß, ist Asics das meistverkaufte Laufschuhfabrikat der Welt. Daß es dann auch etliche gibt, die mit den Produkten nicht zufrieden sind bzw. die mit ihnen nicht zurechtkommen (aus welchen Gründen auch immer), ist nicht verwunderlich. Eben komme ich von einem kurzen Lauf mit meinen alten 2150ern. Die haben jetzt knapp 1000 km runter. Gerade habe ich sie auf dem Schoß und suche verzweifelt nach irgendwelchen signifikanten Abnutzungserscheinungen. Abgesehen von der Außensohle finde ich aber nichts. Und dabei verwende ich diese Treter gern auf Querfeldeinstrecken (Trailschuhe besitze ich gar nicht).

Es paßt eben nicht jeder Schuh für jeden. So sehr ich die Enttäuschung verstehe, wenn man irgendwann merken muß, daß ein teuer bezahlter Schuh ein Fehlgriff war - mit schlechter Herstellerqualität läßt sich das in den allerseltensten Fällen begründen. Da könnte ich mich ja gleich beim Bäcker beschweren, weil seine Brote sich so schnell abnutzen und schon nach wenigen Tagen komplett verschwunden sind.

_tom888
18.04.2012, 09:06
An alle Asics Fanboys: Wenn man sich die Kundenbewertungen der letzten Kayanos anschaut (ich kenne das Problem leider nur von den Kayanos) und im Netz ein bisschen recherchiert, dann stellt man schnell fest, dass das Problem, das der TE schildert, leider kein Einzelfall ist. Es ist jedoch ein Problem, das Asics auch schon selbst erkannt hat und sicherlich daran arbeitet, dass so etwas künftig nicht mehr vorkommt.

martin_h
18.04.2012, 09:28
So weit ich weiß, ist Asics das meistverkaufte Laufschuhfabrikat der Welt. Daß es dann auch etliche gibt, die mit den Produkten nicht zufrieden sind bzw. die mit ihnen nicht zurechtkommen (aus welchen Gründen auch immer), ist nicht verwunderlich.

Exakt das trifft es und das wäre ein schöner Schlusssatz für einen Thread gewesen, denn ich ebenso wenig verstehe, wie es Irisanna mit ihrer Zusammenfassung des Verlaufs tut.

Ich bekomme das "Zehenbox-Mesh-Material"-Problem in der Praxis auch bei allen anderen Herstellern zu sehen, aber natürlich nicht in dem Ausmaß, wie bei Asics, weil die anderen Hersteller ja weniger getragen werden.
Meine Asics-Schühchen haben abgesehen von einer abgenutzten Außensohle null Verschleißerscheinungen - und ich trage ausschließlich die etwas empfindlicheren Lightweight- und Wettkampfschuhe. Bei mir stimmen aber auch Schnitt/Passform und Fuß nahezu 100% überein.

Senf
18.04.2012, 20:24
Hallo,
nach Rücsprache mit dem Händler teile ich euch mit,
dass er wie erwartet nicht namentlich benannt werden möchte.
Auf die Frage warum er dann asics verkauft meinte er: "es sei immer noch der bequemste Schuh,
soll ma eben nicht rumgeizen und öfters einen neuen kaufen oder zum Schuster gehen."
... und ermuss ja asics im Sortiment haben....

Weiter:
Ja ich bin auf asics sauer, nicht weil sie meine Reklamation nicht ernst nehen,
sondern weil sie UNS LÄUFER nicht ernst nehmen.
Und der Schuh von der "Nummer 1?" genau so teuer ist wie des Wettbewerbs aber einfach nichts taugt.
Bei uns im LT stirbt asics aus....

Ich denke, dass die uns Läufer abzocken mit eder Cash Cow 2160, meist verkauftester Schuh immer billiger produziert.

Zwischenzeitlich hat mir das Forum meine Eindrücke und Erfahrungen bestätigt.
Postet einfach weiter, vielleicht liest es ja der QS-Leiter von asics.

Für mich ist das Thema erledigt.
anima sana in corpore sano

Bis zum nächsten Mal
Senf

Siegfried
18.04.2012, 23:14
Siegfried, dein 25 Jahre alter Schuh ist eben noch aus der ersten Fertigung ....
Kauf dir mal ein neue Schuhe und du wirst sehen dass ich recht habe.
Oder bist du asics Mitarbeiter?

Meine Schuhe sind weder 25 Jahre alt noch bin ich Asics-Mitarbeiter. Ich habe geschrieben das ich seit 25 Jahren mehrheitlich mit Asics-Schuhe laufe - abgesehen von gelegentlichen Mizuno-Modellen. Insgesamt komme ich mit Sicherheit auf 40 Asics-Schuhe. Im Moment laufe ich mit einem Cumulus. Gelegentlich waren da auch mal welche dabei wo sich ein kleines Loch im Mesh gebildet hat. Nadel genommen, ein paar Fäden durchgezogen und gut ists. Kein Grund sich drüber aufzuregen.

Chakotay
18.04.2012, 23:51
Ich kann das mit der nicht passenden Passform nicht ganz nachvollziehen: Der Trabucco sitzt bei mir perfekt und wunderbar als wäre er maßgeschneidert für meinen Fuß. Ich spüre ihn auch bei 2stündigen Läufen überhaupt nicht. Aber er geht dramatisch schnell kaputt. Mit ein bißchen flicken ist da nichts getan: Sobald der Stoff sich auflöst zerbröselt auch der Schaumstoff darunter und irgendwann schauen die härteren Bauelemente heraus. Und dann ist es auch vorbei mit der Bequemlichkeit. Wie gesagt schade. Mein Nike Lunarswift (den ich billig im Netz erstanden habe, 1/2 Nummer zu groß)) sitzt dagegen zu locker und der Knöchel stößt an die Oberkante. Aber weder Fuß noch Schuh nehmen dabei Schaden

diverkoschka
19.04.2012, 13:37
Ingesamt kann ich aus eigenen Erfahrungen Asics keine schlechtere Qualität als bei anderen Herstellern bescheinigen. Ich laufe die 11xx und 21xx schon seit vielen Jahren. Dazu Mizuno und früher auch mal Brooks. Die Ascis halten bei mir ca. 800-900 Km, dann ist die Dämpfung spürbar schwächer. Der 1150 hat nun etwas "Lochfraß" im Fersenfutter, wird aber auch die 800 km erreichen. Das mag für den einen oder anderen nach zu wenig klingen, für mich ist das aber akzeptabel da ich gerne die Vorjahresmodelle für die Hälfte kaufe. Da komme ich für den Listenpreis fast auf zwei Paare, dementsprechend 1600 Km und das klingt schon mal ganz anders. Grüße Jürgen

BuffaloBill
19.04.2012, 14:01
Hatte ich auch asics in Meiner letzen Mail angekündigt dass ich die Läuferwelt warnen möchte.


:hihi::hihi::hihi::hihi::hihi:

Na wenigstens hast du dem Mitarbeiter der das lesen musste nen amüsanten Tag bereitet. :)

BuffaloBill
19.04.2012, 14:06
Ziemlich schnell bemerkte ich, dass das Innenfutter beschädigt ist. Und der Schuh löste sich immer weiter auf. Umso mehr ärgert es mich, dass dieser bequeme Schuh, im Vergleich zu Ihrem Wettbewerb, eine so kurze Lebensdauer hat. Obwohl ich den 2160 im regelmäßigen Wechsel mit drei anderen Paaren laufe.

Auf Anweisung der Fa. Asics hatte ich wieder Kontakt mit dem Händler,
das asics meinte, dass ihre Händler für Reklamationen geschult seien.

Der Händler bestätigte mir die schlechte Qualität und meinte, dass ich eben Pech gehabt habe und es von von asics keinen Umtausch oder Kulanztausch gibt.

Wie lange hattest du den Schuh denn?
Ich hatte vor kurzem mal ein Problem mit einem 1160er. Da gabs nen Riss an der Außenseite an beiden Schuhen im Mesh. Hatte den Schuh schon knapp 400km getragen und konnte ihn ohne Probleme umtauschen.


Daher meine Empfehlung an euch:
Finger weg von asics Schuhen, da diese im meinen Augen eine minderwertige Qualität aufweisen.

Grüße
Senf

Unsinn. Hab hier nen 2150er und 1150er stehen, die einmal 1200km und 1600km runter haben. Der 2150er hatte erst nach weit über 1000km ein kleines Loch im Mesh. (was ich nicht für problematisch halte) Der 1150er sieht noch top aus.

BuffaloBill
19.04.2012, 14:11
Hallo,
nach Rücsprache mit dem Händler teile ich euch mit,
dass er wie erwartet nicht namentlich benannt werden möchte.
Auf die Frage warum er dann asics verkauft meinte er: "es sei immer noch der bequemste Schuh,
soll ma eben nicht rumgeizen und öfters einen neuen kaufen oder zum Schuster gehen."
... und ermuss ja asics im Sortiment haben....

Toller Händler. :) Kennt sich mit dem Umtausch nicht aus, versucht seinen Kunden nach seiner Meinung nach minderwertiges Material zu verkaufen, um damit mehr Geld zu verdienen.
Wundert mich nicht, dass er nicht genannt werden möchte.


Zwischenzeitlich hat mir das Forum meine Eindrücke und Erfahrungen bestätigt.
Postet einfach weiter, vielleicht liest es ja der QS-Leiter von asics.

Welches Forum hat deine Erfahrungen denn bestätigt? RW kann es nicht sein. ;)

schauläufer
19.04.2012, 14:22
Seinem Liebling verzeiht man halt ein paar Macken:zwinker2:. Das macht ihn nur liebenswerter:hihi::hihi:
Und wehe hier pinkelt ihm jemand ans Bein:teufel:


Grüssle Klaus
der nun noch einen Grund mehr gefunden hat so schnell keinen asics kaufen zu müssen:nene:

aghamemnun
19.04.2012, 14:23
Toller Händler. :) Kennt sich mit dem Umtausch nicht aus, versucht seinen Kunden nach seiner Meinung nach minderwertiges Material zu verkaufen, um damit mehr Geld zu verdienen.
Wundert mich nicht, dass er nicht genannt werden möchte.
Wenn ein Typ wie Senf bei mir auflaufen und mir in dem hier zum Besten gegebenen Ton ans Bein zu pinkeln versuchen würde, wäre ich auch nicht geneigt, meinen Namen nennen zu lassen. Ich müßte ja damit rechnen, daß noch mehr Vögel von seiner Sorte bei mir auftauchen. Außerdem kann ich darauf verzichten, daß es hinterher in der Öffentlichkeit womöglich noch sinnentstellend heißt "Herr X von Asics hat gesagt..." und ich das dann mühevoll richtigstellen darf. Den Ärger braucht sich nun wirklich niemand ans Bein zu binden.

DaCube
19.04.2012, 17:31
Hab jetzt ne Cumulus 13, den ich erst 2 mal (je 15km) gelaufen habe, weil ich mir immer üble Blasen hinten an den Fersen bekomme.
Das hatte ich erst einmal an einem New Balance (1050?)
An meinen Gel Kinseis (2+3) habe ich Löcher hinten im Fersenbereich, anscheinend habe ich ausgeprägte Fersen.

Traveläufer
19.04.2012, 18:02
Ich laufe seit 25 Jahren nur asics-Schuhe und bin meist (sehr) zufrieden. Die 21er-Serie barg Probleme beim 2140 und 50, da war die Ferse bei mir sehr schnell durchgescheuert, spätestens bei 400 km, das war nicht akzeptabel. Genauso erging es mir bei den DS-Trainern 14 und 15.
Ab dem 2160 und dem DS 16 sind die Fersen aber wieder besser gefertigt.
Den DS-Trainer tauschte ich auch noch bei einem Internethändler um, dauerte lange, aber es wurde getauscht.
Die Vorgänger der oben erwähnten Modelle waren allesamt ok, die neuen Modelle auch wieder, gerade der 2160 ist wieder sehr gut gefertigt.
Dass es bei den Schuhen Löcher an der Ferse gab, führe ich aber auch auf meine verletzungsbedingt vergrößerte Großzehe zurück, dadurch sitzt der Fuß wohl falsch im Schuh. Mit dem "Mashzeug" hatte ich nie Probleme.

Ich bleibe bei asics!

Traveläufer

Irisanna
19.04.2012, 18:30
Wenn ein Typ wie Senf bei mir auflaufen und mir in dem hier zum Besten gegebenen Ton ans Bein zu pinkeln versuchen würde, wäre ich auch nicht geneigt, meinen Namen nennen zu lassen. Ich müßte ja damit rechnen, daß noch mehr Vögel von seiner Sorte bei mir auftauchen. Außerdem kann ich darauf verzichten, daß es hinterher in der Öffentlichkeit womöglich noch sinnentstellend heißt "Herr X von Asics hat gesagt..." und ich das dann mühevoll richtigstellen darf. Den Ärger braucht sich nun wirklich niemand ans Bein zu binden.

Ja, genau das habe ich auch gedacht. Zumal ich mich frage, was an den Worten des Verkäufers so großartig sein soll, dass es mit Namensnennung veröffentlicht werden sollte. Er hat einen aufgebrachten Kunden vor sich gehabt und keinen Fachvortrag gehalten.

Allein die Idee, den Verkäufer zu fragen, ob sein Name in diesem Forum veröffentlicht werden darf, empfinde ich als schräg, um nicht zu sagen durchgeknallt. :tocktock:

Senf
19.04.2012, 22:42
... sollte ironisch rüber kommen ;-)

Senf
19.04.2012, 22:47
Barfußlaufen

rono
19.04.2012, 22:54
Heftinhalt - „Defekt zurück“ reicht nicht - sport+mode (http://www.spomo.de/inhalt/article/85-Defekt_zurueck_reicht_nicht/)

Consumer FAQ | ASICS Germany (http://www.asics.de/about/consumer-faq/)

Senf
20.04.2012, 18:51
dass asics meine Unzufriedenheit bedauert und entschuldigt sich für die Unanehmlichkeiten. Weiter wird darauf hingewiesen dass asics Deutschland keine Reklamationen annehmen oder Produkte aus Kulanz tauschen kann.
Ein Umtausch sei nur über den Händler möglich.
Es wird um mein Verständlis gebeten.

Merkurio
20.04.2012, 19:33
Von Asics bin ich nicht so begeistert, ich habe nur ein Laufshirt von Asics, das ist das einzige meiner ganzen Shirts, von dem ich wunde Brustwarzen bekomme, ein Laufjacke die nach wenigen Waschungen schon deutliche Spuren zeigt und meine Gel Fuji, deren Sohlen etwas verhärtet wirken. Reicht vielleicht für ein Gesamturteil nicht aus, aber nach mehr Erfahrungen mit Asics bin ich nicht aus.

BuffaloBill
21.04.2012, 06:51
Äh, sollte die Sole des Fuji nicht von Haus aus aus härterem Material sein? Ist doch aus extra abriebfestem Material, damit es im Gelände nicht so schnell abgenutzt wird.

Merkurio
21.04.2012, 12:53
Ich meinte auch die Verhärtung zwischen Neukauf und jetzt. Die Sohle war am Anfang natürlich fester als bei einem nicht geländetauglichen Schuh, aber jetzt nach 10 Monaten und geringer Nutzung, scheint die Veränderung doch sehr deutlich. Auf Straßenbelag hört man es und bei nasser Straße merkt man den Unterschied sehr deutlich und das hat nichts mit der Abnutzung zu tun.

Betonscheitel
22.04.2012, 00:03
Mir scheints, als wären bei der Neugestaltung der Webseite von Asics so einige "Flüchtigkeitsfehler" reingekommen.

Der Cumulus hat z.B. bei den Eigenschaften den Zeiger bei Untergrund und Dämpfung komplett auf Trail statt auf Straße. :confused:

Wenn ich allerings im Konfigurator einen Langstreckenschuh für Normalpronierer, bis 70kg und für die Straße suche, wird mir genau dieser Schuh empfohlen.

McAwesome
22.04.2012, 01:12
Ich lauf meine Asics GT-2160 (musste gerade mal im Schrank nachschauen, wie die eigtl heißen, mir kam die Zahl im Threadtitel so bekannt vor ;) - ich befasse mich auch null mit Schuhen, außer wenn ich sie probelaufe) seit über nem halben Jahr. Bin damit bestimmt schon 600km gelaufen. Links ist das Futter hinten etwas aufgerissen. Rechts nicht. Fühlen sich aber noch ziemlich gut an. Mesh is auch nicht kaputt. Bin also voll zufrieden. Mehr als das kann ich zu Asics nicht sagen. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie hier auf der Suche nach Erklärungen für Einzelfälle eine Art Gesetzmäßigkeit herbeigedichtet wird. Da macht der Threadersteller schlechte Erfahrungen und auf einmal ist Asics in Gänze nix mehr gutes... Ich habe prinzipiell eher ne positive Meinung zu Asics. Die Schuhe tun ihren Dienst, ich mag auch die Klamotten von denen (habe bspw. ne Jogginghose von denen, mit der kann man hervorragend abhängen :D) und das wars. Sind halt Einzelerfahrungen und wahrscheinlich kommt man sich verarscht vor, wenn dauernd Produkte einer Marke kaputt gehen. Ich könnte hier über die Adidastights meckern, da sind mir drei in kürzester Zeit an der Naht gerissen... aber ich konnte sie immer wieder umtauschen, von daher war mir das auch relativ wumpe. Adidas an sich finde ich immer noch relativ supi. Nur die Hosen kauf ich halt jetzt von ner anderen Marke.

Betonscheitel
22.04.2012, 02:36
Ich bin bisher mit den Asics Produkten zufrieden, falls das falsch rübergekommen ist. :daumen:

aBo
22.04.2012, 02:39
Senf, wenn du einen Schuh, egal welcher Marke, im Bereich der Zehenbox durchscheuerst dann ist in erster Linie nicht der Hersteller schuld sondern du selbst. Dein Fuß passt nicht zum Schuh und wahrscheinlich brauchst du einen gebogenen Leisten und wirst vermutlich deine Zehen unbewusst beim auftreten nach oben spreizen. Sozusagen einen Schuh der vorne nach oben gebogen ist.

Öfters habe ich auch schon Schuhe gesehen die in der Ferse innen aufgescheuert waren.
Selbst wenn man den Vorgänger des jeweiligen Schuhs problemlos getragen hatte, kann es eben passieren das der Nachfolger nicht gänzlich optimal sitzt und man durch stärkeren Schlupf im Bereich der Ferse das Material durch zu starke Bewegung der Ferse durchscheuert.

Die Asics FootID oder sonstige Bewegungsanalysen zielen ausschliesslich darauf ab ob man gestützte oder neutrales Schuhwerk benötigt. Das ganz hat aber auch nicht im Ansatz damit zu tun welcher Hersteller oder Model zu einem passt oder nicht.

Selber habe ich hier ca. 12-13 Paar Schuhe verschiedenster Hersteller (Asics, Adidas, New Balance, Brooks usw. ) und nicht ein einziges Paar hat beschrieben Mängel, von normaler Abnutzung abgesehen. Alle haben zwischen wenigen Kilometern bis hin zu 1600 Kilometer drauf.

Manchmal merkt erst nach etlichen Kilometern und eben manchen vermeintlichen Herstellerfehlern das einem ein bestimmer Schuh (Nachfolger) nicht passt und schiebt es erst mal auf den Hersteller. Schon öfters haben Hersteller Nachfolger "verschlimmbessert".
Ist ja auch immer ganz einfach. Selber macht man keine oder selten Fehler und der Hersteller ist schuld :zwinker5:.

Alex