PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hallo aus süddeutschland



huskimarc
30.04.2012, 21:22
bin 36 und hab vor 2 wochen auch wieder mit dem laufen begonnen, bin früher (vor ca 15 jahren) hin und wieder zum ausgleich gelaufen (war damals viel mit dem fahrrad unterwegs), bin dann auch einmal ein halbmarathon gelaufen...
hab vor 3-4 mal pro woche zu laufen, hatte/hab noch etwas schmerzen im knie/fuss (muss aufpassen das ich nicht zulang lauf bzw extrem auf den pulsmesser schauen, da mit alles viel zu langsam vorkommt..
hab mir paar asics virage6 gekauft, da ich in meinen alten nike air ein "platten" eingefangen hab (evt sind die nach 18 jahren auch am ende..:wink:
mal schauen wie es mit dem training läuft evt will ich ja im herbst mal ein halbmarthon mitlaufen

Unmoegliche
30.04.2012, 21:56
Dann herzlich wilkommen hier !

huskimarc
30.04.2012, 22:34
ja danke, hab deine vorstellung auch gelesen... hut ab , vorallem auch von deiner steigerung die schon erreicht hast, hab 2004 auch schlagartig mit dem trainig aufgehört (müssen) nachdem mich ein auto umgefahren hat (schulter etc kaputt und danach bandscheiben vorfall.. muss halt schauen das ich anfangs nicht zuviel macht,bin irgendwie zur zeit übermotiviert ;) gehe aber zu 99% auch nie alleine (hund geht mit/muss mit) bin die erste woche gleich jeden tag gegangen aber nur 30 pro lauf, doch dann hatte ich es aufeinmal am rücken und eine grippe sowie es aussieht hatte der rücken was mit der grippe zu tun, da schnupfen etc fast weg ist und auch der rücken wieder ok ist (hatte lange genug stress mit der bandscheibe, hat nicht spass gemacht das ganze)

Unmoegliche
01.05.2012, 09:52
So ein Hund als laufpartner ist schonwas Feines. Ich hab sie sehr gerne dabei weil sie mich in einem guten Tempo hält. Wenn sie allerdings länger nicht mitgelaufen ist (sie kämpft momentan öfter mit Durchfall, dann nehm ich sie nicht mit) , oder keine Lust hat, dann bleibt sie all paar Meter stehen um zu schnuppern oder zu markieren. Dann macht es keinen Spaß mit ihr.

Übermotiviert ? Ähm das kenn ich gut. Gerade wenn man mal sehr krank war ist man so froh wenn alles wortwörtlich "gesund läuft". Ich denke dass ich deshalb so viel und so schnell wie möglich erreichen will, wegen dem Wissen,wie schnell sich der Gesundheitszustand ändern kann. Doch deshalb unvernünftig werden geht nach hinten los.

Fuss und Knie machen mir auch Probleme. Ist schon eine Umstellung für den Körper. Was mir echt hilft ist zwischen den 3 Lauftagen Rad zu fahren. Trainiert die Muskeln weiter, schont aber Knie und Füße. Mach ich jetzt auch 3mal die Woche, und ein Tag bleibt vorerst sportfrei.

Im Herbst schon den Halbmarathon? Respekt.

Sven K.
01.05.2012, 12:50
Herzlich Willkommen!

huskimarc
01.05.2012, 21:10
das mit dem hm sollte bis zum herbst schon klappen, sofern es keine verletzungen gibt, gewicht passt ja, also gibt keine wampe, welche erst weg muss ;) bis jetzt hat ist die konditon auch schon besser geworden, es gehen schon ca 45 min am stück (mit kleine pausen, wo der hund mal im bach trinkt, im vor katzen fressen abhalten oder ihn vor anderen hunden retten ;)) (sie ist extrem ängstlich vor anderen hunden und würde am liebsten umdrehen, wenn sie ein fremden hund sieht bzw bleibt erstmal stehen etc... ansonsten läuft sie ganz brav mit ( so 5-100 meter hinter mir) dafür kommt sie nicht auf die idee im wald was zu jagen ..
beim hm will ich auch einfach nur ankommen, wenn es geht nicht als letzter aber bis jetzt ohne eine zielzeit, denke mal ein 10km lauf wäre evt stressiger..

huskimarc
14.07.2012, 22:50
erste wettkampf überstanden und nicht letzter geworden ;), 10,3km, 200 höhenmeter,49,59 (immerhin unter 50)min geblieben, durschnittspuls 183, fühlte mich aber recht fit bzw bin die ersten 1-2 km eher etwas zu langsam gelaufen und die letzten ca 5km alleine (war irgendwie eine recht grosse lücke)

GeorgSchoenegger
15.07.2012, 08:39
Willkommen! :hallo:

xBLUBx
15.07.2012, 11:58
Herzlich Willkommen und Gratulation zu Deinem Wiedereinstieg!

Eine SUB 50 bei 10 km ist doch top! :daumen: