PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 7.ING Europe Luxemburg Marathon 2012



moengel
04.05.2012, 15:40
Hallo Leute,

Es wird höchste Zeit dieses Thema zu starten. In fast 2 Wochen ist es soweit. Der Luxemburg Marathon geht in die 7.Auflage. Gerade heute lag das Anschreiben mit Daten und Runnerbooks bei mir im Briefkasten.
Es ist dieses Jahr mein 4. Start in Luxemburg.
Ist noch jemand mit dabei am 19.Mai 2012. Ich kann den Lauf nur wärmstens empfehlen. Eine bessere Stimmung an der Strecke habe ich sonst noch nirgends erlebt.:daumen:
Wäre super wenn ich dort ein paar Foris treffen könnte.

Grüsse,
Frank
:hallo:

Hennes VIII
09.05.2012, 10:47
Hallo Frank,

auch ich werde in 2 Wochen in Luxemburg am Start sein. Ob ich mir den ganzen Marathon zutraue oder ggf. den HM in Angriff nehme, weiß ich noch nicht.

Da ich ein begeisteter Leser von Moengls Laufblog bin, würde ich mich freuen, wenn wir uns in Luxemburg begegnen könnten.

Da ich in Frankfurt am Main wohne ( und trainiere ) wohnen wir ja gar nicht so weit voneinander entfernt :winken:

Liebe Grüße

Christoph

nobbie
09.05.2012, 11:44
leider nein
wie ich so lese hat man wieder grosses vor, freut mich das es bergauf geht mit der Genesung
wir sehen uns bestimmt noch ,will die 3.30 knaken dieses Jahr, na ja und das in Frankfurt bin schon gemeldet

mfg Norbert

maybegood
09.05.2012, 16:15
Hallo,

ich bin dieses Jahr nicht dabei, was eigentlich sehr schade ist, da ich nirgendswo einen Lauf erlebt habe, wo die Zuschauer mehr anfeuern.
Einfach eine super Stimmung dort! Nur die letzten 3 km zur Messe sind etwas dröge.

Gruß
Dirk

moengel
13.05.2012, 20:57
Hallo Frank,

auch ich werde in 2 Wochen in Luxemburg am Start sein. Ob ich mir den ganzen Marathon zutraue oder ggf. den HM in Angriff nehme, weiß ich noch nicht.

Da ich ein begeisteter Leser von Moengls Laufblog bin, würde ich mich freuen, wenn wir uns in Luxemburg begegnen könnten.

Da ich in Frankfurt am Main wohne ( und trainiere ) wohnen wir ja gar nicht so weit voneinander entfernt :winken:

Liebe Grüße

Christoph

Hi Christoph,

Sieht so aus als wären wir die einzigen :frown: Man kann die Leute halt nicht zu Ihrem Glück zwingen :zwinker5:
Ja treffen wär super. Blos wo:confused: Treppe am EIngang zur Messe ist hofnungslos überfüllt, das klappt nicht. Start ist um 19:00 Uhr, wie wäre es um 18Uhr am Startblock B Schild 3:00-3:30. Siehe hier (http://moengel.blogspot.de/2010/05/vorschau-5ing-europe-marathon.html). Und dann immer nach unter scrollen bis das Bild kommt.
Mal was ganz anderes. Wie kommst du hin. Vielleicht Interesse zusammen zu fahren :confused: Ich fahre immer nach dem Mittagessen ganz gemütlich los und bin dann so um die 3 Uhr in Lux. Ich fahre noch Nachts wieder heim. Wird dann meistens so um die 3 Uhr bis ich wieder zu Hause bin. Bin bisher immer erfolgreich die Marathonabsperrung umfahren an einem nicht offiziellen Ausgang am Kirchbergparkplatz (Bushaltestelle) :D Wenn da jetzt allerdings ein Strauch oder sonstwas geplflanzt worden ist, dann muß man warten bis 1 Uhr :motz: Erst dann wird der offizielle Ausgang vom Kirchbergparkplatz freigegeben.
Falls Interesse besteht, dann schick ne PN.

Grüsse und bis zum Samstag im schönen Lux!

Frank
:hallo:

Bockstein Runner
14.05.2012, 19:43
Hey, keine Sorge ihr seid nicht allein. Ich laufe auch mit, und 10.000 andere auch. Der Lauf ist ausverkauft und für die nächsten 3 Jahre auch gesichert. Zu lesen bei RTL.lu. Ich freue mich schon, ist mein erstes mal in Luxemburg nachdem ich in den letzen Jahren an den verpflegungsständen geholfen habe. Also, habt Spaß und Erfolg.

Kermit der Frosch
16.05.2012, 15:19
Nehme zwar nicht teil, "stolperte" aber gerade über einen Artikel in der lokalen Presse.
Hier der Link für euch:

Klick (http://www.volksfreund.de/nachrichten/sport/laufen/veranstaltungen/Artikel-zu-Laufveranstaltungen-10-000-Laeufer-und-100-000-Zuschauer-beim-Marathon-in-Luxemburg;art165506,3159843)

moengel
20.05.2012, 10:25
Puh! Das war ein hartes Stück Arbeit in Lux :schwitz2:

Viel zu schnell angegangen. Nach dem ersten Durchlauf der Innenstadt bei KM17 schon total platt. Dann ab KM19 - 10km klatschnaß und durchgeweicht im heftigsten Regen gelaufen. Beim Aufstieg aus dem Tal de Pretrusse permanente Seitenstechen bekommen.:frown: Und nichts ging mehr. Zum Glück hat mich die tolle Stimmung noch über die Strecke getragen. Ab KM37 auf den Kirchberg rauf gekrochen, wie immer die Hölle. :nick:
Im Ziel mit 3:17:16 total im Eimer, habe bestimmt 10 MInuten gebraucht um meinen selbst zugeschnürrten Läuferbeutel wieder aufzubekommen.:sauer: Nur noch rumgezittert. Völligst platt. Zum Glück waren die Duschen warm. Dannach ging es etwas besser.
Wieder einmal hat sich meine Vorausberechnung bestätigt:
Lux Endzeit ist HM Durchlauf Zeit x2 + 8 MInuten.
Sehr schön in Luxembourg, nächstes Jahr bestimmt wieder dabei.:nick:


An Christoph:
Schön dich und deinen Kumpel getroffen zu haben. WIe lief es bei euch :confused: Hab ihr es durchgezogen:confused:

Grüsse,
Frank
:hallo:

zfaro
20.05.2012, 10:41
Gratulation Frank, Zeit und 11. in der AK sprechen eine deutliche Sprache bei dem Streckenprofil und den Bedingungen. Super gemacht! Erhol Dich gut!

dedeika
21.05.2012, 08:43
... ein hartes Stück Arbeit war es...

hier unser Bericht als Nachlese:

Samstagmittag ging es entspannt auf die Autobahn gen Luxemburg. Im Auto das bewährte Oldie-Team mit Wolfgang, Ralph, Stephan und mir (=Dietmar). Nach einem Kaffeestopp konnten wir ohne Hektik nach 15 Uhr unsere Unterlagen abholen, den Start- und Zielbereich ansehen, die erste Wettkampfhektik genießen um dann gemütlich im Hotel einzuchecken. Umziehen und zu Fuß zum Startbereich an der Lux-Expo wandern, einen letzten Espresso trinken, Wechselbekleidung abgeben und dann warten auf den Start um 19 Uhr. Sonne, leichter Wind und etwas Müdigkeit begleitete uns bis dahin, aber die Bedingungen (wie auch später…) waren ja für alle gleich.
Pünktlich ging es los, die Massen setzten sich in Bewegung. 10.000 Starter gesamt (s.u.), davon ca. 1.000 Marathonis, 3.500 Halbmarathon-LäuferInnen und der Rest Staffel-Teilnehmer.
Hier gab es dann den ersten Minuspunkt für den Veranstalter. Zu viele Team-LäuferInnen waren am Start, standen alle vorne, kreuzten die Strecke von links nach rechts, grabschten alles Trinkbare grundsätzlich von den ersten Tischen, blieben dann stehen um gleich darauf wieder kreuzend auf die Strecke zu gehen, kurz: chaotisch. Aber war halt so.
Pünktlich nach ca. 12 km (in der schönen Innenstadt) setzte eine Regenschauer ein, die uns komplett durchnässt auf die nächsten Kilometer führte. Nachdem Ralf und ich ja im letzten Jahr die 2. Streckenhälfte zu Fuß nach dem Halbmarathon erkundet hatten, wollte sie diesmal erlaufen werden. Und es war wie erwartet. Berg rauf, Berg runter, ins Tal hinab und dann ca. 12 km quasi nur bergauf, insgesamt mehr als 500 Höhemeter.
Die Verpflegung bestand zuletzt aus Cola und Wasser um die letzte Energie abzugreifen, es hat geholfen. Altstadt, Kasematten, alles stand auf dem Programm, dazu viele Zuschauer, Trommel- und Sambabands beschäftigten uns kurzzeitig, sonst war man oft mit sich allein auf der Strecke.
Bei km 39 der letzte Anstieg, dann bis zum Ziel leicht bergab und in die Messehalle. Musik, Zuschauer ohne Ende, Beleuchtung usw. trugen auf den letzten Metern, der Schmerz war vergessen, wenigstens kurzzeitig. Duschen und relaxen, Erdinger und dann im Zielbereich die Atmosphäre genießen.
Ein toller Kurztrip, ein gutes Team (4 x TuS Jahn), gute Ergebnisse und viele schöne Eindrücke, es hat sich wieder mal gelohnt!

Ralf Sester (Halbmarathon): 1:47:17, 832 gesamt, 51. AK
Stephan Hartmann (Marathon): 4:11:57, 516 gesamt, 84. AK
Wolfgang Grates (Marathon): 4:05:59, 467 gesamt, 20. AK
Dietmar Frenken (Marathon): 3:48:28, 273 gesamt, 55. AK

Bio
25.05.2012, 11:43
.
Hier gab es dann den ersten Minuspunkt für den Veranstalter. Zu viele Team-LäuferInnen waren am Start, standen alle vorne, kreuzten die Strecke von links nach rechts, grabschten alles Trinkbare grundsätzlich von den ersten Tischen, blieben dann stehen um gleich darauf wieder kreuzend auf die Strecke zu gehen, kurz: chaotisch. Aber war halt so.

Ja, der Bericht, Beitrag deckt sich mit meiner Wahrnehmung als Marathonteilnehmer, den genannten Minuspunkt erlaube ich mir noch einmal gesondert hervorzuheben.

Ein weiterer Punkt, der mir aufgefallen ist, dass extrem viele Läufer über den Bürgersteig die Strecke verlassen haben und abgekürzt haben,gerade die genannten Teamläufer waren da gross drin, im Abkürzen und " Beschei**en" so extrem ist mir das in 30 Jahren Marathonlaufen noch nirgends aufgefallen und wenn mich das persönlich zwar nicht direkt tangiert, kann ja trotzdem die offizielle Sttrecke laufen, so gefällt mir das einfach nicht. Aus . Punkt, ansonsten die super Stimmung wird ja überall genannt und mir gefällt auch das für einen Stadtmarathon untypische Streckenprofil.

Alles Gute

moengel
26.05.2012, 15:34
Ein weiterer Punkt, der mir aufgefallen ist, dass extrem viele Läufer über den Bürgersteig die Strecke verlassen haben und abgekürzt haben,gerade die genannten Teamläufer waren da gross drin, im Abkürzen und " Beschei**en" so extrem ist mir das in 30 Jahren Marathonlaufen noch nirgends aufgefallen und wenn mich das persönlich zwar nicht direkt tangiert, kann ja trotzdem die offizielle Sttrecke laufen, so gefällt mir das einfach nicht. Aus . Punk

Muß ich leider bestätigen. :nene::motz: Letztes Jahr war es noch viel schlimmer. Da gab es in Limpertsberg gleich nach KM10 so ne Möglichkeit gleich mal um die 20 Meter zu bescheißen. Ich habe nur drauf gewartet was wohl in diesem Jahr passieren wird. Die meisten sind schon zielstrebig drauf zugelaufen, aber diesmal stand da ne Absperrung :D und irgendwie hat sich dann wohl doch keiner getraut da durch zu laufen.
Ich vertehe solche Läufer/innen nicht. :nene:
Ich schätze mal man kann in Lux durch solche Aktionen auf die gesamte Marathonstrecke bestimmt 1-2 Minuten gutmachen.
Teilweise bin ich sogar gerempelt worden von irgendwelchen Betrügern die unbedingt über das Bürgersteigeck abkürzen wollten. Mit dem Typen hätte ich mich fast noch angelegt. :motz:
Aber ansonsten wie immer super. Nicht zu toppen.:daumen: Luxembourg eben :daumen:

Bis zum nächsten Jahr :D
grüsse

Frank
:hallo:

Bio
26.05.2012, 15:52
Ja, ich denke auch, dass die Einsparungen durch die Abkürzungen überschaubar sind , dennoch kennt man ja häufig, dass z.B in Kurven die Strecke , also die Strasse verlassen wird und auf der Innenkurve dann der Bürgersteig genutzt wird, hier in LUX bestand aber die Möglichkeit an einigen Stellen über den Bürgersteig richtig abzukürzen, aber kein Punkt zum ereifern, aber dennoch verbesserungswürdig.

Vlt ist dem ein-oder anderen Foristen hier auch noch nicht bekannt, dass das Benzin, natürlich auch Kaffee und Zigaretten in LUX deutlich billiger sind, so habe ich für 1,37€ Super getankt

Ich hoffe auch, dass ich nächstes Jahr wieder in LUX mitlaufen werde

Alles Gute :daumen:

peitz1986
29.05.2012, 13:17
Hallo

Ich bin dieses Jahr wieder den ING Marathon (Semi) mitgelaufen, es war dies meine 6te teilnahme (4 x halbmarathon, 2 x marathon). Es gibt vieles was mich schon seit Jahren stört, anfangs dachte ich noch es wäre weil das Event in den Startlöchern stehe, aber es hat sich nichts verbessert, im Gegenteil:
1) Bei den Verpflegungstationen gibt es kleine Becher die zu einem Drittel gefüllt sind, das ist überhaupt nichts, da verdurstet man schon an der Verpflegungsation.
2) Es sind keine Umeldungen/überschreibungen aufs nächste Jahr möglich. 7700 Finisher bei 10 000 ) Angemeldeten (fast 1/4 nicht angekommen) beweist dass es viele gab die nicht starten konnten und daran nichts mehr ändern konnten! Ich habe versucht dem Veranstalter dies mitzteilen und Alternativen aus dem Ausland zu erläutern, stieß dabei leider auf taube Ohren. Sie haben sich selbst mit einer Busreise verglichen, also einem Unternehmen dem es nur um Gewinnmaximierung geht....Schade!!
3) Als das Ziel noch in der Coque, hatte man die besten Infrastrukturen die man sich vorstellen, nun da die veranstalter Streit bekommen haben, muss man in Trucks duschen....
4) Wie hier schon erwähnt ist dir Marathonstrecke für die Katz, eine Bestzeit ist in weiter Ferne, was sich auch in den Finisherzahlen wiederspiegelt. (+- 4700 Halmarathon Finisher vs+- 1200 Marathon Finisher)
5) Die Startzeit wurde von 6 auf 7 verlegt damit die Geschäfte mehr Kunden bedienen können, an den Läufer wurde dabei nicht gedacht, der noch um 23 Uhr auf den Kirchberg laufen muss. (Im Dunkeln, nass und verschwitzt)
6) Die Preise für fie Fotos sind ein Witz...10 Euro pro Foto, das ist nur noch lächerlich!!
Ich als Luxemburger kann nicht zum Marathon in unserer Stadt raten, als Einheimischer macht es nur Spaas da man viele Zuschauer kennt!!
èbrigens meine Zeit 1h22, was persönliche Bestzeit ist. Ich schreibe diese Zeilen also nicht aus sportlicher Enthüschung sondern weil der Wahrheit entsprechen!
Mfg
Pit van Rijswijck

Bio
29.05.2012, 18:54
Hallo


4) Wie hier schon erwähnt ist dir Marathonstrecke für die Katz, eine Bestzeit ist in weiter Ferne, was sich auch in den Finisherzahlen wiederspiegelt. (+- 4700 Halmarathon Finisher vs+- 1200 Marathon Finisher)




Hallo zurück an den Luxemburger Kollegen,

erst einmal bin ich in Luxembourg immer so begeistert über die Sprachfähigkeit dieser Leute, die Holländer mögen perfektes Englisch und oft ein gutes Deutsch sprechen, aber die Luxemburger sind genial, das ist auch ein weiterer Grund, warum ich immer wieder gerne nach LUX komme

Ein Wort zur Streckenkritik,
Es gibt zahlreiche flache Stadtmarathons, aber auf Anhieb fällt mir jetzt keiner mit so einem anstrengenden Profil an. Das ist doch das Interessante an dem Profil,
es gibt steile Landschaftsläufe, aber steile Stadtmarathons mit Party?
Ich finde es immer toll, wenn ich nicht in jeder Strasse in jedem Ort nur zwichen einem Döner und Pizza wählen kann, mir gefällt die Vielfalt eben und da ist LUX m.E etwas besonderes und wer einfach flach und schnell laufen möchte, kann das wunderbar in Echternach in Lux machen.

moengel
29.05.2012, 22:46
Hallo

Ich bin dieses Jahr wieder den ING Marathon (Semi) mitgelaufen, es war dies meine 6te teilnahme (4 x halbmarathon, 2 x marathon). Es gibt vieles was mich schon seit Jahren stört, anfangs dachte ich noch es wäre weil das Event in den Startlöchern stehe, aber es hat sich nichts verbessert, im Gegenteil:
1) Bei den Verpflegungstationen gibt es kleine Becher die zu einem Drittel gefüllt sind, das ist überhaupt nichts, da verdurstet man schon an der Verpflegungsation.
2) Es sind keine Umeldungen/überschreibungen aufs nächste Jahr möglich. 7700 Finisher bei 10 000 ) Angemeldeten (fast 1/4 nicht angekommen) beweist dass es viele gab die nicht starten konnten und daran nichts mehr ändern konnten! Ich habe versucht dem Veranstalter dies mitzteilen und Alternativen aus dem Ausland zu erläutern, stieß dabei leider auf taube Ohren. Sie haben sich selbst mit einer Busreise verglichen, also einem Unternehmen dem es nur um Gewinnmaximierung geht....Schade!!
3) Als das Ziel noch in der Coque, hatte man die besten Infrastrukturen die man sich vorstellen, nun da die veranstalter Streit bekommen haben, muss man in Trucks duschen....
4) Wie hier schon erwähnt ist dir Marathonstrecke für die Katz, eine Bestzeit ist in weiter Ferne, was sich auch in den Finisherzahlen wiederspiegelt. (+- 4700 Halmarathon Finisher vs+- 1200 Marathon Finisher)
5) Die Startzeit wurde von 6 auf 7 verlegt damit die Geschäfte mehr Kunden bedienen können, an den Läufer wurde dabei nicht gedacht, der noch um 23 Uhr auf den Kirchberg laufen muss. (Im Dunkeln, nass und verschwitzt)
6) Die Preise für fie Fotos sind ein Witz...10 Euro pro Foto, das ist nur noch lächerlich!!
Ich als Luxemburger kann nicht zum Marathon in unserer Stadt raten, als Einheimischer macht es nur Spaas da man viele Zuschauer kennt!!
èbrigens meine Zeit 1h22, was persönliche Bestzeit ist. Ich schreibe diese Zeilen also nicht aus sportlicher Enthüschung sondern weil der Wahrheit entsprechen!
Mfg
Pit van Rijswijck

Hi Pit,

Erst mal Glückwunsch und Riesenrespekt vor dieser tollen 1:22 in Lux! :daumen: Das ist mal saugut und solche Zeiten werde ich nie erreichen.:frown:

Luxemburg ist der Lauf für mich überhaupt. Jedes Jahr freue ich mich aufs neue darauf. Es ist mir klar dass man dort keine Bestzeiten laufen kann, aber was man da an Stimmung und Begeisterung von den Zuschauern an der Strecke zurück bekommt, habe ich bisher bei noch keinem anderen Marathon erlebt. Ich liebe diesem Marathon, diese Stadt und diese Menschen dort an der Strecke. Es ist einfach unbeschreiblich was sich da immer abspielt.:daumen: Auch wenn der Marathon in Lux echt schwierig ist, so geniese ich doch jeden Meter. Es gibt nur wenige Stadtmarathons, bei denen so viel von der Stadt selbst zu sehen ist. In den meisten Städten wird man ja in die Vororte verbannt, damit ja der Verkehr nicht zum stillstand kommt. Ich denke hier hat sich der Veranstalter mit der Stadt optimal abgesprochen. So wird der Marathon für meine Begriffe gut dazu genutzt ein wahres Volksfest für jeden daraus zu machen (Läufer/Zuschauer). Das bekommt man als Läufer sehr gut zu spüren.

1) Becher sind woanders auch nicht mehr gefüllt
2) Ummeldungen fürs nächste Jahr gibt es bei anderen größeren Stadtmarathons ebenfalls nicht (warte heute noch z.B. auf die Rückzahlung eines Startgeldes wegen Absage des kompletten Marathons:motz:)
3) Coque war wirklich besser, schade drum :frown: Lux Expo tuts auch. Duschtruck ist ok und wenigstens warm. (wird z.B. auch in Düsseldorf und Freiburg eingesetzt). In München muß ich noch ewig vom Ziel zu den Duschen in der Olypiahalle laufen. Auch nicht gerade schön. Hab da noch weitere Dinge erlebt, wo man alles für den Grohe Duschtruck gegeben hätte.:nick:
4) ja gut weis man vorher, für Bestzeiten laufe ich andere Strecken
5) OK Startzeit um 6 Uhr wäre wirklich angenehmer. Aber im großen und ganzen läßt sich das doch verschmerzen. Ich fahre jedesmal noch 3 Stunden nach dem Lauf nach Hause.
6)Preise für Fotos ist doch normal, das ist ein riesen Geschäft sonst nix!

Sorry bin da evtl ein bisschen voreingenommen. Auf Lux lasse ich nichts kommen :nick: Das ist und bleibt mein ganz besonders highlight jedes Jahr.:)

Komm' meld dich nächstes Jahr wieder an, dann können wir ne Runde plaudern vorm Lauf :)

Grüsse
Frank
:hallo: