PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu leicht für schuh?



kollaps
08.05.2012, 22:27
HALLO IHR LIEBEN,

ist mein erster Eintrag hier im Forum. Deshalb erstmal ein herzliches Hallo in die Runde.

Vor ein paar Tagen habe ich mir den Asics GEL-Fortitude 5 gekauft, der für Läufer ab einem Gewicht von 85 kg ausgewiesen wurde. Jetzt wiege ich lediglich 75 kg. Ich hatte mich für den Schuh entschieden, da mein eher breiterer Mittelfuß perfekt in den Schuh passte. Insgesamt muss ich sagen, dass mir der Schuh von Tragekomfort sehr gefällt.
Ich bin aber unsicher, ob der Schuh aufgrund der Höher angegebenen Kilogrammzahl und der stärkeren Dämpfung vielleicht schädlich für meinen Laufstil bzw. die Gelenke ist. Des weiteren spüre ich schon eine stärkere Dämpfung im Vorderfuß.
Kann ich also ohne bedenken bei dem Schuh bleiben oder sollte ich lieber auf einen anderen Schuh wechseln, der eher zu meinem Gewicht passt? Übrigens laufe ich eher zügig.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

LG, Kav

Rennsemmel84
10.05.2012, 11:50
Wenn du dich in dem Schuh wohl fühlst und mit ihm ohne Probleme laufen kannst, was spricht also dagegen?
Weniger Schuh gib dem Fuß und dem Laufstil mehr Freiheit, aber nicht jeder mag das oder will das; darum kann ich nur jedem raten auf sein Gefühl zu auchten, d.h. den Schuh zu nehmen, indem du dich am wohlsten fühlst.

Bei Schuhen führ schwerere Läufer ist die Dämpfung nicht automatisch weicher - denn dann würde ein wirklich schwerer Läufer die Dämpfungselemente sehr schnell "durchdrücken" (vergleichbar mit einem Auto/Motorrad bei dem die Stoßdämpfer auf Bock gehen). Asics ist häufig weicher abgestimmt als die Mitbewerber.