PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt oder nie!



Seiten : 1 2 [3]

andreah48
28.07.2015, 15:28
Ja. Das wurde mir jetzt schon öfter gesagt. Irgendwie macht mich der Gedanke vorher noch nie komplett die 21,5 km gelaufen zu sein etwas kirre. Eben weil ich im Wettkampf noch nie besser als im Training war. Viele haben ja diesen Adrenalinkick. Den hab ich irgendwie nicht.
Aber ich werde sehen. Die 2 Kilometer mehr werde ich dann auch irgendwie schaffen. :klatsch:

Laufmuddi
28.07.2015, 15:37
Also: ich hab das geschafft, dann schaffst du das auch! Trainiere lieber die Tempohärte mit Lang-IV :D

andreah48
28.07.2015, 15:41
Welche Tempohärte :hihi::hihi::hihi:

dicke_Wade
28.07.2015, 15:58
Welche Tempohärte :hihi::hihi::hihi:
Auch dir werden wir sie beibringen :teufel: Brauchste nen Pacer für deinen ersten HM? :D


Meine Oberschenkel... Hui... :teufel: geiles Gefühl :teufel:
Jetzt weiß ich auch wieder, wie sich das anfühlt :bounce: Gerade nen lecker Fartspiel gemacht mit drei flotten 1000ern dabei :geil:

Gruss Tommi

andreah48
28.07.2015, 16:28
Der arme Pacer.........ich fang immer an meine Mitläufer zu beschimpfen wenn es anstrengend wird :hihi:

dicke_Wade
28.07.2015, 16:55
Der arme Pacer.........ich fang immer an meine Mitläufer zu beschimpfen wenn es anstrengend wird :hihi:
Dann mach ichs wie bei Muddi in Hannover. Ich stell mich für ne Minute an den Rand und trink ein großes Bier :hihi:

Gruss Tommi

Laufmuddi
28.07.2015, 17:08
Hab ich dich ausgeschimpft??? :haeh:

Tigertier
28.07.2015, 18:44
Tommi: :D geiles Gefühl, oder?!

Andrea: kann ich verstehen, brauche ich- eigentlich- auch. Nur beim M ist mir das zu heftig ;-) und jedes Mal denke ich nach einem 35er "noch mehr als 7 dazu???:tocktock: neverever!!"
Und dann geht's doch :nick:
Aber das Angebot von Tommi würde ich mir überlegen, es gibt so Momente, da würde man seinen letzten Schuh für so eine tolle Begleitung geben... Unbezahlbar!

Tigertier
28.07.2015, 18:45
Hab ich dich ausgeschimpft??? :haeh:

Laufdemenz? :D *sichschnellwegduckt*

dicke_Wade
28.07.2015, 19:17
Hab ich dich ausgeschimpft??? :haeh:
Nö haste nicht :hug: Aber das Bier habsch trotzdem getrunken *hihi*

Gruss Tommi

dicke_Wade
28.07.2015, 19:19
Aber das Angebot von Tommi würde ich mir überlegen, es gibt so Momente, da würde man seinen letzten Schuh für so eine tolle Begleitung geben... Unbezahlbar!
Oooooooohhhhhh :peinlich::love2:

Gruss Tommi

Laufmuddi
28.07.2015, 19:31
Tommi, du brauchst ne Frau!! :zwinker2:

:hug::love::küssen:

andreah48
28.07.2015, 22:00
Das Angebot ist mehr als mega. Es wäre total krass geil mit Tommi meinen ersten Halbmarathon zu laufen.
Die Anreise wäre für Tommi aber doch sehr lang.

Tigertier
28.07.2015, 22:23
Echt Andrea, schieß den jungen Kerl in die Wüste und guck dir mal sexy Waden an :D:zwinker2:

dicke_Wade
29.07.2015, 01:28
:wegroll:

andreah48
29.07.2015, 08:08
Echt Andrea, schieß den jungen Kerl in die Wüste und guck dir mal sexy Waden an :D:zwinker2:

Kann ich den jungen Kerl nicht behalten und trotzdem die sexy Waden von Tommi angucken? :D

Isse
29.07.2015, 08:23
Kann ich den jungen Kerl nicht behalten und trotzdem die sexy Waden von Tommi angucken? :D

Wie angucken?

Der Tommi mag eine ordentliche Sportmassage und wenn du nebenbei noch gut Kochen kannst, könntest du wirklich dein Zelt abbrechen und dir eine neue Wohnung in Berlin suchen. :D

andreah48
29.07.2015, 09:12
Also wenn ich was tatsächlich niemals nie nicht machen werde, dann ist es nach Berlin zu ziehen.
Ich war jetzt zweimal in Berlin und finde Berlin (sorry an alle Berliner) echt nicht schön. :nene:

Tigertier
29.07.2015, 19:32
35601

Puh.

Carotty
29.07.2015, 19:41
Aber das Angebot von Tommi würde ich mir überlegen, es gibt so Momente, da würde man seinen letzten Schuh für so eine tolle Begleitung geben... Unbezahlbar!

Tommi ich hab gehört nächsten April würdest du gerne einen Trip nach Wien unternehmen, so um den 10.4. herum.:D:D

dicke_Wade
29.07.2015, 20:00
Wien Marathon? :geil: Da bin ich vor 11 Jahren meinen ersten Marathon gelaufen! Unvergesslich!

Gruss Tommi

Tigertier
29.07.2015, 21:13
Carotty,drücke die Daumen für Tommi-Begleitung!

Hier soll ja nicht über User geredet werden, aber ich muss mal gegen die Regeln verstoßen:!
Tommi ist wirklich ein besonderer Mensch.
Er ist ein so guter und erfolgreicher Ultraläufer, allein vor seinen läuferischen Leistungen kann man sich nur tief verneigen- ganz ohne Smily und Co- und dabei so unglaublich offen und ohne Vorurteile und liebenswert, was sogar uns langsamere Läufer angeht, immer für wirklich gute Ratschläge da, baut auf, pusht, keine Ahnung wie du das machst, Tommi, aber wir lieben dich alle!

Hochachtung und Repekt- und wenn ich mal, was immer es ist, für dich tun kann- sofort!

andreah48
29.07.2015, 21:32
Das hast Du schön gesagt!! Und wie recht Du doch hast 👍

dicke_Wade
29.07.2015, 23:07
Oooooh 😊 Dankeschön

Carotty
30.07.2015, 11:21
Wien Marathon? :geil: Da bin ich vor 11 Jahren meinen ersten Marathon gelaufen! Unvergesslich!

Gruss Tommi

Wirklich, dein M-Debüt war in Wien? Das find ich ja fantastisch. Bei mir soll es der erste Halbe werden!:nick:

Carotty
30.07.2015, 11:26
Carotty,drücke die Daumen für Tommi-Begleitung!

Hier soll ja nicht über User geredet werden, aber ich muss mal gegen die Regeln verstoßen:!
Tommi ist wirklich ein besonderer Mensch.
Er ist ein so guter und erfolgreicher Ultraläufer, allein vor seinen läuferischen Leistungen kann man sich nur tief verneigen- ganz ohne Smily und Co- und dabei so unglaublich offen und ohne Vorurteile und liebenswert, was sogar uns langsamere Läufer angeht, immer für wirklich gute Ratschläge da, baut auf, pusht, keine Ahnung wie du das machst, Tommi, aber wir lieben dich alle!

Hochachtung und Repekt- und wenn ich mal, was immer es ist, für dich tun kann- sofort!

schöne Worte und ich kann das nur so unterschreiben. Ich war ja schon länger 'heimliche Mitleserin' und dachte mir da schon manchmal wow, der Tommi erbringt solch wahnsinnig tolle Leistungen aber behandelt auch Schnecken keineswegs von oben herab, sondern total hilfsbereit!

Biene77
30.07.2015, 11:31
Ich war ja schon länger 'heimliche Mitleserin' und dachte mir da schon manchmal wow, der Tommi erbringt solch wahnsinnig tolle Leistungen aber behandelt auch Schnecken keineswegs von oben herab, sondern total hilfsbereit!


:daumen:

dicke_Wade
30.07.2015, 13:33
Wirklich, dein M-Debüt war in Wien? Das find ich ja fantastisch. Bei mir soll es der erste Halbe werden!:nick:
Der war auch phantastisch und das Jahr darauf bin ich gleich nochmal gelaufen. Schöne Strecke in einer tollen Stadt :) Ich hatte damals Bekannte in Wien und da hat sich das "einfach so ergeben" :wink:

Gruss Tommi

andreah48
30.07.2015, 13:35
In würde ich auch gerne mal einen HM laufen :daumen:

Tigertier
30.07.2015, 15:17
Andrea: Platzhalter? :confused::zwinker2:
In würde ich auch gerne mal einen HM laufen

Oder dürfen wir uns was wünschen?? :D

Tigertier
30.07.2015, 15:31
Ich hab heute übrigens "Hals" und etwas Husten.... - aber da lauffrei ist, sehe ich es noch entspannt, morgen ist das hoffentlich einfach weg.
Ansonsten sind meine Beine bleischwer und Treppe hoch ist abenteuerlich, weil es im hinteren Oberschenkel- und Pobereich seeeehr zieht :geil: leider auch leicht im rechten Knie, aber auch da: ist bis morgen hoffentlich weg.

Tigertier
08.08.2015, 15:14
Nachtrag
Samstag 26,6 plus 1 Bäckerrunde
Montag 8,nochwas
Mittwoch 8,2
Freitag 6,6

Heute Kapitulation nach 20 km. 27 Grad und schwül, Kreislauf am Boden.

Wollte 30- und nun?
Hinnehmen?
Morgen nochmal los? Falls ja, wieviel? 30 könnten etwas heftig werden zumal Montag IV anstehen...hm.

Laufmuddi
08.08.2015, 20:38
Ich würde gucken, was wichtiger ist: IV oder Strecke? Dementsprechend würde ich mich entscheiden...

Tigertier
08.08.2015, 21:38
Eigentlich Strecke- nur 30 km nach einer 42 er Woche ist auch blöd. Pest oder Cholera ... Und zu meinem Entsetzen wird's nächstes WE heißer als heute :frown:

kobold
09.08.2015, 09:26
Eigentlich Strecke- nur 30 km nach einer 42 er Woche ist auch blöd. Pest oder Cholera ... Und zu meinem Entsetzen wird's nächstes WE heißer als heute :frown:
Wo nimmst du einen Wetterbericht her, der dir jetzt schon zuverlässig das Wetter für kommendes WE prognostiziert? :confused:

Ich würde in Abhängigkeit vom "Gesamt-Paket" entscheiden - wenn dir (zu) viele lange Läufe für einen guten Marathon fehlen, sind Intervalle mMn ziemlich nutzlos. Spricht für lang am heutigen Sonntag.

Andererseits hast du ja doch immer wieder mal ein Ziepen im Fahrwerk, d.h. jetzt eine 70 km-Woche einzuschieben, halte ich auch für riskant (es sei denn, du bist hypersensibel und berichtest über jedes "normale" Ziepen wie über ein ernsthaftes).

Also, ich will dich wirklich nicht demotivieren, ich gönn dir sehr, dass du deinen Marathon froh und zufrieden über die Bühne bringst. Aber immer wieder, wenn ich hier reinlese, denke ich, dass eine Marathonvorbereitung gerade nicht in dein Leben passt ...

Wie auch immer, ist nur eine unmaßgebliche Ansicht "von draußen". Bin gespannt, wie du dich letztlich entscheidest/entschieden hast wg. heute.

dicke_Wade
09.08.2015, 11:21
Heute Kapitulation nach 20 km. 27 Grad und schwül, Kreislauf am Boden.

Wollte 30- und nun?
Hinnehmen?
Morgen nochmal los? Falls ja, wieviel? 30 könnten etwas heftig werden zumal Montag IV anstehen...hm.
Hinnehmen musste nicht. ich glaube, 30 km heute würden dich vollends ins Abseits schießen. Zum einen ist das Wetter ja nu nicht anders und du hast die 20 Km von gestern noch in den Knochen. Das wäre kein "normaler" LaLa mehr sondern mit Vorermüdung ein Doppeldecker kwasie. Kann man machen, ich mach sowas sogar sehr gerne, das muss man aber auch verkraften können. Darüber hinaus war der Lauf gestern durch die äußere Belastung "mehr wert" als nur 20 km. Sonst wärst du ja nicht knülle gewesen. Wenn du Wert auf die IV morgen legst, dann lass die Füße heute Still, ansonsten würde ich dir heute zu einem weiteren 20er Raten. 2 x 20 km ist zwar kein 30er aber durchaus eine recht lange Belastung fürs Wochenende, dann aber einen Tag Laufruhe und die IV erst am Dienstag.


Wo nimmst du einen Wetterbericht her, der dir jetzt schon zuverlässig das Wetter für kommendes WE prognostiziert? :confused:
Ich schaue derzeit täglich, manchmal sogar mehrfach :hihi: mehrere Vorhersagen. Die Wetterlage ist sehr stabil und jeder Tag heiß und da ändert sich längere Zeit kaum was. Jedenfalls was die Temperaturen betrifft. Wolken, Regen oder gar Gewitter kann ja immer mal vorkommen und das können sie nicht vorhersagen.

Gruss Tommi

taeve
10.08.2015, 11:43
Länger als 3 Tage kann Dir sowieso kein seriöser Meteorologe zuverlässig das Wetter vorhersagen.

dicke_Wade
10.08.2015, 13:25
Das stümmt wohl :daumen: Aber bei solchen stabilen Großwetterlagen lehnen sich auch die seriösen Meteorologen etwas weiter aus dem Fenster und liegen selten daneben. Leider. Aus meiner Sicht. Ich hoffe, dass sie sich irren! :hihi:

Gruss Tommi

taeve
10.08.2015, 13:31
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Tigertier
10.08.2015, 18:49
Ach ja, das liebe Wetter... Ich bin da so zwiegespalten, ich liebe Sommer und Wärme... Nur beim Laufen nicht :D

Entlastungswoche. Ich nehm den 20er einfach mal als Anfang, heute KurzIV, 6 à 500 m, eintrabrn und dann

5:30
5:05
5:01
4:41 :geil:
5:07
4:43

Auch wenn es nur 500 m waren, die letzten 2 waren hart.

Dazwischen je gut 400 m getrabt, danach noch gut 3 km ausgelaufen mit 7:01, 7:04 und 6:22.

Ob die nun was bringen oder nicht, völlig egal, das hat so Spaß gemacht!!!

Tigertier
12.08.2015, 10:25
Heute Morgen hab ich statt zu Laufen mal wieder was für die Stabilität getan. :nick:
Und mir länger Zeit genommen, die Katze durchzukraulen:love2:, sie war vollkommen unterkuschelt (ihrer Meinung nach:D).

Gelaufen wird also nachher, nach der Arbeit. Da es aber nicht so brüllend heiß ist wie die anderen Tage, wird das bestimmt prima, ich freu mich schon drauf. Nach den IV am Montag hab ich wieder richtig Freude am Laufen gefunden, die taten offenbar gut (wenn auch nicht den Beinen, die waren gestern schon etwas "sauer":teufel:).

Und am WE soll es auch nicht soooo warm werden, höchstens 23 Grad angeblich, klingt doch prima für den LaLa.:nick:

Morchl
12.08.2015, 13:25
Sei froh, dass die Temps bei euch runtergehen.
Bei uns stabil jeden Tag 35 oder so.

Tigertier
12.08.2015, 15:05
Bin ich :nick:
Sind - Mittagspausentest- gerade "nur" 25 Grad, im Vergleich zu den 30+ Graden ist das ok. Etwas hat man sich ja dran gewöhnt, die ersten Läufe mit ü20 Grad waren deutlich anstrengender.
Nur die Schwüle haut einen etwas um, das hatte ich nicht erwartet (im kühlen Büro merkt man das halt nicht), aber ich muss ja nicht so weit heute, das wird schon gehen.

cappucino15
12.08.2015, 16:09
Ihr Glücklichen.... Hier sind es nachmittags um 4 mal wieder 32 und morgen sollen es ein hoffentlich letztes Mal 36 Grad werden!

Tigertier
12.08.2015, 21:20
Start 27 Grad, Ende 23 :-)
Kurzbericht:10,3 km in 6:14
Sehr zufrieden :nick:

dicke_Wade
12.08.2015, 21:39
Kürzer gehts nicht mehr :hihi:

andreah48
13.08.2015, 09:43
Andrea: Platzhalter? :confused::zwinker2:

Oder dürfen wir uns was wünschen?? :D

In Wien meinte ich :D

andreah48
13.08.2015, 09:44
Ihr Glücklichen.... Hier sind es nachmittags um 4 mal wieder 32 und morgen sollen es ein hoffentlich letztes Mal 36 Grad werden!

In Nürnberg auch......

Tigertier
17.08.2015, 09:18
Nachtrag
Freitagmorgen, nicht zu warm aber unglaublich schwül. Ich hab schon geschwitzt, als ich nur vor die Tür gegangen bin.
Da fiel mir die Entscheidung, 10 km normal oder 5 mit LaufABC nicht schwer. Auf das LaufABC bin ich mal wieder gekommen, weil das in Cappus und Muddis Faden gerade auftauchte …. Sonst bin ich da nämlich faul.:peinlich: Total blöd eigentlich, weil es sicher was bringt und Sinn macht.
Um die Uhrzeit (um mal mit Det_isses Worten zu sprechen „um frühs Uhr“) war nichts los, also nicht so viele Zuschauer. Da konnte ich dann fleißig meine Kniehub-, Anfers-, Seitenlauf- und Hopseinlagen abarbeiten. Kochgar nach 5 km wieder daheim gewesen und schnell unter die Dusche, puh…:schwitz2:


Samstag war dann der LaLa dran, früh aufgestanden, einen Toast verdrückt (gar nicht meine Zeit für Essen, aber geplante 30 ganz ohne Frühstück wollte ich mir dann doch nicht geben) und Tee getrunken und los gings. Ein kurzer Blick zum Himmel, das böse gelbe Monster ist noch hinter den Wolken verborgen:daumen:. Es ist schwül, aber besser so als sonnig und schwül.
Plan: entweder 3 kurze und eine lange Runde oder 3 á 10 km...hm, mal gucken.

Auf km 2 muckte das rechte Knie auf. Aua. Abwarten, ob das so weitergeht… dann dreh ich wieder um nach Hause. Zum Glück traf ich eine walkende Kollegin und wir stoppten kurz zum Quatschen:blah:. Als ich weiterlief, war es besser und nach weiteren 2 km ganz weg. Na, geht doch.
Kaum jemand auf der Straße, alles noch sehr ruhig.

Eigentlich wollte ich um die Zeit bestimmte Strecken gar nicht laufen, als ich da war, überlegte ich es mir anders und dachte „ok, wenn du den Schlenker hier einbaust, musst du nur zwei große Runden und eine mittlere….“ :nick:
War aber schon leicht gruselig, nichts los, dann eine Stimme aus dem Off „ich habe Garfield- Futter im Auto!“:hallo: Unser Postbote liefert also auch in anderen Gebieten aus ;) und ich freue mich schon mal auf zwei schwere Futterpakete.
Dann kam der leicht-bergauf-Teil der Strecke, aber: es lief. Ich kam wieder daheim an mit 13,x km –Trinkstopp für 2 Gläser Wasser. Und wieder los, gleiche Runde nochmal. Jetzt ist schon deutlich mehr Betrieb auf den Straßen. Und es tröpfelt für 5 min ganz leicht, bleibt bewölkt. So darf das sein.

Bei km 19 schoss es plötzlich in mein ISG rechts:kruecke:. Himmelherrgott tut das weh. Aber das tut sowieso weh, ob ich nun laufe oder gehe, also weiterlaufen. Zum Glück wurde es nur kurz schlimmer und dann wieder besser, laufen war aushaltbar. Weg ist es bis heute nicht, aber viel besser.

Die Beine sind noch locker, Spaß macht es auch – läuft. Was für ein Unterschied zu letzter Woche. Da musste ich mit so quälen für die 20 km, dachte schon, es geht gar nicht mehr. Da hatten die „alten Hasen“ doch wieder Recht, die mir letzte Woche sagten, ein Hitze-20er gequält bringt fast so viel wie ein normaler 30er.

Was allerdings ganz übel war: durch die schwüle Luft habe ich extrem geschwitzt:schwitz2:. Meine Klamotten waren komplett durch, mein Zopf war total nass und tropfte, zog sich hoch. Ich hatte das Gefühl, mein Kopf wird nach hinten gezogen.

Mit knapp 27 km daheim angekommen – Trinkstopp für weitere zwei Gläser Wasser:prost2:. Schnell inhaliert und wieder raus, die drei km mach ich doch locker. Nur ohne Trinken wäre es zu dem Zeitpunkt schwer geworden, mein ganzer Körper meinte, er verdurstet.

Und tatsächlich liefen die letzten Kilometer richtig locker – nur die Vernunft sagte, belass es dabei, ich wäre fast noch weitergelaufen. So kam ich dann mit 30,6 km glücklich zu Hause an.:hurra:
Glücklich und halb verdurstet. Ein Liter Wasser, diverse Tassen Tee und abends noch zwei 0,5 l alkfreies Weizen konnten nicht verhindern, dass ich nachts noch durstig aufgewacht bin.:klatsch:

Biene77
17.08.2015, 18:41
Nachtrag
. Ein kurzer Blick zum Himmel, das böse gelbe Monster ist noch hinter den Wolken verborgen:daumen:. .:klatsch:

So jetzt habe auch ich kapiert was mit dem bösen gelben Monster gemeint ist.:hihi:
Ich habe mich bei Garmin schon gar nicht getraut zu fragen:D

Tigertier
18.08.2015, 06:54
Biene: :D ist doch so...

Gestern war IV-Tag. 10-12 km. Eigentlich.
Stattdessen würden es 7,1 in 6:50 oder so.

Meine Schuhe waren nach 150 m durch. Ok.
Es war frisch -18 Grad - und windig :geil: herrlich.
Man konnte kaum 50 m gucken vor Regen- macht nix, ich weiß ja, wo ich bin.
Meine Beine waren höllisch schwer vom WE- ja, gut, ist halt so, machen wir langsamer.
Aber dann ... Es donnerte die ganze Zeit leicht und leise, klang weit weg...
Ich trabe so vor mich hin und denke "autsch!" Seit wann kann Regen beißen??
Leider fing es an, zu hageln. Noch leicht, also im Endspurt nach Hause. Gute Entscheidung- 2 min später ging halb die Welt unter, Hagelgewitter.

Ok, macht nichts, nach der guten letzten Woche nehm ich einen Luschi-Lauf in Kauf :nick:

Tigertier
07.09.2015, 10:14
Sonntag hatte ich den eigenartigsten Lauf ever…:confused:

Der vorletzte LaLa stand an.
Ich bin los, noch etwas unschlüssig, wo ich lang sollte. Also erstmal die Straßen bei uns auf und abgekreiselt. Langweilig ohne Ende. Es fing an zu regnen. Hui ist das frisch… wie angenehm.
Aber laaaangweilig:rolleyes2. Ich mag nicht mehr. Ob ich einfach nach 5 oder 6 aufhöre? Und dann morgen den LaLa mache?
Nach 6 km kurz daheim rein und eingecremt, der SportBH reibt mir sonst überall die ohnehin schon vernarbten Stellen auf. Und wieder los, noch so eine Runde. Dann hab ich wenigstens 12 auf der Uhr … mein Gott, ne, ich will nicht mehr.:abgelehn:

Nichts tat weh, körperlich super. Wettermäßig von Sonne über Regen und Wind alles dabei. Aber jede Hirnzelle motzte und wollte nach Hause. Ich willmagkann nicht mehr. Ich höre auf nach 12. Mir reicht es, dann eben nicht nach Berlin. Wozu mach ich das überhaupt?

Nach 12 km wieder daheim, kurz Tee weggebracht und gedacht: ne, wenn du das morgen nochmal machen musst… wenigstens eine Runde noch, komm. Nun jammer mal nicht, immerhin tut nichts weh und du kannst und darfst laufen, wo ist die Dankbarkeit?:nee:

Und wieder los, wieder gekreiselt. Viele kurze Straßen auf und ab, Bogen um den Block und weiter.

Und dann, Kilometer 15.

Mit einem Mal war ein Schalter umgelegt.

Laufen ist toll. :hurra:Laufen macht Spaß. Hach ist das schön hier gerade. Ich mache einfach die 30 voll und gut. Hälfte ist ja schon rum, das geht also noch.

Keine Ahnung, aber ab da lief es richtig gut, sogar die öden Straßen machten Spaß, der Wind und der Regen waren total toll, dann ein Regenbogen, herrlich, Sonne, Regen, Laufen, geht’s mir gut. Teilweise breit grinsend durch die Gegend getrabt, sehr gemütliches Tempo, aber sonst wird die Woche zu hart.

Insgesamt 4 der 6er Kreisel gemacht und dann –immer noch Selbstvereimerung:klatsch:- auf eine 4 km Runde abgebogen.. ach komm schon, die 35 gehen heute!:nick:

Innerlich vor mich hin trällernd weitergelaufen. So, noch 5, 30 km hab ich, passt genau mit dem Heimweg, freuuuu. Bei km 33 dann das Tempo angezogen, je schneller ich laufe umso eher bin ich daheim – ok, die letzten 1,6 km waren dann etwas zäher, aber hey, das darf dann etwas zäh sein und gleich bin ich da.

Mit 35,1 km daheim angekommen, davon 2 km EB, immerhin und ein saugutes Gefühl gehabt.

Was das am Anfang war? :whythis:Keine Ahnung, aber ich war schon ein bisschen stolz auf mich, dass ich mich da durchgebissen hab und nicht aufgehört.

Tigertier
07.09.2015, 15:39
Soeben akute Panikattacke beim Blick auf den Plan....:mundauf:

Letzte Seite! Und keine 3 Wochen mehr :uah:

Nicht, dass ich das nicht eigentlich weiß...:klatsch: aber so in Farbe..... :uah:

Warum nochmal mache ich das eigentlich????????? :verwirrt:

So, Denke aus und ab in die Klamotten mit mir, das halt ich ja selber nicht aus und meinem Mann kann ich das echt so nicht zumuten...:peinlich:

Edit:

Nachtrag
19.08. 7,2
22.08. 33,1
25.08.6,2
27.08. 4,7
28.08. 7,0
29.08. 31,6
01.09. 10,0
04.09. 10,3
05.09. 35,1

Rauchzeichen
07.09.2015, 16:52
Wow, Vor-Wettkampf-Panik schon 3 Wochen vor dem Wettkampf :D

Mein letzter Langer fällt aus, Dienstreise...

Tigertier
07.09.2015, 19:04
Rauchzeichen, du hast doch aber einige Lange gemacht, oder?

So, angesagt waren heute EL, 3 in 6:10, TP, 2 in 6:10, TP und 1 in 6:10 plus AL.

Es wurden

1,2 EL
Je 1 in 6:21, 6:11, 5:55
1,26 TP
Je 1 in 6:02, 5:48
1,1 TP
1 in 5:54
0,84 AL
10,4 gesamt.

Da mein FR so eingestellt war, dass ich nur die Durchschnittszeit gesamt angezeigt bekomme, waren die schnellen geschätzt, bisschen zu schnell.
Die Beine von den 35 am WE noch seeeehr schwer...

Rauchzeichen
07.09.2015, 20:10
Ja, dieses Jahr hat es besser geklappt mit den langen Läufen :nick:

Am Sonntag waren es 32 und die fühlten sich nicht völlig mies an.

Tigertier
07.09.2015, 20:35
Hört sich gut an. Warte doch im Ziel ein Stündchen auf mich, dann stoßen wir mit Weizen an :D:prost:

dicke_Wade
07.09.2015, 22:06
Kuhles Sonntagsläufchen. Ja manchmal spielt der Kopp verrückt. Siehe das Zitat in meiner Sig. Klasse dass du dich durchgebissen hast und schwubbs wurdest du belohnt :)

Und denk in drei Wochen daran: Km 24,5 musste auf dich aufmerksam machen :nick:

Gruss Tommi

Biene77
22.09.2015, 15:20
Hallo liebes Tigertierchen,

bevor ich es vergesse, ich drücke dir für Sonntag ganz fest meine Daumen und wünsche dir einen ganz tollen Lauf bei hoffentlich schönem Wetter.

Tigertier
23.09.2015, 17:24
Vorletzte Woche Update:
Mittwoch dann 5,2 km locker, Donnerstag 15,1 km in 6:38.
Samstag der letzte LaLa mit 32 km in lahmen7:18.

Letzte Woche dann 10 km mit Knieproblemen, 6,1 km Knietest- alles gut- und 12,7 km als halber LaLa.

Heute nochmal 7,3 km locker und dabei war mir absolut klar, dass 42,2 km viiiiiiel zu weit sind.:tocktock:

Ich muss irgendwo einen ganz bösen Zwilling haben, der mich immer wieder zu Läufen anmeldet... In 4 Tagen um diese Zeit bin ich so oder so durch. Aber bis dahin bin ich ein zittriges Etwas. Wie bekloppt ist das? Ja, gehört wohl dazu, ist aber nicht nur nett...

Und dann kurz danach folgt die total schizophrene Phase... :klatsch:

Morchl
23.09.2015, 22:38
Tigi, du schaffst das. Aber immer gerade aus ;)
Toi, toi, toi

dicke_Wade
23.09.2015, 23:41
Die Selbstzweifel sind normal. Darüberhinaus bist du nicht jetzt sondern am Sonntag Morgen auf den Punkt top ausgeruht und fit. Kannste gloobn. Das Wetter wird mit dir sein, die Strecke sowieso. Und ich stehe wieder da wie letztes Jahr. Melden! Auch wenn ich nu weiß, wie du ausschaust, in der Masse erkenne ich einzelne Leute imma so schwer.

Also: toi toi toi :)

Gruss Tommi

Morchl
26.09.2015, 22:00
Alles Gute für morgen. und ein schönes Läufchen, Tigi!!!

Tigertier
01.10.2015, 13:38
So, dann will ich mich mal an den Bericht machen…. Achtung, lang…


Freitag war ich hier in der Stadt, dachte an alles Mögliche außer Laufen und dann *PING* beim Treppe runter gehen ein scharfer Schmerz im Knie. Den Rest der Treppe habe ich humpelnd und fluchend (unter den erstaunten Blicken zweier hochgestylter Verkäuferinnen, die scheinbar die Wortwahl nicht angemessen fanden) hinter mich gebracht. Unten der Test: gehen geht halbwegs, zwiebelt etwas, aber geht.
Nach 20 Schritten -aua - dann wieder ok, dann wieder Schmerz. Toll.

Leider kam ich um Treppen auch nicht herum, wir haben ein Reihenhaus… also so gut wie möglich das Knie entlastet, gekühlt, IBU eingeworfen und die Bandage drum. Wenn das so bleibt, fahren wir nicht -wozu Geld für Auto und Hotel ausgeben, wenn ich eh nicht laufen kann?

Samstagmorgen dann entschieden, ok, wir fahren zumindest mal. Es war etwas besser als Freitag.
Gut durchgekommen, Zimmer war auch schon fertig, dann 10 m zum Auto gejoggt und "aua". Aber wieder so richtig Knieschmerzen, es war zum Heulen. UBahn und Messe-Treppen, einfach nur aua und meine Laune im Keller.

Unglaublich voll in der Bahn, aber auf der Messe verlief es sich zum Glück und ich war schnell durch. Wieder zurück, Bein hoch… wenn das morgen so ist, kein Start. So gern ich möchte (ach ja? So ändert sich das. Vorher noch gejammert, weil ich so nervös war und dann wollte ich ja nur noch laufen. Herr wirf Hirn oder Steine, solange du nur triffst…), aber für ein Durchlaufen mit Schmerzen und hinterher vielleicht mehrere Monate Pause ist mir der eine Lauf dann doch nicht wichtig genug.

Auf FB noch rumgejammert (sorry…) und allen versprochen, dass ich auf jeden Fall vernünftig bin am Sonntag und entweder nicht starte oder bei zu viel Schmerz aussteige.

Wer sich -gerade diesen Sommer- auf einen Marathon vorbereitet hat, kann wohl nachfühlen, wie bedrückend das ist: da hat man sich immer wieder zum Training aufgerafft, was nicht jeden Tag nur Freude ist, Hitze, Stress, usw., hat sich nach anstrengenden Wochen samstags halb 5 aus dem Bett gehebelt und ist stundenlang durch die Kleinstadt getrabt und und und - und dann kommt sowas einen Tag vorher…

Die Nacht war kurz, bin sehr früh aufgewacht, unglaublich nervös, aufgestanden und… Knie geht soweit, noch tut nichts weh. Also Start.
Da mein Magen-Darm-Bereich schon seit Samstag vollkommen rebellierte, war Frühstück die erste Herausforderung. Zwei Minibrötchen mit Marmelade und Käse gingen so gerade, etwas Tee dazu, dann ging nichts mehr.
Am Tisch neben uns spielte jemand -auch ein Bändchen um- ganz entspannt eine Runde Schach am Smartphone. Ich saß da wie ein zitterndes Etwas und er pfiff fröhlich vor sich hin. Mein Neid…

Dann kam mir noch ein deutlich übergewichtiger Mann -ebenfalls mit Bändchen um - entgegen, ebenfalls tiefenentspannt, scherzte auf englisch mit seinen Freunden, er hätte Knie, aber das wird schon. Ok, wenn er das packt, dann pack ich das auch…. *weiterzitter*

Taxigeld eingepackt, Taschentücher (:hallo:gecko!) und mit Herrn Tigertier zum Start. Kniestatus: alles ruhig, bis auf ein leichtes "Gefühl".

Im Startbereich hat mich dann Rauchzeichen gefunden, das war Klasse. Hab mich gefreut, dich wiederzusehen, und nochmal herzlichen Dank für die tolle Ablenkung!!!:nick:

Erste Welle, zweite…. Bandage und Schnürsenkel nochmal angezogen…. und schon Start der vielen vielen Menschen in Block H. Langsam angetrabt, Startlinie, FR drücken und … Knie hält fürs Erste.
Kilometer 1 rast wie immer - ich bremse so gut wie möglich. Immer noch den festen Vorsatz im Kopf, die ersten 5 kann ich einfach aussteigen und an der Strecke lang wieder zum Hotel gehen, wenn das Knie zu sehr muckt.

Die ersten 5 Kilometer bremse ich stetig, bin trotzdem zu schnell und komme auf 6:51 im Schnitt. Das Knie muckelt, tut etwas weh, aber kein Vergleich zu den Tagen vorher. So wäre ich im Training auch weitergelaufen, ich merke allerdings, dass ich unrund laufe.

Das Wetter ist super, meine Ideallinie ist allerdings immer da, wo Schatten ist. Nichts gegen Sonne, aber auf Dauer bin ich lieber im Schatten so weit das eben geht.
Um mich herum sehe ich recht viele Leute mit Handy und /oder Kopfhörern… scheint der Zeitbereich für sowas zu sein, meins ist es nicht.

Bei Kilometer 7 angelangt denke ich mir: ok, jetzt kommen nur noch die 35 die du dieses Jahr eh schon gelaufen bist, wenn das Knie hält, geht das. Merke aber, dass sich mein Oberschenkel immer mehr anspannt und das offenbar an der Hüfte zieht….

…gleich geht's weiter ...

Biene77
01.10.2015, 14:22
freue mich schon

Tigertier
01.10.2015, 14:29
…weiter geht's…

Ok, nur noch 35 km, die kenne ich, die bin ich dieses Jahr schon am Stück gelaufen. Wenn das Knie hält, geht das….. *nurankommennurankommennurankommen*
Kilometer 8 verpasse ich - hat wohl Tradition bei mir, immer mindestens 1 Schild zu verpassen, jedenfalls bin ich mit einem Mal bei Schild 9 und freue mich:klatsch::geil:.

Kilometer 10 erreiche ich in knapp unter 1:09, also schön langsam (6:56er Schnitt, knieangepasst genau wie ich es wollte) und entspannt bis auf das Knie, die Hüfte, vor allem muckelt aber der Muskel außen im Oberschenkel. Es fühlt sich an, als würde jemand diesen wie ein Handtuch immer fester wringen. Und das zieht offenbar an der Hüfte. Aber: es geht und hindert mich lange nicht so, dass ich aufhören müsste.

A pro po Gehen - hier gehen schon Einige. Was muss in ihnen vorgehen, müsste ich hier gehen, ich würde aufgeben. 32 Kilometer können doch sehr lang werden, wenn man hier schon nicht mehr kann. Meinen Respekt, wer sich hier schon quält und weiter geht/läuft.

Bis Kilometer 15 ist alles ruhig, ich habe eine joggende Sightseeing Tour und bin mit meinem Schnitt von 6:53 auf den letzten 5 etwas zu schnell. Mehr bremsen, du willst doch ankommen…
Ich fange an, mich auf den Forumsstand mit Ulrike und Tommi zu freuen, es ist zwar tolle Stimmung durch Bands und Publikum, aber ein, zwei bekannte Gesichter wären doch toll. :nick:
Sind nur noch 10 Km bis dahin, die mache ich doch locker… noch….
Wenn nur das Knie hält. Zeit egal, nur ankommen:Daumen:

Auf den nächsten 5 Kilometern (Schnitt 6:55) schaue ich mir vermehrt die T-Shirts der Mitlaufenden an (vom Baumwollshirt über das knappe Top bis zur Verkleidung alles dabei), wundere mich, was da so schnauft (oh, das bin ich, nun aber mal zusammenreißen hier!) und freue mich über Anfeuerungsrufe von der Seite ("XX Go for it girl!").

Oh, super, Halbmarathon geschafft und ab jetzt wird die Reststrecke immer weniger sein, als das, was ich habe *freu*:D
Mein Knie zieht mehr, der Oberschenkel jammert und die Hüfte zieht dagegen, aber ich laufe noch. Und schon nur noch knapp unter 20 Km…. und 2,5 bis zum Forumsstand….

Und da, tatsächlich, sehe ich Tommi, winke wild, muss lachen, als er laut "Tiiiiiiiger!" ruft und ein Bild macht. Wir klatschen ab :giveme5:, ich winke noch vor Ulrike rum, vergesse aber völlig, dass sie mich in live gar nicht kennt und laufe gepusht weiter.
20- 25 im 6:57er Schnitt.

Getränkestationen nehme ich noch laufend, einen Becher Wasser, drei Schlucke, Rest ins Gesicht. Bei Kilometer 28 freue ich mich, 2/3 geschafft zu haben. Nur ankommen, bitte Knie, halte durch! Ich freue mich auf die "Meilensteine" 30, 32 (nur noch 10 und die gehen immer) und 35 km. Noch :Teufel:

Kilometer 30 (Schnitt 6:55) -endlich- und mein Knie liefert sich mit der Hüfte ein Duell, wer denn wohl mehr weh tun möchte. Unschön. Ich jammere etwas vor mich hin, reiße mich aber gleich wieder zusammen - hey, ich laufe noch, das ist Marathon, das darf durchaus mal weh tun. Ok, eigentlich nicht so in den Gräten, aber egal. Ich darf und kann noch laufen. :Daumen:

Immer mehr um mich herum gehen. Würde ich ab und an auch gern, aber noch geht es. Die Leute am Rand sind super, auch hier im hinteren Feld feuern sie an, rufen, machen Lärm, einfach nur toll. Ich möchte so gern ankommen…

Kilometer 32, oh, nur noch 10. Nur noch? Naja, ok, aber 10 gehen irgendwie immer. Vielleicht laufe ich noch 5 und geh die 5 anderen …. Selbstvereimerung vom Feinsten. :peinlich:

Langsam wird es gemein in der Hüfte, dafür wird's besser im Knie. Aber der Oberschenkel und die Hüfte fühlen sich nicht mehr gut an. Kilometer 33…. oh, einstellig!

Nochmal zusammenreißen. Nur noch 9, komm.

34…. aua. Moment, aber nur noch im Hüft-Bein-Bereich, das Knie hat aufgegeben und tut kaum noch weh…. nur noch 8. Ha, nur noch, von wegen. Lange 8 Kilometer….

Kilometer 35 naht…. (Schnitt 6:54).


….gleich geht's weiter...

Tigertier
01.10.2015, 14:46
So, 35 Kilometer sind geschafft, das Knie hält noch, die Hüfte tut allerdings jetzt richtig weh. Und der Oberschenkel ist bretthart rechts. Schön ist anderes.
Ich bleibe kurz am Rand stehen und dehne. Es geht etwas besser. Langsam anlaufen und -aua- ok, langsam bleiben. Beim nächsten KM-Schild sehe ich, dass ich deutlich Zeit rausnehmen musste, aber egal, ankommen!
Und es sind ja nur noch 6 Kilometer.
Oh man, wie gruselig, echt noch 6? Ich versuche, mich abzulenken und denke an das Erdinger im Ziel. Oh ja, lecker… Kilometer 37, na endlich… noch 5. Kleine Runde. Ich möchte abkürzen. Oder mich hinsetzen. Nur 5 min sitzen. Wirklich, nur ganz kurz! :peinlich:
Meine Hüfte findet die Idee super, eigentlich findet alles in mir die Idee toll. Aber ich weiß, wenn ich jetzt stoppe, war es das. Also weiter. Oh, Getränke! Ich breche mit dem Vorsatz, weiterzulaufen und gehe. Auch als der Becker leer ist- es sind noch gute 15 m bis zum Schild 38 km und ich laufe erst da wieder los.
Zeit ist egal, nur ankommen. Oh man, noch 4 km…. das klingt so weit! Nichts da, das ist einmal um den Block bei uns oben… das machst du locker!
Ts, locker, alles was hier locker ist, ist eine Schraube bei dir, dusselige Kuh, alles tut weh und du läuft noch??:klatsch:
Tja, Selbstgespräche können so schön sein. Naja, innere Selbstgespräche, während sich neben mir Menschen noch in ganzen Sätzen verständigen können, entweichen mir alle paar 100 m noch archaisch klingende Grunzlaute á la "Mmmmmph!" oder "Raaaaaagh".
Lustigerweise hat die Pause etwas gebracht, der KM geht mit 6:32… wieso auch immer, aber dann kommt "oh Sch… ist das weit! und warum tut das so weh rechts?" wieder durch und ich werde langsamer. Die lange Gerade zieht und zieht sich, wo geht es endlich links ab zu KM 40???
Oh man, noch ein Stück… ich will mich hinsetzen und was Kaltes trinken. Jetzt! Hier! Sofort! Und … oh, da geht es links ab, 40!
Nur noch 2 km!!! Wirklich nur noch 2!!!! Schnitt der letzten 5: 7:11 dank Dehnen und Gehen, aber völlig egal: ich kann das schaffen!

:D obwohl ich weiß, dass es nichts mehr bringt, trinke ich nochmal etwas, gehe dabei kurz, laufe aber rascher wieder an als beim Mal zuvor. Ich will jetzt wirklich, dass das vorbei ist, also los, komm schon.

Was schnauft da jetzt schon wieder so? Ach, immer noch ich :peinlich: egal. Nur ankommen. Und dann hinsetzen!

Aua.

Ok, hier ist das Restaurant von gestern Abend, nur 500 m bis zum Hotel…. hinlegen? Nichts da, weiter! noch links, rechts und links….

Neben mir stöhnt eine Frau laut auf "WO IST DAS FU**ING 41er SCHILD?!?!?!?" und genau da kommt es in Sichtweite.

Einen Kilometer noch, die 200 m danach schaffe ich notfalls krabbelnd…. gleich nochmal links und dann bin ich fast bei Herrn Tigertier und dann fast da…. Und schon (:hihi:) bin ich "Unter den Linden".

….

Tigertier
01.10.2015, 14:59
…und da ist es wieder, dieses Gefühl.

Dieser unbeschreibliche Moment…. Ich sehe das Brandenburger Tor und schwebe regelrecht (äußerlich elefantös wie immer, aber innerlich mit einem Mal federleicht) die Straße runter.

Vor mir soll gerade die Absperrung für die Fußgänger nach rechts gezogen werden, aber da steht Herr Tigertier und ich freue mich quasi seit dem Start auf ihn, also gebe ich nochmal alles und renne regelrecht an den Helfern vorbei. Und da steht er auch schon und ich strahle zu ihm rüber "Ich schaffe das!" :D:D:D

Lachend durchs Brandenburger Tor und dann nur noch genießen…. kann jemand bitte -bitte!- die Zeit anhalten?

"Das hier ist ewig, ewig für heute…." schallt es gerade (wie schon einmal) aus dem Lautsprecher und ich schaffe es noch, zu singen (ok, nicht schön, aber glücklich)…

Viel zu schnell bin ich im Ziel, glücklich, ungläubig, zutiefst dankbar.

Medaille, Folie ("Na, alles gut?" "Jaaaaaaa! Ich hab das wirklich geschafft??") und immer noch mit Tränen auf den Wangen humpele ich Richtung Erdiger…. bloß nicht hinsetzen :zwinker2: sonst steh ich nicht wieder auf.

Auf der Wiese dehnt vor mir jemand im Liegen sein Bein und guckt mich schmerzverzerrt an "Aua!", "ja, aua, aber das geht vorbei!" grinse ich und humpele Richtung Familienbereich, um glücklich Herr Tigertier zu umarmen… (was ich dann gelassen habe, ich war voller Schweiß, Salz im Gesicht und und und :D) und zur Medaillengravur. Da ich den FR zwar gedrückt hatte, aber nur auf "Runde" statt auf Stopp :klatsch:, wusste ich nicht mal die Zeit, sie war mir aber auch sowas von egal - ich bin angekommen!!! 5 sek schneller als 2013 und nur 2:14 min langsamer als 2014 - unglaublich. (Ja, für fast alle ein Witz, die Zeit, ich bin trotzdem so glücklich und stolz auf mich und meinem Körper so dankbar)

Und dann merke ich auch, was für einen Hunger ich habe, Brötchen um 6 war doch etwas wenig… auf dem Weg ins Hotel gab es dann noch eine Cola (sonst igittigitt, aber in dem Moment toll) bei Subway und dann im Hotel die wohlverdiente Dusche.

Selten so angestrengt während etwas weh tat, aber auch selten so glücklich gewesen.

Biene77
01.10.2015, 15:14
Liebes Tiegertierchen,
ich sitze da und mir laufen die Tränen:peinlich:.

Super ich freue mich riesig dass alles geklappt hat und egal wie blöd das jetzt für dich klingen mag (oder für andere) dein Bericht gibt mir Mut und Hoffnung dass auch ich eines Tages einen Marathon laufen kann/werde!

Ich beneide dich und auch andere die einfach nur schreiben, schreiben und schreiben können!

Morchl
01.10.2015, 15:19
Danke für den Bericht.
Hätte auch noch länger sein können :)
Hast du super gemacht - mein Vorbild :nick:

Rauchzeichen
01.10.2015, 19:57
Nächstes Jahr nochmal?

dicke_Wade
02.10.2015, 05:14
Nächstes Jahr nochmal?
Na sicha dat :zwinker2:

Liebes Tieschatierchen, das hast du soooön geschrieben, ich hab förmlich mitgelitten! Da fragen sich Außenstehende, warum man sich das an tut. Wir dagegen wissen warum. Unter den Linden und der Blick aufs Brandenburger Tor! Das Stückchen vom Tor bis zum Ziel! Die Tränen im Ziel. DAFÜR hast du dir das angetan. Das sind Momente, dafür leidet man gern 41 Kilometer, das kann einem niemand nehmen. Und du hast das so schön beschrieben! Danke dir dafür :)

Gruss Tommi

Tigertier
04.04.2016, 18:43
R
Na sicha dat :zwinker2:

Gruss Tommi

Ich wollte ja niiiie wieder :teufel: aber dann hat mein böser Zwilling mich wieder angemeldet und Losglück...
Heute seh ich mich noch nicht beim Marathon .... Bin derart geschwächt nach mehreren Wochen Fieber, derzeit sind gerade mal 8 km in 7er Pace drin und die sind weit von der Komfortzone weg, stattdessen bin ich in der "gleich überschlägt sich der Puls"-Zone...

Rauchzeichen
04.04.2016, 22:00
oje, meine Form ist ähnlich hochwertig :peinlich: ... und letztes Jahr um die Zeit sind wir schon HM gelaufen... :angst:

Morchl
04.04.2016, 22:06
R

Ich wollte ja niiiie wieder :teufel: aber dann hat mein böser Zwilling mich wieder angemeldet und Losglück.....
Ich packs nicht :geil: Wieder Robsch?

Tigertier
04.04.2016, 22:09
Rauchzeichen :hallo::zwinker2::giveme5:freu mich auf dich am Start!!!

Morchl: nicht ganz sicher... Ist nett weil ohne Puls... Bin unsichere, was ich sonst nehmen kann. Ideen?

dicke_Wade
05.04.2016, 01:26
R

Ich wollte ja niiiie wieder :teufel: aber dann hat mein böser Zwilling mich wieder angemeldet und Losglück...
Heute seh ich mich noch nicht beim Marathon .... Bin derart geschwächt nach mehreren Wochen Fieber, derzeit sind gerade mal 8 km in 7er Pace drin und die sind weit von der Komfortzone weg, stattdessen bin ich in der "gleich überschlägt sich der Puls"-Zone...
Du fängst mit dem Vorwettkampfgejammer aber früh an :D Das wird alles fein werden, versprochen ;)

Gruss Tommi

Tigertier
05.04.2016, 07:10
Du fängst mit dem Vorwettkampfgejammer aber früh an :D Das wird alles fein werden, versprochen ;)

Gruss Tommi
:hihi:
Hihi, genau.
Ne, ist wirklich blöd gerade. Hätte nie gedacht, dass so lange Fieber den Körper derart schwächt und einem so die Kondition raubt. Da fühlt man sich wieder fit und schon nach 100 m keucht man, Puls rast gefühlt und das Tempo ist dabei grottig. Soll es ja sein, Doc meinte, mindestens 3 Wochen (weil fast so lange Fieber) extrem langsam. Aber ich hab nicht das Gefühl, dass ich schneller könnte :klatsch: und das ist schon nervig.
Aber ist ja fast noch ein halbes Jahr hin und einige schlaue Leute haben mir versichert, ich fange nicht- wie gerade gefühlt- bei Null an sondern komme dann auch schneller wieder rein.
Abwarten... Morgen wieder lahme 5 :)

cappucino15
05.04.2016, 08:24
Hallo Tiger, ich hatte ja kein Fieber, aber von Weihnachten bis Ende Januar 6 Wochen lang einen ekligen Husten, der Laufen unmöglich gemacht hat. Ich sag Dir was: Ich bin erst jetzt so gaanz langsam wieder da, wo ich vorher war. Es war wirklich zäh. Aber - es wird wieder.

Auch wenn ich so manches Mal nur gelaufen bin, weil mir klar war: Wenn ich das jetzt nicht durchziehe, fang ich gar nicht mehr an. Und das wäre doch auch schade, oder?

Tigertier
06.04.2016, 05:57
Cappu- absolut! Meine Kollegen fragen auch, warum ich mir das jetzt "wieder bzw schon antue". Aber wenn ich nicht anfange, kommt der Kreislauf nie in Schwung und ich mag mich endlich wieder bewegen :nick:

Tigertier
06.04.2016, 17:08
So, eben 5, die sich gut anfühlten und bei denen ich nicht das Gefühl hatte, ich klappe um :)

6:51
6:52
6:49
6:45
6:35

Lustig: gefühlt war das alles das gleiche langsame Tempo wie Montag, als ich mit über 7 dahingestolpert bin.
Egal, hat Spaß gemacht und nur das zählt

dicke_Wade
07.04.2016, 04:51
Es geht aufwärts! :)

Gruss Tommi

cappucino15
07.04.2016, 08:08
Ja Tiger, da muß man erst mal kleine Brötchen backen. Aber es wird wieder. Ich laufe zB komischerweise deutlich schneller nach der langen Pause. Keine Ahnung, woher das kommt. Aber mein Wohlfühltempo ist jetzt einfach ein anderes. Also - es gibt nix Schlechtes, wo nicht auch was Gutes dabei ist. Ich wünsch Dir was!

taeve
07.04.2016, 15:26
Na bitte, jeder Kilometer ein bissl schneller. Es wird…

Tigertier
08.04.2016, 19:06
Ja, es wird und schon jammert das Teufelchen auf der Schulter, ich könnte doch auch Sonntag statt Samstag 10 laufen und dann statt allein mit mehreren :klatsch: und das Engelchen brüllt "bist du bekloppt?!" Und dann rümpft das Teufelchen die Nase "Ach komm, ich bin sehr wohl in der Lage, da trotz WK-Feeling bei den anderen selber langsam zu laufen und einfach die Stimmung zu genießen,"
"Ja, ne, klar!" meckert die andere Seite, "Vergiss es!!!!"

:peinlich::klatsch::steinigen::help:

Tigertier
09.04.2016, 09:41
Nachdem mein halber Plan, morgen den WK einfach langsam mitzulaufen, mit "bist du wahnsinnig?!" Kommentiert wurde, werde ich wohl doch heute laufen...
Und morgen dafür muckeln:rolleyes2:abwarten::D

Tigertier
24.07.2017, 07:01
Aus der Versenkung auftauch...

Nachdem ich meine Läufe in den letzten Monaten entstresst habe, macht Laifen wieder Spaß.
Keine Ahnung, warum ich mir vorher so viel Druck gemacht habe. Letztes Jahr war WK-los und das war ok. Viel gelaufen aber fast immer ohne Uhr. Mal kurz und schnell oder mal einfach los und nach Körpergefühl... herrlich wenn es einfach läuft und im Hinterkopf nicht die Stimme nölt, schneller weiter länger.

Dieses Jahr bin ich recht früh in eine lockere HM Vorbereitung für Hannover gestartet und wurde dann mit einer blöden Diagnose erstmal aus dem Rennen genommen.
Den Halben bin ich dann trotzdem mitgejoggt- mein langsamster ever in 2:31, aber: dankbar noch da zu sein und überhaupt laufen zu können. (Und mittendrin telefoniert hab ich auch noch, aber das führt zu weit hier :) )

Tigertier
24.07.2017, 07:11
War auch mal ein tolles Gefühl, das Ziel zu sehen und nicht völlig Asche einzutaumeln :daumen:

Berlinvorbereitung läuft wechselhaft. Ich folge nicht mehr dem bisherigen Plan sondern habe mir einen entspannten rausgesucht. Ob ich damit ankomme? Nun, ich hoffe, und wenn nicht, auch gut. Auf keinen Fall mache ich wieder diesen Riesendruck. Ein bisschen quälen ist ok, aber die Ampel stoppe ich nicht mehr raus und wenn mal 1 km weniger dabei ist, ist das in Ordnung und wird nicht der Grund sein, dass ich nicht ankomme.

Die 21 letzte Woche liefen locker. Die 23 km diese Woche dafür gar nicht. Zu warm (28 Grad), zu wenig getrunken und ich bin mehrfach gegangen, weil mir trotz Wärme plötzlich kalt war. Naja, ist so, der nächste wird besser.

Zusätzlich zum Laufen gehe ich 2-3 mal die Woche zum Krav Maga. Sehr schönes Zusatzprogramm, Bauch usw wird gestärkt, Ausdauer durch viel Boxen unterstützt und fürs Selbstbewusstsein ist's auch prima.
(Auch hier werde ich wohl nie wirklich gut, mir fehlt die nötige Aggressivität, aber genau wie beim Laufen: ich habe Spaß dabei)

Tigertier
24.07.2017, 07:13
Heute und morgen ist heftiger Regen mit Gewitter angesagt. Dann gibt's mal eine Runde Laufband. Langweilig aber besser als nichts.

Tigertier
24.07.2017, 21:40
Ja, dieses Jahr ist der Wurm drin...
Heute MRT und:neben Zysten, eingeklemmten Nerven usw noch ein Bandscheibenvorfall

Mein Arzt ist bzw. war Läufer... drückt die Daumen dass er sagt, Laufen ist ok... Montag ist neuer Termin...

Tigertier
26.07.2017, 19:25
Jetzt haben wir Hochwasser... ganz so entspannt wollte ich die Woche lauftechnisch eigentlich nicht angehen... aber für eine Minirunde 40 min reicht es immerhin :)
Die HWS ist nach dem Lauf schmerzfreier.

Tigertier
31.07.2017, 11:29
Freitag Tempolauf, erstaunlich gut.

Samstag Osteopathin- Laufen ist ok :hurra::hurra: aber erstmal noch kein Krav Maga :haarrauf::weinen:
Danach zu einer Hochzeit. Zählt Tanzen auf hohen Schuhen als Training?:gruebel:

Sonntag .... Ja, eigentlich früh aufstehen wegen der Wärme... Spät im Bett gewesen, länger geschlafen. Zu spät losgelaufen. 25 geplant... Nach 5 war es schön zäh, Sonne brannte, Luft schwül... Nach 7,5 km schon Durst wie irre.... Nach 10 km hätte ich am liebsten aufgehört, war aber mitten im Industriegebiet und die Sonne brannte... Und der Kreislauf wurde kippelig. Immer wieder fröstelige Schauer. Also mehr oder weniger nach Hause geschleppt. 13 km... Mist, nix mit LaLa.

Tigertier
31.07.2017, 11:42
Heute früh los, 25 in gemütlichem Tempo. Lief. Langsam, aber lief. Geh- Stehpausen an Ampel und Co nicht rausgestoppt - wozu auch bei meiner Geschwindigkeit :D. Bei km 22 kurz zu Hause 300 ml Wasser inhaliert und nochmal 3 km angehängt. Erstaunlich, wie das nochmal aufgebaut hat, und wenn es nur für den Kopf war. Die drei Kilometer liefen richtig locker.

Kein Vergleich mit gestern, ich fühl mich sogar jetzt danach frischer nach 25,irgendwas als gestern nach 13.
,irgendwas, weil meineUhr und mein Handy sich da nicht einig sind. Uhr ist bei 25,3 und Handy bei 25,66, und es nun 24,7 waren ist es auch ok.

Tigertier
05.08.2017, 11:33
Die bisherige Sportwoche lief prima. Entspannt ohne Uhr. Allerdings hab ich seit gestern böse Muskelkater vom Krav Maga, unser Trainer hat's "gut gemeint" mit uns:teufel: (auuuua!:peinlich:)

Eigentlich steht heute der LaLa an. Aber es gießt. Die Art von Regen, bei der man eigentlich erwartet, dass gleich Tiere paarweise am Fenster vorbeikommen, um auf ein Schiff zu gelangen...
Und da ist sie wieder, die Großk*tzigkeit... "Also wenn ich nur eben 90 Minuten laufen würde, aber so..." Herr Tigertier::klatsch:
Vielleicht laufe ich heute doch nur 12 oder so und morgen lang. Nasse Klamotten stören mich nicht so sehr, die habe ich auch bei Hitze, aber über drei Stunden mit nassen Schuhen klingt nicht verlockend.

Tigertier
06.08.2017, 14:34
Woche abgeschlossen mit 8,5 gestern und 28,1 heute.
Wie immer: der Körper macht das gut mit, aber mental ist das Gekreisel gruselig.
Bin gespannt ob ich morgen das KM-Training durchhalte, gerade meckern die Gräten etwas.

Tigertier
08.08.2017, 19:40
Erfolg ist manchmal etwas, das kein anderer so sieht...

Heute Vormittag Krav Maga (Danke Mädels und Jungs für die blauen Flecken:D ), heute Nachmittag 45 min auf dem Plan. Schwül aber ok, und los...
Jaaa geht, schneller, Lauf schon, Zeit? Schnauf.. Zeit?

Nach km 3 hab ich einfach die Uhr ausgemacht und das Laufen genossen

Mal ernsthaft, bei meinen Zeiten... ob der Lauf nun 5 sec schneller oder langsamer ist, völlig egal!

Hab ich geschauft? Oh ja
Puls oben? Yep
44 min und zufrieden- das ist Erfolg.

Tigertier
08.08.2017, 19:41
PS: als mein Mann sagte, oh, schon wieder da! Du warst schnell! Hab ich mich trotzdem gefreut :D

Tigertier
09.08.2017, 18:18
Die lockeren 60 min fühlen sich an wie nicht stattgefunden... könnte dran liegen, dass ich heute nicht gelaufen bin:klatsch: der Muskelkater von der Doppelbelastung KM und schnellerer Lauf gestern ist zu fies. Meine Beine schmerzen schon beim Sitzen, also verschoben auf morgen. Passt aber irgendwie ins Chaos:
Der Sonntagslauf war Samstag im Plan, der gestrige vorgestern...:D

Tigertier
10.08.2017, 15:25
Heute mal die Mittagspause zum Laufen genutzt.

Plan: angenehm zügig aber nicht so schnell wie Dienstag. Hat mal wieder „toll“ geklappt!:hihi: Mein Gefühl für Geschwindigkeit ist ja legendär (nicht vorhanden) und auf das Handy hab ich erst später geguckt als ich daheim war. Von der Anstrengung her war das alles sehr ähnlich. Nun ja, Haken dran, weiter geht’s.

Kilometer 1 – 7,5:
6:48 warm werden…:)
6:32 wärmer…:nick:
6:15 läuft…:winken:
5:56 läuft gut…:hallo:
5:34 läuft aber sowas von gut (muss ein Messfehler sein):teufel:
6:11 läuft sogar bergauf noch:confused:
5:55 läuft immer noch…:haeh:
5:49 letzte 500 m vor dem Auslaufen, :geil:
eine Runde um den Block ausgetrudelt.

Tigertier
13.08.2017, 10:52
Gestern eine lockere "ohne Uhr" Runde.

Heute steht der LaLa an, tolles Wetter, ausgeschlafen... wenn nur der Kopf nicht wäre.:klatsch:

Jedes Mal vorher suche ich Ausreden und Gründe, drücke mich regelrecht und denke, das kann ich nicht.
Es kostet also schon vorher ohne Ende Energie :tocktock:
Keiner jagt mich, keiner außer mir will das, und trotzdem steh ich mir im Weg.
Kann ich 30 km laufen? Klar. 28 gingen ja auch letzte Woche.
Hab ich gut trainiert und regeneriert? Auch das.
Warum sitze ich dann hier und schreibe, statt schon zu laufen??:nene:

Tigertier
13.08.2017, 17:19
Soooo
Plan: 4 Runden à 7,5 km

Gelaufen: 8,8 km erste Runde, Trinken
9,7 km zweite Runde, Trinken
11,5 km dritte Runde

Schön langsam in 7:19er Schnitt, der letzte km in 6:26... der Akku war schwach, also schnell nach Hause :zwinker2:

Noch 12 dazu???:confused: Nö. :tocktock: wie soll das nur funktionieren???
Erstaunlich finde ich, wie schnell sich der Körper danach wieder fast normal anfühlt. Kurt nach dem Lauf tut alles weh, 30 min später geht's eigentlich wieder.

Friemel
13.08.2017, 19:36
Du hast ja einen klasse Schreibstil:daumen:
Gnigger die halbe Zeit in mich rein, während ich die Einträge der letzten Jahre durchstöbere. Und für mein Egoteufelchen:teufel: ist es ganz befriedigend, dass noch mehr Menschen außer mir zum Jammern und zum Megakampf mit ungewissem Ausgang gegen Innere Schweinhehunde neigen.

Man liest sich:hallo: und Daumen sind gedrückt für alles was Du dir noch so vornimmst :pokal:
Friemel

Tigertier
17.08.2017, 08:59
Aus den geplanten 12 sind am Dienstag nur 2 km geworden. Mittagssonne, schwüle 30 Grad und vorheriges Auspowern beim Krav Maga waren nicht die besten Voraussetzungen :zwinker2:.

Dafür stand dann gestern eine Stunde laufen auf dem Plan. Meine Uhr und mein Telefon waren sich mal wieder uneinig :streit: aber ich traue dem GPS dann mal mehr als der Uhr, die rät nur anhand der Schritte.

Tempo also gefühlt "ich laufe und latsche nicht", insgesamt im Schnitt bei 6:30.

Bei km 1 hätte ich gern einen Ball, Ast o.ä. gehabt, um den aufdringlichen und laut bellenden Hund loszukriegen, oder ihn dem Mann am anderen Ende der Leine über den Kopf zu ziehen. Ich mag Hunde. Aber ich mag Menschen nicht, die ihre Viecher nicht im Griff haben, ob nun Größe Bluthund -also bellendes Meerschweinchen, wenn man drauf tritt, blutet's- oder Dogge. Den mittelgroßen Aggressor (schaffte es also tatsächlich, sich aus dem Geschirr zu winden und zähnefletschend auf mich zu zu laufen, während die trottelige Tante am anderen Ende der Leine nur doof guckte) letztes Mal konnte ich noch gut mit lautem "HAAAAAAA!" erschrecken -mein KM-Trainer wäre stolz auf mich gewesen, ich bin sonst etwas so laut wie eine Schnecke, aber ob das immer so klappt....

Bei km 3 tat plötzlich die Sehne unter dem Fuß weh, dann die Ferse, dann das Knie... was bei km 4 alles wieder weg war.:confused:

Den letzten km (9) das Tempo etwas angezogen, dann noch ein paar hundert Meter ausgetrabt und zufrieden wieder zu Hause angekommen.

Heute steht wieder Krav Maga auf dem Programm, zur Entspannung :hihi: (und weil man da mal zuhauen darf, das kommt ja im Alltag sonst nicht so gut an :teufel:)

Isse
29.08.2017, 11:55
Wir haben auch dieses Jahr erst geheiratet- beste Entscheidung ever:D

:D

Also, hier muss man einfach reagieren. :daumen:

Meinen herzlichsten Glückwunsch noch nachträglich zu eurer Hochzeit. Euch beiden alles Liebe und Gute für eure weitere Zukunft. Ich denke mal, es wird sich um den netten Herrn Tigertier handeln, den ich bereits vor Jahren beim BM kennenlernen durfte. :)
:liebe::liebe::liebe:

Schön, dass Ihr eure Zweisamkeit besiegeln konntet. :nick:

Und ja, Ehe ist was wunderschönes, wenn man den richtigen Partner gefunden hat. :daumen:

Tigertier
09.09.2017, 11:34
:D

Also, hier muss man einfach reagieren. :daumen:

Meinen herzlichsten Glückwunsch noch nachträglich zu eurer Hochzeit. Euch beiden alles Liebe und Gute für eure weitere Zukunft. Ich denke mal, es wird sich um den netten Herrn Tigertier handeln, den ich bereits vor Jahren beim BM kennenlernen durfte. :)
:liebe::liebe::liebe:

Schön, dass Ihr eure Zweisamkeit besiegeln konntet. :nick:

Und ja, Ehe ist was wunderschönes, wenn man den richtigen Partner gefunden hat. :daumen:

Danke:hallo: und ja, genau der ist es.

Tigertier
09.09.2017, 11:35
Im Berlin-Faden herrscht große Vorfreude und hier: Null.
Ich habe so gar keine Lust auf Marathon.

War ich sonst nervös und freudig angespannt, habe ich derzeit einfach überhaupt keine Lust drauf, keine Vorfreude, Spannung oder "Panik".

Ich fühle mich zu schlecht vorbereitet, 28, 30, 31, 32 plus dieses WE sind mir vom Kopf her zu wenig, wenn es auch orthopädisch dieses Mal halbwegs ruhig ist, zumindest was die Lauferei angeht.

Sonst hat mich der Gedanke an den Start mit all den anderen und vor allem die letzten paar 100 m so richtig gefreut, mich angetrieben usw.
Dieses Mal mag ich gar nicht an die Menschenmenge denken.

Marathon war bisher immer ganz viel "Kopfsache", ich hab so die Befürchtung, wenn der Kopf nicht will, wird das nichts mit dem Zieleinlauf.

Etwas Zeit ist ja noch, aber Stand derzeit: Kein Marathon.

Durchbeißerin
09.09.2017, 22:34
also - dein Kopf befürchtet, dass er nicht will und deshalb können deine Beine nicht rennen... :confused: klingt schwer nach Tapering - alles wird gut... :nick:

Tigertier
10.09.2017, 13:13
also - dein Kopf befürchtet, dass er nicht will und deshalb können deine Beine nicht rennen... :confused: klingt schwer nach Tapering - alles wird gut... :nick:
Nicht ganz: ich hab so gar keine Lust auf den Lauf und statt Vorfreude eher Ablehnung- zu viele Leute, warum überhaupt und Spaß? Nein.
Nicht mal der Gedanke an den letzten tollen Kilometer, der mich sonst sehr motiviert hat, gefällt mir gerade.
Aber das Gute ist ja: ich muss ja nicht laufen.

Gestern eine Stunde wie geplant. Tolles Wetter, lockere Beine, alles prima.
I