PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mich hat´s erwischt.....



SandraR
10.06.2012, 11:06
das Fieber... kaum sah ich heute Morgen dieses göttliche Wetter juckte es mich in den Füßen.
Also nichts mit Dienstag das nächste Mal... heute geht´s raus!
Angedacht ist meine große Strecke (etwas über 6 km) im Intervall 3 Minuten laufen, 2 Minuten gehen.
Danach werde ich mir dann wahrscheinlich einen Zieleinlauf a la Biathlon gönnen.... Ankommen und hinschmeissen :zwinker2:

Aber ich muss einfach raus! Macht süchtig, die Rennerei, kann das sein?

SandraR
10.06.2012, 12:44
So, wie wars?
Wegen einsetzendem Regen nur knapp 6 km, 7 Laufabschnitte von je 3 Minuten, dazwischen je 3 Minuten Geh- oder Dehnpause. Zeit: 42 Minuten. Max Puls 156 und danach zwar alle, aber wenns um was gegangen wäre, dann wäre auch noch was drin gewesen.

Mein Männe ist zufrieden und ich auch!

SandraR
12.06.2012, 21:06
Nachdem ich Sonntag während des Laufens zwischen der bitteren Erkenntnis, wie unfit ich bin und einem adrenalingesteuerten "Da geht noch was!" hin und her gerissen war und bereits nach 2 Stunden am liebsten wieder losgerannt wäre :tocktock:, kam gestern dann die Rechnung: Schwere Beine und leichter Muskelkater unterstützten den strömenden Regen bei der Entscheidung, den lieben Gott einen guten Mann und die Schuhe im Schrank zu lassen. Ein paar Sit-Ups und ein wenig aus dem bislang sträflich vernachlässigten Rücken-Trainingsplan meines Orthopäden, das musste reichen.
Heute nach der Arbeit der Blick aus dem Fenster.... grau, aber trocken. Soll ich... oder noch nicht? Mein Liebster entschied dann kurzerhand für mich. 10 km auf dem Spinbike sollten es werden. Also alles eingestellt, Buch vor die Nase und los. 30 Minuten später dann Freude: Ein Schnitt von 21 km/h und ein Puls von gerade mal 116 ( ich hab 3 mal nachgemessen, aber es wurde halt nur weniger :haeh:) kletterte ich zwar ein wenig müde aber ansonsten recht entspannt vom Sattel und der endorphingetränkte Blick in den Spiegel zeigte mir mal nicht nur den kleinen Bauch sondern... huch? Ne Taille? Nee, oder? Noch mal geguckt... doch, da ist was... also vor lauter Freude noch ne Runde für den Bauch mit drangehängt.

Morgen werde ich dann wohl mal eher dem Kriegsschrei meines Wäschekorbes statt dem Rufen der Schuhe nachgeben und mich am Bügelbrett austoben:uah: . Aber Donnerstag geht´s RAUS! Das Ziel ist die Tartanbahn in der Nähe und mein erster durchgelaufener Kilometer. Und wenn ich die letzten Meter von Schnecken überholt werde, ich laufe ihn durch. Jawohl! :nick:

SandraR
14.06.2012, 20:29
Yippieeeeeeeeeeee.... sie hat´s geschafft!!!!!
Tartanbahn war zwar net angesagt (weil zu) aber markierte Strecken gibts auch wo anders. Also los, 3 Runden a 1 km waren angedacht.
Runde 1: Am Anfang beschwerte ich mich noch lautstark bei meinem geliebten Sklaventreiber über das Schneckentempo, verstummte aber recht schnell. So tappste ich durch die Wiesen, rüber am Entenfang über die Brücke und dann Richtung Mühlenweg zurück und war reichlich dankbar, als mein Schatz den Kilometer verkündete. Das war schwer. Einen Schluck getrunken, gedehnt und nach knapp 4 Minuten war der Puls wieder runter....
Runde 2: Mein Tritt, den ich in der ersten Runde vermisst hatte war da, es lief..... noch ein km.... hmm, geht besser.....kleine Pause, weiter...
Runde 3: Kurz vor der Brücke fing ich an zu beissen, der leichte Rauchgeruch, den eine auf dem Rasen herumlümmelnde und rauchende Gruppe Jugendlicher produzierte schien mir widerwärtig obwohl ich selber an den weissen Räucherstäbchen klebe.... nichts da, weiter... renn gefälligst... Meine inneren Stimmen pushten mich weiter. Die Markierung kam, mein Mann bremste... und rannte weiter, denn irgendwie hatte es mich gepackt, mein Blick klebte an der Walking/Bikegruppe, die unseren Ausgangspunkt belagerten... geschafft! (Danke liebe Strecke, dass Du zum Schluss leicht abschüssig bist! :love2: )
Während meine bessere Hälfte noch weiter rannte war für mich Pause angesagt. Dehnen, trinken.... nach knapp 6 Minuten war er wieder da und ich startete meinen ganz persönlichen Höhenflug... "Komm, noch eine Runde zum Abgewöhnen!" Sprachs und rannte los, einen reichlich verdutzten und hektisch die Zeit startenden Gatten im Schlepptau. War Runde 3 schwer, so lief Nummer 4 fast von allein... Während ich sonst neben meinem Mann herjapse, hechelte nun er hinter mir her... der frisch gemähte Rasen forderte langsam seinen Tribut.
Beim "Zieleinlauf" brachen dann die bislang fröhlich schwatzenden Stimmen in meinem Kopf in frenetischen Jubel aus und ein stolzer Gatte reichte mir mein Siegerwässerchen.

Nackte Fakten:

Kilometer 1: 6:28 min, max Puls 160
Kilometer 2: 6:22 min, wieder 160
Kilometer 2: 6:20 min, gleichbleibend
Kilometer 4: 6:18 min, ich bin anscheinend auf 160 gedrosselt.

:hallo:

Jedrik
28.06.2012, 17:58
am Entenfang über die Brücke und dann Richtung Mühlenweg
Da musste ich doch erst einmal nach oben gucken: Tatsächlich, wir sind fast Nachbarn.:hallo:

Die vier Kilometer bist Du ja schon super gelaufen.


ich bin anscheinend auf 160 gedrosselt.
Muss nicht sein, das Herz-Kreislauf-System lässt sich nur schneller trainieren, die Muskeln, Gelenke und Bänder kommen anfangs nicht nach. Die Muskeln schützen sich noch ganz gut selbst, unter normalen Umständen bewegen sie Deine Beine kaum schneller als gut für sie ist. Dann Du kannst die Leistungsfähigkeit Deines Kreislaufs nicht ausreizen. Zwei Sekunden schneller ohne schnelleren Herzschlag kann auch einfach nur "warmgelaufen" bedeuten.

Wenn das so ist, musst Du mit dem Rauchen aufhören wenn Du besser trainiert bist und HKS zu Deiner Bremse wird. :teufel: