PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein nächster Laufschuh - Ohne Beratung?



Bannett
22.06.2012, 11:16
Hallo,

ich bin wieder mal am überlegen mir bald ein neues Paar Laufschuhe zu zulegen.
Nur langsam finde ich, muss ich nicht wieder in ein Laufgeschäft gehen und mich beraten lassen (... Wo ich mir dann auch nicht sicher sein kann, ob derjenige "wirklich" Ahnung hat). Bei mir ist es allerdings dann auch eine Geldfrage, im Laden zahle ich dann gut und gerne 130€ für ein Paar Schuhe... Die es im Internet aber auch schnell mal für 100€ oder so gibt.
Will mich aber natürlich nicht beraten lassen und die Schuhe da schön anprobieren, um dann die Teile im Netz zu bestellen, dass ist ja nicht der Sinn der Sache.

Mal kurz was zu meinen Füßen, dann zu meinen Schuhen die ich bisher hatte:

Ich habe einen Spreiz-Senkfuß und Überproniere wohl recht stark. (Als Baby hatte ich übrigens auch Sichelfüße, diese wurde aber wohl operativ (Bzw. auf jeden Fall mit Gips :D ) korrigiert, als ich etwa 6 Monate alt war, nur so der Vollständigkeit halber)
Bisher kann ich eigentlich gar nicht über irgendwelche (Fuß/Lauf)Probleme klagen.

Bisher bin ich folgende Schuhe gelaufen:

Brooks Ghost 4 (Wohl etwas über 1200km, "damals" noch nicht genau Buch drüber geführt.)
Mizuno Wave Inspire 8 "Osaka" (Derzeit 600km)
Saucony ProGrid Guide 5 (Derzeit 400km)
(Und dann bin ich am Anfang noch etwa knapp 200km mit 6-7-8 Jahre alten Asics-Schuhen gelaufen, die sind aber mittlerweile schon in der Mülltonne)

Den Ghost4 empfand ich als "am schwersten". Der Saucony gefällt mir noch einmal ein Stück besser als der Mizuno, kommt mir "schneller" vor und sitzt irgendwie sau gut (Der Mizuno sitzt zwar auch sehrgut, aber irgendwie ein noch besseres Gefühl im Guide).

Seit April war jede Woche im Bereich von 85-105Wkm und in dem Bereich plane ich auch meine erste Marathonvorbereitung
Und wie gesagt Probleme hatte ich bisher noch gar keine.

Jetzt überlege ich mir einfach noch ein mal den Guide 5 zu holen, da hätte ich dann auf jeden Fall die Sicherheit, dass ich gut mit zurecht kommen werde. Aber würde natürlich auch gerne noch andere Schuhe testen, die Chance einen zu finden der mir noch mehr zusagt ist ja bei den paar Schuhen die ich bisher gelaufen bin nicht gerade klein :)

Was würdet ihr mir empfehlen? Lieber nochmals in einen Laufshop watscheln? Ruhig im Internet einfach nochmal den Guide5 holen oder nach anderen Schuhen ausschau halten die evtl. von der Stabilität ähnlich dem Guide5 sind und "einfach mal probieren"? oder oder oder oder ;)

GeorgSchoenegger
22.06.2012, 12:10
Wenn mit einem bestimmten Schuh schon gute Erfahrungen gemacht hast kann man den selben (oder Nachfolger) wohl auch recht problemlos bestellen.

_tom888
22.06.2012, 12:35
Beim Design des neuen ProGrid Guide 5 vizipro wünscht man sich doch glatt Pronierer zu sein. :)

12662

Da kann man doch nix falsch machen.

xx21
22.06.2012, 12:45
coole Seite zum Schuhvergleich:

Shoe Advisor - Running Shoe Finder - Runner's World (http://www.runnersworld.com/shoeadvisor)

dort auf "shoes like mine" klicken. Kommt zwar teils ein ziemlicher Krampf raus, aber zum allgemeinen Überblick sehr nett die Seite.
Zur Beratung im Laden musst Du Glück haben. Mir wollte schon mal ein Verkäufer ein paar Asics Kayano verkaufen. Meine Anforderung war ein Nachfolger für meine Brooks Ravenna, wenn möglich etwas weniger gedämpft und leichter...

XX21

turrican
22.06.2012, 15:45
Hi Bannett,

ich hatte mir diese Woche mit der gleichen Frage (online/Fachgeschäft) gestellt. Mein Problem war, dass mein bisheriger Laufladen recht ausverkauft war und ich dort nichts gefunden habe (war auf der Suche nach schnellen Wettkampf-Schuhen). Da ich mit Mizuno-Modellen schon gute Erfahrung gemacht habe (die passen an meine breiten Füße), bin ich davon ausgegangen, dass ich die auch online bestellen kann.

Heute war ich dann doch noch einmal in einem anderen Laufladen und habe von Mizuno die Musha mitgenommen, allerdings in Größe 44 statt wie bisher 43. Ich hatte z.B. auch noch die Mizuno Aero in der engeren Auswahl, die waren aber in 44 viel zu lang, hier hätte ich Größe 43 benötigt. Man sieht also, dass die Größenangaben selbst bei einem Hersteller schwanken. Das gute am Laufladen ist, dass man hier mehrere Modelle und Größen miteinander vergleichen kann (vorausgesetzt, sie sind vorrätig). Wenn ich im Internet bestellt hätte, hätten die Schuhe wahrscheinlich recht gut gepasst und ich hätte sie dann auch behalten. Aber nur durch Vergleich kann man feststellen, welche sich am besten anfühlen. Und das sind mir dann auch die ca. 15€ mehr wert.

Falls Du doch eher online bestellen willst: Auf dieser Webseite sind Schuhe getestet und die Veränderungen zu den Vorgängermodellen sehr detaillert beschrieben: Laufschuhtest - Laufschuhkauf.de (http://www.laufschuhkauf.de/laufschuh-test/)

Bannett
22.06.2012, 15:57
Danke für eure Tipps/Links :)

Und der neue Guide 5 sieht echt genial aus, wenn ich mir nen Laufschuh nur nach dem Aussehen kaufen würde, wäre Der wohl mein Favorit.
Vielleicht schlage ich da dann mal bei Zeiten online zu. Für ein anderes Modell werde ich dann vielleicht doch noch mal lieber einen Laden aufsuchen, mal sehen. Bin immer noch ein wenig unschlüssig. :)

Online stöbern nach ein paar Favoriten kann man ja trotzdem *grins*

Schlori
22.06.2012, 20:41
Hallo,

ich stand neulich vor der gleichen Entscheidung. In meinem Runners Point gibt es nach der Umstrukturierung keine wirklich große Auswahl mehr. Somit habe ich die bisherigen Laufschuhe, die ich alle im Laden gekauft habe und die Erfahrungen die ich damit gesammelt habe und die Recherche bei Runningwarehouse.com zusammengebracht und mir Laufschuhe online bestellt.
Bisher gelaufen:
adidas Supernova Seqence
Brooks Adrenaline
Mizuno Inspire
Mizuno Elixier
Brooks Racer ST

Die Adidas Supernova Seqence und die Brooks Adrenaline waren fällig für einen Austausch.

Ich habe den
adidas Supernova Seqence
Brooks Ravenna und
Saucony ProGrid Guide 5
bestellt.

Die Anprobe zu Hause hatte den Vorteil direkt mit allen vorhandenen Schuhen vergleichen zu können. Behalten habe ich dann den Adidas und Brooks. Beim Saucony hatte ich im Bereich der Zehenkappe kein gutes Gefühl.

Ich meinem Fall war der online Kauf also erfolgreich.

Gruß

wiesel
27.06.2012, 22:11
Beim Saucony Guide 5 ist das Risiko natürlich am geringsten .... das einzige was mich überrascht, dass du schreibst, dass du zumindest rechts stark überpronierst und dann mit dem Brooks Ghost läufst :-/ Die Frage ist überpronierst du tatsächlich ...

Davon gehen wir jetzt mal aus und lehnen uns mal an leicht bis mittelstark gestützte Schuhe an wie du sie auch hast. Probieren (wobei bei den Schuhen wäre es vermutlich vor Ort besser) könntest du dann z. B. auch

- Mizuno Wave Elixier
- Brooks Ravenna
- Asics Gel 1170

Mit laufenden Grüßen Wiesel