PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche: Flach, Leicht und Flexibel, aber mit Stütze.



Zaphod1
23.06.2012, 00:03
Hallo Freunde der anstrengenden Fortbewegung,

Gesucht wird einen Schuh der Gegensätze vereint:

Natural Running, also leicht, flexibel und flach - aber gleichzeitig eine Stütze für eine mittelschwere Überpronation.

Also ein Schuh der ähnlich leicht und flexibel ist wie zB. ein Kinvara aber dennoch eine Pronationnstütze bietet - gibts sowas ? Ums noch komplizierter zu machen darf er nicht zu schmal sein.

Was meint Ihr ? Oder sollte ich einfach bei der Minimal-Kategorie zu bleiben und die Einlagen gegen Stützeinlagen zu tauschen ?

Kurz noch meine momentane Ausrüstung:
Free 3.0 - bester Schuh den ich ja hatte, aber keine Pronationsstütze.
Kinvara 2 - Super aber auch keine Pronationsstütze.
DS Gel Trainer 15 und 16 - eigentlich gut, aber vorne zu schmal und nicht besonders leicht.
K-Swiss Blade Light Run - flach ist gut, aber die Sohle ist unflexibel, kein Leichtgewicht.
Kayano 17 - gute Stütze, aber ein Panzer nur für langsame, lange Läufe.

Aydrian
23.06.2012, 04:48
Den Schuhe hab ich selbst nicht, aber da ich mich auch für sowas interessiere in letzter Zeit (nur ohne Stütze) meine ich gelesen zu haben, dass der
"Brooks Pure Cadence" Brooks PureCadence Men's Shoes Anthracite/Green (http://www.runningwarehouse.com/descpageMRS-BPCADM1.html)

etwas stützen soll. Zitat "... offer a touch of guidance for over-pronators".
Wie er sich läuft, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Siegfried
23.06.2012, 07:59
Ich such auch die ganze Zeit schon einen Geländewagen der 300 fährt und nur 2 Liter auf 100 braucht :D

MichiV
23.06.2012, 12:29
Natural Running, also leicht, flexibel und flach - aber gleichzeitig eine Stütze für eine mittelschwere Überpronation.

Also ein Schuh der ähnlich leicht und flexibel ist wie zB. ein Kinvara aber dennoch eine Pronationnstütze bietet - gibts sowas ? Ums noch komplizierter zu machen darf er nicht zu schmal sein.



Von Puma gibt es den Faas 350. Der hat keine traditionelle Pronationsstütze, ist aber laut Puma für Überpronierer. An der Außenseite ist eine Einkerbung (Faas Stability System), wodurch sanft geführt werden soll. Der Faas 350 ist neben dem Faas 800 der einzige Faas für Überpronierer:
Faas 350: WK-Schuh für Überproniererl (http://www.zalando.de/puma-faas-350-s-laufschuh-vivid-blue-white-teaberry-pu141a02c-502.html)
ACHTUNG: Von dem Faas 350 sind viele Fälschungen im Umlauf! Nur bekannte seriöse Internetanbieter wählen!


Ich such auch die ganze Zeit schon einen Geländewagen der 300 fährt und nur 2 Liter auf 100 braucht :D

Mit dem Puma Faas 350 (http://i1.ztat.net/large/PU/14/1A/02/C5/02/PU141A02C-502@1.1.jpg) hast du den gefunden! Bitteschön :D

Voyager
23.06.2012, 17:22
Ich halte von Zwittern nach eigener Erfahrung auch nicht viel. Zum Laufen benötige ich gestützte Schuhe, ansonsten merke ich dieses im Auftritt sehr schnell. Trotzdem wollte ich únbedingt auch so ein leichten "schönen" Schuh ausprobieren. Daher besitzte ich nun auch einen Asiscs Ayami. Laut Hersteller soll dieser eine leichte Pronationsstütze haben. Wunderschöner Schuh - nur leider für mich zum Laufen (da ich auch weiter als 5 km damit laufen möchte) nicht wirklich geeignet...

Aber mit Einlagen (womit ich allerdings auch nicht zurecht komme) mag es für Dich vielleicht funktionieren!

Zaphod1
24.06.2012, 02:11
Danke für Eure Kommentare. Ist der Faas 350 ein Auslaufmodell ? Finde den nicht mehr auf den offiziellen Puma Seiten.
Was haltet ihr vom Mizuno Wave Elixir 7 ?
oder vom Nike Free Run+ ? Bietet der eine Pronationsstütze ?

Aydrian
24.06.2012, 02:39
ach was mir noch eingefallen ist - der Saucony Mirage hat ähnliche Werte wie der Pure Cadence, also angeblich etwas support

Saucony Mirage 2 Men's Shoes White/Blue (http://www.runningwarehouse.com/descpageMRS-SMR2M5.html)

Den Free Run +3 hatte ich gestern an, mir ist keinerlei Stütze aufgefallen, er wird aber auch nicht damit beworben.

aghamemnun
24.06.2012, 08:57
ach was mir noch eingefallen ist - der Saucony Mirage hat ähnliche Werte wie der Pure Cadence, also angeblich etwas support
Ein ganz klein wenig Stütze (ich vermute, die war mit "Support" gemeint) bringt der Mirage tatsächlich mit. Allerdings etwas weniger als der Fastwitch 5. Letzterer ist in Größe 44 auch noch 45 g leichter als der Mirage (246 vs. 291 g). Den Fastwitch bin ich aber noch nicht über längere WK-Strecken als 10 km gelaufen, kann dazu also nichts sagen. Beim Düsseldorf-Marathon habe ich jemanden in den Schuhen gesehen. Hielt ich für recht tollkühn, aber wer weiß, vielleicht paßte es ja.

MichiV
24.06.2012, 11:18
Danke für Eure Kommentare. Ist der Faas 350 ein Auslaufmodell ? Finde den nicht mehr auf den offiziellen Puma Seiten.
Im Gegenteil, der ist Nagelneu und erst seit diesem Monat auf dem Markt.

tt-bazille
24.06.2012, 13:27
Den Fastwitch bin ich aber noch nicht über längere WK-Strecken als 10 km gelaufen, kann dazu also nichts sagen. Beim Düsseldorf-Marathon habe ich jemanden in den Schuhen gesehen. Hielt ich für recht tollkühn, aber wer weiß, vielleicht paßte es ja.

Der Fastswitch ist auf alle Fälle zu empfehlen. Den habe ich mir eigentlich als Schuh für 10er WKs angschafft, aber mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass ich den Fastswitch zumindest bis HM-Strecken gut laufen kann.

Da ich den Kinvara neuerdings auch habe, kann ich die auch ganz gut vergleichen. Wenn der Kinvara gefällt und ein ähnlich leichter, flexibler Schuh gesucht wird, der eine Stütze hat, dann ist der Fastwitch definitiv eine gute Wahl.

jewo
24.06.2012, 18:28
Ich habe mit dem Fastwitch 5 schon mehrere HM gelaufen und denke der taugt auch für längere Strecken.

Auf Asphalt einfach toll und selbst auf Waldstrecken mit nichtzu groben Steinen noch sehr gut zu laufen.
Ich bin hoch zufrieden. :daumen:

Steffen42
24.06.2012, 19:37
Was haltet ihr vom Mizuno Wave Elixir 7 ?


Ich laufe den jetzt seit ein paar Wochen, hatte vorher nie Schuhe von Mizuno und ich bin begeistert. Verwende den für alle schnelleren Einheiten und plane mit dem einen HM zu laufen. Der Elixir ist leicht gestützt und gibt gut Feedback. Etwas rutschig finde ich die Sohle bei feuchterem Boden, aber das ist noch ok. Der Elixir ist sehr leicht und trägt sich prima.

Viele Grüße,
Steffen

D-Bus
24.06.2012, 20:26
Ein ganz klein wenig Stütze (ich vermute, die war mit "Support" gemeint) bringt der Mirage tatsächlich mit. Allerdings etwas weniger als der Fastwitch 5. Letzterer ist in Größe 44 auch noch 45 g leichter als der Mirage (246 vs. 291 g). Den Fastwitch bin ich aber noch nicht über längere WK-Strecken als 10 km gelaufen, kann dazu also nichts sagen. Beim Düsseldorf-Marathon habe ich jemanden in den Schuhen gesehen. Hielt ich für recht tollkühn, aber wer weiß, vielleicht paßte es ja.

Seit 2008 laufe ich meine Marathon im Fastwitch. Und ich bin nicht grade wagemutig.

Dummerweise ist der Fastwitch 5 nicht nur schwerer, sondern auch schwammiger als seine Vorgänger. Ich werde mir wohl einen anderen, leichteren + direkteren Schuh suchen. Vermutlich brauche ich auch die Stütze inzwischen nicht mehr - im Sinister, Type A2, Kinvara und den Vibrams kann ich ganz gut laufen, bin aber noch nicht über 25 km damit gegangen.