PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt berichtet sogar das Handelsblatt über "Barfußlaufen"



taste_of_ink
07.07.2012, 17:13
Medizin : Barfuß über Stock und Stein - Forschung + Medizin - Technologie - Handelsblatt (http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung-medizin/medizin/medizin-barfuss-ueber-stock-und-stein/6848588.html)

Natürlich nicht, ohne wieder zwei Negativbeispiele rauszustellen... Ganz ohne Vorurteile scheint es wohl nicht zu gehen... :klatsch:

platinumsoul
07.07.2012, 20:17
Erkenne da keine Unwahrheiten oder eine Voreinstellung vom Autor. Es wird nur vor den Gefahren gewarnt die nunmal einfach da sind was auch jeder Mediziner oder Trainer mit Lauferfahrung bestätigen wird. Das man auf der Vibram Homepage soetwas nicht zu lesen bekommt sollte klar sein.

aBo
07.07.2012, 20:25
Naja, ein wenig kann man schon zwischen den Zeilen lesen das der Autor nicht unvoreingenommen an die Sache rangeht.
Warum haben sie den keine Läufer als positives Beispiel genommen und nicht erwähnt wie viele hundertausende weltweit sich selbst mit Laufschuhen überfordern und verletzten :zwinker5:?

Alex

platinumsoul
07.07.2012, 20:32
Weil das Risiko beim Barfußlaufen eben nochmals größer ist. Wenn ich mein normales Training barfuß durchziehen würde kann ich mir auch den Wecker auf 2 Wochen stellen und schonmal nen Termin beim Arzt machen was bei Laufschuhen nicht gegeben ist.

aBo
07.07.2012, 20:36
Na aber wir beide wissen doch das man ein normales Training nicht einfach weiter durchzieht sondern das Laufen regelrecht neu lernen muss :D.

Alex

Hennes
07.07.2012, 20:49
Medizin *: Barfuß über Stock und Stein - Forschung + Medizin - Technologie - Handelsblatt (http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung-medizin/medizin/medizin-barfuss-ueber-stock-und-stein/6848588.html)

Natürlich nicht, ohne wieder zwei Negativbeispiele rauszustellen... Ganz ohne Vorurteile scheint es wohl nicht zu gehen... :klatsch:

Ja, und? Who cares....

Hat das Handelsblatt irgendeine Kompetenz für "Laufen"?

Würdest Du Finanzanalysen in Runenrs World irgenwelche Bedeutung zu messen?


gruss hennes

Gueng
07.07.2012, 22:36
Erkenne da keine Unwahrheiten oder eine Voreinstellung vom Autor. Es wird nur vor den Gefahren gewarnt die nunmal einfach da sind was auch jeder Mediziner oder Trainer mit Lauferfahrung bestätigen wird. Das man auf der Vibram Homepage soetwas nicht zu lesen bekommt sollte klar sein.
... so wie man auch auf den Homepages der "klassischen" Laufschuhhersteller selten liest, wie viele Millionen Läufer sich Knochen gebrochen, Sehnen entzündet und Menisci zerrissen haben, obwohl / weil sie Stütz- oder Dämpfungspanzer an den Füßen getragen haben.

Übrigens ist es nicht verwunderlich, wenn das Handelsblatt sich kritisch zum Barfußlaufen äußert. Das Umsatzpotential aus dem Handel mit nackten Füßen dürfte ja eher überschaubar sein :zwinker5:.

taste_of_ink
08.07.2012, 18:18
Dass das Handelsblatt sicherlich fachlich kompetenter ist, wenn es um ökonomische Themen geht ist mir schon klar. Mit geht es vor allem darum, welche Wirkung mit solchen Artikeln erzeugt wird (die nebenbei erwähnt ohnehin nicht von einem HB-Redakteur stammen, sondern bloß eingekauft werden). Die Art, wie über das Thema berichtet wird beeinflusst das Denken der Leute, die sich über solche Artikel Zugang zu der Thematik verschaffen. Sicherlich gibt es Risiken bei der Umstellung auf minimalistisches Laufen, die nicht verschwiegen werden sollten; im Gegenteil sollten wohl auch Hersteller von Minimalschuhen stärker darauf hinweisen, dass zu große Umfangsteigerungen schwere Verletzungen hervorrufen können. Umgekehrt sollte aber genauso in anderen Artikeln eine ausgewogene Betrachtung erfolgen. Klassischerweise stellt man dazu ein positives und ein negatives Beispiel dar. Der Artikel hat zwar keine grundlegend ablehnende Haltung, allerdings finde ich die ausschließliche Beschreibung von negativen Beispielen leicht tendenziös. Meine Meinung!

schmolch
09.07.2012, 00:24
Ich hab es zwar nur überflogen, fand den Artikel aber erfreulich neutral und sachlich.
Und selbst wenn jede Zeitung negativ darüber berichten würde, so verblasst das alles sehr schnell wenn man bei Marathons Barfußläufer sieht. Bei meinem Marathon waren die Reaktionen 100% positiv. Keine minute verging ohne das mir jemand "Respekt", "Super", "Alle Achtung" oder ähnliches zurief, egal ob Läufer, Zuschauer oder Polizisten die die Strecke absperrten.