PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Adidas Adipure Adapt / Gazelle -> gut zum Einstieg?



BuffaloBill
13.07.2012, 15:07
Möchte mir für das Training einen recht minimalistischen Schuh zulegen.
Möchte auch auf längere Sicht Einheiten barfuß zurücklegen. Aber das dauert noch etwas, bis sich meine Füße an die Bodenbeschaffenheit gewöhnt haben. Bisher sind es nur kurze Gehstrecken und noch kürzere Laufstrecken.

Auf einigen Strecken ist das aber eher nicht möglich. Daher sollte ein möglichst leichter Schuh mit geringer Sprengung her.

Nun sind mir die Tage die Adidas Modelle Adapt und der etwas schwerere Gazelle aufgefallen.
Trägt die zufällig jemand und kann mir sagen, ob diese empfehlenswert sind?

Danke. :)

BuffaloBill
13.07.2012, 17:54
Der Männer adipure Trainer sieht auch recht interessant aus.

BuffaloBill
26.07.2012, 21:05
So, auch wenn es vielleicht keinen interessiert. :D
Hab mir mal den Adapt und den Gazelle bestellt. War leider hier nirgends im Laden verfügbar.
Hab mich für den Gazelle entschieden. Sehr angenehm am Fuß.
Hier mal ein paar Bilder. Dabei ist auch noch der Trainer von Adidas.
13025
13026

Wenn mal etwas "unnütze" Kohle da ist, kaufe ich mir den Adapt auch noch. War schon ne sehr eigene Erfahrung. Der MUSS auch in meine Sammlung.
Den kann ich mir gut für kurze Einheiten vorstellen. Der Gazelle mit 6mm Sprengung ist ein Kompromiss. Flacher als meine anderen Schuhe und doch noch gut genug für etwas länger Strecken.

Endlich habe ich mal bei Adidas Schuhe gefunden, die mir auch am Fuß gefallen.

Hab sie auch auf der Waage gehabt.
Trainer: 150g (Gr. 41 1/3)
Gazelle: 160g (Gr. 42)
Adapt: 127g (Gr. 41 1/3)

BuffaloBill
27.07.2012, 17:27
Hab die Gazelle jetzt am Fuß. Sehr angenehmer leichter Schuh. Gerade im Vorfußbereich macht sich das Stretchmaterial positiv bemerkbar.

Gueng
27.07.2012, 17:28
So, auch wenn es vielleicht keinen interessiert. :D
Doch, interessiert auf jeden Fall, auch wenn ich selbst mit Schuhen momentan noch gesättigt bin.
Gut zu wissen, dass sich auch die Franken jetzt in die Minimalschuh-Nische vorwagen :daumen:.

Gruß
Martin

taste_of_ink
27.07.2012, 19:46
Ich glaube das Modell mit den separaten Zehen (Trainer?) wurde mal bei Birthdayshoes getestet (Adidas Toe Shoes: AdiPure Trainer Review (http://birthdayshoes.com/adidas-toe-shoes-adipure-trainer-review)). Richtet sich aber meines Wissens vor allem an Sportler, die Krafttraining betreiben und weniger an Läufer. Was auch der Test bestätigt hat. Sehen jedenfalls alle drei schön flach aus!

BuffaloBill
27.07.2012, 21:30
Ich glaube das Modell mit den separaten Zehen (Trainer?) wurde mal bei Birthdayshoes getestet (Adidas Toe Shoes: AdiPure Trainer Review (http://birthdayshoes.com/adidas-toe-shoes-adipure-trainer-review)). Richtet sich aber meines Wissens vor allem an Sportler, die Krafttraining betreiben und weniger an Läufer. Was auch der Test bestätigt hat. Sehen jedenfalls alle drei schön flach aus!

Der Zehenschuh war auch eher unbequem. Die anderen beiden wollten meine Füße gar nicht mehr hergeben. :D
Mag aber sein, dass die an nem anderen Fuß wieder gut passen. Eventuell war es aber auch einfach viel zu ungewohnt. Aber die Teile haben schon irgendwie was. Da fällt man auf der Laufpiste auf jeden Fall auf. :)

BuffaloBill
27.07.2012, 21:38
Doch, interessiert auf jeden Fall, auch wenn ich selbst mit Schuhen momentan noch gesättigt bin.
Gut zu wissen, dass sich auch die Franken jetzt in die Minimalschuh-Nische vorwagen :daumen:.

Gruß
Martin

Nichts mit Franken. :wink: Komme aus dem wilden Osten. :D
Aber das mit den Minimalschuhen stimmt.

Eigentlich war der erste Lauf für Dienstag geplant. Aber konnte den Schuh ja doch nicht so einfach in die Ecke stellen. Also ging es bei praller Sonne auf nen kurzen schnelleren Testlauf. Waren aber nur 1,5km in etwas über 7min. Der Schuh macht einfach nur Spaß.
Ist halt etwas ungewohnt, weil der Fuß doch mehr Spiel hat und mehr arbeiten muss. Die Sprengung von 6mm macht sich auch gut bemerkbar. War deutlich öfters auf dem Vorfuß unterwegs. Mit dem Schuh kann man irgendwie gar nicht langsam laufen.

Glaub der Adapt wird auch nicht mehr sooo lange auf sich warten lassen. Wenn da ne schöne Farbkombi rauskommt, wird der bestellt.
Hab ich bei Wiggle gerade für 66€ gesehen. Da kann man echt nicht meckern.

Wenn ich jetzt meine GT 2150 daneben stehen sehe, frag ich mich schon, wie ich mit denen laufen und Spaß haben konnte.
Jetzt müssen nur noch die Barfußläufe mit ins Programm. Meine Blase ist jetzt zum Glück komplett ausgeheilt.

Und noch ne Frage.
Wie haltet ihr es eigentlich mit den Socken? Mit oder ohne?
Bin heute mal ohne gelaufen. War recht angenehm. Die Belüftung in den ganz leichten Schuhen ist ja meist recht gut.
Weiß aber nicht, wie das auf längeren Touren aussehen wird.

D-Bus
27.07.2012, 22:27
Doch, interessiert auf jeden Fall, auch wenn ich selbst mit Schuhen momentan noch gesättigt bin.

Ja - erzähl doch mal von deinem Barfuß-WK, oder steht das hier schon irgendwo?


Gut zu wissen, dass sich auch die Franken jetzt in die Minimalschuh-Nische vorwagen :daumen:.


Nichts mit Franken. :wink: Komme aus dem wilden Osten. :D
Aber das mit den Minimalschuhen stimmt.

Tja, wer da wohl gemeint war?

Ach ja, 6 mm Sprengung finde ich jetzt gar nicht mal soo wenig.

locke241281
27.07.2012, 22:58
Hier gibt es auch noch den adipure motion:
Adidas adiPure Motion | Laufschuhe | 21run.com (http://www.21run.com/ru_de/shop/adipure-motion-165242.html?id=80&ajax=1&brand=653&gender=955&product_group=601)

BuffaloBill
28.07.2012, 10:13
Ach ja, 6 mm Sprengung finde ich jetzt gar nicht mal soo wenig.

Wenn man von Schuhe wie Gel-1160 und GT-2150 kommt, ist der Unterschied schon sehr groß.
Der ganze Schuh ist ja auch leichter und instabiler.

Man muss ja nicht gleich von nem stark gedämpfen Schuh auf nen kompletten 0er umsteigen.
Ein wenig soll der Fuß sich ja auch daran gewöhnen. Will ja auch noch Barfußeinheiten einlegen.
Da ist der Gazelle der perfekte Schuh zum umgewöhnen.

Gueng
28.07.2012, 12:21
Ja - erzähl doch mal von deinem Barfuß-WK, oder steht das hier schon irgendwo?
Das steht schon hier: http://forum.runnersworld.de/forum/barfuss-laufen-minimalistisches-schuhwerk/71544-gewoehnung-unebenheiten-des-bodens-beim-barfusslaufen-4.html
Es wird wohl nicht der letzte Barfuß-WK gewesen sein :daumen:.


Nichts mit Franken. :wink: Komme aus dem wilden Osten. :D
Da waren die hier gemeint: Adidas (http://de.wikipedia.org/wiki/Adidas)

FrauT.
29.07.2012, 12:15
Hallo!
Als ich mir das letzte Mal neue Straßenlaufschuhe kaufen wollte und mich so mit dem Laufschuhhändler meines Vertrauens unterhalten hab, zeigte er mir irgendwann noch die Adidas Adipure Adapt. Damals gabs noch kein extra Frauenmodell, nur das eine schwarze Paar.
Die Optik fand ich zunächst interessant, ich mag gerne Schuhe die nicht aussehen wie jeder andere auch. Weil sie so flexibel waren, wollte ich sie dann auch gleich anprobieren. Folge: Ich wollte sie überhaupt nicht mehr ausziehen! Geplant war ein paar Straßenschuhe, im Einkaufskorb gelandet ist dann noch zusätzlich dieses paar. (War wohl ein klassischer Fall von Zusatzverkauf^^)
Auch wenn sie wirklich gewöhnungsbedürftig aussehen (seltsame Blicke erntet man schon), ich finde sie toll. Ich wollte sie zunächst nur zum Lauf ABC, und zum Krafttraining im Fitnessstudio tragen um mich daran zu gewöhnen,da ich bisher garkeine Erfahrung mit Barfußschuhen habe.
Sobald sich die Füße einigermaßen dran gewöhnt haben, auch für kurze Laufeinheiten.
Bin leider noch nicht länger als 3 km damit gelaufen, weil ich wegen eines Armbruches eine Laufpause machen musste. Aber ich freue mich schon auf längerre Strecken mit den Schuhen, sie sind wirklich toll!

Andreas_Koch
06.09.2012, 07:09
Also ich habe mir die Adipure Gazelle zugelegt um mal in das Thema "Natural Running" reinzuschnuppern.
Da man sich langsam rantasten soll, hatte ich sie gestern beim Fußballtraining auf unserer Laufrunde angezogen (ca. 4km).
Ist schon ein interessantes Gefühl, hätte nicht gedacht, dass es so dicht an "Barfuß" rankommt.

Kann natürlich noch nicht all zu viel sagen, aber denke bei mir als 2. Schuh neben "klassischen" Laufschuhen (Asics Nimbus) sind die Schuhe gut um auf kurzer Distanzen "neue Reize" zu setzen.

BuffaloBill
07.09.2012, 11:09
Hab sie jetzt seit 6 Wochen und bin immer noch begeistert.
Auch nach einem anstrengenden Lauf ziehe ich die Schuhe an. Ist sehr entspannend, da das Obermaterial so flexibel ist.
Hatte auch vor kurzem zwei Blasen am Fuß und kam kaum in meine anderen Schuhe. Immer hat irgendwo was gedrückt.
Mit den Gazelles konnte ich laufen.

KiraNord
28.09.2012, 13:25
@BuffaloBill - Du hsat geschrieben, der Zehenschuh von adidas war sehr unbequem? Hast Du hier die Vergleichsmöglichkeit zu anderen Modellen (vibram / fila? sonstige?)


lg
kirre

BuffaloBill
29.09.2012, 07:18
@BuffaloBill - Du hsat geschrieben, der Zehenschuh von adidas war sehr unbequem? Hast Du hier die Vergleichsmöglichkeit zu anderen Modellen (vibram / fila? sonstige?)


lg
kirre
HI. :)

Nein, hatte ich nicht.
Bei mir muss ein Schuh sich schon bei der ersten Anprobe gut anfühlen.
Und das war bei dem Zehenschuh nicht der Fall.

Mag sein, dass der Schuh für andere Füße gut geeignet ist.
Aber da Adidas glaube bisher nur diesen einen Zehenschuh rausgebracht hat, würde ich mich dann eher bei den bekannteren Zehenschuhherstellern umschauen.

lucazu
29.09.2012, 20:35
Hi,ich hab heute sowohll Zehnschuhe als auch die Adidas Adipure reihe anprobiert,und es fühlte sich einfach nur genial an,zwar liegt der fuß im Zehenschuh besser aber der Adidas Adipure Adapt hat mir am besten gefallen,weil ich es nicht lange zu brauchen um in schuhe rein zu kommen;D