PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Halten Laufschuhe schweres Krafttraining aus?



einneuling
21.07.2012, 23:18
Guten Abend zusammen,

da ich mir neue Sportschuhe kaufen und mit joggen anfangen möchte, sind natürlich Laufschuhe meine erste Wahl.
(Unter anderem, weil ich nicht ins Fitnesstudio 2 Paar Schuhe mitnehmen möchte und ich nunmal auf das Laufband gehen werde, falls das Wetter schlecht ist).

Meine Frage ist: Geht die Dämpfung durch Beintraining sehr viel schneller kaputt?

Mir wurden bei "Laufschuhberater.com" folgende Modelle empfohlen: "Brooks Ravenna 3", "Asics Gel-Noosa Tri 7", "Adidas Supernova Sequence 4m"

Ich selbst wiege 90kg. Die Laufschuhe sollten Kniebeugen mit 140kg Gewicht, bzw. Beinpresse mit bis zu 290kg aushalten.



Was meint ihr?

Gueng
22.07.2012, 11:36
Guten Tag Neuling,

schon beim langsamen Laufen wirkt auf einen Laufschuh bei jedem Schritt in der mittleren Stützphase etwa das 2,5-fache Körpergewicht, beim Sprint auch mal das 5-fache. Von den Kräften her sollte das also kein Problem sein.

Gruß
Martin

harakiri
22.07.2012, 12:43
Ich trainier mit Gewichtheberschuhen. Ist einfach viel angenehmer. Dass die Dämpfung kaputt geht kann ich mir nicht vorstellen. Nachgeben wird sie schon, das tut dir aber nicht weiter weh. Bevor ich die Gewichtheberschuhe gekauft hab, hab ich mit den Wettkampfschuhen (ganz flach, keine Dämpfung) trainiert und mir halt bei den Kniebeugen Hantelscheiben unter die Fersen gelegt. Für's olympische Heben ist das aber nix ;-)

Wie Gueng schon sagte... Von den Kräften her kaum ein Problem. Problem ist eher, dass du (vor allem bei Schnellkraftübungen) deine Kraft nicht auf den Boden bringst. Wenn du nur Kniebeugen, Beinpresse und Kreuzheben (Da sind die flachen WK-Schuhe das beste auf der Welt!) machst dann kannst du alle Laufschuhe nehmen. Für's olympische Heben würd ich dann doch zu Gewichtheberschuhen greifen.

einneuling
22.07.2012, 13:35
Ok, vielen Dank für eure Antworten.
Werde mir dann wohl die Adidas "Supernova Sequence 4 m" holen.
Olympisches Heben mache ich nämlich nicht und Schnellkraft ist für mich nicht mehr so wichtig.

someone-sh
26.07.2012, 21:00
Für Krafttraining sind Schuhe ohne Dämpfung in der Ferse zu empfehlen. Du hast einfach mehr Stabilität. Bei 140 kg Kniebeugen (Respekt!) ist Stabilität sehr (!) wichtig.

Luggage
09.08.2012, 11:50
Fürs Krafttraining würde ich Chucks empfehlen - gibts ab 60 Euro, man steht flach und fest auf dem Boden und sie sind sehr leicht und dünn, so dass man ohne weiteres noch ein zusätzliches Paar Schuhe fürs Laufen in die Tasche packen kann. Übrigens: Hat dein Studiobetreiber kein Problem damit, wenn du deine Outdoor-Laufschuhe auf dem Laufband ausklopfst?

greggor
03.01.2016, 22:38
Ich denke schon, dass Laufschuhe diese Kräfte aushalten allerdings sind Laufschuhe eben zum Laufen gemacht und nicht, um Gewicht zu heben. Daher gehend würde ich dir unbedingt empfehlen, mal über eine Investition nachzudenken. Die Adidas Powerlift 2.0 gibt's schon für 90€. [Werbung entfernt]
Aber im Endeffekt musst du selbst wissen, ob es dir das Geld wert ist.

_tom888
04.01.2016, 18:20
Free Trainer 5.0? Kann doch beides. Aber für 90kg sind die wohl zu labbrig, oder?
Der Sequence ist ja ein regelrechter orthopädischer Stützschuh dagegen.