PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2XU Trisuit - Einsatz beim Hamburg Triathlon Sprintdistanz



smoebus
24.07.2012, 11:57
Und weiter ging es mit dem 2XU Comp Trisuit auf der Sprintdistanz beim Hamburg Triathlon am 21.07.2012. Das beste an diesem Einteiler war, dass ich kaum etwas von ihm bemerkt habe und mich damit auf den Wettkampf konzentrieren konnte. Deswegen würde ich den Einteiler auch immer der Obterteil+Hose-Kombination vorziehen. Die mäßige Enge des Anzugs bewirkt im Verlauf einen unterstützenden Kompressionseffekt (besonders positiv beim Laufen) und ich habe mich zu keinem Zeitpunkt in meiner Bewegungsfreiheit gehindert gefühlt. Selbst nach dem Wettkampf hat mich der Anzug in keiner Weise dazu veranlasst, ihn möglichst schnell auszuziehen. Man kann in ihm wunderbar den ganzen Tag verbringen :D. Nach dem Ausstieg aus dem kalten Wasser (17,3°C) war die schnelle Trocknung des Materials extrem willkommen. Für die kurze Raddistanz ist das dünne Sitzpolster völlig ausreichend. Es trocknet ebenfalls schnell und ich habe es beim Laufen im Gegensatz zu einer Radhose nicht wahrgenommen. Ich würde vermuten, dass das Minimalsitzpolser auch für die olympische (Rad-)Distanz ausreicht, möchte aber in einem intensiveren Radtest noch einmal ausprobieren, ob mein Hintern dies genauso sieht :zwinker2:.
Der Anzug is den Qualitätsmodellen von Sailfish & Co ziemlich ähnlich, kann sich in jedem Fall mit mühelos mit ihnen messen, besitzt aber zusätzlich eine Anti-Rutsch-Beschichtung an den Hosenenden. Welches Modell am besten passt muss natürlich individuell probiert werden.
Weitere Testerfahrungen aus längeren Distanzen folgen in Kürze...