PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intervalltraining ... optimale Pause?



ascheb
03.08.2012, 17:38
Hallo,

ich habe, nunmehr einigermaßen von meinem Jumpersknee geheilt, das Intervalltraining wieder auf meine "Agenda" gesetzt und möchte statt der 4 bis 5 x 1000 m mit 400m Trabpause, auch andere Formen ausprobieren. Meine Zeit habe ich im letzten Intervalltraining mal wieder eingenordet und stellte fest, dass ich an meiner Fitness nichts (wesentliches) verloren habe:

1 km 04:26 (400m Trabpause in 2:12)
2 km 09:33 (600m Trabpause in 3:23)
1 km 04:32 (400m Trabpause in 2:28)
1 km 04:34 (400m Trabpause in 2:29)
800m 03:37

Der letzte war ein Ausrutscher, da ich schlicht die letzten 200m "vergessen" hatte, war aber noch im guten PACE von 4:31...

Mein Ziel war eher ein paar Sekunden langsamer, um dafür nicht merklich zu überziehen, also mehr lernen, das Tempo zu halten ...
Die Pausen sollten mehr Richtung 2:15/400m gehen, das wiederum ist mir nicht durchgängig gelungen.

Nun möchte ich einige andere "Formen" ausprobieren (von leicht nach schwer):
Variante 1:
800m
1200m
1600m
1200m
800m

Variante 2:
800
1200
1600
2000
1600
1200
800

Variante 3: (Heavy)
2000
1600
1200
800
1200
1600
2000

Die Frage ist eigentlich, welche Pausenlänge empfehlenswert wäre?

Danke für Meinungen

Gruß
Andre

cojayar
21.08.2012, 23:30
Laut Daniels.

Pause immer etwas kurzer als die Zeit die gelaufen wird.
Intervall wenn mit der "richtige" Geschwindigkeit, nie länger als 5 min.
Falls ein Cruise Intervall gelaufen wird (Tempo etwa anaerobe Schwelle) dann Pause weniger als 5 min.

Aaaaber. Die Pausen sollten nicht sehr lang sein (nie mehr als 4 oder 5 min.) so dass der Puls wieder beruhigt.
Auch nicht so kurz dass Du die wiederholen nicht schaffst. Wenn Deine gut für Dich sind, dann macht weiter so.