PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwimmen im Trainingsplan?



Olipool
09.08.2012, 10:21
Hallo liebe Community,

heut war ich das erste mal seit 15 Jahren im Schwimmbad :D
Ich würde gerne etwas mehr Schwimmen, einmal weils gut für den Rücken sein soll, andererseits um meine Ausdauer zu trainieren, ohne die Gelenke mit zu viel Lauftraining zu überlasten.
Ich laufe zur Zeit 3+1 mal die Woche, 10km in 43:00 aber von Schwimmen nicht die geringste Ahnung.
Teilweise hatte ich heut das Gefühl es wäre fast schon Intervalltraining ;P
Mein Fragen sind nun, kann ich den Schwimmpuls wie den Laufpuls behandeln was Intensität angeht? Schwimmt man besser nur zur Regeneration? Läuft die Erholung vom Schwimmen schneller ab als vom Laufen? And who really pulled the trigger on JFK?

Danke für Eure Erfahrungen schonmal!

blende8
09.08.2012, 11:05
Also ich bin kein guter Schwimmer, schwimme aber 1-2 mal die Woche.
Zuerst war es bei mir auch recht anstrengend, aber schon nach ein paar Malen ging es deutlich besser.
Ich nutze es zur Regeneration. Allerdings schwimme ich schon ca. 1 km recht zügig, den zweiten dann locker.
Ob das jetzt einen Trainingseffekt fürs Laufen hat, weiß ich nicht, da ich das schon von Anfang an zusammen mache. Ich denke, es hat was von einem lockeren Lauf.
Den Puls kann man glaube ich eher mit dem Radfahren vergleichen. Also was beim Laufen 70-80% ist, das ist mein Radfahren/Schwimmen 60-70%.
Erholung ist insofern schneller, da Schwimmen kaum die Gelenke und Knochen belastet, diese sich also nicht so stark erholen müssen.

Olipool
10.08.2012, 16:00
Danke für die Info, na ich werd mal schaun, am meisten werd ich erstmal die Technik erlernen müssen. Nase unter Wasser ist nicht so meins bislang ;) Ich nehm mal an Kraulen ist dann auch schonender als Brustschwimmen wegen des Beinschlags aus dem Knie oder?
Und damit ichs richtig verstehe: 160er Puls beim Laufen wäre vergleichbar mit 150er beim Schwimmen, ja? Sprich wenn ich auf 180 beim Schwimmen komme sollte ich mal langsam machen :D

blende8
10.08.2012, 16:49
Na ja, den Puls kannst du ja beim Schwimmen sowieso nur schlecht messen.
Ich würde einfach versuchen, "zügig" zu schwimmen.
Bei mir war es so, dass ich nach ein paar Malen 1 km durchschwimmen konnte.
Grundsätzlich ist Kraulen schonender, ja. Am besten immer mal abwechseln.

Olipool
13.08.2012, 11:44
Ok, danke werde demnächst mal meine maximale Dauer testen. Habe mich jetzt einigermaßen angefreundet mit dem Wasser und dem Unterwasser.