PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10km sub40 bei besonderen Bedingungen



Handballer1
26.08.2012, 19:06
So ich habe mich hier auf der Seite mal etwas umgesehen und hoffe hier jetzt irgendwie Rat zu finden. Ich will in 3 Wochen (Ich weiß das ist ne verdammt kurze Zeit) einen 10km Lauf in unter 40 Minuten bestreiten. Die Trainingspläne hier auf der Seite sind ja für längere Vorbereitungen ausgelegt, das ist allerdings auch nicht das generelle Probleme, die habe ich mir auch schon vor einigen Wochen angeschaut. Das Problem für mich ist die Umsetzung dieser Trainingspläne. Ich spiele Handball (Oh wunder beim Namen) und das in der Landesliga, habe also 2-3 mal in der Woche Training. Dazu kommt noch 1-2 mal in der Woche Volleyballtraining.

Durch diesen Umstand habe ich natürlich eine gute Grundfitness, habe aufgrund des vielen Trainings aber keine Möglichkeit nach einem standardisierten Trainingsplan zu trainieren.
Vielleicht am Besten erstmal meine Daten.

Alter: 16 Jahre
Größe: 175 cm
Bisherige Zeiten:
2010: 44:31 über 10 km
2011: 42:01 über 10 km
Meine Zeit über 5 km liegt bei 19 - 20 Minuten.
Lauftraining: Unregelmäßig, (1 Lauf in der Woche), dafür 5 mal in der Woche andere Sporttraining

Durch die Saisonvorbereitung beim Handball die hauptsächlich aus Kraft, Koordination, und Kondition besteht, hatte ich in den letzten Wochen kaum die Möglichkeit noch gesondert laufen zu gehen, denn wenn man 3x in der Woche hart trainiert und keinen Ball sieht, braucht man die restlichen Tage auch zur Erholung.

Vom Typ her bin ich eher jemand der über Ausdauer und Willen kommt, ich bekomme schon früh im Lauf eine schnelle Atmung und schwitze allgemein sehr viel und schnell. Vielfach habe ich das Phänomen das Beobachter mir nach 5km schon bescheinigen das ich gleich das Tempo nachlassen müsste, ich aber mein Tempo eher dann noch steigere. Durch den Handball brauch ich auch eher nur kurze Regnerationsphasen bevor mein Körper wieder leistungsfähig ist. Auffällig ist auch das ich nach Wettkämpfen oder sehr anstrengenden Spiel kaum noch ein Bein heben kann, aber nachdem Training mir eher der Kreislauf schwächelt(Schwarz vor Augen z.B.).

Meine Frage an die Community hier ist nun, wie ich in den nächsten Wochen am sinnvollsten trainiere um das Ziel ggf. zu erreichen und eventuell auch wie die Auffälligkeiten zu erklären sind.

Viele Grüße aus dem windigen Norden.