PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Europameisterschaft 2013?



jenss
26.08.2012, 20:16
Weiß schon jemand, wo die EM 2013 stattfinden wird? Und gab es auch schon was zur WM 2014 zu hören?
j.

Küppi
26.08.2012, 20:44
Bisher keine Abstimmungen über einen Veranstaltungsort

jodi2
26.08.2012, 21:17
Richtig, die Gerüchteküche ist dazu bisher ruhig...
Von der Reihenfolge wäre CZE dran, aber "dran sein" und es dann auch wirklich machen wollen und können sind dreierlei...

Teffmann
26.08.2012, 22:05
Ich bin ja noch nicht so furchtbar lange dabei. Aber so wie ich das wahrnehme ist eine WM/EM immer Ende Juli/Anfang August.

Ist das richtig?

Eine ungefähre Zeitangabe würde die "Familienurlaubsplanung 2013" etwas vereinfachen (letztes Jahr war die Wunschferienwohnung 2012 schon im November 2011 weg).

Danke

jodi2
26.08.2012, 22:40
EM/WM werden eigentlich immer gezielt in die Sommerferien möglichst aller/vieler teilnehmender Länder gelegt (ich dachte, das wäre schon bekannt), das war auch ein Grund, warum wir den Vorzug dieses Jahr bekamen, die Tschechen konnten nur im Juni.
Bzw. wenn es doch mal so einen Event zu einem ungünstigeren Termin geben sollte, ist es unsere Aufgabe als deutsche IKSA-Vertreter, da unser Veto einzulegen bzw. rechtzeitig klar zu machen, was unser Interessen/Anliegen sind bzw. was schlecht für uns Deutsche wäre.

jenss
26.08.2012, 23:40
Ok., danke soweit. Meine Frage kam, weil ich ein Gesamtvideo der WM2012 geschnitten haben und am Ende gerne schreiben wollte "See you 2013 in xxx", aber da es noch nicht bekannt ist, wo es sein wird, habe ich einfach "The end" am Ende des Films getippt :). Heißt ja nicht das Ende der EMs/WMs :-). Cool fand ich 2012, dass nun Frankreich so stark vertreten ist. Die sind doch noch ziemlich neu in der Szene. Oder WM nach Australien verlegen, die wären eigentlich auch mal dran. Oder USA... ;-) Wir haben schon Glück, dass die Schwerpunktländer rundherum um uns liegen.
j.

GregorPB
27.08.2012, 18:45
Den Tschechen wäre durchaus die WM in zwei Jahren zu gönnen. Dänemark oder Finnland könnten sich auch für die EM interessieren. Dann müssten die Niederländer aber wieder längere Zeit warten.
Zur WM lief doch auch das Gerücht rum, dass sich für 2016 die Australier bewerben wollten.

Ach, ich bin mal ehrlich: Mir als kinderlosen Selbstständigen auf den hinteren Rängen ist es egal, wann und wo. Hauptsache ich bin dabei.

Teffmann
27.08.2012, 20:01
Kinderlos und selbständig sind die Zauberworte.

Australien ist mit Familie nicht drin - missen möchte ich die Pänz aber auf keinen Fall mehr - und wenn ich noch soviele Rennen verpasse.

Alles wohin der Familienkombi in vertretbarer Fahrzeit rollt ist theoretisch möglich. Die Frage ist immer, wie sich das mit dem "normalen" Sommerurlaub kombinieren lässt. Italien 2010 passte z.B. leider nicht.

jenss
27.08.2012, 20:47
300 Teilnehmer bekommt man wohl nur schön zentral hin. Da war St. Wendel ideal. Australien wäre vielen zu teuer, denke ich, obwohl ich die Australier verstehen kann. Frankreich wäre auch recht ideal. Oder Österreich :). Finnland geht noch, ist mit Schiff oder auch Flugzeug zu machen.
Gab es eigentlich Engländer in St. Wendel? Ich muss mal die Teilnehmerliste durchgehen.
j.

Roller-luetti
27.08.2012, 23:07
300 Teilnehmer bekommt man wohl nur schön zentral hin. Da war St. Wendel ideal. Australien wäre vielen zu teuer, denke ich, obwohl ich die Australier verstehen kann. Frankreich wäre auch recht ideal. Oder Österreich :). Finnland geht noch, ist mit Schiff oder auch Flugzeug zu machen.
Gab es eigentlich Engländer in St. Wendel? Ich muss mal die Teilnehmerliste durchgehen.
j.
Ein Schotte soll dabei gewesen sein. Ein Platz vor mir :-(
Ben Beachell MS 27 GBR 16 1:32:15.515 0.464 2 Laps 24,432 Celtic Kick Team


Und Martin I. schien großes Interesse für die EM nächstes Jahr zu haben und sich anscheinend auch kümmern möchte (hat er mir zumindest nach der Abschlussfeier gesagt). Und was ist mit Lyon?
lütti

jenss
28.08.2012, 08:28
Vor der EM muss meines Wissens eine EuroCup-Orga gewesen sein. Frankreich hatte schon einen EuroCup, käme wahrscheinlich eher in Betracht.
j.

jodi2
28.08.2012, 08:55
Ein Schotte soll dabei gewesen sein. Ein Platz vor mir :-(
Ja sapperlott, hat den irgendwer jemals auf die WM Seite geschaut? Da ist seit 4 Wochen eine Starterliste mit Namen und Land online, die man miteinem Klick nach Land sortieren kann...
Es waren drei aus GB.

Vor der EM muss meines Wissens eine EuroCup-Orga gewesen sein. Frankreich hatte schon einen EuroCup, käme wahrscheinlich eher in Betracht.
Genau!
Jens, ich bin begeistert, dieses Wissen/diese Weisheit hätte ich von Dir (noch) nicht erwartet!:daumen:
Und das ist nicht ironisch gemeint! Ein Eisbecher für Dich!

jenss
28.08.2012, 10:04
Wann etwa wird festgelegt, wo die nächste WM/EM sein wird? Ist es auch denkbar, dass sich mal kein Land bereit erklärt? Im Grunde sind es ja immer die gleichen: NED, CZE, GER, ITA. Oder gab es schon mal woanders eine EM/WM? In Zukunft sieht es aber nach Vergrößerung der Szene aus (DK, FRA), was doch eine tolle Tendenz ist :daumen:. Kann Australien überhaupt eine WM bekommen, wenn die noch keinen EuroCup hatten? :zwinker5:
j.

jodi2
28.08.2012, 10:22
Wann etwa wird festgelegt, wo die nächste WM/EM sein wird?
Normal sollte das bis Jahresende feststehen.

Ist es auch denkbar, dass sich mal kein Land bereit erklärt?
Natürlich. Dass es seit 2001 immer (ich glaube bis auf 2003) immer WM/EM gab, ist eher ein glücklicher Zufall und das große Bemühen Einzelner als ein Dogma. Nur weil alle sagen "Ihr seid dran..." findet sich noch lang keine Strecke oder ein Haufen Dummer, die es machen wollen, dafür sind die Anforderungen für WM/EM einfach zu hoch (ein normaler Eurocup geht immer...).
Woudenberg war 2011 auch auf den letzten Drücker und zuerst nicht geplant.
Normal ist es eher andersrum, ein Land oder ein Team/Verein hat irgendwann eine Idee und sagt "He, da könnte man vielleicht was machen, haken wir mal ein bisschen nach.." und irgendwann kommen sie auf IKSA zu und sagen "Wir hätten da was für nächstes/übernächtes Jahr...". Wenn Team und Motivation stimmen und man z.B. schon den ein oder anderen Eurocup gut hinbekommen hat, kann das so klappen. Aber von oben aufzwingen "Ihr seid dran!" geht nicht. Ist ja in großen Sportarten nicht anders, oder?

Im Grunde sind es ja immer die gleichen: NED, CZE, GER, ITA. Oder gab es schon mal woanders eine EM/WM?
Na, wer ist denn hier der Buchautor???:P

In Zukunft sieht es aber nach Vergrößerung der Szene aus (DK, FRA), was doch eine tolle Tendenz ist :daumen:.
Richtig!

Kann Australien überhaupt eine WM bekommen, wenn die noch keinen EuroCup hatten? :zwinker5:
Trotz Smiley eine nicht unberechtigte Frage... In so einem Sonderfall müssen IKSA und die IKSA Länder eben andere Wege gehen, um vorher sicherzustellen, dass die Bedingungen für eine ernthafte WM erfüllt sind und es nicht nur drei Runden um den Rübenacker von Opa Smith sind...

Küppi
28.08.2012, 10:42
Eurocup wird schwierig in Australien,ich glaub die machen eher einen Asia-Cup,vielleicht schaffen Sie es bis dahin erst mal eine nationale Rennserie zu organisieren um eigene Rollerfahrer zu mobilisieren.
Gruß Klaus

jenss
28.08.2012, 10:44
Natürlich. Dass es seit 2001 immer (ich glaube bis auf 2003) immer WM/EM gab, ist eher ein glücklicher Zufall und das große Bemühen Einzelner als ein Dogma.

Würde DK auch dann nur max. einen EuroCup bekommen, wenn kein anderer eine EM austragen würde?



Na, wer ist denn hier der Buchautor???:P

Öhm, ich habe jetzt nichts weiter in Erinnerung :peinlich:. FIN hatte doch nur Kicksled-WMs...?



Trotz Smiley eine nicht unberechtigte Frage... In so einem Sonderfall müssen IKSA und die IKSA Länder eben andere Wege gehen, um vorher sicherzustellen, dass die Bedingungen für eine ernthafte WM erfüllt sind und es nicht nur drei Runden um den Rübenacker von Opa Smith sind...

Ich denke, derzeit erübrigt sich die Frage noch, denn es wären sicherlich nicht viele Teilnehmer dort. Die Reisekosten sind ja sehr hoch und die meisten kommen aus Europa. Aber im Prinzip wäre es schon gut, sich das mal zu überlegen, was man machen könnte, wenn kein anderer sich zur WM anbieten sollte.

Gab es schon mal außerhalb Europas vergleichbare Veranstaltungen wie einen EuroCup?
j.

GUID0
28.08.2012, 18:21
300 Teilnehmer bekommt man wohl nur schön zentral hin. [..] Frankreich wäre auch recht ideal. Oder Österreich :). Finnland geht noch, [..]
j.

Jens, was soll der Smiley bei Österreich??!!?? Ganz ehrlich würde ich gerne eine WM/EM in Wien sehen! Bin mit Thijza in Kontakt betreffend Eurocup als Vorbote, aber alles einstweilen nicht mehr als nur Gedankenspinnereien. An dieser Stelle DANKE für Deine Videos. Tatsächlich liefern diesen einen wichtigen Beitrag, das Österreichische Team zu vergrößern. Derzeit bin ich auf einem Feldzug und rekrutiere starke Läufer/Radfahrer. Bis jetzt gibt es einen Duathleten, der nur aufgrund des WM-Kurzvideos Feuer und Flamme für unseren Sport ist.

Wir brauchen schlicht mehr Aktive und für die Orga Freiwillige. Realisitisch wäre die EM 2015 in Ö. Mein Traum wäre Wien, wobei wir zahlreiche andere Orte hätten, die sich prima eignen, z.B. Krems oder Salzburg.

Australien, immer wieder gern mit Austria verwechselt, würde mich sehr reizen, aber es ist wirklich stark anzuzweifeln, ob 250 Teilnehmer Langstreckenflüge machen wollen/können...

jenss
28.08.2012, 19:09
Jens, was soll der Smiley bei Österreich??!!?? Ganz ehrlich würde ich gerne eine WM/EM in Wien sehen!

Wien wäre ein Traum, aber ich schätze im Moment sind es da einfach noch nicht genug Aktive und Helfer? Oft sind ja auch Aktive bei einer WM Helfer. Jo und Küppie fahren ja sonst auch selbst Rennen mit, nur jetzt nicht bei der WM (und EuroCop Steinhagen).


Bin mit Thijza in Kontakt betreffend Eurocup als Vorbote, aber alles einstweilen nicht mehr als nur Gedankenspinnereien. An dieser Stelle DANKE für Deine Videos. Tatsächlich liefern diesen einen wichtigen Beitrag, das Österreichische Team zu vergrößern. Derzeit bin ich auf einem Feldzug und rekrutiere starke Läufer/Radfahrer. Bis jetzt gibt es einen Duathleten, der nur aufgrund des WM-Kurzvideos Feuer und Flamme für unseren Sport ist.

Super, freut mich! Da hat es sich ja schon mal gelohnt. :daumen:


Wir brauchen schlicht mehr Aktive und für die Orga Freiwillige. Realisitisch wäre die EM 2015 in Ö. Mein Traum wäre Wien, wobei wir zahlreiche andere Orte hätten, die sich prima eignen, z.B. Krems oder Salzburg.

Ich glaube, Österreich hätte sicher ein paar schöne Strecken. Die Strecken sind auch das A und O bei einem großen Rennen, finde ich, neben tausend anderen Sachen :). Wien wäre der Hammer, aber gerade große Städte sind teuer und aufwändig abzusperren. Realistisch gesehen ginge es bestenfalls in einem Randgebiet, schätze ich.


Australien, immer wieder gern mit Austria verwechselt, würde mich sehr reizen, aber es ist wirklich stark anzuzweifeln, ob 250 Teilnehmer Langstreckenflüge machen wollen/können...

Man müsste ein Komplett-Paket aus Europa inkl. Flug aus Frankfurt und Teilnahmegebühr bei der WM in Australien anbieten :D. Naja, wären wohl immer noch ein paar tausend Euro pro Person... Österreich dagegen liegt ziemlich ideal: Genau zwischen allen Ländern: Tschechien, Italien, Frankreich, Deutschland. Nur Holland ein wenig weiter weg und die Finnen fliegen wohl eh immer.
j.

GregorPB
28.08.2012, 19:56
1. GUIDO VOR !
Natürlich steht Österreich als Nation in der IKSA ganz am Anfang. Und am Anfang organisiert man mal ein Rennen: Siehe hier (http://www.austrianmusketeers.com/de/tretroller/das_programm.php)
Ich werde dabei sein und für den internationalen Flair sorgen ! :nick: Und 2015 schlage ich Euch alle mit meiner Streckenkenntnis !

Aber, Guido, jetzt sag blos, ihr habt gar keine Kängurus ? War es nicht Bob Dylan, der das Wiener Publikum mit den Worten "Hello Australia" begrüßte?

2. Auf Facebook gibt es gerade etwas dicke Luft, weil sich die Dänen vom Eurocup in Pilsen abgemeldet haben und die Niederländische Vereinigung NAF die Begründungen offensichtlich für nicht gut befindet. Da kann man ja mal gespannt sein, was sich daraus noch entwickelt.

MrVeloC
28.08.2012, 20:09
Moin Guido :hallo:

Wenn schon Österreich, dann Wien :nick:

Denke mal das 2015 als Ziel sehr realistisch ist. Bis dahin hast du genug Aktive um dich versammelt.


Wien als weitläufige Großstadt bietet ja sehr viel Raum für ein solches Event :nick:


...und nach den Rennen versacken wir dann im Irish Pub im Viertel an der TU Wien :zwinker2:

Küppi
28.08.2012, 20:12
Gregor das geht schon länger.
Sie wollten im mai einen Europcup ,machen ,haben sich dann nicht an die Absprachen bezüglich der Streckenlängen gehalten und den Status wieder verloren.Solange es keine nationale Rennserie gibt die lokale Starter bringt ist es zwecklos sich die Arbeit mit nem EC zu machen
wo 50 Ausländer kommen und 10 lokale Fahrer teilnehmen,nach Ende der Veranstaltung sind es immer noch max 10 Starter fürs nächste Rennen,das was am meisten bringt ist ein funktionierender nationaler Verband,war bei uns auch so. in 3 Jahren von ca 20 auf über100 und noch dazu viele Mitglieder die die Ärmel hochkrempeln und sich für Ihren Sport einsetzen.
Danke Jungs und Mädels,wir sind auf einem guten Weg und falls wir mal davon abweichen sollten holt ihr uns schon wieder auf die Erde zurück
Gruß Klaus

jenss
28.08.2012, 21:42
Wie hat der Verband neue Leute gefunden? War das nicht zum großen Teil auch das Forum, das diesen Schub gebracht hat, sowie die allgemeine Entwicklung drumherum? Der Verband hat mit EC und WM auf jeden Fall Großes geleistet und mehrtägige Rennen nach Deutschland gebracht, so dass wir nun auch schon eine etwas größere Tretrollernation sind.

Ein EuroCup selbst kann sicher auch durchaus für mehr Verbreitung sorgen. Es wäre toll, wenn sich in Dänemark etwas im Tretrollersport entwickelt. Was ich an den Dänen reizvoll finde, ist, dass sie offenbar eine Verbindung zum Laufsport haben und evtl. Tretrollerrennen in einem vollen Stadion präsentieren könnten (?). Wie es bei Kriterium und Marathons aussähe, habe ich aber keine Ahnung.
j.

jenss
28.08.2012, 21:47
2. Auf Facebook gibt es gerade etwas dicke Luft, weil sich die Dänen vom Eurocup in Pilsen abgemeldet haben und die Niederländische Vereinigung NAF die Begründungen offensichtlich für nicht gut befindet.

Welche Gruppe? Ich bin nur bei FootbikeUS.
j.

GUID0
28.08.2012, 23:01
Danke für den allgemein guten Zuspruch, in Österreich, speziell in Wien etwas auf die Beine zu stellen!! Gregor, ich freue mich auf Deine Teilnahme, die unsere kleine Veranstaltung zu einem Internationalen Event erhebt. Das in Leobersdorf am 30.9. ist von einem kleinen Verein gestaltet. Küppi hat völlig recht: es muss einmal eine Nationale Rennserie geben ehe man sich über eine EC-Veranstaltung wagt. War dann das EC-Wochenende okay, so könnte man über WM/EM nachdenken. 2015 ist daher für Österreich der frühestmögliche Termin. Wir sind jetzt ganz am Anfang und erwarten zeitversetzt eine Entwicklung wie in Deutschland.

Wien ist zwar eine Weltstadt, doch gibt es eine Menge Plätze, durchaus zentral und publikumswirksam gelegen, die eine Durchführung von Criterium und Marathon erlauben, auch hat man in der Stadtverwaltung viel für Sport über. 2013 ist Wien "Welthauptstadt des Radfahrens" (Velo City). Hier werden wir Initiativen für Tretroller setzen. Für EC ist es aufgrund der fehlenden Verbandstruktur leider noch zu früh.

Bitte daher um Geduld was Österreich als Veranstaltungsland anlangt. Österreich ist ja nur dann im Herzen Europas, wenn Ungarn, Slowenien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Griechenland auch Tretrollerfahrerinnen und -fahrer bereitstellen... ;-)

...so warten wir gespannt, wo wir einander alle treffen 2013, 2014,... ;-))

jodi2
29.08.2012, 08:54
Ich denke, derzeit erübrigt sich die Frage noch, denn es wären sicherlich nicht viele Teilnehmer dort. Die Reisekosten sind ja sehr hoch und die meisten kommen aus Europa. Aber im Prinzip wäre es schon gut, sich das mal zu überlegen, was man machen könnte, wenn kein anderer sich zur WM anbieten sollte.
Australien würde keine "Notlösung" sein, weil sich anderer Dummer findet. Eine WM ist halt nunmal eine WM und keine EM wie der Name schon sagt. Die muss auch irgendwann mal aus Europa rauskommen, wenn die Bedingungen halbwegs stimmen. Und dass man da derzeit/mittelfristig keine 250 Starter aus Europa erwarten kann ist jedem klar. Andersrum braucht man bei 5 Europäern gar nicht erst anfangen. Da muss man relalistische Ziele setzen.
Deswegen muss man aber nicht gleich den Deckel zuschlagen und sagen (ich überspitze mal) "Ihr mickrigen Aussies, Ihr bekommt sowas eh nie, vergesst es...", wäre nicht besonders motivierend, für kein Land/keine Gruppe.
Und dass eine WM/EM vielleicht irgendwann mal kein Family-Event mehr sein wird, zu dem unsere gesamte Szene mit allen Leistungsklassen und mit Kind und Kegel kommt bzw. kommen kann, hat die WM jetzt ja gezeigt. Wenn die Enticklung so weitergeht (hoffentlich!) wird es mittelfristig vielleicht Qualis geben müssen und es kommen zu WM/EM nur noch die Stärksten und gut vorbereitet und vielleicht auch mit mehr finanzieller Hilfe von Vereinen und Sponsoren.
Schaumerma...

Gab es schon mal außerhalb Europas vergleichbare Veranstaltungen wie einen EuroCup?
Nochmal: Du hast doch mit unserer Buch-Recherche gerade bezüglich Historie in Europa mehr Wissen als die meisten hier, allenfalls Klaus und Lars wissen vielleicht noch ein wenig mehr, warum stellst Du solche Fragen?

Für eine Rollervent gleich die Hauptstadt bzw. überhaupt eine Großstadt anzustreben, ist gewagt bzw. macht es meist um eine Vielfaches schwerer, da kann eber nicht der Bürgermeister mal mit einem Wink Straßen sperren oder bestimmte Leistungen umsonst geben, da ist alles viel zäher und mühsamer und viel viel teurer. Andererseits wenn man vor Ort lebt und gute Kontakte hat... Und auch in Großstädten kann es plözlich mal sehr leicht werden mit Strecken, altes Militrägelände, stillegelgter Flughafen, etc.
In jedem Fall sollte jemand der Hauptorga vor Ort sie/leben, aus der Ferne klappt sowas meist nicht.

Ich glaube, Österreich hätte sicher ein paar schöne Strecken. Die Strecken sind auch das A und O bei einem großen Rennen, finde ich, neben tausend anderen Sachen :). Wien wäre der Hammer, aber gerade große Städte sind teuer und aufwändig abzusperren. Realistisch gesehen ginge es bestenfalls in einem Randgebiet, schätze ich.
Die ersten zwei Sätze sind Unsinn, die letzten zwei korigieren das aber gleich wieder...:D
Die Langstrecken für reine Rollerrennen sind generell bei uns (immer und vermutlich in den meisten Ländern!) eine Zitterpartie und ein Gewürge und wir sind froh über jede Strecke, die wir mit unserem Mitteln hinbekommen, die zumindest halbwegs die wichtigsten Kriterien bezüglich Länge und vor allem Sicherheit erfüllt. Da große Ansprüche oder Hoffnungen zu haben auch noch spannende, zentrale, zuschauerreiche und noch "landestypische" Strecken zu bekommen a la Berlin oder New York Marathon oder Chase Lauf ist völlig unrealistisch.


Auf Facebook gibt es gerade etwas dicke Luft, weil sich die Dänen vom Eurocup in Pilsen abgemeldet haben und die Niederländische Vereinigung NAF die Begründungen offensichtlich für nicht gut befindet. Da kann man ja mal gespannt sein, was sich daraus noch entwickelt.
Ich würde generell Facebook (in unserer Szene, mehr kenne ich da noch nicht) nicht zu viel Bedeutung beimessen. Der Großteil der dort vor der WM aktiven Leute, die sich reichlich zu WM und was man besser/anders mache sollte, war letztendlich nicht bei der WM und hatte es großteils vermutlich auch nie vor, bei manchem Ländern war das Verhältnis 5 oder 10:1 von FB-Besserwissern zu WM Teilnehmern.

Gruß
Jo

jenss
29.08.2012, 12:52
Australien würde keine "Notlösung" sein, weil sich anderer Dummer findet. Eine WM ist halt nunmal eine WM und keine EM wie der Name schon sagt. Die muss auch irgendwann mal aus Europa rauskommen, wenn die Bedingungen halbwegs stimmen. Und dass man da derzeit/mittelfristig keine 250 Starter aus Europa erwarten kann ist jedem klar. Andersrum braucht man bei 5 Europäern gar nicht erst anfangen. Da muss man relalistische Ziele setzen.

Ja, das wird die Zukunft zeigen. Von den rund 300 Teilnehmern bei der WM2012 sind wohl etwa 11 von außerhalb von Europa gekommen. Die Finnen (9) kamen wohl auch per Flugzeug. Bei einer WM in Australien müsste die Szene schon ähnlich viele Rollerfahrer wie in Tschechien, Deutschland oder besser noch Holland haben, um insgesamt überhaupt auf 100 Teilnehmer zu kommen.



Nochmal: Du hast doch mit unserer Buch-Recherche gerade bezüglich Historie in Europa mehr Wissen als die meisten hier, allenfalls Klaus und Lars wissen vielleicht noch ein wenig mehr, warum stellst Du solche Fragen?

Weil das Buch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. Wir haben außerhalb Europas nur die USA drin und da gibt es halt keine 2-tägigen Rennen. Australien haben wir nicht recherchiert. (ist aber auch unwahrscheinlich, dass es da vergleichbar Großes zum EuroCup gibt).
j.

jodi2
29.08.2012, 14:20
Weil das Buch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. Wir haben außerhalb Europas nur die USA drin und da gibt es halt keine 2-tägigen Rennen. Australien haben wir nicht recherchiert. (ist aber auch unwahrscheinlich, dass es da vergleichbar Großes zum EuroCup gibt).j.
Aber Du weisst auch, wer hier im Forum ist, mehr Wissen als Deins zur Geschichte gibt es hier kaum, wenn es noch mehr sein soll, musst Du alte Hasen wie Thijza, Esa, Hannu, Wolfgang direkt ansprechen.

jenss
29.08.2012, 14:46
Aber Du weisst auch, wer hier im Forum ist, mehr Wissen als Deins zur Geschichte gibt es hier kaum, wenn es noch mehr sein soll, musst Du alte Hasen wie Thijza, Esa, Hannu, Wolfgang direkt ansprechen.

Och, wer weiß. Vielleicht gab es bei der WM interessante Gespräche und einige haben was in der Richtung erfahren. Man kann durch die Historie-Recherche nicht alles wissen :). Allerdings ist es nicht schwer zu vermuten, dass es bisher außerhalb Europas wohl keine EuroCup-vergleichbaren Veranstaltungen gibt. Es ist jedoch möglich, dass so eine Veranstaltung wie die WM neue Energien und Motivationen freisetzt. Man wird sehen, was die Teilnehmer für Inspirationen mit nach Hause genommen haben. Sei es bei Rahmenbau, Veranstaltungsplanungen oder auch Team-Bildung. Das Ergebnis werden wir vielleicht in der nächsten Saison sehen.
j.

Roller-luetti
29.08.2012, 17:20
Och, wer weiß. Vielleicht gab es bei der WM interessante Gespräche und einige haben was in der Richtung erfahren. Man kann durch die Historie-Recherche nicht alles wissen :). Allerdings ist es nicht schwer zu vermuten, dass es bisher außerhalb Europas wohl keine EuroCup-vergleichbaren Veranstaltungen gibt. Es ist jedoch möglich, dass so eine Veranstaltung wie die WM neue Energien und Motivationen freisetzt. Man wird sehen, was die Teilnehmer für Inspirationen mit nach Hause genommen haben. Sei es bei Rahmenbau, Veranstaltungsplanungen oder auch Team-Bildung. Das Ergebnis werden wir vielleicht in der nächsten Saison sehen.
j.

Na man sollte den Aussis vielleicht auch einfach die Zeit geben: Die Engländer hätten vor 4 Jahren auch nicht gedacht, bei Olympia soviele Medaillen zu holen. Natürlich hinkt der Vergleich, aber damit könnte man schon den ein oder anderen zum Rollern bewegen; und kann es sein das der ein oder andere garnicht möchte das man mal eben 3tausend++++ Euro für 3 Wettkämpfe ausgeben muss, sondern dann doch lieber nach Wien, Kopenhagen, etc..pp. reist. Alles viel Spekulation. Mein Sparstrumpf hängt jedenfalls schon; Überredungskünste in der Familie sind kein Problem, eher wer dann zu Hause bleibt. :-). Und wenn die Amis irgendwann ernsthaft Interesse an einer WM anmelden, was dann?
lütti (der auch immer seinen Senf dazu geben möchte).

GregorPB
30.08.2012, 00:47
War es Jo oder Bruce, der Samstag Abend so etwas ähnliches wie "don't be worried about the plane" sagte ?!

Ich habe hier aus München die klare Ansage, alles unter 150 Startern mit mindestesn EC ist uninteressant, EM/WM wäre aber verhandelbar.
D.h. beschäftigen wir jemanden 200 Tage im Jahr exclusiv damit, das Event zu promoten, mach ich Euch hier im Olympiagelände eine Veranstaltung mit Sprint im Olympiastadion. Achso, wir haben nicht das Budget für eine Vollzeitstelle, dann halt nicht.
Für ein großes Event braucht man eine Mannschaft vor Ort, in einer überschaubaren Umgebung. Und vor allen einen kleinen Anfang.

Ich hab hier auch kleinere Gemeinden im Speckgürtel von München, die geeignet und interessiert wären. Deswegen bin ich auch so gespannt auf das Löbersdorf Event.

In Toblach, ITA waren es übrigens nur 12 Einheimische unter den 53 Startern, also nach der "Definition" also nicht ausreichend für einen EC. Mir hat es trotzdem gefallen. Is scho geil, dort.

Küppi
30.08.2012, 08:24
Deshalb ware s voraussichtlich auch das letzte mal das Elisa es gemacht hat,da die anderen nicht mitziehen

jodi2
30.08.2012, 09:13
Ich habe hier aus München die klare Ansage, alles unter 150 Startern mit mindestesn EC ist uninteressant, EM/WM wäre aber verhandelbar.
Für EM sind 150 realistisch, für Eurocup (bitte nicht "EC" nennen, das heisst für alle außerhalb D nämlich "European Championships" ist etwa die Hälfte normal. Aber das weisst Du denke ich schon alles...

jenss
11.03.2013, 06:56
Dies dürfte beim Marathon die EM 2013 sein: IKSA EUROCUP 2013 – French Round | May 11-12 (http://afts.fr/ec2013/) . Aber nur Marathon-EM? Und die anderen Wettbewerbe?
j.

http://afts.fr/ec2013/wp-content/uploads/2013/02/collage.jpg

GregorPB
11.03.2013, 09:10
Marathon in Frankreich, Sprint in den Niederlanden, Staffel und Zeitfahren in Deutschland und Criterium in Dänemark.

Eigentlich eine witzige Idee, die Wertung auf verschiedene Wettbewerbe zu verteilen.

jenss
12.03.2013, 14:33
Aber wo fährt man dann hin, wenn man nur zu einer großen Veranstaltung im Jahr will?
j.

Kollo
14.03.2013, 00:14
Hierher vielleicht 27.+28.07.13: Auf zur nächsten Runde! | Flaeming-Skate (http://www.flaeming-skate.de/de/aktuelles/2013/02/veranstaltungen-fs-2013.php) -aber wie groß wird das?

Wenn das Gebiet nur halb so attraktiv ist, wie ich glaube (und einige hier kennen es ja bereits), dann wäre das wohl ein fabelhafter Ort für regelmäßige Rollerveranstaltungen, auch wenn das für mich als Veranstaltungsmuffel nicht so wirklich interessant wäre. Ich bin am liebsten alleine unterwegs.

Ich kann nicht fassen, daß ich bis vor Kurzem nichts von der Fläming-Skate wußte. Wäre letzten Sommer bestimmt oft mal mit der Regionalbahn hingefahren.

jenss
14.03.2013, 22:40
Zu Flämingskate möchte ich auch kommen.
Im Iksaworld-Kalender kann man sehen, welche Rennen wo zur EM zählen:
IKSA - the world of scooter and kicksled sports (http://www.iksaworld.com/index-worldcalendar.html)
j.

Küppi
15.03.2013, 12:34
Jens du Nase
Hatte Gregor doch schon geschrieben
Lies doch mal vorher
Gruß Klaus

Küppi
15.03.2013, 12:53
Wm 2014 ist nach Tschechien vergeben worden
Wm 2016 nach Australien(iKSA Abstimmung)
Somit sollten sich die Euroländer nur über die Em 2015 Gedanken machen
Gruß kLAUS
Ps mein Sparsack hängt auch schon für 2016

MrVeloC
15.03.2013, 17:39
Ps mein Sparsack hängt auch schon für 2016

Genehmigungen und Freigaben alle eingereicht :uah:


Pass auf 2016 muss dein Junior unbedingt auf Weltreise oder was ähnlich preiswertes :wink:

Teffmann
15.03.2013, 21:17
Wm 2016 nach Australien(iKSA Abstimmung)
Ps mein Sparsack hängt auch schon für 2016

Nur mal so eine paar Fragen:
Kennt jemand von Euch einen potenziellen Sponsor für einen dann 53jährigen?
Welche Marathonzeit müsste man dann in den Asphalt brennen?
Gibt es vielleicht einen Cross im Outback?

MrVeloC
15.03.2013, 22:03
Könntest aussteigen und ins Outback gehen :idee2:

So wie zum Beispiel dieser junge Mann (http://www.youtube.com/watch?v=4NBxIsTN-P4) :hihi:

P.S. Das mit dem Bart bekommst du auch hin, hast ja bis 2016 Zeit :baeh:

frog'n'roll
15.03.2013, 22:48
Hierher vielleicht 27.+28.07.13: Auf zur nächsten Runde! | Flaeming-Skate (http://www.flaeming-skate.de/de/aktuelles/2013/02/veranstaltungen-fs-2013.php) ...Ich kann nicht fassen, daß ich bis vor Kurzem nichts von der Fläming-Skate wußte. Wäre letzten Sommer bestimmt oft mal mit der Regionalbahn hingefahren.

Jaja, Ihr Berliner. Nun da Eure Mauer seit ein paar Jahren weg ist und die EastSideGallery Lücken bekommen hat, könnt Ihr doch ganz weit ins Brandenburger Land gucken! Und da ist die Flaeming-Skate nicht zu übersehen.

Ganz im Ernst: Ich kann die Strecke nur wärmstens empfehlen und war schon öfters dort mit dem Roller unterwegs. Irgendwann möchte ich mal die große Runde fahren...

Gruß, Steffen

jenss
15.03.2013, 22:49
Jens du Nase
Hatte Gregor doch schon geschrieben
Lies doch mal vorher


Ja, aber im Worldcalendar ist halt auch noch das Datum zu sehen :).
j.

Kollo
16.03.2013, 03:36
Jaja, Ihr Berliner. Nun da Eure Mauer seit ein paar Jahren weg ist und die EastSideGallery Lücken bekommen hat, könnt Ihr doch ganz weit ins Brandenburger Land gucken! Und da ist die Flaeming-Skate nicht zu übersehen.

Ganz im Ernst: Ich kann die Strecke nur wärmstens empfehlen und war schon öfters dort mit dem Roller unterwegs. Irgendwann möchte ich mal die große Runde fahren...

Gruß, Steffen

Ich habe nach dem Mauerfall immer in die andere (nördliche) Richtung geschaut, denn zu der Zeit wohnte ich in Spandau und unternahm reichlich Touren auf den damals noch oft in abenteuerlichem Zustand bedindlichen Landstraßen. Ab den frühen 90ern bis etwa 2001 brachte ich es mühelos auf über 500km/Woche auf dem Fahrrad.

Als die Fläming Skate Form annahm, hatte meine sportfreie Zeit schon begonnen und wirklich mit Sport angefangen (also mit dem Teil, der über die ausgiebige Beschäftigung mit meiner verstorbenen und mit meiner derzeitigen Hündin hinausgeht) habe ich tatsächlich erst wieder durch das Tretrollerfahren.

jenss
15.05.2013, 16:18
Kam der Link zu den Rennen in Jüterbog hier eigentlich noch nicht?
3. IKSA Eurocup 2013 on the Fläming Skate in Jüterbog near Berlin » Deutscher Tretroller Verband e.V. (http://www.deutschertretrollerverband.de.dd2013 2.kasserver.com/?page_id=1098)
j.