PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an die Marathonerfahrenen



ösi
21.07.2004, 11:49
Überlege mir ob ich am 19.9.2004 den Wachaumarahton laufe.
Nun, normalerweise beende ich das harte Training für einen Marathon 2 Wochen vorher. Nun müsste ich das Training aber schon 3 Wochen vorher beenden weil ich *ggg* mit einer *feuchtfröhlichen" Runde eine
Woche an die Andria fahre. Hartes Training ist dann zimmlich unmöglich.
Nun, was soll ich machen?(
1. 3 Wochen vor dem Marathon mit ordentlichen Training aufhören ist ok?
2. Die eine Woche 1 Woche später nachholen, so das aber nur mehr eine Woche zu Regenerieren bleibt ? oder
3. Auf einen Oktobermarathon ausweichen
Danke für Antworten, Andy
PS: Ich schäme mich eh :stupid: :bounce: :stupid:

sixlegs
21.07.2004, 11:54
Hallo Ösi:

Ganz klar: Verzichte auf den Urlaub an der Adria :)) :)) :)) :))

Kommt auf die feuchte Fröhlichkeit an. Wenn es so wird, wie ich annehme, dass es wird, dann würde ich lieber den Marathon nach hinten verschieben.
Oder Du pfeiffst einfach auf die Zeit und läufst den Marathon als lockeren Trainingslauf.

ciao, sixlegs
5.9. Münster (Nr.2692)

Globi
21.07.2004, 11:59
Also Nachholen kann man nix. Insofern vergesse die zweite Variante lieber ganz schnell! :rolleyes:

ET
21.07.2004, 12:01
Ich habe auch Erfahrung ... und pflichte sixlegs` Antwort bei.

Eric

--
Jede Freude ohne Allohol ist Kuenstlich

Steif
21.07.2004, 12:11
:nene: wie lange braucht Ihr denn zum Ausnüchtern? Fahr an die Adria, lauf danach noch ein paar Läufchen und regenerier in der letzten Woche noch ein wenig...dann wird das schon! Hier gebe ich ET Recht, planmäßig trainieren sollte einen nicht fesseln!

Steffen

Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.world-of-smilies.de/html/images/smilies/computer/lam.gif

kroo
21.07.2004, 12:11
Hallo Ösi,

ich trainiere bis 1Woche vor den Marathon längere Laufe so 20-25km 3-4 mal die Woche und die restlichen Tage 7 km, in der letzten Woche nur so 7 km am Tag . Und bin damit immer ganz gut gefahren äh gelaufen.

Gruß
Kroo :hallo:

roadrunner234
21.07.2004, 13:00
Hi,
man kann nicht alles haben. Drei Wochen vorher die letzte ernsthafte lange Trainingseinheit geht ja noch an (Tempoläufe halten die Spitze), aber eine Woche "feuchtfröhlich" kann man nicht mehr nachholen. Entweder du verschiebst den Marathon oder du pfeifst auf die Zeit und berachtest den marathon als "survival training" (oder du verzichtest auf die Adria).
Grüße roadrunner

pain is nothing compared to the emptiness of quitting

ösi
22.07.2004, 09:50
Danke für die Antworten. sind eigentlich sehr aussagekräftig.
Und jetzt ? Jetzt weis ich auch nicht was ich tun soll :stupid: :stupid:
Andy

Ray
22.07.2004, 10:34
Original von ösi:
Danke für die Antworten. sind eigentlich sehr aussagekräftig.
Und jetzt ? Jetzt weis ich auch nicht was ich tun soll :stupid: :stupid:
Andy


Lauf nicht ! :nene: ;)

Ray ( http://www.ray-steel.de )

Thomas Naumann
23.07.2004, 12:52
Okee. Du willst eine klare Antwort. Hier ist sie: Weiche auf einen späteren Marathon aus.

Alles andere ist Notbehelf.

-------------------------------
KLK - Freewareprogramm für das Führen eines Lauftagebuchs:
http://www.lust-am-laufen.de

tobi23
23.07.2004, 13:14
Original von ösi:
Hartes Training ist dann zimmlich unmöglich.
Nun, was soll ich machen?

Hi,

also ich frage jetzt mal, was noch keiner gefragt hat:

Wieso ist denn das Training dort unmöglich? Klar ist das sicher nicht einfach, wenn man noch Restalkohol vom Vortag hat, und hartes Training wird dadurch vielleicht noch härter.
Aber gerade in so einem Urlaub finden sich doch sicher jeden Tag 2 Stunden, in denen die anderen nur irgendwo abliegen, und Du laufen kannst? Hast Du einfach keine Lust dazu, weil Du den Urlaub so nicht genießen könntest, oder glaubst Du wirklich, es geht nicht?

Wenn Du Dir über Deine Antwort auf diese Frage klar bist, wird es Dir vielleicht auch leichter fallen zu entscheiden, welchen Marathon Du laufen willst.

Grüße
Tobs

PS: Ich bin nicht Marathon-erfahren, nur neugierig ;)


________________________________________ ____________________

Mein Marathon-Vorhaben: http://myblog.de/marathon

[ Dieser Beitrag wurde von tobi23 am 23.07.2004 editiert. ]

ET
23.07.2004, 17:52
Tobi,

du triffst m.E. ins Schwarzen. Prioritaeten muss man setzen.

Ausserdem ist es doch herrlich um in den Urlaub die Gegend morgens oder abends mal laufend zu erkunden.

Eric

--
Jede Freude ohne Allohol ist Kuenstlich

windhund
23.07.2004, 22:12
Original von ösi:
Danke für die Antworten. sind eigentlich sehr aussagekräftig.
Und jetzt ? Jetzt weis ich auch nicht was ich tun soll :stupid: :stupid:
Andy



hallo wo ist das problem??abends saufen und morgens laufen .kanst ja auch nur jeden zweitentag trainieren reicht ja voellig.und zumindest gehst den marathon locker an ,hast ja deinen spass schon gehabt.nimm es easy und es geht dann oft besser als du denkst.
gruss windhund:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :D :D ;)

Manzoni
25.07.2004, 11:40
Original von ösi:

3. Auf einen Oktobermarathon ausweichen



Du gibst die antwort schon slebst, alles andere läuft nur auf quälerei raus, selbst wenn du ab und an mal ein kleines alkoholverdunstungsläufchen solltest einlegen können

Grüße

Manzoni

**********************
Manzonis Homepage (http://www.travelandrun.de)
**********************

Alpi
26.07.2004, 18:23
Jepp, ich plädiere auch für beides. Laufen & Saufen! :D

:hallo: :hallo: :hallo: :hallo: :hallo: :hallo:

Das war die 1. Ehrwalder Laufwoche: www.zugspitzurlaub.at