PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gabors Laufblog 16.12.2012



Jackazulu
16.12.2012, 20:34
So ihr Lieben, jetzt ist es endlich so weit. Ich habe mich entschlossen einen Blog zu schreiben.

Warum schreibt man ein Blog??? Keine Ahnung ich glaube das ist für mich eine Motivation aus meinem Kugelkörper wieder ein einigermaßen ansehnliches Bildnis zu machen. Ich den letzten beiden Jahren habe ich, gefühlt wie ein Mutterschwein zugenommen und auch gar nichts dafür getan auch nur ein Gramm abzunehmen. Wie viel ich zugenommen habe? Exakt 13,5 KG in 18 Monaten. Das ist doch eine stolze Leitung für einen Menschen der schon mehr als einen Marathon im Leben gelaufen hat.

Also damit ihr Euch ein Bild darüber machen könnt. Ich bin 43 Jahre alt, 165 cm groß und wiege (heute Morgen gemessen) 81,5 KG. Also Herr Rollmops. Vor allem fühlt es sich wahnsinnig gut an wenn man anfängt bei Schuhezubinden zu keuchen, permanent Hunger auf irgendwelchen Scheiß hat und man total träge ist.

Jetzt habe endlich die Kurve bekommen und wieder mit dem Laufen angefangen. Nein ich habe nicht auf den 01. Januar gewartet sonder habe mir gedacht, dass der beste Zeitpunkt für Bewegung gestern war. Meine Laufschuhe aus dem Tiefschlaf zu wäcken war aber auch mal ein komisches Gefühl. Ich habe mich jedenfalls darüber gefreut. Damit ihr wenn ihe Lust habt mich dabei begeliten könnt, schreibe ich hier regelmäßig. Mal schauen ob ich wirklich bis zum 01. August 2013 mein Ziel schaffe.

Boah war das mal eine herausforderung diese Seite zu finden. Normalerweise trage ich meine Trainingsdaten in das Lauftagebuch.eu ein. Diesmal dachte ich, dass ich mich oute und dort schreibe wo sich viele Menschen tummeln. Hier habe ich mich auch unter meinem Läufernamen: Jackazulu angemeldet.

Jedenfals weiß ich nur eines, jetzt habe ich zwei ganz leichte und langsame Laufeinheiten hinter mir. Und was passiert hier? Sitze Sonntag Abends auf meinem Sofa vor dem Notebook und ich spüre leichtes Muskelkater in meinen Schenkeln. Das ist doch echt krass. Wie heißt es so schön? Wenn es im Rahmen bleibt! Ein Indianer kennt kein Schmerz.

Morgen am Montag gibt es eine Laufpause. Am Dienstag werde ich mir gleich am Morgen um 8 Uhr eine halbe Stunde Schwimmen gönnen. Bin mal gespannt ob ich es schaffe. Keine Angst, ich habe mir sagen lassen, dass Fett oben schwimmt. Dann kann mal nichts schief gehen. Ich werde auf jeden Fall darüber berichten.

Für Morgen wünsche ich Euch einen tollen Wochenstart und mir natürlich auch.
Eucher
Gabor