PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chia's Comeback



Chiarina
20.12.2012, 20:49
Hallo,
ich habe ein paar furchtbare Monate hinter mir. Hab mir im April die Achillessehne angerissen. Sollte eigentlich konservativ behandelt werden, hat sich dann aber infiziert. Die Unfallchirurgen haben 4 Mal eine Revision durchgeführt, aber konnten die Infektion nicht so recht in den Griff kriegen. Sie mussten soviel Gewebe entfernen, dass ein großes Loch über der Achillessehne war. Also wurde ich zu den Plastikern überwiesen. Im Juli wurde dann der m. peroneus brevis am Ursprung abgetrennt, nach unten ins Loch rotiert und mit Haut vom Oberschenkel gedeckt. Die Wadenmuskulatur war wegen der langen Ruhigstellung total atrophiert und die Achillessehne durch die Spitzfußstellung total verkürzt.

Hatte dann 4 Wochen teilstationäre Reha, hab riesen Fortschritte gemacht, konnte Ergometer machen, wieder normal laufen.
Zwei Monate später hab ich erneut eine Infektion im Unterschenkel bekommen. Sie mussten den kompletten US seitlich nochmal eröffnen. Doch es hat nicht Ruhe gegeben. Noch zweimal eine Infektion und schließlich Anfang Dezember die Entfernung des m. peroneus longus. D.h., ich habe jetzt keine der beiden Peronaen mehr.

Seit einer Woche habe ich jetzt Teilbelastung, die Beweglichkeit im Sprunggelenk hat sich schon sehr viel verbessert. In einer Woche kommen die Fäden raus, dann darf ich langsam zu Vollbelastung übergehen.

Ich war seit Jahren fleißige Läuferin, war so ziemlich mein Leben. Inwieweit ich das wieder machen werden kann, kann mir keiner sagen. Die Ärzte sind da geteilter Meinung. Von der Achillessehne ist 1/3 weg, die Peronaen sind beide weg...Tja?!

Werde mich jetzt aber wieder nach oben kämpfen. Auch wenn vielleicht kein Marathon mehr drin ist: ich bin froh, wenn ich wieder etwas laufen kann. Und wenn es nur Kurzstrecken sind! Wird ein langer Weg. Mein US ist nur noch ein dünner Stecken. Kaum mehr Muskelmasse dran! Aber....3.2.1. GO!

BadGirl
20.12.2012, 21:24
Ich würde gerne so viel schreiben...
Aber irgendwie würden die Zeilen nicht richtig ausdrücken, wie sehr ich dich bewundere, das du das alles hinter dich gebracht hast und dabei den Spass und den Willen am Laufen nicht verloren hast.

Hennes
20.12.2012, 21:43
Man, das hört sich sch... an, da kann man nix anderes sagen!:traurig::traurig::traurig::trauri g:

Da werden eigene Probleme ganz klein!


:besserng:


gruss hennes

siebenstein77
20.12.2012, 21:48
Ich wünsch dir das du das packst und wieder Freude auch an den kleinen Läufen hast
VG.

Snailmail
21.12.2012, 06:43
Oh Chia, das tut ja schon beim Lesen weh! Auch von mit den allergrößten Respekt, lass Dich nicht unterkriegen. Ich wünsche Dir alles Gute damit Du bald wieder so leben kannst, wie Du das möchtest...

Viele Grüße

Kerstin

xBLUBx
21.12.2012, 07:35
Ich schliesse meinen Vorrednern an und drücke Dir die Daumen, dass es mit Dir nun richtig aufwärts geht!

LG Blub

Isse
21.12.2012, 08:11
Liebe Chiarina,
lass dich nicht unterkriegen. :traurig: Deine Einstellung nach vorne zu blicken ist toll und richtig. Einen Marathon braucht man nicht um glücklich zu sein. Aber die vielen kleinen täglichen Fortschritte tun dies und hoffentlich bald wird es für dich wieder besser laufen. Das wünsche ich dir sehr! :hug:

LG

Chiarina
28.12.2012, 22:04
Es tut sich was! Diese Woche endlich Fäden-Ex! Jetzt noch 2-3 Wochen Teilbelastung, dann kann ich mit dem Muskelaufbau anfangen! Yeahhhhhh! Trau mich zwar noch nicht wirklich mich zu freuen, weil dazu einfach zuviel schief gegangen ist, aber naja...HOFFEN!!!
13826

13827


13825

Chiarina
05.01.2013, 20:04
Hab noch das fiese Bild von der Muskeltransplantation gefunden!
13891

Seit heute laufe ich kurze Strecken auch ohne Stützen. Und hab doch tatsächlich Muskelkater in der Wade! :D
Gestern hatte ich meine erste Doppelstunde Krankengymnastik. Das USG war total blockiert und die Hüfte vom langen Krückenlaufen total verwrungen, aber danach konnte ich soviel besser abrollen.
Ich weiß nicht, ob ich es mir einbilde, oder ob ich wirklich mehr auf dem Fußaußenrand laufe? Hab schon versucht mich zu konzentrieren und die drei Druckpunkte sauber zu belasten, aber naja...
Von der Beweglichkeit her bin ich ganz zufrieden, komm knapp über die Nullstellung.

Am liebsten würde ich schon total Gas geben, anfangen zu kräftigen, aber mach doch lieber bisschen langsam! D.h. ich werde mir jetzt eine Woche erstmal die Gehstützen abgewöhnen und vl. Anfang nächster Woche bisschen aufs Ergometer gehen. Je nachdem vielleicht dann auch gezielt die Dorsalextension trainieren und natürlich meine super Wade (von der so gut wie nix mehr übrig ist).

Aber ich freu mich wie eine Schneekönigin, endlich wieder Boden unterm Fuß zu haben!!!

Hihi, ich hab letzthin geträumt, dass ich in Jerusalem bei einem 200m-Lauf teilgenommen habe:zwinker2:
Na dann!!! ;)