PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Leben und neues Start beim Laufen



Yuul
27.12.2012, 21:18
Hallo ihr lieben,

es ist bei mir schon lange her, ich schätze ca 2 Jahre, als ich das letzte Mal gelaufen bin. Warum schreibe ich hier nicht öffentlich rein. Ab morgen geht es dann von vorne los. Ich habe mir eine schöne Strecke am Fluss von ca 4 km ausgesucht. Wenn es gut läuft, werde ich weiter laufen, wobei ich denke dass es erstmal bei diesen 4 km bleiben wird.
Wahrscheinlich werde ich komplett bei Null anfangen, aber um genug Motivation zu haben war ich heute im Sportgeschäft einkaufen und habe mir ein neues Tight gekauft, Schuhe natürlich auch. ;) Und für mich ist es die reinste Motivation, die neuen Sachen nicht nur liegen zu haben, sondern auch für ihren Zweck zu gebrauchen!
Wie immer packt mich die Lust zum Laufen beim schlechtestem Wetter. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber hier in Niederbayern regnet es als gäbe es kein Ende mehr.

Morgen früh um 7 Uhr geht es los, vielleicht regnet es dann nicht mehr ganz so dolle. Ich werde dann wieder schreiben, wie es war.

Dann bis Morgen.

Wünsche euch noch einen angenehmen Abend.

Liebe Grüße, Yuul

xBLUBx
27.12.2012, 21:54
Ich wünsche dir viel viel Regen... denn es gibt gar kein schlechtes Wetter. Und wenn Du Deinen Lauf im Regen absolviert hast, gibt es später auch keine Entschuldigung fürs Nichtlaufen mehr.

Ich hatte vor einem Jahr auch mit 4 Kilometer angefangen - nach 3 Monaten und einer Verletzung (wegen radikaler Erhöhung meiner Laufkilometer) lief ich schon 12 Kilometer. Schau, dass Du regelmässig läufst. Aber renn nicht gleich (wie ich) durch die Wand. :D

Viel Spass bei Durchstarten!

Yuul
28.12.2012, 10:06
Heute früh um 8 Uhr ging es los, und wie gestern bereits vorgenommen, habe ich die 4 km geschafft. Bin in 2 Minuten- Abschnitten gelaufen und schnell gegangen, wenn es länger ging mit dem Laufen habe ich das getan. Nebenbei hatte ich den micoach von adidas auf dem Handy laufen, um die Zeiten zu messen. Ich habe sage und schreibe 20 Minuten für 4 km gebraucht. Nun ja, aller Anfang ist schwer und ich denke, bald werde ich bessere Ergebnisse erzielen.
Das größte Problem waren die vielen Steigungen. Die haben's mir echt schwer gemacht, aber gedanklich hatte ich es so geplant und gemacht, dass ich gerade zu den Steigungen laufe und abwärts auch, um dann auf der Ebene schnell zu gehen. (Oder ich bin weiter gelaufen.)

Das Wetter war eigentlich super, der Himmel zwar bewölkt, aber auf dem Rückweg schien dann auch ein wenig Sonne. Als ich dann durch die Siedlung noch gelaufen bin fing es zwar an zu regnen, aber das war kein Problem.


Ehrlich gesagt denke ich im Moment darüber nach, ob ich jeden (oder fast jeden) Morgen laufen gehe. Ist dass sinnvoll, oder sollte ich das lieber bleiben lassen?


Einen schönen Freitag wünsch ich euch noch.

Lg, Yuul

Mhim
28.12.2012, 11:38
Moment mal, du hast gerade begonnen zu laufen, bist auf den 4 km auch mal gegangen und es gab Steigungen....und dafür hast du 20 min benötigt, also 5 min/km???

Trollversuch oder deine Uhr spinnt extrem :wink:

Und lauf ja nicht jeden Tag, das wird dir mit großer Wahrscheinlichkeit dein Körper sehr übel nehmen!

Yuul
28.12.2012, 11:46
@ Mihm
Meine Uhr spinnt sicher nicht, habe es selber nicht geglaubt aber so ist es nun mal. ;)

DrProf
28.12.2012, 11:59
Und lauf ja nicht jeden Tag, n!

Warum nicht?

Wichtig ist dabei nur , die Kuckucksuhr auch mal am anderen Arm tragen.

Bitte beachten!:daumen:

Mhim
28.12.2012, 14:18
Ich rekapituliere:
Du bist Anfänger, hast auf 4 km 20 min. gebraucht und bist dabei gegangen und es gab, Zitat "Das größte Problem waren die vielen Steigungen", Steigungen...
Wenn ich das jetzt mal freihändig auf flache Strecke umrechne sind das 4 min auf den km...nein sry das kann keine Anfänger bei seinem ersten Lauf hinbekommen :klatsch:

Homer67
28.12.2012, 14:28
:-)
Papier (oder das Internet) ist geduldig. Ich denke Trollversuch

Yuul
28.12.2012, 14:43
@ Mhim,

du brauchst mir nicht glauben, aber ich werde 'nen Daibel tun und euch hier irgendeinen Schmarn erzählen. Was würde mir das bringen, wenn ich hier irgendwelche falschen angaben mache? Das würde mir meinen Leistungen relativ wenig bringen und der Motivation erst recht nicht dienen.

Außerdem schätze ich, dass ich etwas mehr Ausdauer etc habe, da ich sehr viel vorher mit den Hunden ( 3 Whisler, also ungarische Jagdhunde) in den Wäldern oder Bergen spazieren gehe.



Lg, Yuul

Heme45
28.12.2012, 15:07
......ich habe beim Angeln ein rostiges Fahrrad aus dem Teich geholt , an dem brannte das Licht noch :D



Wenn du als Anfänger jetzt schon 5 min/km läufst inkel Pausen und Berg und Hügel Profil , dann solltest
du damit als Profi Kohle machen .
Vielleicht bist du ja wirklich ein Jahrhunderttalent :daumen:

Siegfried
28.12.2012, 15:21
@ Mhim,

du brauchst mir nicht glauben, aber ich werde 'nen Daibel tun und euch hier irgendeinen Schmarn erzählen. Was würde mir das bringen, wenn ich hier irgendwelche falschen angaben mache? Das würde mir meinen Leistungen relativ wenig bringen und der Motivation erst recht nicht dienen.

Außerdem schätze ich, dass ich etwas mehr Ausdauer etc habe, da ich sehr viel vorher mit den Hunden ( 3 Whisler, also ungarische Jagdhunde) in den Wäldern oder Bergen spazieren gehe.



Lg, Yuul

Wie wärs wenn Du statt endloser Mutmassungen erst mal die gelaufene Strecke nachmisst:
www.gpsies.com (http://www.gpsies.com)

Als die ersten GPS-Geräte rauskamen da waren auch die Geräte schuld das die jahrelang gelaufene 10 km-Runde plötzlich nur noch 7,8 km hatte.

Plattfuß
28.12.2012, 17:53
Heute früh um 8 Uhr ging es los, und wie gestern bereits vorgenommen, habe ich die 4 km geschafft. Bin in 2 Minuten- Abschnitten gelaufen und schnell gegangen, wenn es länger ging mit dem Laufen habe ich das getan. Nebenbei hatte ich den micoach von adidas auf dem Handy laufen, um die Zeiten zu messen...

..Ich habe sage und schreibe 20 Minuten für 4 km gebraucht...

Wie schon erwähnt war Dein Tempo gut.

So gut, daß es eigentlich keinen Sinn macht, Gehpausen einzulegen.

Ein sportlicher junger Mensch kann 4- 5km auch ohne Training rennend zurücklegen.

Wahrscheinlich bist Du die "Laufeinheiten" einfach zu schnell gerannt und mußtest daraufhin pausieren.

Lauf die Strecke mal ohne Pause durch, würde mich nicht wundern wenn dann ca 25min für die 4km zusammen kämen.

xBLUBx
28.12.2012, 21:33
Bei einem Tempolauf können sich leichte Steigungen wie Berge anfühlen.

Und ja, die 4 km sollten mal gemessen werden. :hallo:

Melli77
03.01.2013, 20:49
? Was ist ein Trollversuch?

+ ich schließe mich an, also 4km in 20min ist nicht langsam.

quaoar
08.01.2013, 23:50
Das ist unglaublich. Ich habe auch gerade erst mit dem Laufen angefangen. Ich laufe 4 km in ca. 30 minuten und das auf gerader Strecke ohne Gehpause.