PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : suche kaufberatung



wolfsbrut
29.12.2012, 01:50
:winken: hallo leute, bin neu hier und neu am rollern. eigentlich wollte ich mir den yedoo mezeq disk kaufen, aaaber hier hab ich gelesen wegen verletzungsgefahr scheibenbremse hinten. ich möchte keine kunststückchen machen sondern halt spazierenfahren und am liebsten auf dem gehweg sowie kurz zum einkauf. vom aussehen her liebe ich absolut diese lenker die wie ne 8 gebogen sind. keine ahnung wie die heißen. räder mag ich vom aussehen die crossräder wie beim mountainbike. ihr müßt mir helfen, denn ich weiß nicht so recht welchen ich kaufen soll, deswegen bin ich hier im forum beigetreten.

ThomasBS
29.12.2012, 09:07
Hallo Wolfsbrut und willkommen im Forum.

Den Yedoo gibt es aber auch mit V-Brakes. Wenn du einen kleinen kompakten Roller suchst, wäre noch der Kostka Hill eine Überlegung wert. Der hat auch den BMX-Lenker wie der Yedoo.
Wenn du Crossräder haben möchtest, solltest du vielleicht doch einen Roller nehmen der mindestens 20" Räder hat. Da bekommst du mehr Auswahl.
Wo wohnst du denn? So könnten sich die anderen Forumsmitglieder bei dir melden wegen einer Proberunde. Ich wohne in 38*** Braunschweig.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach dem passenden Roller.

Gruß Thomas

wolfsbrut
29.12.2012, 09:42
:confused: im grunde weiß ich überhaupt noch nicht was für einen ich kaufen soll. den yedoo mezeq disk wollte ich mit 1x SKS Schutzblechset für Yedoo Mezeq Disk ,1x Yedoo - Trittbrett EXTRABREIT aus Aluminium-Riffelblech , 1x Lenkererhöhung ca 20cm / Vorbau Standard Alu 300/90 verstellbar und nem 1x Frontgepäckträger ausstatten lassen. das ganze hätte mich inklusive versandt 365 euro gekostet und ende januar war der schon fest eingeplant. als ich dann hier im forum gelesen habe, daß man sich leicht den fuß anstoßen kann wegen der scheibenbremse... ... ob großer oder kleiner roller??? einen gebrauchten würd ich auch kaufen, aber ohne auto wird das schwierig. ach ja, einer vom forum wohnt wohl in der nähe. ich wohn in kornwestheim. es wäre schon toll wenn ich mal nen roller kurz ausprobieren könnte. muß ich mit nem großen roller auf der straße fahren oder darf ich auf dem gehweg bleiben? bilder von rollern hab ich mir schon viele angekuckt. alle haben so nen häßlichen lenker. man kann ja später noch verändern. bmx-lenker find ich nicht so toll. werd mir mal die von dir vorgeschlagenen im netz ankucken.

wolfsbrut
29.12.2012, 10:19
13829 der kostet sogar weniger. ist v-brake billiger als scheibenbremse oder woran kann es liegen, daß der weniger kostet? die zusatzsachen kann ich für den auch bekommen. ist so ein extrabreites trittbrett gut? auf jeden fall wollte ich den roller dann bei flöw berlin kaufen. vorher nen roller probieren wäre natürlich noch viiiel besser.

ThomasBS
29.12.2012, 10:25
Wichtig sind ein paar Eckpunkte. Wie groß bist du? Was hast du mit dem Roller vor? Was willst du ausgeben?

Ein kleiner wendiger Roller passt in die kleinste Ecke und kann ohne Probleme in Bus und Bahn mitgenommen werden.

Ein großer Roller läuft ruhiger im Gelände und man bekommt mehr Teile dafür.

Du schreibst das du bei dem Yedoo eine Lenkererhöhung verbauen wolltest. Das spricht eher für einen großen Roller.

V-Brakes sind deutlich günstiger als Scheibenbremsen. Scheibenbremsen sind schwerer und die Wartung ist aufwendiger. Bei so einem kleinen Roller sind Scheibenbremsen überdemensioniert.

Warum willst du ein extra breites Trittbrett verbauen? Willst du ihn für Dogscooting nehmen?

Sprich mal mit Martin von Flow Berlin. Bei ihm habe ich meinen Kostka gekauft. Er beträt sich gut.

wolfsbrut
29.12.2012, 12:36
also ich bin 1,70 groß und die lenkerverlängerung möchte ich um sicher zu sein, daß ich aufrecht fahren kann ohne nen buckel zu machen. das breite trittbrett dachte ich ist gut wenn man grad nicht treten muß um kurz auf dem brett zu verweilen. ich mach kein dogscooting. der kleine kerl im bild ist 21cm groß und würde tot umfallen bei nem versuch. brauchen tu ich nen roller, weil ich täglich von kornwestheim nach ludwigsburg muß und mit roller ist man ein bischen flotter. eigentlich nur von a nach b zu kommen und sonst nichts. kein wald, acker oder irgendwelche wildheiten oder kunststücke. auch kein wandern. eigentlich könntest du mich rolleroma nennen, denn ich bin 50.
mit flow berlin möchte ich eigentlich erst kontakt aufnehmen wenn ich auch gleich nach evtl. endberatung von flow berlin bestellen kann. möchte mich halt vorab von neutraler stelle wie hier im forum beraten lassen und dann laß ich mich nochmal von flow berlin beraten wenn ich den roller kaufe. ich möcht einfach nur 100% sicher sein wenn das möglich ist. man kann da probekaufen und das ist sehr gut, aaaber blind drauf los kaufen ist blöd.

wolfsbrut
29.12.2012, 12:44
was mir wichtig ist, daß ich auf dem gehweg fahren darf. auf der straße ist mir das zu gefährlich.

Hennes
29.12.2012, 13:32
was mir wichtig ist, daß ich auf dem gehweg fahren darf. auf der straße ist mir das zu gefährlich.

Wieso "darfst" - du mußt: ist doch ein Kinderspielzeug :D


gruss hennes

wolfsbrut
29.12.2012, 14:06
ist das ernst, daß ich auf jeden fall auf dem gehweg rollern darf? auch mit nem großen? bei uns hab ich noch keinen einzigen roller gesehen außer natürlich den mini scootern für die kids.
habt ihr an euren auch so ein metall-trittbrett dran? sind die breiten hinderlich? also rasen will ich damit nicht. bin eher ein gemütlicher fahrer und steile buckel lauf ich runter. meine knochen sind nichtmehr sooo jung. bin halt ein schissser :zwinker2:

Hennes
29.12.2012, 14:15
Du mussssssssssssssstttttttt! :D


Wie ist es mit der Straßenzulassung, was muss ich beachten?

Muskelkraft betriebene Roller gelten zur Zeit laut Gesetz in Deutschland nicht als Fahrzeug, sondern als Spielzeug bzw. als Sportgerät! Das heißt, ich darf den Roller offiziell nur auf Gehwegen nutzen! Das hat den Vorteil, dass ich z. B. auch Fußgängerzonen oder Wald- und Feldwege befahren darf. Straßen und Radwege dürfen, sofern Gehwege vorhanden sind, lt. bestehendem Gesetz nicht befahren werden! Diese Regel ist natürlich unsinnig, aber zur Zeit leider noch Gesetz - vergleichbar mit dem Status von Inlinerfahren.


FAQ @ tretroller-portal.de (http://www.tretroller-portal.de/o_O/index.php/grundlagen-menu/faq-menu)


gruss hennes

wolfsbrut
29.12.2012, 16:54
:hihi: das find ich guuut ! dann brauch ich bloß ne gute klingel... :teufel:

ThomasBS
29.12.2012, 19:21
So wie du dich und dein Einsatzgebiet schilderst, ist ein leichter kompakter Roller sinnvoll. Ein breites Trittbrett macht nur Sinn, wenn du einen Hund vorspannst. Ansonsten musst du sehr Breitbeinig treten. Das ermüdet sehr. Crossreifen machen in deinem Fall auch keinen Sinn. Du möchtest gemütlich auf festen Wegen rollern. Da bremsen dich die Reifen ein. Schwalbe Marathon oder Schwalbe Big Apple sind passend für Straße und feste Waldwege.
Mein Fazit wäre ein Kostka Hill oder Mibo Folding Master (ist sogar Faltbar).

Du kannst auch total unwissend in Ruhe mit Martin reden und ihr kommt zusammen zu deinem passenden Roller.

Gruß Thomas

wolfsbrut
29.12.2012, 19:27
was ist schlecht an nem aluminium-trittbrett 16,5 cm breit ? was habt ihr an eurem dran? was ist besser, vorne gepäckträger oder großer korb mit nem klipp ??? also ich denke, daß es der Yedoo Mezeq V-Brake in schwarz-grün werden wird. der gefällt mir schon als mein erster.

ThomasBS
29.12.2012, 19:55
Also ich fahre zwei Roller. Der erste ist ein Kostka laser Speed 26/20. Umgebaut auf Cross. Also Stollenreifen, breiter Lenker und Hydraulische Felgenbremse. Das ist mein Moutainbike-Ersatz.
Der zweite Roller ist ein Finnscoot Sport Max 28/18. Den fahre ich auf der Straße mit Marathon Racer Reifen. Den habe ich mir als Rennrad-Ersatz zugelegt.
Jeder der den Roller selbst antreibt, rollert mit einem schmalen Trittbrett. Die breiten Trittbretter werden eigentlich nur beim Mushing oder Downhill verwendet, da man dort beide Füße nebeneinander haben möchte für eine entspanntes Rollern und besseres Ausbalancieren. Bei der Art von Rollern tritt man nur ab und zu mit, da sonst der Vortrieb durch den Hund oder die Schwerkraft gegeben ist.
Wenn du zwischendurch kurz gleiten möchtest, stellst du dich einfach schräg aufs Trittbrett. So ist Platz für beide Füße. Oder du stellst den einen Fuß auf den anderen ab. Hört sich zwar komisch an, wird aber sehr oft so gemacht.

Ich würde dir ein Click Fix für den Lenker empfehlen. Der ist variabel. So kannst du unterschiedliche Taschen oder Körbe befestigen. Korb für Hund oder Einkauf. Kleine Tasche für Schlüssel, Handy, ... bei einer Spritztour.

Sprich mit Martin, mach einen Termin mit ihm und fahr unterschiedliche Roller bei ihm Probe. Nicht jeder Roller paßt einem.

Teffmann
29.12.2012, 21:55
Es ist ja schon alles soweit gesagt. Als eierlegende Wollmichsau empfehlen sich Kostka Hill und Kostka Tour. Wenn Du nicht auf den letzten Euro achten musst empfele ich die Shimano XT Ausstattung bei Naben und Bremsen. Das ist gehobenes Fahrradniveau und garantiert jahrelanges sorgenfreies Rollern. Sind bei Martin (Flow-Berlin) gelistet

Tretroller für Erwachsene, Roller für Sport (http://www.kostka-kolobka.eu/de/)

Kollo
29.12.2012, 23:26
Dem könnte ich so zustimmen, allerdings würde ich auch den neuen Rebel nicht außer acht lassen. Super ausgestattet, kompakt und sehr leicht, dennoch groß genug für längere Touren, aber auch ein wenig teurer als ein Hill Speed (XT-Ausstattung).

wolfsbrut
30.12.2012, 09:41
So wie du dich und dein Einsatzgebiet schilderst, ist ein leichter kompakter Roller sinnvoll. Ein breites Trittbrett macht nur Sinn, wenn du einen Hund vorspannst. Ansonsten musst du sehr Breitbeinig treten. Das ermüdet sehr. Crossreifen machen in deinem Fall auch keinen Sinn. Du möchtest gemütlich auf festen Wegen rollern. Da bremsen dich die Reifen ein. Schwalbe Marathon oder Schwalbe Big Apple sind passend für Straße und feste Waldwege.
Mein Fazit wäre ein Kostka Hill oder Mibo Folding Master (ist sogar Faltbar).

Du kannst auch total unwissend in Ruhe mit Martin reden und ihr kommt zusammen zu deinem passenden Roller.

Gruß Thomas


das breite trittbrett ist damit schon mal gestrichen. ich nehm dann das normalbreite aluminiumbrett für 35,- euro. kosta hill hatte ich auch schon im auge, aaber der ist bestimmt nicht besser als der Yedoo Mezeq V-Brake, oder doch
:confused:
das mit den reifen merk ich mir für später. Mibo Folding Master is nix für mich. igitt ist der häßlich. einen frontgepäckträger zu haben ist bestimmt praktisch oder was meinst du dazu? dank ThomasBS bin ich auf den V-Brake von yedoo mezeq aufmerksam gemacht worden. der gefällt mir in schwarz-grün.

wolfsbrut
30.12.2012, 09:47
Dem könnte ich so zustimmen, allerdings würde ich auch den neuen Rebel nicht außer acht lassen. Super ausgestattet, kompakt und sehr leicht, dennoch groß genug für längere Touren, aber auch ein wenig teurer als ein Hill Speed (XT-Ausstattung).


der rebel gefällt mir auch überhaupt nicht. nicht mein geschmack. irgendwie glaub ich hab ich mich ernsthaft in den yedoo mezeq vbrake verliebt. was haltet ihr davon? kann man den nehmen???

wolfsbrut
30.12.2012, 09:52
Es ist ja schon alles soweit gesagt. Als eierlegende Wollmichsau empfehlen sich Kostka Hill und Kostka Tour. Wenn Du nicht auf den letzten Euro achten musst empfele ich die Shimano XT Ausstattung bei Naben und Bremsen. Das ist gehobenes Fahrradniveau und garantiert jahrelanges sorgenfreies Rollern. Sind bei Martin (Flow-Berlin) gelistet

Tretroller für Erwachsene, Roller für Sport (http://www.kostka-kolobka.eu/de/)


das mit der shimano xt ausstattung bei naben merk ich mir auch für später. mach mir eh ne liste mit den ganzen tips damit ich weiß worauf ich achten muß wenn mal ein weiterer ins haus kommt oder verbessert werden soll.

wolfsbrut
30.12.2012, 10:09
Also ich fahre zwei Roller. Der erste ist ein Kostka laser Speed 26/20. Umgebaut auf Cross. Also Stollenreifen, breiter Lenker und Hydraulische Felgenbremse. Das ist mein Moutainbike-Ersatz.
Der zweite Roller ist ein Finnscoot Sport Max 28/18. Den fahre ich auf der Straße mit Marathon Racer Reifen. Den habe ich mir als Rennrad-Ersatz zugelegt.
Jeder der den Roller selbst antreibt, rollert mit einem schmalen Trittbrett. Die breiten Trittbretter werden eigentlich nur beim Mushing oder Downhill verwendet, da man dort beide Füße nebeneinander haben möchte für eine entspanntes Rollern und besseres Ausbalancieren. Bei der Art von Rollern tritt man nur ab und zu mit, da sonst der Vortrieb durch den Hund oder die Schwerkraft gegeben ist.
Wenn du zwischendurch kurz gleiten möchtest, stellst du dich einfach schräg aufs Trittbrett. So ist Platz für beide Füße. Oder du stellst den einen Fuß auf den anderen ab. Hört sich zwar komisch an, wird aber sehr oft so gemacht.

Ich würde dir ein Click Fix für den Lenker empfehlen. Der ist variabel. So kannst du unterschiedliche Taschen oder Körbe befestigen. Korb für Hund oder Einkauf. Kleine Tasche für Schlüssel, Handy, ... bei einer Spritztour.

Sprich mit Martin, mach einen Termin mit ihm und fahr unterschiedliche Roller bei ihm Probe. Nicht jeder Roller paßt einem.

Finnscoot Sport Max 28/18 hab ich grad kurz nach gegoogelt und gefällt mir auch außer der farbe weiß. ein kleiner ist mir fürs erste lieber und vielleicht hol ich mir später mal nen großen. aus dem grund notier ich mir schon mal gute tipps wegen der ausstattung. :D
ich muß mir unbedingt mal so ein click fix ankucken. werd mal nach nem bild suchen.

hab grad bei flow berlin in den zusatzteilen gesehen "1x klickfix lamello korb groß und 1x klickfix lenkeradapter" . den korb kann man wohl nur benutzen wenn man den adapter dazukauft .? ach, ich seh da noch " 1x klickfix vario rack". was meinst du dazu?

ThomasBS
30.12.2012, 13:59
Da du scheinbar unsterblich in den Yedoo verliebt bist, solltest du unbedingt mit Martin einen Termin für eine Proberunde machen.

Bedenke bitte auch die Länge / Kürze vom Trittbrett. Der Yedoo hat nur 36cm. Ein Kostka Hill schon 44cm. Gehe aber davon aus das du nicht auf großem Fuß lebst, oder?

Zwei Sachen solltst du auch jeden Fall dazu nehmen, 1. Schutzblechset. 2. den Click Fix Lenkeradatpter. Was du dann für einen Korb, Variorack, Tasche usw. anclicken willst, musst du wissen. Kommt halt darauf an was du transportieren willst / musst.

Den Yedoo habe ich noch nicht gefahren und kann daher nichts dazu schreiben. Hatte bisher nie Interesse an einem kleinen Roller. Der Yedoo ist halt an der unteren Preisskala angesiedelt. Ich weiß nur das Qualität seinen Preis hat. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Martin Ramsch verkauft. Er verkuft nur das was er verantworten kann.

Gruß Thomas

wolfsbrut
30.12.2012, 15:10
Da du scheinbar unsterblich in den Yedoo verliebt bist, solltest du unbedingt mit Martin einen Termin für eine Proberunde machen.

Bedenke bitte auch die Länge / Kürze vom Trittbrett. Der Yedoo hat nur 36cm. Ein Kostka Hill schon 44cm. Gehe aber davon aus das du nicht auf großem Fuß lebst, oder? na da hast du mich auf was aufmerksam gemacht was ich noch garnicht beachtet habe. :haarrauf:

Zwei Sachen solltst du auch jeden Fall dazu nehmen, 1. Schutzblechset. 2. den Click Fix Lenkeradatpter. Was du dann für einen Korb, Variorack, Tasche usw. anclicken willst, musst du wissen. Kommt halt darauf an was du transportieren willst / musst. ich transportier nur kleinkram. bin ja nicht bei der post. :zwinker2:

Den Yedoo habe ich noch nicht gefahren und kann daher nichts dazu schreiben. Hatte bisher nie Interesse an einem kleinen Roller. Der Yedoo ist halt an der unteren Preisskala angesiedelt. Ich weiß nur das Qualität seinen Preis hat. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Martin Ramsch verkauft. Er verkuft nur das was er verantworten kann. momentan kann ich keine großen sprünge machen. die andere alternative wär sparen bis es für nen besseren reicht. zumindest einen mit längerem brett. da hab ich überhaupt nicht drauf geachtet. ich dachte die sind alle gleich. gut daß du das angesprochen hast.danke!

Gruß Thomas
:gruebel:also nochmal kucken oder mit flow berlin reden...

wolfsbrut
30.12.2012, 15:38
:gruebel: war gerade kucken bei flow berlin. bei den rollern steht nirgends wie lang das trittbrett ist. wo steht das denn???

wolfsbrut
30.12.2012, 17:49
ist der okay ? Kostka Tour Cross, 26/20“ trittbrett 44 cm, v brake, naja, ist halt größer. kann man den nehmen?

ThomasBS
30.12.2012, 18:30
Bei manchen Rollern, die bei Martin abgebildet sind, gibt es mehrere Bilder. Teilweise eins mit Maßen. Mußt mal genau durchklicken.

Der Tour Cross ist schon ein richtig guter Roller mit dem du (fast) alles machen kannst. Ist ein Allrounder. Mit der Reifengröße hast du auch eine große Auswahl an Reifen.

Gruß Thomas

wolfsbrut
30.12.2012, 18:44
der kostka tour cross wäre in meinem preischema für den anfang. ich muß halt noch auf jeden fall sicherheitsachsen und schutzblech haben. da brauch ich keine lenkerhöhung. in schwarz sieht der ganz gut aus.
was die maße angeht hab ich einfach bei den alb-rollern gekuckt. braucht man bei dem kein trittbrett aus aluminium? das wird bei dem model nicht angeboten. ich werd noch ne menge fragen an den martin von flow berlin haben. hab auch schon ne erste frage wegen nem produkt gemailt.

Teffmann
30.12.2012, 19:46
Was bitte sind Sicherheitsachsen.

Der Kostka Tour Cross funktioniert als Alltagsroller serienmäßig toll. Mit schnelleren Reifen - und sonst ohne Änderung - ist meine Frau Weltmeisterschaft gefahren und nicht letzte geworden. Und jetzt nutze ich ihn mit "MTB-Reifen" als Crosser in den gefluteten matschigen Rheinauen. Mein Sohn fährt damit zur Schule.

Was willst Du noch mehr von einem Einstiegsroller?

Bevor Du weiter philosophierst solltest Du erstmal fahren. Dann bekommst Du ein erstes Gefühl dafür was Du brauchst und was nice to have ist. Ein Aluminium Trittbrett (außer bei einem Alu-Roller) und Sicherheitsachsen braucht jedenfalls kein Mensch.

KarinB
30.12.2012, 22:53
Zur Trittbrettlänge:
Ein Trittbrett von 36 cm beim Yedoo reicht auf jeden Fall. Ich habe mal meine Schuhe gemessen, sind 28 cm bei Größe 41. Mein Trittbrett vom Kickbike hat je nachdem wie man es misst so zwischen 30 und 34 cm Länge. Das reicht sogar gerade noch für Schuhgröße 46.

Wegen dem Trittbrett brauchst Du also keinen größeren Roller zu kaufen. Allerdings sind Roller mit einem 26“ oder 28“ Vorderrad besser im Fahrverhalten. Wenn man den Roller nicht im Bus mitnehmen will und zuhause genug Platz hat, würde ich eher einen größeren Roller wie Kostka Tour oder Kickbike nehmen. Schwerer sind die auch nicht.

Zum Klickfix: Es gibt viele verschiedene Körbe und Taschen für das Klickfix-System. Geh mal auf Rixen & Kaul, KLICKfix Adaptersysteme Fahrradzubehör, Solingen, Taschen, Körbe, Werkzeug (http://www.klickfix.de). Ich würde mir das passende Teil beim örtlichen Händler aussuchen und schauen ob genug Platz ist für den Korb zwischen Lenker und Reifen. Ob man einen Frontgepäckträger braucht, weiß ich nicht. Die Taschen kann man mit 5 oder 7 kg belasten. Steht jeweils dabei. Allerdings kann man ja für größere Einkäufe auch einen Rucksack zusätzlich mitnehmen.

Kollo
30.12.2012, 22:53
Lenkererhöhung hättest Du auch beim Kostka Hill oder Yedoo Mezeq nicht benötigt. Weiß gar nicht, wer Dir das einreden wollte, aber für 1,70m Körpergröße sind die hoch genug. Auch wenn man gemütlich rollern will, wird man immer auch den Oberkörper einsetzen und da stört ein sehr hoher Lenker einfach. Mit Buckel fährt man auch bei den kleineren Rollern nicht durch die Gegend. Rollern erfordert immer Ganzkörpereinsatz, egal wie schnell man fährt.

Sicherheitsachsen brauchst Du auch nicht. Der Tour Cross mit Schutzblechen ist schon eine sehr gute Wahl, eventuell noch Seitenständer dazu, falls nicht schon dabei. Kostka bietet auch einen Cross 2 an, der nur andere Reifen, nämlich die Marathon Racer, hat. Ich persönlich würde diese Ausstattungsvariante der mit den Big Apple Reifen vorziehen. Die Racer fahren sich auch recht komfortabel, sind aber schmaler wodurch das Trittbrett etwas tiefer liegt, was den Kraftaufwand reduziert. Der Roller liegt aber nicht so tief damit, daß man überall hängen bleibt.

Wenn das Budget es hergibt, würde ich aber am ehesten den Tour Speed empfehlen.

GregorPB
31.12.2012, 01:11
... oder mal die 115 km nach Winterlingen runterrutschen. Alb-Roller.de freut sich sicher darüber.

Und draufstehen ist immer besser als Postings lesen.

wolfsbrut
31.12.2012, 05:12
Zur Trittbrettlänge:
Ein Trittbrett von 36 cm beim Yedoo reicht auf jeden Fall. Ich habe mal meine Schuhe gemessen, sind 28 cm bei Größe 41. Mein Trittbrett vom Kickbike hat je nachdem wie man es misst so zwischen 30 und 34 cm Länge. Das reicht sogar gerade noch für Schuhgröße 46.also ich hab größe 42 und bin körperlich zu gut abgepolstert, brauch also doch ein bischen mehr platz.

Wegen dem Trittbrett brauchst Du also keinen größeren Roller zu kaufen. Allerdings sind Roller mit einem 26“ oder 28“ Vorderrad besser im Fahrverhalten. Wenn man den Roller nicht im Bus mitnehmen will und zuhause genug Platz hat, würde ich eher einen größeren Roller wie Kostka Tour oder Kickbike nehmen. Schwerer sind die auch nicht. das mit dem platz ist so ein problem wegen der sicherheit, daß er nicht geklaut- oder beschädigt werden kann. mein kellerraum ist voll und im vorraum hinstellen und ihn jeden tag runtertragen ist bei nem großen nicht so toll. :haarrauf: man muß sooo viel berücksichtigen. werd schon mischugge. vernunftsmäßig sollte ich den Tretroller KOSTKA HILL Cross nehmen - ist auch nicht schlecht und den kann ich auch die treppen rauf tragen und im wohnungsflur abstellen. schneipe läßt mich bald seinen roller ausprobieren, dann hab ich bestimmt ne bessere sicht.


Zum Klickfix: Es gibt viele verschiedene Körbe und Taschen für das Klickfix-System. Geh mal auf Rixen & Kaul, KLICKfix Adaptersysteme Fahrradzubehör, Solingen, Taschen, Körbe, Werkzeug (http://www.klickfix.de). Ich würde mir das passende Teil beim örtlichen Händler aussuchen und schauen ob genug Platz ist für den Korb zwischen Lenker und Reifen. Ob man einen Frontgepäckträger braucht, weiß ich nicht. Die Taschen kann man mit 5 oder 7 kg belasten. Steht jeweils dabei. Allerdings kann man ja für größere Einkäufe auch einen Rucksack zusätzlich mitnehmen.

ach, ala klickfix hab ich bei meinen fahrradsachen noch nen neuen großen schwarzen korb auch mit so nem schnell ran und abmach ding gefunden. hab den total vergessen und der ist auch noch neu. einen frontgepäckträger brauch ich auf jeden fall. :D ich steh auf sicherheit und doppelnähte - paßt das überhaupt in eure welt ?
ich möchte mit dem roller einfach mehr bewegung haben und nebenher fahrgeld sparen. von kornwestheim nach ludwigsburg ist es nicht sooo weit und die extra bewegung tut mir gut. großeinkäufe mach ich bestimmt nicht mit dem roller. ein gepäckträger gibt mir mehr sicherheit als ein in der luft hängender korb. vielleicht kann ich beides benutzen oder halt nur den gepäckträger wenn nicht genug platz ist. auf jeden fall möchte ich spätestens februar meinen eigenen ersten roller bei mir zu hause stehen haben. ich hasse shopen und bin froh wenn der teil erledigt ist.

wolfsbrut
31.12.2012, 05:27
Lenkererhöhung hättest Du auch beim Kostka Hill oder Yedoo Mezeq nicht benötigt. Weiß gar nicht, wer Dir das einreden wollte, aber für 1,70m Körpergröße sind die hoch genug. Auch wenn man gemütlich rollern will, wird man immer auch den Oberkörper einsetzen und da stört ein sehr hoher Lenker einfach. Mit Buckel fährt man auch bei den kleineren Rollern nicht durch die Gegend. Rollern erfordert immer Ganzkörpereinsatz, egal wie schnell man fährt.

Sicherheitsachsen brauchst Du auch nicht. Der Tour Cross mit Schutzblechen ist schon eine sehr gute Wahl, eventuell noch Seitenständer dazu, falls nicht schon dabei. Kostka bietet auch einen Cross 2 an, der nur andere Reifen, nämlich die Marathon Racer, hat. Ich persönlich würde diese Ausstattungsvariante der mit den Big Apple Reifen vorziehen. Die Racer fahren sich auch recht komfortabel, sind aber schmaler wodurch das Trittbrett etwas tiefer liegt, was den Kraftaufwand reduziert. Der Roller liegt aber nicht so tief damit, daß man überall hängen bleibt.sicherheitsachsen ist wegen dem schnellspann. sicherheit vor klau... so steht es in dem text bei den dingern im flow berlin.

Wenn das Budget es hergibt, würde ich aber am ehesten den Tour Speed empfehlen.auf die schnelle ist mein budget bei maximal 420 euro. ich möchte halt spätestens im februar schon rollern und bis dahin lauf ich die strecke von kornwestheim nach ludwigsburg. sogar die knap 60 euro für das monatsticket hab ich mit einberechnet.
wegen der lenkererhöhung muß ich immer an meine probleme mit fahrrad denken und ich möchte halt immer alles gleich in einem abwasch klären. shopen ist ne nervige sache und darum denke ich, kauf es gleich, das ding läßt sich bestimmt nach bedarf höher oder niedriger machen. naja, ich und meine gedankenwelt.

Kollo
31.12.2012, 06:05
Fahrrad und Roller haben lediglich Anzahl der Räder gemein. Die Fortbewegungsart ist vollkommen anders und der Roller ist wirklich ein sehr einfaches aber effizientes Fortbewegungsgerät. Probleme, die man auf dem Fahrrad hatte, wird man auf dem Roller sicher nicht haben. Insbesondere bei der Größe ist der Roller total unkompliziert. Eine Größe deckt einen weiten Bereich an Körpergrößen ab.

wolfsbrut
31.12.2012, 06:41
fahrradfahren ist nicht mein ding schon weil ich auf der straße fahren muß. ich bin eigentlich ein typischer fußgänger und der roller wär doch ne kleine verbesserung oder vielleicht sogar ne große verbesserung. bald hab ich dank schneipe die möglichkeit so nen roller live zu erleben. das wird mir hoffentlich bei meiner entscheidung helfen. ich denk schon...:D

schneipe
31.12.2012, 08:56
Testen ist immer besser wie Online Bilder schauen oder sich 100te von Tips holen. Mein Roller ist aber eher für Gelände gemacht, aber mit entsprechender Bereifung (hab ich drauf) ist man auch auf Strassen und asphaltierten Wegen zügig unterwegs. Nur Gepäckträger gibt es für den Gravity keinen. Da musst du schon Lenkerkorb nehmen, Rucksack, oder dir was bauen lassen.
Hier mal ein Bild

RheinBergRoller
31.12.2012, 10:31
@Kollo: Einspruch! Bin 1,72 und brauche beim Hill einen längeren und höheren Vorbau. Durch die gebückte Haltung wird sonst schnell das Genick steif.

RheinBergRoller
31.12.2012, 10:43
@wolfsbrut: der Mezeq ist ungeeignet, zu schwer und zu hoch. Gravity noch ungeeigneter. Sind beides Hunde-/Geländeroller.
Als Alltagsroller würde ich Kostka Hill oder Mibo Express empfehlen. Den Hill habe ich seit kurzem in der Speed-Version mit XT-Komponenten plus Schutzbleche, Ständer, höherem Vorbau und besseren Griffen. Durch das kleine Vorderrad und das breite Schutzblech bleiben bei nasser Strasse Schuhe und Hose sauber. Beim Kickbike bin ich da immer bis ans Knie eingesaut. Mit dem kleinen Mibo habe ich keine Erfahrung, würde ich aber gerne mal ausprobieren.

RheinBergRoller
31.12.2012, 10:52
Und bei tretroller.de gibt's einen 20/12 Kostka mit höhenverstellbarem Lenker. Der hat aber noch das alte Trittbrett. Den Kostka Rebel finde ich innovativ, könnte aber zu klein sein.

wolfsbrut
31.12.2012, 11:36
@wolfsbrut: der Mezeq ist ungeeignet, zu schwer und zu hoch. Gravity noch ungeeigneter. Sind beides Hunde-/Geländeroller.
Als Alltagsroller würde ich Kostka Hill oder Mibo Express empfehlen. Den Hill habe ich seit kurzem in der Speed-Version mit XT-Komponenten plus Schutzbleche, Ständer, höherem Vorbau und besseren Griffen. Durch das kleine Vorderrad und das breite Schutzblech bleiben bei nasser Strasse Schuhe und Hose sauber. Beim Kickbike bin ich da immer bis ans Knie eingesaut. Mit dem kleinen Mibo habe ich keine Erfahrung, würde ich aber gerne mal ausprobieren.

welches schutzblech genau meinst du? gibt es da ein bild oder kann ich das bei flow berlin im netz ankucken? wenn ich zur arbeit roller muß ich nicht wie frisch aus der schweinekuhle aussehen. also ist der kostka hill cross gut :confused: ich kuck mir schon gute 2 stunden bei you tube die videoclips über roller an. warum gibt es nicht in stuttgart nen rollerladen? :haarrauf: ich hasse shopen...

schneipe
31.12.2012, 11:49
Du kannst aber mal versuchen mit Albroller.de in Kontakt zu kommen. Auf deren Seite steht die Nummer vom Junior. Der hat in Heilbronn einige Roller zum Anschauen und Testfahren daheim. So hab ich es auch gemacht.....
Und Kornwestheim ist ja nicht allzu weit weg von Heilbronn....

Sehe gerade, das der Junior nichts mehr macht.....
Tretroller Onlineshop, Alb-Roller (http://www.alb-roller.de/Tretroller_Onlineshop,_Alb-Roller.html)

Also doch Ausflug auf die Alb.......

wolfsbrut
31.12.2012, 15:16
was haltet ihr davon als schutz vor wasser "SKS Schutzblechset für Tretroller 20/16 Zoll"

ThomasBS
31.12.2012, 16:03
SKS ist eine gute Marke. Da kannst du nichts falsch machen,

Erst den richtigen Roller finden - dann Zubehör kaufen. Klar solltest du schauen ob es Zubehör für den entsprechenden Roller gibt. Dies ist aber eigentlich immer gegeben.

Elrondo
31.12.2012, 17:39
Ein herzliches Hallo erstmal,
mein erster Beitrag hier.

Ich danke allen hier für diesen Thread, er hat meine Fragen zu 90 % schon beantwortet, ich stand vor den selben Fragen wie wolfsbrut.
Ich denke ich werde mir den Kostka Tour Cross mal genauer anschauen. Der Kaufpreis ist noch im Rahmen und er wird meinen Anforderungen
gerecht denke ich.
Was ich leider trotz vielem Suchen nicht gefunden habe, wie sieht denn so ein 20/16 Roller in Betrieb mit einer ~187 cm großen Person aus ?
Vielleicht hat da jemand entsprechendes Bildmaterial.

Liebe Grüße aus Franken
El

RheinBergRoller
31.12.2012, 17:42
Ich habe die Original-Kostka-Schutzbleche. Sind aus Kunststoff und 55 mm breit. Die Metallbefestigungen sind mehrfach verstellbar. Leider hinten keine Möglichkeit eine Lampe zu befestigen. Muss ich mir noch was überlegen.

RheinBergRoller
31.12.2012, 17:51
@Elrondo: Mibo Express sollte passen. Wenn nicht, Geroy nehmen. Da passen selbst 2m-Leute ungefaltet drauf.

HansB
31.12.2012, 18:13
Bin selbst 187 cm lang und fahre den Mibo Geroy. Der 20/16er müsste auch passen, am besten Martin von flow Berlin fragen.
Die Kostkas sind mir zu klein / zu kurz.

Hans

Elrondo
02.01.2013, 19:07
Vielen Dank für die Tips,
der Mibo Geroy ist bestellt :)

Vorrausichtlich kommt noch ein Yedoo 20/16 dazu für die
Wald- und Wiesenausflüge mit den Hunden.

Grüße El

Gabyg
02.01.2013, 19:15
Guck mal in den Link meiner Dogscooter-Suche. Da gibt es gerade einen Yedoo mit passender Ausrüstung für wenig Geld in Berlin. http://forum.runnersworld.de/forum/markt-handel-neu-und-gebraucht-und-rollerkaufberatung/76517-tipps-fuer-dogscooter-kauf-gesucht.html
Gruß Gaby

wolfsbrut
09.01.2013, 13:35
also bei mir ist die entscheidung für den ersten roller auch gefallen und ich hab mir den kostka hill cross bestellt. das wird mein erster und wenn das so ist wie ich es mir vorstelle, dann könnte ich mir auch nen zweitroller mit batterie vorstellen. hab auch schon ein bischen gekuckt und nur den von yedoo gesehen wo die batterie ganz blöd auf dem trittbrett ist. warum gibt es nicht mehr mit battery oder gibt es da nen speziellen händler? naja, hat ja noch zeit, denn jetzt erst den kostka hill cross. mir gefällt ja dieser elektroroller "Gravity Iron Cols Scooter Elektro" wow, der sieht gut aus... :daumen: absolut mein geschmack...

RheinBergRoller
10.01.2013, 08:59
Hallo Wolfsbrut,
ich denke du hast eine gute Entscheidung getroffen. Der Hill ist ein prima Alltags- bzw. Allroundroller. Ich habe jetzt die ersten 300 km mit meinem hinter mir und bin zufrieden. Den höheren Vorbau hab ich übrigens wieder abmontiert - der Lenker war doch zu hoch. Jetzt steht der Lenker senkrechter und ich muss diszipliniert am hinteren Trittbrettende stehen damit er nicht zu kurz wird. Die viel zu dünnen Originalgriffe wurden inzwischen durch Ergongriffe ersetzt. Vielleicht hättest du besser die Speed-Version genommen. Das würde sich langfristig auszahlen. Schliesslich kommt einiges an km zusammen wenn du täglich damit pendelst.
Gruss, Jo

wolfsbrut
10.01.2013, 13:24
der hill ist mein anfänger-roller und später wenn das was für mich ist, werd ich nen besseren zusammensparen. den speed hätte ich jetzt nicht holen können, denn auf die schnelle ging das vom geld her nicht und ich möchte nicht noch länger warten.

wolfsbrut
30.01.2013, 16:10
sodele, der kostka hill cross ist jetzt vollständig bezahlt. heute ist das geld von mir abgebucht worden und nun wirds nichtmehr lange dauern bis ich endlich auch rollern darf. bin schon sehr gespannt darauf. hoffentlich muß ich nichtmehr so viel dran machen bevor ich fahren kann. :D

wolfsbrut
01.02.2013, 11:50
:daumen: flow berlin - roller-shop :daumen: echt zu empfehlen! also ich bin echt begeistert ! heute mittag bekomm ich meinen kostka hill cross und freu mich wie ein kind auf weihnachten. das ging ja echt fix.

Gabyg
01.02.2013, 12:10
Super, gratuliere! Wirst bestimmt viel Freude dranhaben, es macht irre Spaß!
Gruß Gaby

wolfsbrut
01.02.2013, 16:29
gegen 14,10 uhr kam mein roller angerauscht. paket von außen heile und nach dem öffnen ooh schreck, echt alles super dick eingesponnen wie ein opfer im spinnennetz. sicherer gehts nichtmehr. bin seitdem am zusammenbauen und teilweise nicht leicht. von flow berlin ist extra ein lutscher dabei damit man beim zusammenbau die geduld nicht verliert. irgendwie süß.:D bringt mich wieder zum lachen. eigentlich ist der zusammenbau nicht schwer, aaaber man braucht doch ein bischen geduld. sogar ein bischen werkzeug ist dabei. man braucht nur noch schraubenzieher und nen 7er knochen. bin noch nicht fertig. bremsen sind so eng eingestellt - werd mal im netz kucken wie man das richtig einstellt. ich weiß noch nicht so recht wo die lichter hingehören. den frontgepäckträger - - - naja, morgen ist auch noch ein tag. muß ja nicht heute fertig sein. am besten wäre es wenn es ein bild gäbe von nem roller wo das schon fest dran ist und man sich das ankucken kann. werd mal im netz nach nem bild suchen. werds schon schaffen. ob man den lenker ein bischen höher machen kann :confused: mal sehen... wer vorschläge - tipps geben kann - immer her damit. :D

RheinBergRoller
01.02.2013, 17:32
Hallo wolfsbrut,

die Bremsen kannst du für die Montage der Räder aushängen. Einfach die Bremsarme zusammendrücken und den Bremszug durch den Bügel zur Seite rausziehen.

Das einzige schwierig zu montierende Teil ist eigentlich der Lenker. Da braucht man mindestens vier Hände. Am besten geht es so: die Platte vom Vorbau abschrauben, Lenker einsetzen (nach unten baumeln lassen), mit einer Hand die Platte wieder aufsetzen und mit der anderen die Schrauben so weit eindrehen, dass sie gerade packen. Dann die beiden Halbschalen zwischen Lenker und Vorbau schieben und zentrieren. Langsam die Schrauben im Wechsel fester ziehen und regelmässig prüfen ob Lenker und Halbschalen noch mittig sind. Wenn sich der Lenker nur noch schwer bewegt drehst du ihn so weit nach oben bis zur gewünschten Position. Dann Schrauben endgültig festziehen.

Was ist denn sonst noch zu montieren? Gepäckträger habe ich selbst noch nicht drangeschraubt.

Jo

wolfsbrut
01.02.2013, 18:26
:hihi:das ist schon glatt, denn mit dem lenker hatte ich null probleme bis auf daß ich ihn ausversehen falschrum rangemacht habe. die bremsen sind so derbe fest angezogen und davon hab ich keine ahnung. im youtube ist ein video fahrradbremsen einstellen (V-brakes). bin grad zu blöd um es zu kapieren. werd mir das morgen nochmal genau ankucken.
ich frag mich nur wo die lampen festgemacht werden :confused: da sollten am hinteren schutzblech zwei löcher sein, keine löcher zu sehen... :confused: wo kommt bloß die vordere lampe hin :confused: ich brauch erst mal ne mütze voll schlaf. bin grad echt k.o. :schlafen: ich wünsch euch noch viel spaß heute abend! ich schmeiß mich in die federn... 14052

Kollo
02.02.2013, 00:33
Lampen??? Akku Leuchten? Vordere sicher am Lenker zu befestigen. Hintere modellabhängig.

RheinBergRoller
02.02.2013, 09:31
Hallo wolfsbrut,
du schreibst in Rätseln!
Was heisst Bremse zu fest? Schwer zu betätigen oder schleift sie an der Felge?
Welche Lampen hast du gekauft? Schutzblechrücklicht lässt sich beim Kickbike prima befestigen, bei Kostka ist das schwieriger.
Jo

wolfsbrut
02.02.2013, 10:41
:hallo:guten morgen liebe leute. :hurra:roller ist fertig, schutzblech dran, lichter dran, frontgepäckträger dran und bremsen richtig eingestellt. lenker ist auch richtig dran. :headbang: jetzt kann der montag kommen. hoffentlich ist das wetter gut. im regen fahr ich nicht. hab ich doch gut gemacht... :popcorn:

RheinBergRoller
02.02.2013, 11:29
Hallo wolfsbrut,
Gratulation! Heut nachmittag und morgen vormittag soll es einigermassen trocken sein. Dann kannst du den Roller ja mal ausprobieren. Und fang langsam an, sonst kannst du dich bald vor lauter Muskelkater kaum noch bewegen.
Poste doch mal ein Foto des fertigen Rollers. Besonders die Lampenbefestigung würde mich interessieren.
Jo

wolfsbrut
02.02.2013, 11:41
:D klar mach ich dir bilder. fang gleich an. :D

wolfsbrut
02.02.2013, 12:01
14062
hoffentlich stimmt die bildgröße. :D der sieht doch gut aus.

RheinBergRoller
02.02.2013, 12:13
Die Idee, eine Lampe auf den Spritzschutz zu montieren, hatte ich auch schon. Habe ich wieder verworfen weil sie dann extrem schräg steht und an der Stelle auch ziemlich dreckig wird. Berichte demnächst mal ob sich das bewährt.
Ist das eine Pixeo? Die Auflösung reicht nicht aus um das zu erkennen.
Jo

wolfsbrut
02.02.2013, 12:21
ja, eine pixeo. habe noch ein breites metallscheibchen dran gemacht damit es bombenfest hält. werde es ausprobieren und dann berichten.

RheinBergRoller
02.02.2013, 12:25
Geht doch. Nach anklicken des Fotos ist die Auflösung prima. Da seh ich auch auf dem Handydisplay was.
Ja, ist eine Pixeo. Dieses Rücklicht habe ich an beiden Kickbikes montiert. Ist ok.
Die Lampe vorne halte ich an der Stelle für äusserst bruchgefährdet. Ich habe eine Sigma Pava am Lenker und den Rucksack auf dem Buckel.
Jo

wolfsbrut
02.02.2013, 13:58
ich fang doch grad erst an zu rollern. die vorderlampe gefällt mir allerdings auch nicht in dieser weise. sie ist zwar an ner halterung festgemacht was beim gepäckträger für ein reflektorlicht dabei war. der rucksack ist fest und nichts baumelt rum wegen der sicherheit. jetzt probier ich es am montag erst aus. am wochenende hab ich keine lust zu rollern und geh lieber mit zwei hunden spazieren.
:winken: schönes wochenende!