PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nike Flyknit One



RUNNER'S WORLD
09.01.2013, 18:32
Hallo!

Um zum Lesertest-Team für den Laufschuh Flyknit One von Nike zu gehören, könnt Ihr Euch bis zum 26. Januar 2013 bewerben. Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest (http://www.runnersworld.de/lesertest).

Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zum Nike Flyknit One später alle in diesem Thema.

Sportliche Grüße
Euer RUNNER'S-WORLD-Team

Runningleni
09.02.2013, 15:39
Ich freu mich, dass ich den Nike Flyknit testen darf und ich freu mich umso mehr, dass der Postbote ihn gerade gebracht hat. Schuhe müssen ja nicht schön, sondern funktionell sein. Aber ich muss sagen, dieser Schuh trifft genau meinen Geschmack!!! Schön pink, schön leicht und schön auffallend. Wenn es klappt häng ich dieser Nachricht ein Foto an.
Leider ist bei uns alles tief verschneit und dieser Schuh ist garantiert der falsche für diese Witterungsverhältnisse. Kaum Profil, der Stoff schön atmungsaktiv und bestimmt auch schön wasserdurchlässig :-)
Es ist auch eher ein Schuh für Wettkämpfe, Bahntraining oder Tempotraining. Zum täglichen Training würde ich ihn sowieso nicht anziehen. Im Training mag ich lieber stabilere und gut gedämpfte Schuhe. Der Nike Flyknit One ist total leicht.
Mit dem Foto das hat geklappt, hier seht ihr den Nike Flyknit One. Laufen kann ich damit erst, wenn der Schnee weg ist, aber dann melde ich mich wieder.
14103

JensR
09.02.2013, 16:29
Wurdest du vorher irgendwie benachrichtigt? Ich hatte mich auch beworben, habe aber keinerlei Feedback erhalten :confused: ich wäre damit sogar gelaufen, während hier überall Schnee liegt, heute bei einem gesteigertem DL im 4:14er Schnitt hätte er bspw gut gepasst :frown:

Runningleni
09.02.2013, 16:45
Ja, ich wurde benachrichtigt.
Klar, auf der gesalzenen Straße könnte man damit laufen. Aber ehrlich gesagt, ist der Schuh mir da echt zu schade.
Da nehm ich lieber ein altes Paar.
Nächste Woche ist Tempotraining und in 3 Wochen laufe ich Rund um das Bayerkreuz in Leverkusen, da sind also noch genug Möglichkeiten den Schuh zu testen.

-Michi-
09.02.2013, 16:50
Seitdem ich die Mail bekommen hab, dass ich gewonnen hätte, kann ich es kaum erwarten diese Schuhe in meinen Händen zu halten! Bin schon äußerst gespannt wie sie gegen die Flyknit Racer abschneiden. Hoffentlich kommt das Paket am Montag an! :)

Agi+
09.02.2013, 19:56
Hab heute endlich den Schuh mit freudiger Erwartung bekommen. Die gleiche Farbe wie runningleni, wobei ich eher nicht so der rosa/pink-Typ bin, daher gewöhnungsbedürftig. Aber er ist ja zum Gebrauchen und nicht zum Anschauen. Natürlich habe ich ihn heute Nachmittag bei schönstem Winterwetter getestet. War ein toller Lauf, nicht nur wegen des Wetters. Der Schuh hat einwandfrei Schnee, Matsch und Kälte standgehalten. Hatte kein einziges mal das Gefühl, dass ich ausrutschen würde oder keinen Halt wegen zu wenig Profil hätte. Und ich bin viel im Wald auf ungesalzenem, schneebedeckten Boden gelaufen. Ich hatte auch keine kalten Füße, obwohl ich das befürchtet hatte. Macht Spaß der Schuh. Freu mich auf weitere Läufe.

AnnaM81
09.02.2013, 21:50
Bei mir sind die Schuhe gestern auch angekommen, gleiche Farbe wie bei Runningleni und Agi+.
Ich habe dann auch gleich heute die Gelegenheit zum ersten Test genutzt. Ich muss vorab sagen, dass ich momentan meist mit dem Lunarglide+4 laufe und von Beginn an großer Fan der Lunarlon-Sohle war und bin. So habe ich mich erstmal über das vertraute federnde Gefühl beim Laufen gefreut. Das Obermaterial ist etwas fester als beim Lunarglide, und bietet Halt ohne dass man sehr fest schnüren muss (was ich bei einem hohen Spann sehr angenehm finde) aber auch - selbst bei meinen eher breiten Füßen - genug Platz.
Bei meinem heutigen Lauf über 18 km war auf Flachstücken und am Berg von Asphalt über kurze Trailabschnitte bis zu frischem Schnee alles dabei, und ich hatte wie Agi+ immer ein gutes Gefühl in Sachen Grip und Fußtemperatur.
Erstes Fazit: Schöner Schuh in gewohnter Nike-Aufmachung, augenscheinlich auch für längere Läufe geeignet. Auch ich freue mich auf mehr...

Waldihug
10.02.2013, 10:26
Hallo,

ja, auch ich hab den Testschuh erhalten.
Aber bei uns ist noch tiefer Winter. Und daher werden wir noch etwas warten müssen mit unserem Test :-).

Waldi

Waldihug
10.02.2013, 10:45
Hallo,

könnt Ihr mir sagen, bis wann wir den Testbogen ausfüllen müssen??

Waldi

Runningleni
10.02.2013, 11:58
Das weiß ich auch nicht. Wie lange ist denn der Testzeitraum?

Kann mir jemand sagen, was der Schuh wiegt? Meine Küchenwaage ist Defekt und ich würde es zu gern wissen.

Lg

Waldihug
10.02.2013, 15:50
Ja Hallo,

meine sind Größe 11,5 und wiegen genau 520 Gramm (Paar)!

:daumen: Also das Gewicht ist schon mal der Hammer. Und die Dämpfung scheint mir trotz des niedrigen Gewichtes nicht die übelste zu sein.
Hab auch keine Ahnung, wie lang der Testzeitraum ist.:winken:

Antonieta
10.02.2013, 16:00
Hi,

habe die Schuhe gestern bekommen. Sie sind extrem bunt! Ich wurde selber etwas in pink-grau oder weiss-blau kaufen, aber ok. Die Schuhe sind extrem leicht! Noch leichter als die Lunar Glide 4+ - da bin ich sehr begeistert!.
15 Minuten nach dem Auspacken war ich schon unterwegs. Zuerst fand ich ein bisschen komisch am Ferse, eng oder so, aber nach 5 Minuten war schon alles in Ordnung. Wir hatten gestern 2C und meine Fuesse waren gar nicht kalt :nick:.
Ich bin langsam gelaufen, nur ca 30 Minuten in lockere Tempo. Die Schuhe waren dabei sehr bequem.
Ich brauche noch ein paar Km ganz überzeugt zu sein. Mal sehen. Soweit bin ich zufrieden.

Waldihug
10.02.2013, 16:02
He Runningleni,
wollte Dir nur sagen, dass die Schuhe zum Testen sind und schon gar nicht zu schade für irgend was sein sollten...:zwinker2:

Runningleni
10.02.2013, 19:20
Heute war ich dann auch mit dem pinken Rennschuh unterwegs, da die Radwege durch die Sonne teilweise frei und gut belaufbar waren.
Besonders gut gefällt mir der verstärkte Fersenbereich, das gibt extrem guten Halt in dem Schuh. Im Schatten lag noch Schnee auf den Wegen und das war wirklich kein Problem, das lässt vermuten, dass der Schuh auch auf nasser Bahn noch sehr griffig ist. Auf vereisten Stellen bin ich einige Male weg gerutscht, aber das wäre auch mit jedem anderen Schuh, wenn keine Spikes drunter sind, passiert.
Ich bin heute direkt 20 km im Durchschnitt in 4:50 min/km gelaufen. Sonst laufe ich die längeren Einheiten eher mit gut gedämpften Trainingsschuhen, daher war das heute fast wie Radfahren :-)
Ich mag ja so leichte Schuhe...
Am Ende hätte ich noch weiter laufen können, mir taten die Füße nicht weh, was ja bei so leichten und wenig gedämpften Schuhen schon mal der Fall ist.
Der Schuh ist jedenfalls gut geeignet für Neutralläufer die ohne Pronationsstütze klar kommen und gerne mit leichten Schuhen unterwegs sind.
Jetzt muss ich den Schuh natürlich noch im Wald, auf der Bahn und im Wettkampf testen.

Runningleni
10.02.2013, 19:25
Wir hatten heute -4 grad und ich hatte auch keine kalten Füße. Der Stoff ist dick und stabil, ist die Frage wie sich das im Sommer bei 25 Grad in dem Schuh anfühlt?

DrProf
11.02.2013, 11:03
Ich freu mich, dass ich den Nike Flyknit testen darf und ich freu mich umso mehr,dann melde ich mich wieder.
14103


:klatsch:

Gibt's die auch für nichtschwule????

Runningleni
11.02.2013, 11:59
Seit wann sind Frauen schwul? Das ist kein Herrenschuh, der hat sicherlich andere Farben.

-Michi-
11.02.2013, 14:42
Seit wann sind Frauen schwul? Das ist kein Herrenschuh, der hat sicherlich andere Farben.

Genau, der Männerschuh sieht natürlich anders aus, siehe:

14114

Ich habe heute auch endlich den Schuh bekommen, freu mich wie ein kleines Kind an Weihnachten! :)
Sitzt wie angegossen und sieht hammermäßig aus. Im Gegensatz zu den Flyknit Racern, hat der One+ eine größere Dämpfung, bin gespannt wie er sich beim Laufen anfühlt! :)

In diesem Sinne, selbe Welle, selbe Stelle!

Waldihug
12.02.2013, 17:57
Hab die selbe "nichtschwule" Farbe wie Michi, diese ist ganz ok. Das bunte Teil von Runninglehni ist wohl eher was für die Showbühne oder "Berlin, Tag und Nacht" :D.
Allerdings haben wir immer noch mächtig Schnee und ich laufe noch im Salomon GTX. Ihr wollt mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass ich mit den Testschuhen im Schnee bei -10°C in 1:30Std keine kalten oder nassen Füße bekomme???

Bis dann... der Schwarzwälder:teufel:

-Michi-
12.02.2013, 18:49
Also ich bin gestern das erste Mal in den neuen "nichtschwulen" Schuchis (obwohl ich die rosarote Version ziemlich toll find :) ) gelaufen und bin äußerst beeindruckt! Leicht wie eine Feder, super Dämpfung. Muss aber dazu sagen, dass gestern bei uns noch keine Flocke Schnee gelegen ist............ Im Gegensatz zu heute. 50cm+ innerhalb von ein paar Stunden (Österreich halt :zwinker5:).
Da muss ich entweder aufs verhasste Laufband zurückgreifen oder warten bis die Wege wieder frei werden, denn bei den Schneemassen hier muss ich aufpassen, dass ich sogar mit meinen Winterstiefeln nicht auf die Nase falle :wink:

In diesem Sinne - selbe Stelle, selbe Welle! :)

Ficklscherer
12.02.2013, 20:05
So, die Schuhe sind angekommen - jetzt bin ich auch mit am Start!
Der erste Eindruck ist wirklich gut, auch wenn ich bisher überzeugter ASICS Anhänger bin und die Farbe (grau-schwarz) mir nicht ganz zusagt.
Ordentlich verarbeitet, keinerlei Nähte sind zu sehen oder zu fühlen, selbst das Größenschild an der Zungenrückseite wurde geklebt.
Die Dämpfung wirkt sehr solide trotz des geringen Gewichtes. Soweit der Einsatz drinnen. Aufgrund der Neuschneemenge muss der Test draussen noch aufgeschoben werden.

AnnaM81
12.02.2013, 20:53
Hallo Waldihug,
bei meinem ersten Testlauf (siehe oben) war ich ca. zwei Stunden unterwegs, zum Teil auf frischem Puderschnee, auf kurzen Abschnitten im Wald aber auch bei ca. 5 cm Schnee auf den Wegen, Temperatur knapp unter 0°C. Ich habe wirklich zu keiner Zeit kalte Füße gehabt, und ein bisschen nass wurden sie nur von oben, als ich mir einmal mit dem einen Fuß eine Portion Schnee von oben in den anderen Schuh geschaufelt habe :wink:. Das Gewebe ist ja recht fest und dadurch offenbar auch warm genug und ein bisschen feuchtigkeitsabweisend...

CanyoN36
13.02.2013, 00:01
Ja Ihr habt recht!

Mein Fehler. Bin wohl etwas dusselig.

Poste in Zukunft im richtigen Tread

CanyoN36
13.02.2013, 10:16
Mi. 13.02.2012:



Kurzer Lauf mit Temposteigerungsläufen auf Asphalt, Kies und Laubboden mit Schneebelag. Lauf ABC.

8,6 km, danach Tempoläufe mit kont. Steigerung und Verkehrsschildersprints die Spass gemacht haben.

Durch das sehr dynamische Laufgefühl das der Schuh ermöglicht fühle ich mich heute beflügelt.

Wundere mich vorgestern trotz der niedrigen Temperaturen nie ausgekühlte Füsse verspürt zu haben, obwohl ich keine extra dicken Wollsocken gelaufen bin, sondern ein Paar meiner Smartwool PhD Outdoor Ultra Light Micro Socken.

Das Obermaterial des Schuhs hält trotz der vielen Öffnungen im Gewebe den Fuss warm.

Heute mit Falke RU5 gelaufen bei allerdings höheren Temperaturen und auch kein Kältegefühl.

Mal sehen wie das morgen ist bei moderatem Tempo und langer Dauer.

Der Schuh mach Freude. On and On.

Laufheidi
13.02.2013, 16:36
So, gestern ist auch bei mir der Schuh angekommen und ich kann ihn gar nicht mehr ausziehen, so bequem ist er. Allerdings gelaufen bin ich heute noch nicht damit, ich wollte dem tollen Schuh unsere Schnee- und Eiswege ersparen. Aber morgen soll er einmal am Laufband zeigen, was er kann!

CanyoN36
13.02.2013, 22:00
Gerade eben ist auch mein NIKE FLYKNIT ONE+ bei mir eingetroffen.

Mein ERSTER EINDRUCK:

Optisch gefällt mir der Schuh mit seinem Flyknit Gewebe aus grauen und schwarzen Fäden, türkisblauem Schaftrand, ebensolcher Anziehhilfe, Zunge und türkisblauen Schnürsenkeln, schwarzer Zwischensohle und weisser Aussensohle die eigentlich eine zweite Mittelsohle ist sehr gut.
Allerdings gibt es sicher elegantere und hübschere Lösungen, das mit weisser Farbe auf die Seitenwände aufgespritze NIKE "SWOOSH-SYMBOL" werbewirksam zu platzieren.
So etwa es direkt ins Gewebe zu intergieren mit einem zusätzlichen andersfarbigem Faden oder auch den türkisblauen Faden dazu weiterzuführen.
Auch mit einer elastischen atmungsaktiven Folie die man heiß verklebt liesse sich arbeiten, ist allerdings wohl eine Kostenfrage.

Das erste mal hineingeschlüpft:

Der Schuh fühlt sich für mich anfangs schon sehr elastisch und bequem an.

Er umschließt die Fußform perfekt und sitzt auch perfekt.

Die hohe Sprengung muss man wegen des NIKE + Pods, der eben Platz benötigt akzeptieren.
Allerdings wäre es toll wenn NIKE bei einigen seiner Modellreihen das jeweilige Modell ohne den Pod-Raum und dafür mit dünnerer Zwischensohle auflegen würde.
Ist allerdings wieder eine Kostenfrage.

Werde jetzt mal meine erste kurze Einheit draussen absolvieren bei -5 Grad und Sonne und sehen wie sich das Modell beschleunigen lässt.

-Michi-
14.02.2013, 17:01
Heute war ich auf dem Laufband unterwegs, 10KM bei einem Tempo von 5:45min/km (ich laufe erst seit Juni letzten Jahres). Bin wieder maßlos beeindruckt von dem Schuh.
Super Dämpfung, etwas schwammig, was aber nicht negativ aufgefasst werden soll. Das Gewicht und vor allem die Passform sind einfach der Hammer! :)

Morgen werd ich einen langen Lauf unternehmen, hoffentlich schneit es nicht über Nacht.

CanyoN36
14.02.2013, 23:02
Heute langsamer Langer Lauf:

Bin immer noch überzeugt von den Qualitäten des Schuhs. Wünsche mir persönlich aber eine etwas weniger hohe Zwischensohle jetzt nachdem ich nach meinem langen Lauf 32,8 km im 4´40" er Tempo noch eine extra Runde in meinen heiss geliebten Ecco BioM A2 Yak drangehängt habe.

Keine Frage die beiden Modelle sind vom Ansatz her grundverschieden und wohl nicht für einen direkten Testvergleich geeignet.

Der Ecco ist mir vom Aufbau her lieber, trotzdem ist der Nike Flyknit One+ ein toller Schuh.

Der Ecco fordet meinen Fuss, und verlangt ihm fast gänzlich die Stützarbeit ab.

Der Flyknit One+ verwöhnt meinen Fuss vielmehr, flext aber trozdem noch gut, trotz der hohen Mittelsohle

Der Ecco ist in Grösse 43, so wie ich ihn laufe, mit seinen gemessenen 308 Gramm pro Schuh aber deutlich schwerer als der Nike.

Für den Wettkampf bis hin zum Marathon würde ich persönlich aus dem Sortiment von Nike eher den Flyknit Racer wählen weil der noch mehr flext und nochmals leichter ist.

Keine Frage der Flyknit One+ ist auch für mich ein toller Trainingsschuh, der aber eben mit einem anderen Aufbau und eiem anderen Laufgefühl am Start steht.
Dadurch verändert sich wie ich heute selbst erfahren durfte mein Laufstil und die Gewichtsverteilung beim Abdruck verlagerte sich nach einer Stunde bereits mehr in Richtung Ferse und so lief ich heute mehr über den Ballen und Mittelfuss.
Heute war allerdings nicht mein bester Tag und das Training machte weniger Freude als gestern.

Mal sehen was morgen ist.
Habe beschlossen morgen nochmals eine lange Einheit zu absolvieren anstatt Sonntags. Das ist jetzt vielleicht nicht klug, aber ich möchte wissen, ob es an meiner heutigen schlechten Tagesverfassung gelegen hat, dass ich den Schuh heute etwas anders wahrgenommen habe als zuvor.

Powermaus
15.02.2013, 16:32
Sooo ich habe auch seit Montag den Nike Flyknit One in dem auffalendem Pink und den gelben Schnürsenkeln bekommen. War dann am Montag direkt 10km in lockerem Tempo bei Schnee und Eis laufen gewesen. Trotz 0° Außentemperatur hatte ich keine kalten Füße und hatteerstaunlich guten Halt auf dem teilweise rutschigen Untergrund (vorallem bei Bergetappen).
Ansonsten kann ich nur zu dem Design sagen, dass er sehr gut aussieht und auch die neongelben Schnürsenkel genial sind wenn man in der Dämmerung den Rückweg antritt.
Ich war bisher mit noch keinen Nike-Laufschuhen unterwegs gewesen, aber dieses erste Gefühl war echt genial und somit war ich am Dienstag direkt nochmal laufen gewesen bei Tauwetter und etwas wärmeren Temperaturen. Und er hatte immernoch die gleiche überzeugende Leistung erbracht.
Am Wochenende werde ich ihn auf einer längeren Strecke (21km) mal ausprobieren und bin schon sehr gespannt, wie er sich da macht.
Ansonsten ist er aufjedenfall dem Natural Running sehr ähnlich und leicht, wie eine Socke am Fuß. Perfekt um schwere Beine vorzubeugen. ;-)

CanyoN36
16.02.2013, 00:24
Heute wieder lange gelaufen, 28 km mit 4´00" er Tempo. Anschließend nochmals Lauf ABC und kurze Tempoläufe in der Ebene.

Toll gefühlt und den Flyknit One+ wieder als tollen Schuh wahrgenommen.

Der gestrige zwiespältige Eindruck lag wohl doch an meiner Tagesverfassung und meiner dadurch beeinflussten Wahrnehmung.

Heute lief ich durchwegs am Vorfuss so wie immer.

Hatte gestern schon Angst weil es sich anfühlte als würde sich die Mittelsohle zuviel komprimieren und mehr Energie schlucken als gut ist.

Hab mich aber augenscheinlich getäuscht.

War heute ein perfektes Training und bin deswegen glücklich.

-Michi-
16.02.2013, 15:27
Gestern bin ich ca. 18KM bei einem Durchschnitt von 5:50KM/min. gelaufen. Naja was soll ich noch sagen? Einfach ein klasse Schuh. Vor allem das Gewicht gepaart mit einer tollen Dämpfung hat mich vollends überzeugt. Die Passform ist perfekt!
Hatte überhaupt keine Schmerzen in den Beinen, jeder Lauf mit den Schuhen ist ein Genuss. :)

Obwohl der Schuh einen stolzen Preis hat (170,-) werd ich sie mir trotzdem irgendwann noch einmal holen.


Hat jemand eine Ahnung wann wir den Testbogen zurückschicken sollen?

Laufheidi
17.02.2013, 05:28
Hallo!

Also ich hab den Schuh bisher nur am Laufband getestet und kann nur davor warnen: Ich wurde andauernd auf den Flyknit One+ angesprochen. Das ist mir bei meinen bisherigen ebenfalls auffällig bunten Schuhen noch nie passiert. Der Schuh scheint also nicht nur bei mir einen tollen Eindruck zu hinterlassen. Die vielen Gespräche mit völlig unbekannten Menschen kosten allerdings Zeit. Aber dieser Schuh ist echt genial: Denn die verlorene Zeit habe ich dann durch mein ungewöhnlich schnelles Lauftempo zurückgewonnen. Ich war um fast 0,4 km/h schneller als sonst.(!!!!!) Ob das wohl an der guten Passform liegt? Meine Tagesverfassung war jedenfalls nicht anders als sonst. Es ist mir ein Rätsel und ich werde den Laufbandtest trotz der lästigen Fragerei wiederholen.

DrProf
17.02.2013, 09:51
Obwohl der Schuh einen stolzen Preis hat (170,-) werd ich sie mir trotzdem irgendwann noch einmal holen.


:haeh::haeh:

Da müssen die Kinder aber ordentlich für reinklotzen.:nee:

AnnaM81
17.02.2013, 14:15
Nachdem ich unter der Woche mit etwas Problemen in der Wade pausiert habe, war ich heute nur 45 Minuten langsam auf dem Laufband unterwegs.
Mit dem Schuh war es für mich wieder ein "Einsteigen und Wohlfühlen".
Die Passform mit der relativ festen Fersenkappe und dem weichen aber stabilen Obermaterial ist für mich optimal. Durch Fehlstellungen im Vorderfuß (u. a. Hallux valgus nach bedingt erfolgreichen OPs vor vielen Jahren) habe ich bisher in allen Schuh-Socken-Kombinationen - unabhängig davon, wie gut sie sonst gepasst haben - zu Druckstellen oder sogar Blasen geneigt. Bei beiden bisherigen Tests mit dem Flyknit One war davon nichtmal ansatzweise etwas zu sehen. Ich bin gespannt, ob und hoffe, dass es so bleibt.
Da auch die Wade nach dem heutigen Test zufrieden zu sein scheint, freue ich mich auf die nächsten Outdoor-Tests in der kommenden Woche...

CanyoN36
17.02.2013, 23:54
Nach dem samstäglichen Ruhetag mit etwas Krafttraining heute Sonntag nur kurzes Traben mit etwas müden Beinen nach einer langen 5stündigen Bikeeinheit .

Sehr positiv mal zu spüren wie sich der Schuh mit müder Muskulatur anfühlt.

Der Schuh übernimmt einen Großteil der Führungsarbeit und fühlt sich heute Dank seines Leichtgewichts unglaublich entspannend für meine müde Muskulatur an.
Selbst bei passivem Fußaufsatz läuft er sich angenehm und heute nehme ich mehr denn je wahr, wie leicht es damit fällt die Muskulatur beim Beinhub jedes Mal zu entspannen.
Das gelingt mit müder Muskulatur und Schuhen ohne Dämpfung mit meinen favorisierten Ecco BioM A2 nicht so leicht wie mit dem Nike Flyknit One+.

Runningleni
18.02.2013, 00:18
Ich war heute 21 km mit dem gestrickten Schuh unterwegs auf trockenem Asphalt. Also diesmal kein Schnee, kein Eis und kein Waldboden. Schon zu Anfang ist mir aufgefallen dass ich den Fuß aufplatsche, was ich sonst nicht mache. Ich kippe extrem nach außen mit dem Fuß, in dem Nike Flyknit One. Daher habe ich mir auch links außen eine Blase gelaufen. Das ist mir bisher noch in keinen Schuh passiert. Nach 16 km traf ich meinen Nachbarn mit dem ich sehr viel laufe. Wir waren heute getrennt unterwegs, da er Grippe hatte und lange pausiert hat. Jedenfalls liefen wir das letzte Stück dennoch gemeinsam und er sagte sofort: "schicke Schuhe, aber Du platschst den Fuß auf, dass ist nicht gut"
Als wir dann immer langsamer wurden, weil mein Nachbar doch sehr geschwächt von der Grippe ist, verbesserte sich das platschen und es hörte sich nicht mehr so schlimm an und es fiel mir selbst auch nicht mehr auf. Ich vermute dass ich im langsamen Tempo den Fuß mehr abrolle, im hohen Tempo setz ich den Fuß nur kurz auf und das leider auf der Außenkante.
Im Wald im ruhigen Tempo laufe ich gern mit dem Schuh aber das platschen auf Asphalt gefällt mir gar nicht. Ich laufe sehr gerne Saucony und da habe ich das bei keinem Schuh. Also der Nike Flyknit One und ich passen nicht optimal zusammen. Schade, denn er gefällt mir wirklich gut und auch das gestrickte, feste Obermaterial hat was und ist mal etwas anderes.
Ich werde allerdings wieder mit dem Schuh laufen und berichten.

Ficklscherer
19.02.2013, 15:02
Hier nun mein erster Eindruck vom neuen Schuh den ich gestern bei einer kurzen Runde bei 0°C und matschigem Untergrund testen konnte.
Positiv aufgefallen ist mir sofort die sehr gute Paßform. Der Schuh schmiegt sich dem Fuß eng an ohne zu drücken. Nahtstellen etc. sind nicht vorhanden und somit gibt es auch keine Möglichkeit für Druck-/Scheuerstellen. Sehr gut gefallen hat mir auch die Flexibilität im Vor- und Mittelfußbereich. Ich konnte hier mit viel Gefühl für den Untergrund und die Abrollbewegung über den Vorfuß laufen.
Der Fersenbereich wird, zumindest von Empfinden her, dominiert von der Dämpfung. Diese war beim Loslaufen noch sehr hart. Fast unangenehm. Dieser Eindruck hat sich nach ca. 20 Minuten etwas gelegt - gänzlich weggegangen ist er jedoch nicht.
Trotz der niedrigen Temperaturen musste ich nicht an den Füßen frieren. Aber meine Socken waren nach dem Lauf doch vom Schneematsch feucht geworden (Fairerweise sollte angemerkt werden, dass das aber bei ähnlichen Schuhen ohne Membran auch der Fall gewesen wäre).
Freu mich schon auf die weiteren Läufe.

Waldihug
20.02.2013, 20:15
Hallo,

ja, nun konnte ich auch schon einige male mit dem neuen Schuh laufen. Allerdings hab ich gewartet bis die Straße einigermaßen vom Schnee frei ist.
Also ohne zu schleimen, der Schuh paßt echt gut zu meinen Füßen. Das Gewicht hat mich ja schon beim Auspacken erstaunt. Und als ich ihn nun gelaufen bin, musste ich feststellen, dass die Dämpfung keineswegs unter der gewichtsersparnis leidet. Ich bin "Neutralläufer" und das Abrollverhalten war meiner Meinung nach sehr gut. Mit meinen 45 Jahren hab ich schon gerne einen Schuh, der meine Füße "verwöhnt". Und der Nike tut es! Die Schnürung ist trotz der simplen Schnursenkel gut. Allerdings glaube ich, dass die dünnen Fädelchen an den Ösen nach einiger Zeit reißen werden, aber das dürfte nicht groß jucken. Das ziemlich geschlossene Profil ist bei verschiedenen Untergründen gut. Auch das Obermaterial hat mich trotz starker Nässe nicht zu sehr im Stich gelassen.

Wann müssen wir denn den Testbogen ausfüllen?

chillie_
20.02.2013, 20:26
dass die dünnen Fädelchen an den Ösen nach einiger Zeit reißen werden, aber das dürfte nicht groß jucken.

bei UVP 170 EUR?!?

-Michi-
21.02.2013, 14:37
Allerdings glaube ich, dass die dünnen Fädelchen an den Ösen nach einiger Zeit reißen werden, aber das dürfte nicht groß jucken.

Wann müssen wir denn den Testbogen ausfüllen?


Ich besitze die Flyknit Racer (ca. 450km gelaufen) - die haben auch diese sogenannten Flywire Fädchen, es zeigt sich weder eine Abnutzung, geschweige denn ein Riss in einem Fädchen ;) Das hält schon.

Würd jetzt auch gern mal wissen, wann wir den Testbogen ausfüllen sollen?


Ich war die letzten 3 Tage wieder mit dem One+ unterwegs. Der Eindruck, den ich bis jetzt hatte, hat sich wieder einmal bestätigt. Heute waren es ca. 18km im Wald und Park, auch dort macht der Schuh meiner Meinung nach einen guten Eindruck. Sicherlich ist er für die Straße gedacht, doch ich hatte heute ein wunderbares Gefühl in den Schuhen.
Der Schuh ist aller erste Sahne! (Natürlich habe ich nicht die super Schuherfahrung, da ich erst seit ca. einem Jahr laufe.)

Morgen ist Ruhetag und am Samstag gehts wieder los! :) Freu mich schon auf den Lauf.

CanyoN36
21.02.2013, 19:51
"Allerdings glaube ich, dass die dünnen Fädelchen an den Ösen nach einiger Zeit reißen werden, aber das dürfte nicht groß jucken."

Denke die "FÄDEN" werden noch länger halten als man auf den ersten Blick meinen könnte, weil ja nicht das gesamte Gewicht des flexenden Fusses darauf drückt sondern auf die darunter liegenden"ECHTEN" Ösen im Gewebe.
Die "FÄDEN" in den Gewebekanälen dienen lediglich dazu, die Schnürung durch die individuellen Schnürtechniken, und die damit verbundenen Möglichkeiten meinen Fuss für mich optimal in den Schuh zu binden, und ihn so zu fixieren, und auch die Passform seitlich, zu optimieren.

Denke die "FÄDEN" oder Schnüre werden, sofern sie gut fixiert sind und die Verklebung hält, das individuelle Ablaufdatum des Flyknit One+, das ja je nach Läufergewicht unterschiedlich ist, weit überleben.

CanyoN36
21.02.2013, 21:03
vorgestern, Dienstag 19.02.2013:

nachmittags fordender Lauf in wechselndem hügeligen Gelände 16,8 km im 3´40"er Tempo. Anschließend kurzer Lauf mit Zwischensprints und willkürlich gewählten Zielen und Trabpausen. Alles bei 6Grad bis auf 4 Grad.

Hat mächtig Freude bereitet in den Flyknit One+.

Wie gesagt der Schuh fordert seinen Träger zu einem aktiveren Laufstil auf, als die meisten von uns gewöhnt sind, und ich kann mir gut vorstellen, das sich das Platschen des Schuhes, das Runningleni etwa beim Fußaufsatz wahrnimmt und das sie stört, sich verändert oder sogar ganz verschwindet, je bewusster und aktiver man den Fuss aufsetzt.
Ich selbst konnte aber kein Platschen wahrnehmen.

Selbst, entspanne ich den Fuss total, bevor ich ihn aufsetze.

Das erfordert etwas Bewusstsein und Übung, es bringt aber einen immensen Vorteil, weil dadurch die Muskelvibrationen, die sonst meine Muskulatur zusätzlich bei jedem Schritt beeinflussen, ja schwächen, nicht mehr so heftig sind als ohne diese Aufmerksamkeit, die ich dazu aufbringe.
Nach einiger Übung habe ich bei mir selbst festgestellt, dass sich dieser Schritt dann automatisiert wie jeder andere auch, und gleichzeitig auch immer noch diese Aufmerksamkeit erfordert die zur Entspannung nötig ist.

Mir bringt das: stark verzögerte Ermüdung des Bewegungsapparates, schnellere Regeneration und, man höre, HÖHERES TEMPO im Wettkampf!

Läufer die von ihren bisherigen Schuhen zu sehr verwöhnt waren und einen angeborenen aktiven Fußaufsatz etwa schon VERLERNT haben können so echte Probleme mit solchen Schuhen bekommen, die ihnen urplötzlich nicht mehr einen Grossteil der Arbeit abnehmen, der zwar den scheinbaren Vorteil bietet besser zu führen, stützen und zu dämpfen, diese beim Laufen geforderten Aufgaben aber eigentlich von unserem Bewegungsapparat übernommen werden sollten.
Klar eine Umstellung in unserem Denken und auch im Bewegungsablauf und dem Zusammenspiel von Muskeltonus , der Anspannung und Entspannung der Muskulatur, das funktioniert nicht von heute auf morgen, man kann es aber wieder erlernen.

Vielleicht sollte sich aber jeder von uns mal bewusst machen oder in Erinnerung bringen wozu sich unser Körperbau im Laufe der Evolution so stark verändert hat.

Beobachtet mal wieder mehr eure eigenen Kinder.
Die wissen noch sich effektiv zu bewegen, besonders im jungen Alter.

CanyoN36
21.02.2013, 21:31
gestern, Mittwoch 20.02.2013:

Der Nike Flyknit One+ bereitet mir nach dem Aufwärmen auf dem "besten Ergometer der Welt".
Profiergometer.com: Profiergometer (http://www.profiergometer.com/)
http://www.profiergometer.com/fileadmin/profiergometer/downloads/Airstreeem-PR-Package.zip
große Freude bei meinem Lauf.

Ich beginne mich in den Flyknit One+ zu verlieben.

Nicht weil er so hübsch anzusehen ist. Nein, weil er trotz nicht so flachem Aufbau wie die Schuhe, die ich sonst noch liebe, wenig Energie verpuffen lässt.
Zumindest viel weniger Energie als andere vergleichbare Schuhe.

CanyoN36
21.02.2013, 21:46
heute, Donnerstag 21.02.2013:

Heute abend nach dem Schwimmtraining in der Halle gut aufgewärmt gelaufen.

Hausrunde lang, wellig. Im flotten Tempo hin zum Wendepunkt bei km 12,9 und zur Belohnung für die gute Zeit weniger flott zurück, dafür mit wechselnden gesteigerten Zwischensprints nach 10 genüsslichen Minuten auf dem Rückweg.


Der Schuh macht wieder mächtig Spaß, wenngleich ich mich langsam Frage, ob es Sinn macht, seit mehr als einer Woche mit dem Testschuh unterwegs zu sein, ohne Schuhwechsel, und mit etwas schlechtem Gewissen meinem Body gegenüber, weil mich der Schuh, anders als meine gewohnten Schuhe, zugegebener Maßen doch sehr verwöhnt.

Waldihug
22.02.2013, 18:05
Hallo Canyo36, Chillie, Michi,

ok, nach Euren Aussagen dürfte es ja keine Probleme geben mit den "Fädelchen" :hallo:, an den sauteuren Schuhen.
Ich hoffe nur, dass bei mir im Schwarzwald die Temperaturen wieder mal hochgehen. Wir haben -15°C und es schneit wie blöd. Ich bin ein absoluter "Draußenläufer", Indoor geht bei mir gar nicht... dafür leb ich hier in einer zu schönen Gegend! Und ganz so angefressen bin ich dann ehrlich gesagt doch nicht:zwinker2:.
Komische Sache mit dem Testbogen, aber es wird sich schon mal jemand melden, oder?:klatsch:

Canyo36, Du Sportskanone, Du scheinst ja ein richtiger Testprofi zu sein. Zusammengefasst geben Deine Infos ja fast ein Buch, klasse:daumen:

Bis dann.......

AnnaM81
24.02.2013, 21:16
Ich bin gestern eine kürzere (ca. 12 km) aber für meine Verhältnisse eher zügige (5'30 / 5'40) Runde mit kleinen Temposteigerungen überwiegend auf Asphalt gelaufen und auch ich bin weiterhin sehr zufrieden mit dem Schuh. Auch für mich scheinen Passform und Material optimal zu sein. Ich schätze die Mischung aus "Sohle und Untergrund spüren" und Däkomfortabler Dämpfung sehr.
Auf nassem Asphalt hat der Schuh gestern auch an kleinen Steigungen und Gefälle einen absolut guten Grip bewiesen, nur ein- / zweimal bin ich auf frischem Puderschnee ein bisschen geglitscht, aber das wäre mir wohl mit anderen Schuhen durchaus auch passiert...

CanyoN36
24.02.2013, 23:44
gestern Sa. Pausetag. Ein ECHTER!

Heute in meinen Type A5 gelaufen und dann aufs MTB für 2h.

Morgen wieder Test in den Nike Flyknit One+.

Versprochen.

Waldihug
25.02.2013, 12:35
Hallo Leute,

hab mich schlau gemacht und die Rückmeldung erhalten, dass der Testbogen bis Mittwoch dieser Woche zurück geschickt werden sollte.

Antonieta
25.02.2013, 15:37
Hallo,

ich bin keine Laufprofi (laufe ca 15-20 Km in eine gute Woche) und habe schon 7 Läufe hinter mir mit dem Nike Flayknit 1. 3x Strasse, 3x Wald und 1x Laufband. Meine Füße sind extrem empfindlich und ziemlich schmal, deshalb habe ich in 6 Jahre als läufer mehere Schuhe zurück gegeben beziehungsweise getauscht. Ich bin mit dem Flyknit 1 absolut begeistert! Die passen perfekt zu meinem Füße an, die Dämpfung ist noch besser als bei dem Lunar Glide 4* und er ist noch sogar leichter! Ich bin durch Schnee und Eis problemlos gelaufen und meine Füße blieben ganz gemütlich und warm. Auf dem Laufband war ich im Fitness Studio und wurde über den Schuh mehrmals angesprochen - ein absoluter Hingucker!
Ich finde doof, wenn man nur güte Kommentare hat inForen aber ich habe wirklich kein Manko zu berichten.
In 6 Tage werde ich die Schuhe beim Wettkampf probieren - dann berichte ich weiter :winken:

CanyoN36
26.02.2013, 00:43
Gestern Montag 25.02.2013:

Erneut in den Flyknit One+ unterwegs gewesen und diesesmal wieder auf frischer Neuschneeunterlage auf Asphalt, Kies, aufgefrohrenem Untergrund im Crosseinsatz und hügelig und in 4´40"er Tempo auf den 19.2km.

Der Schuh hält auch besser auf dem heute belaufenen stark geneigten Fahrbahnrand und auf losem, aufgefrorenem,rutschigem Untergrund besser als man angesichts der nicht crosstauglich anmutenden Sohle vermuten würde.

Finde das schlicht erstaunlich.

Der Schuh ist nachdem er auf der losen Erde zuerst etwas gelitten hatte jetzt wieder schön sauber Dank dem Neuschnee.


Kann den Nike Flyknit One+ jedem empfehlen der keine starke Fußfehlstellung hat, einen ordentlich gedämpten sehr leichten Schuh sucht und einen Schuh, der nicht die gesamte Fußarbeit übernehmen soll.

Der Schuh hat seinen Preis, den man zu investieren bereit sein muss.

Es gibt aber günstigere Schuhe die ähnliche Ziele verfolgen und die eine flachere Mittelsohle aufweisen so wie ich es bevorzuge.

BROOKS PURE Drift oder den BROOKS PURE Connect2 etwa.

Werde den Schuh weiter testen und nächste Woche in wärmeren Regionen und im Wettkampfeinsatz testen.

CanyoN36
26.02.2013, 11:32
Heute Dienstag 26.02.2013:

Heute morgen wieder auf frischem Neuschnee unterwegs gewesen auf meiner Lieblingsrunde, die ich aber etwas abgekürzt habe auf 13.8 km.
Bin heute zum ersten Mal etwas feucht geworden an den Zehen wegen dem matschigen Neuschnee heute.
Der Flyknit One+ ist eben kein wirklich wasserfester Schuh und sein unglaublich dynamisches Laufgefühl entschädigt dafür voll.

Freu mich schon auf kommende Woche wenn der Schuh seine Qualitäten in der Hitze beweisen muss.

DrProf
26.02.2013, 16:21
Zahlen die eigentlich gut?

Dann such ich auch mal den Kontakt.:D

-Michi-
26.02.2013, 18:24
Leider war es mir in den letzten Tagen nicht möglich den Schuh zu testen, oder generell Sport zu betreiben. Ich liege krank im Bett...

Freu mich aber schon auf die nächsten Ausflüge mit dem Klasse Schuh! :)

Waldihug
27.02.2013, 19:53
He Michi, gute Besserung!:frown:

He DrProf, immerhin hats einen Schuh gegeben oder was willst Du mehr für ein paar Infos....Herr Dr. !!!:peinlich:

Laufheidi
28.02.2013, 18:01
Mittlerweile habe ich den Schuh fast täglich im Einsatz. Meine Füße hat er jedenfalls total verwöhnt und süchtig gemacht. Mit meinen normalen Laufschuhen mag ich jetzt gar nicht mehr laufen, denn das leichte Gewicht und die Flexibilität des Nike Flyknit one machen jeden Lauf zu einem Genuß. Egal ob am Laufband, im Gelände oder auf Asphalt. Und das Schöne daran: Ich bin bei gleicher Anstrengung deutlich schneller. Dabei war ich am Anfang etwas skeptisch. Ich habe sehr breite Füße und fühlte mich bei der ersten Anprobe ein wenig eingeengt. Doch nach ein paar Kilometern hat sich der Schuh so richtig mit meinem Fuß "verschmolzen" und ist regelrecht zu einer zweiten Haut geworden. Mittlerweile weiß ich auch, dass das Material absolut strapazfähig ist und auch meine Sorge, dass die dünnen Fäden an den Ösen reißen könnten, eigentlich unbegründet ist. Und wie bereits erwähnt: Im Fitnessstudio ist er ein echter Hingucker.Ich wurde so oft darauf angesprochen, dass ich kaum zum Trainieren gekommen bin.
Fazit: Für schnelle Läufe ist der Flyknit one perfekt und absolut bestzeittauglich. Ob ich allerdings einen Marathon damit laufen werde, weiß ich noch nicht. Denn für die Langdistanz ist etwas mehr Stabilität durchaus hilfreich. Aber vielleicht ändere ich meine Meinung in den nächsten Testwochen noch.....

Runningleni
28.02.2013, 23:07
Ich bin leider auch krank und konnte jetzt über 1 Woche gar nicht laufen. Den Testbogen muss ich auch noch ausfüllen. Ich hab das leider gerade erst gelesen. Mittwoch ist ja nun leider schon vorbei....

Waldihug
01.03.2013, 18:13
Ich wünsche auch Dir gute Besserung und viel Spaß mit dem Nike. Nach meinen Erfahrungen ist der nämlich echt suuuuper.
Testbogen hab ich ausgefüllt und abgeschickt :winken:

Joggo
04.03.2013, 22:49
Hallo, melde mich erst jetzt, bin nun aber auch am Testen des Nike Flyknit One.

Also mein erster Eindruck, nachdem ich nach dem Skiurlaub in den Flyknit One geschlüpft bin war, "Ojeh, schon wieder eng". Das hat sich aber relativ schnell erübrigt. Ein paar Meter durch die Wohnung gelaufen, einmal neu, lockerer geschnürt und ab auf die Piste.
Ich bin kein Laufprofi, laufe aber schon gut 25 Jahre regelmäßig, wettkampferprobt bin ich nur wenig habe aber nach wenigen Laufkilometern für mich schon die Erkenntnis gewonnen, dass der Schuh sitzt. Keine Schmerzen in den Beinen oder in den Füßen, gutes Abrollverhalten, keine Druck- und Scheuerstellen.
Einzig beim Anziehen der Schuhe bildet sich an der Seite der Zunge eine Falte die ich mit den Fingern glätten muss. Das habe ich bisher noch nicht gelesen, ist das nur mir aufgefallen, habt ihr das Problem nicht :zwinker5:.

Heute bin ich das erstemal auf Schnee gelaufen und war über den Grip überrascht. Auch dort hält der Schuh gut, wenn er auch aufgrund der Optik des Profils, anderes vermuten lässt.

Laufe in den nächsten Tagen wieder eine Runde und trage neue Erkenntnisse nach.

Ficklscherer
07.03.2013, 11:50
Nach Krankheit bin nun auch ich zurück auf der Strasse und konnte den Schuh nun ausgiebig testen.
Ich kann die Meinungen hier im Forum nicht ganz teilen. Auf kurzen Strecken, so bis 15km find ich den Flyknit echt super!
Schön leicht, perfekte Passform, gutes Feddback bei perfektem Vorfußgefühl. Wenn ich jedoch länger mit dem Schuh laufe,
stört mich deutlich die Dämpfung im Fersenbereich. Hier erscheint diese als störender Keil an der Ferse. Ich bin, wie gesagt, hin und her gerissen und werde aus diesem Grund den Schuh nun nur noch auf der Kurzstrecke verwenden.

Mirabai
12.03.2013, 10:55
Hallo an Alle, die schon den Flyknit haben,

ich bräuchte mal eure Hilfe.
Habt ihr den Flyknit eine, anderthalb oder zwei Nummern größer als bei normalen Schuhen?

Ich habe normalerweise 36 und habe mir den Flyknit nun in 37,5 und 38 bestellt.
Den 37,5 habe ich schon auf dem Laufband ausprobiert. Ich habe ein klein bißchen weniger als einen Daumen Platz vorne.
Trotzdem fühlt sich das Ganze aber ganz gut an, ich habe nur Angst, dass sich bei langen Läufen nachher doch noch rausstellt, dass er zu klein ist.
Bisher habe ich einen Freerun in 38 und einen Mizuno in 38, aber ich hatte eigentlich immer das Gefühl, ne halbe Nummer kleiner hätte es auch getan.

Danke schonmal :)

Waldihug
13.03.2013, 17:00
Hallo Mirabai,
also ich hab den Schuh 1,5 Nummern größer und der Schuh passt prima.

Gruß und viel Spaß :hallo: