PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umstellung Laufschuhe



wetjack
20.01.2013, 17:25
Hallo Leute,
Ich laufe seit knapp 2 Jahren regelmaessig. Ich bin ein Fersenlaefer von Natur aus habe ich einen neutralen Bewegungsablauf. Nach einer Laufanalyse wurde mir bei der eingehenden Untersuchung einen Hohlfuss bestätigt, aber mit dem analysiertem Laufbild sollten bis zu einer 10000 m Zeit von über 35 min. Keine Probleme geben. Ich laufe zur Zeit ca. 39 min auf 10 Km bei 4 Laufeinheiten die Woche. Im Oktober habe ich da mir ein Arzt angeraten hat auch wegen meinem Hohlfuss in der Freizei Baarfussschuhe empfohlen hat. Ich trage diese Modelle von Merrell fast jeden Tag, habe natürlich auch mal mit diesen kleinere Strecken gelaufen. Zur Zeit laufe ich GA 1 Einheiten ca. 20 Sek. Schneller als mit meinen hekoemmlichen Laufschuhen ( mizuno wave carbakan, Puma ventis II, und einem einfachem Nike Neutralschuh. Da die Merrell Laufschuhe kaum eine spürbare Dämpfung besitzen, möchte ich mir fuer schnellere Einheiten, eventuell auch fuer Rennen 10 Km und HM, Schuhe zulegen die schon dem Merrell Schuh nahekommen, aber eben etwas mehr Dämpfung besitzt. Ich mache regelmaessig, Krafttraining, das ich keine Probleme bekommen werde. Ich dehne Regelmaessig auch an lauffreien Tagen, das eigentlich alles OK ist.
Ich suche einen Schuh:
- wenig Sprengung max. 7 mm
- minimale Ausrichtung
- fuer Strasse, und Schotterwege, eventuell auch Wiesen und Waldwege
- fuer Training und Rennen bis HM
- flexiebel wegen Hohlfuss
- Schuhgroesse etwas breiterer Forderfuss
Ich habe mich schon umgehoert, bei gleichen Angaben wurden mir in 4 Läden 14 Modelle empfohlen, ich brauche einfach praktische Erfahrungen. Ich laufe mit entsprechenden Laufschuhen sauber über den Mittelfuss, Steilpassagen auch länger über den Vorfuss.
Fuer jeden Tip bin ich Dankbar.......
Gruesse Michael

MichiV
20.01.2013, 17:48
Was ist "- minimale Ausrichtung"? :confused:

holli1
21.01.2013, 07:49
Ich frage mich gerade, warum Du nicht auch in Minimalschuhen läuftst (ich benütze nicht das Wort Barfußschuh sonst bekomme ich wieder schimpfe)... Gerade von Merrell (Trail Glove etc.) gibt es doch so tolle Schuh und von New Balance (Minimus) und von Vivobarefoot und von Inov-8,,, Hmm jetzt schweife ich ab...:peinlich:
Ähhh zurück zu deiner Frage..
Also.. Du kannst gerade von New Balance und von Inov-8 doch die mit mehr Sprengung ausprobieren. Allerdings würde ich dir keine Empfehlung ausprechen. Niemand der nicht genau die selben Probleme (und die selbe Fussfehlstellung) besitzt, kann dir mit gutem Gewissen einen guten Rat geben.. Leider... musst Du den besten Schuh für dich wohl selber suchen und finden.
Sorry
Gruß Tom

_tom888
21.01.2013, 09:38
Das Problem ist eigentlich nur, dass Minimalschuhe sich auf Schotter und im Wald recht schnell abfressen. Sonst hätte ich dir uneingeschränkt den Brooks Pure Connect 1 empfohlen. Der Schuh ist in Sachen Tragekomfort, Passform und Geschwindigkeit ein Traum. Er ist sehr flexibel, hat eine minimale Dämpfung und die Sprengung ist 4mm. Warum ich den Connect 2 nicht empfehle? Weil der meiner Meinung nach schlechter als sein Vorgänger ist. Die Materialien sind nicht mehr so weich und angenehm und ein überlappendes Upper hat noch niemandem gefallen. Einziges Problem könnte der breite Vorderfuß werden. Muss man aber einfach mal anprobieren.

chics
22.01.2013, 19:33
gut, zu wissen, also ich probier es mal aus