PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100km Wanderungen = Sucht



Tiefsachsenwanderer
22.02.2013, 18:14
Können 100km Wanderungen zur Sucht werden: ich hab die Befürchtung letztes Jahr habe ich 23 100km -Wanderung gemacht und jedes Wochenende ohne Hunderter ist irgendwie langweilig.

Martinwalkt
20.07.2013, 22:31
Die Antwort lautet: Ja
:)

Siegfried
21.07.2013, 07:44
Können 100km Wanderungen zur Sucht werden: ich hab die Befürchtung letztes Jahr habe ich 23 100km -Wanderung gemacht und jedes Wochenende ohne Hunderter ist irgendwie langweilig.

Ich glaub meine Frau würd mich dann erschlagen.

MollePeLa58
21.07.2013, 12:48
Frage : Wie lange bist du durchschnittlich für die 100Km unterwegs? 5Km/h ? Oder mehr? Du siehst ich habe keine Ahnung, aber ich finde`s klasse was du da an Kilometer so runterspulst. Also kann man sagen das du im letzten Jahr > 2500Km zu Fuss unterwegs warst. RESPEKT !!!

Martinwalkt
22.07.2013, 22:05
Die 100er die der Tiefsachsenwanderer oder ich so machen sind oft Gruppenwanderungen. Oft geht es so mit 5,5km/h los und am Ende dann so mit 5 km/h. Oft dauert das in der Gruppe mit Pausen so 22 Stunden, es geht aber auch deutlich schneller.

Ich gehe auch so ca. 2500 km so jedes Jahr, mache aber nicht so viele Hunderter wie der Kollege. Bei mir sind es inzwischen 29 Märsche mit 100 oder mehr Km

siehe auch: Strongwalkers Notizen (http://www.strongwalker.blogspot.com)

Gruß Martin

not a runner
24.07.2013, 13:54
schönes Thema - und die genannten Zahlen bestätigen mich in der Annahme, dass ein Marathon unter 5h nicht von jedem "einfach so" erreicht werden kann.

DaCube
24.07.2013, 13:58
schönes Thema - und die genannten Zahlen bestätigen mich in der Annahme, dass ein Marathon unter 5h nicht von jedem "einfach so" erreicht werden kann.

*gähn*

Tripoli
27.08.2013, 09:31
Ich würde sagen, wenn du gesundheitlich keine Probleme hast, warum nicht! Bei mir würde das schon am Zeitmangel scheitern, aber solange es dein Hobby ist, mache es weiter. Es gibt schlimmere Süchte ;-)

beetlestar
20.11.2013, 09:28
Jetzt im Ernst? 29 100km-Märsche im Jahr? Finde ich sehr eindrucksvoll. Wie fühlt man sich danach? Also auch, wenn man es gewohnt ist, müsste der Körper doch irgendwann auch mal streiken. Oder sehe ich das komplett falsch? Ich merke es ja so schon, wenn ich trainiere, dass mir danach die Beine wehtun.