PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Lauf-App nutzt ihr so und warum?



Silberstein83
17.03.2013, 18:50
Hallo,

ich habe bis vor kurzem die Nike+ APP genutzt und war eigentlich auch immer recht zufrieden. Seit längerem kann man dort aber keine Wettbewerbe mehr erstellen was ich echt schade finde.
Deshalb bin ich jetzt mit RUNTASTIC unterwegs und bin eigentlich soweit zufrieden. Nutze parallel auch deren Sit-Up App.

Welche App nutzt ihr so und warum habt ihr euch dafür entschieden?

Siegfried
17.03.2013, 18:57
Hallo,

ich habe bis vor kurzem die Nike+ APP genutzt und war eigentlich auch immer recht zufrieden. Seit längerem kann man dort aber keine Wettbewerbe mehr erstellen was ich echt schade finde.
Deshalb bin ich jetzt mit RUNTASTIC unterwegs und bin eigentlich soweit zufrieden. Nutze parallel auch deren Sit-Up App.

Welche App nutzt ihr so und warum habt ihr euch dafür entschieden?

Was ist ein APP?

RennFuchs
17.03.2013, 19:14
an die Startlinie und app die Post, Challange ist der Hang, der Sekundenzeiger, der Trainingspartner etc. Und sitapps mache ich einfach bis zum Muskelversagen!

Tritanium
19.03.2013, 09:38
Ich nutze die Nike+ Running App.

Hintergrund ist dass diese App mich überhaupt erst dazu gebracht hat mich zu bewegen (genaugenommen Nike+ IPod). Hatte diese Standartmäßig auf meinem IPod Touch drauf und wollte Sie mal testen weil ich das Konzept irgendwie "cool" fand. Hab mir dann nen Sensor besorgt und an den Schuh gebastelt und los ging es. Punkte sammeln, mit anderen vergleichen und so... das hat mir gefallen.

Und ich bin halt dabei geblieben. Zumal ich inzwischen auch noch Kinect Training von Nike auf der XBox nutze und da auch "Nikefuel" gesammelt werden kann.

Schön wäre es wenn es noch ne App aus dem System fürs Radfahren gäbe... Dann wär mein Bedarf komplett von einem Anbieter gedeckt :-)

Udoh
19.03.2013, 10:02
Was mich an runtastic pro nervt:

Selten aber hin und wieder kriege ich Werbung, das nervt wenn ich gerade loslaufen will. Eigentlich sollte das mit der eben nicht mehr kostenlosen pro-Version nicht mehr vorkommen, tut es aber hin und wieder.

Außerdem nervt mich dass ich fast jede Woche aufgefordert werde die App zu bewerten. Ich habe das einmal gemacht, das muss reichen. Wenn ich vom Lauf zurückkomme, will ich Duschen und nicht igrnedwelche Berwertungen abgeben, schon gar nicht zum wiederholten mal.

Man merkt an manchen Stellen schon, dass diese App vom Hersteller hauptsächlich zu Werbezwecken und zur Adressbeschaffung plaziert wurde.

Vielleicht sollte ich mal wieder öfters mint Endomondo laufen, ist aber im Grunde das Gleiche.

Grüße
Udo

RennFuchs
19.03.2013, 10:03
Ich nutze die Nike+ Running App.[...] Hab mir dann nen Sensor besorgt und an den Schuh gebastelt und los ging es. Punkte sammeln, mit anderen vergleichen und so... das hat mir gefallen.

Und ich bin halt dabei geblieben. Zumal ich inzwischen auch noch Kinect Training von Nike auf der XBox nutze und da auch "Nikefuel" gesammelt werden kann.

Schön wäre es wenn es noch ne App aus dem System fürs Radfahren gäbe... Dann wär mein Bedarf komplett von einem Anbieter gedeckt :-)

Oh mein Gott.
Ich hoffe du erkennst irgendwann dass es sich bei der "Nike Running Community" nicht um einen weltweiten Zusammenschluss von "Lauffreunden" handelt, sondern um eine geschickt aufgezogene Marketing Kampagne die unseren Drang nach sozial networking ausnutzt und der du (mal vorausgesetzt dieser Thread ist kein Fake oder eine verdeckte Werbeaktion) sowas von auf den Leim gehst (wobei es ja trotzdem als positiv zu verbuchen gilt, dass du durch diese Gimmicks überhaupt erst zum Laufen gekommen ist - obwohl wenn ich drüber nachdenke... ne , doch nicht)

nicht persönlich nehmen,
Gruß Philipp

Unwucht
25.03.2013, 16:11
Also ich verwende Strava zum Laufen und Radln. Aber meine Anforderungen sind auch sehr niedrig, ich will nur einen Überblick haben wann ich was gelaufen bin. Schrittfrequenz und so interessiert mich nicht. Früher hatte ich einfach eine Tabelle. Hin und wieder die Kilometerzeiten und Höhenmeter anschauen ist ganz witzig.

Mimimiie
25.03.2013, 16:18
Wow, das nenn' ich mal Markenfetischismus :geil:
Aber gut, jedem Tierchen sein Plaisierchen :wink:

Hatte zu Anfang eine App names Runstar (Freeware-Version) benutzt um abschätzen zu können wie weit, wie schnell und wie lange ich unterwegs bin, nutze mittlerweile aber eine GPS-Uhr. Das Handy ist nur noch als "Notfallhandy" und je nach Laune auch mal zum Musikhören dabei.

DrProf
25.03.2013, 19:16
Hatte zu Anfang eine App names Runstar .

Unterschätze die Komuniti dort nicht.:wink:

Mir macht es höllischen Spass, die Leistung mit richtigen Läufern dort zu vergleichen.


Oder die Lauffotos von heute, mit Kängurus....:hihi:

Laufschlaffi
25.03.2013, 19:36
Sports Tracker (http://www.sports-tracker.com/)

Kostenlos und ohne Werbung.

Hat ausreichend viele Funktionen.

Kullino
25.03.2013, 20:35
Hi,

ich nehme runtastic (kostenlose Version). Vorher hatte ich Cardiotrainer und Emondo(oder so ähnlich) benutzt. Die runtastic finde ich persönlich am besten. Werbung stört hier und da wie schon geschrieben wurde. Auch das mich das Teil bei jedem Start daran erinnert das in Syndey!!! am 31.03. ein Lauf statt findet :tocktock: .Aber ansonsten ist es ganz nett. Als Telekomnutzer hab ich die Sprachausgabe kostenlos dabei, naja ziemlich abgehakte Roboterstimme, kann man sich sparen. Ich würde die App auch kaufen, aber da ich keinen Brustgurt von denen kaufen möchte,Geotagging und Streetview mich nicht interessieren - warum was ausgeben?!

hexe190
25.03.2013, 20:50
ich benutze die runtastic app (free version) und bin damit sehr zufrieden. Die Messungen sind genau und es gibt nur einmal eine Werbeeinblendung .

Siegfried
26.03.2013, 07:16
ich benutze die runtastic app (free version) und bin damit sehr zufrieden. Die Messungen sind genau und es gibt nur einmal eine Werbeeinblendung .

Die App hat mit der Messgenauigkeit aber auch wirklich viel zu tun.

Mittlerweile hab ich schon einiges an Parallelmessungen hinter mir. Also all zu viel Vertrauen leg ich da mittlerweile nicht mehr an den Tag. Gestern GPSies 19,2 - 910XT 19,3 - S3/Endomondo 20,5. Da freut man sich natürlich über die Verschnellerung im Training.

afc
26.03.2013, 08:10
Runtastic und sehr zufrieden.............

Marsupilami82
26.03.2013, 08:13
Gibt es hier auch Garmin-Connect-Leute? Ich wär einer derselben..

Jogghein
26.03.2013, 08:31
Gibt es eine App die das GPS Signal meiner Garmin übernimmt.Das muss aber Live geschehen.

Siegfried
26.03.2013, 09:36
Gibt es eine App die das GPS Signal meiner Garmin übernimmt.Das muss aber Live geschehen.

Deine Garmin hat kein GPS-Signal.

Jogghein
26.03.2013, 10:13
Deine Garmin hat kein GPS-Signal.

Also gibt es keine App die das Signal des Empfängers der Garmin übernimmt.:confused: Gibt es nur Programme die nur auf den eingebauten Empfänger der Uhr zurück greift.In den Uhren habe ich gelesen das die Antenne der Schwachpunkt ist.

Mimimiie
26.03.2013, 10:15
Unterschätze die Komuniti dort nicht.:wink:

Welche Kommunity? Die ist mir gar nicht aufgefallen beim Benutzen der App :wink:

Isse
26.03.2013, 10:22
Ich nutze runtastic Pro und bin damit recht zufrieden. In der Zeit wo mein Handy ausstieg, nahm ich - wenn überhaupt - meine GPS Uhr vom Kaffeeröster. Nun wurde mein kaputtes Handy in ein neues getauscht und ich erfreue mich an den Funktionen, die sich bieten. Das Geschnatter von runtastic tue ich mir nicht an. Bleibt schön in der Jackentasche und im Anschluss wird der Lauf hochgeladen, ausgewertet und fertisch isset.

kalak
26.03.2013, 10:37
Sports Tracker (http://www.sports-tracker.com/)

Kostenlos und ohne Werbung.



Nutze ich auch seit zwei Jahren und hat meinen Forerunner überflüssig gemacht. Hin und wieder gibt es einen Werbeflyer ins Postfach, ist aber wirklich nicht oft.

Etwas störend ist die nicht sehr hohe Verfügbarkeit der Webanbindung. Besonders sonntags gegen 12.00 Uhr ist die Seite zumeist überlastet.

Wer es minimalistisch mag, wird mit Meine Tracks (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.maps.mytra cks&feature=nav_result#?t=W251bGwsMSwxLDMsIm NvbS5nb29nbGUuYW5kcm9pZC5tYXBzLm15dHJhY2 tzIl0.) vielleicht glücklich.

Henning78
01.04.2013, 00:30
Runtastic "kostenlose version" und zufrieden.....macht was se soll....zeit messen und km angeben.....mehr brauchts ja wenn überhaupt nicht :-)

Siegfried
01.04.2013, 09:22
Nutze ich auch seit zwei Jahren und hat meinen Forerunner überflüssig gemacht.

Nur wenn man keinen großen Wert auf die Qualität der Messungen legt.

Jogghein
01.04.2013, 17:00
Nur wenn man keinen großen Wert auf die Qualität der Messungen legt.

Nicht mehr lange und die Qualität wird super sein von den App's . Glonass lässt Grüßen.Im neuen Appel ist der Russische Ship schon eingebaut.:nick: Auf fast doppelt so viele Satelliten kann dann zurückgegriffen werden.:hihi:

Ost und West arbeiten dann zusammen.

Siegfried
01.04.2013, 17:27
Nicht mehr lange und die Qualität wird super sein von den App's . Glonass lässt Grüßen.Im neuen Appel ist der Russische Ship schon eingebaut.:nick: Auf fast doppelt so viele Satelliten kann dann zurückgegriffen werden.:hihi:

Ost und West arbeiten dann zusammen.

Und was soll da besser werden? Ob jetzt der Track 5 oder 2 Meter neben der tatsächlichen Position liegt hat bei der Streckenmessung nur marginale Auswirkungen. Und wenn beim IPhone ab 4S die Glonass-Sats mit empfangen werden und die Aufzeichnung trotzdem schrottig ist dann verzicht ich lieber drauf. Beim Samsung S3 ist die Streckenaufzeichung top - allerdings stimmen meist die KM-Zeiten nicht und auch die zur Laufzeit angezeigte Streckenlänge stimmt manchmal mit dem Forerunner überein, ein andermal weicht sie stark ab. Also richtig verlässlich sind die Werte von Laufapps leider nicht.

Jogghein
01.04.2013, 17:55
Und was soll da besser werden?.
Durch die mehr als die doppelte Anzahl der Satelliten und das Abgreifen der Mobilabieter Sendemasten wird die Genauigkeiten steigen:daumen:

Siegfried
01.04.2013, 18:07
Durch die mehr als die doppelte Anzahl der Satelliten und das Abgreifen der Mobilabieter Sendemasten wird die Genauigkeiten steigen:daumen:

Und genau das bringt dir so gut wie gar nichts.

Jogghein
01.04.2013, 18:22
Und genau das bringt dir so gut wie gar nichts.

Ein Mehr an Messgenauigkeit bringt nix:confused:

Siegfried
01.04.2013, 19:04
Ein Mehr an Messgenauigkeit bringt nix:confused:

Doch - aber nichts was die Werte der Aufzeichnung großartig verändert.Ob dein gelaufener Kilometer jetzt 5 Meter weiter westlich liegt oder nicht ist für die Länge des Kilometers relativ egal.

Jogghein
01.04.2013, 19:29
Doch - aber nichts was die Werte der Aufzeichnung großartig verändert.Ob dein gelaufener Kilometer jetzt 5 Meter weiter westlich liegt oder nicht ist für die Länge des Kilometers relativ egal.

Drei sind Vorraussetzung.Beim vierten Satelliten steigt die Genauigkeit enorm an.Hat man mehrere noch dazu kommt noch die Möglichkeit dazu die Satelliten zu wählen die möglichst weit auseinander liegen.Dadurch kann man auch die temporäre Abschattungen einzelner Satelliten ausgleichen.Um an den genauen Zeitstempel zu kommen muss man auf den S33 zugreifen der südlich bei nur 30 Grad am Horizont ist.Hat man die doppelte Anzahl von Satelliten hat man dann auch gute Werte in Häuserschluchten.Die Wahrscheinlichkeit keine optimalen Empfang von Satelliten zu bekommen wird e n o r m verbessert.:nick:

Siegfried
01.04.2013, 20:06
Drei sind Vorraussetzung.Beim vierten Satelliten steigt die Genauigkeit enorm an.Hat man mehrere noch dazu kommt noch die Möglichkeit dazu die Satelliten zu wählen die möglichst weit auseinander liegen.Dadurch kann man auch die temporäre Abschattungen einzelner Satelliten ausgleichen.Um an den genauen Zeitstempel zu kommen muss man auf den S33 zugreifen der südlich bei nur 30 Grad am Horizont ist.Hat man die doppelte Anzahl von Satelliten hat man dann auch gute Werte in Häuserschluchten.Die Wahrscheinlichkeit keine optimalen Empfang von Satelliten zu bekommen wird e n o r m verbessert.:nick:


Ich laufe jetzt mittlerweile seit 1998 mit GPS - und die Situation das ich keinen brauchbaren Sat-Empfang hatte ist in dieser Zeit genau drei mal vorgekommen. Zu 99 % habe ich > 6 Satelliten zur Verfügung. Was sich durch mehr Sats ENORM verbessert ist die Genauigkeit der Positionsbestimmung. Aber ob die jetzt 10 Meter oder 2,5 Meter daneben liegt wirkt sich auf die Messung einer STRECKENLÄNGE nicht aus. Durch Häuserschluchten laufe ich so gut wie nie. Natur ist durch nichts zu ersetzen.

Jogghein
01.04.2013, 21:19
Ich laufe jetzt mittlerweile seit 1998 mit GPS - und die Situation das ich keinen brauchbaren Sat-Empfang hatte ist in dieser Zeit genau drei mal vorgekommen. Zu 99 % habe ich > 6 Satelliten zur Verfügung. Was sich durch mehr Sats ENORM verbessert ist die Genauigkeit der Positionsbestimmung. Aber ob die jetzt 10 Meter oder 2,5 Meter daneben liegt wirkt sich auf die Messung einer STRECKENLÄNGE nicht aus. Durch Häuserschluchten laufe ich so gut wie nie. Natur ist durch nichts zu ersetzen.


GPS ist nicht nur die Bestimmung der Streckenlänge sondern auch die Zeit zwischen den Positionspunkten ist wichtig.Abschattungen bei so vielen Satelliten und krasse Positionswechsel (Ausraster) finden gar nicht mehr statt.Schönrechnen und das ausrechnen dieser Fehler kan man sich sparen.Vergleichbar mit der Rundumausleuchtung bei der Fotografie.Wenn dort aus allen Richtungen und zusätzlich von oben alles ausgeleuchtet wird entsteht kein Schatten.

neusser
04.04.2013, 10:16
Hi,

zuerst Cardio Trainer, jetzt die gratis Version von runtastic. Ich hatte mal für ein paar Tage zum Testen die Pro Version, konnte aber keinen Mehrwert feststellen.

Da ich mit meinem Ideos X3 öfter mal das Problem hatte, dass ich bei freier Sicht zum Himmel kein GPS Signal hatte, habe ich mir die App "GPS Status" runtergeladen. Nach dem Zurücksetzen der A-GPS-Daten klappte das dann wieder.

Zwischendurch habe ich immer mal wieder Ausfälle, aber das ist ja kein Problem der App.

Viele Grüße
neusser

ferrari rot
04.05.2013, 17:45
ich laufe mit runtastic pro, einziges manko die höhenmeteraufzeichung im wald.
da zeigt es so ziemlich das doppelte an wie barometrisch mit nem ciclosport hac 4 an.
da das problem aber nur im wald bestimmt schiebe ich es mal auf die empfangsqualität meines iphone 4S.

Stamper
25.05.2013, 22:25
Nutze runmeter, ist komplett in deutsch, hat alle Funktionen inkl. Diagrammen, und für mich wichtig einen trainingstagebuch.org export....

DrProf
26.05.2013, 18:44
Hi,
zuerst Cardio Trainer, jetzt die gratis Version von runtastic. Ich hatte mal für ein paar Tage zum Testen die Pro Version, konnte aber keinen Mehrwert feststellen.


Diese Runtastic App finde ich auch toll.

Nicht nur die Aufzeichnungen sonder auch der Austausch mit Läufern, das Live verfolgen oder die Leistungen vergleichen.

Weltweit!.:nick:

Ich finde einfach super wenn ich meine Lauffreunde/innen Live verfolgen und anfeuern Kann, in Australien oder USA oder Japan oder Frankreich oder......:daumen:

Fast Vorletzter
12.06.2013, 13:05
Hallo Stamper,
du benutzt die Runmeter von ABVIO?
Vielleicht kannst du 'ne kleine Hilfestellung geben.
Ich versuche seit einiger Zeit auf meiner Standardrunde gegen mich selber anzutreten. Aber ich bekomme meine schon gelaufene Zeit nicht als Gegnerzeit auf den Schirm. Soll heißen: Wie oder was muß ich einstellen damit ich "heute" gegen meine Zeit von "gestern" antreten kann. Die Hilfe-Seiten von ABVIO sind nicht so prickelnd.
Danke für die Hilfe

Berglaufenjojo
11.09.2013, 13:22
Ich verwend seit kurzem Susurun mit dem iPhone4 da Runkeeper, das ich zuvor verwendet habe, manchmal 2 km mehr gemessen hat als ich gelaufen bin. Ausserdem werden hier auch die gelaufenen Höhenmeter gemessen und die geleisteten Watt angezeigt was ich so noch bei keiner anderen App gesehen habe. Sonst find ich auch noch Runtastic gut obwohl die Werbung echt nervtötend ist.

Laufschlaffi
11.09.2013, 14:24
Nicht nur die Aufzeichnungen sonder auch der Austausch mit Läufern, das Live verfolgen oder die Leistungen vergleichen.

Weltweit!.:nick:

Ich finde einfach super wenn ich meine Lauffreunde/innen Live verfolgen und anfeuern Kann, in Australien oder USA oder Japan oder Frankreich oder......:daumen:

Und was hast Du davon, wirst Du dadurch schneller? Deine Aufzeichnungen korrekter?

Was habe ich davon, ist ueberhaupt einer der wichtigsten Fragen, die man sich immer wieder stellen sollte, um nicht völlig dem Konsumrausch zu verfallen.

Ich weiss, solche Leute werden nicht von der Industrie gemocht, aber schei..s drauf.

MfG

hardlooper
11.09.2013, 14:35
Und was hast Du davon, wirst Du dadurch schneller? Deine Aufzeichnungen korrekter?

Was habe ich davon, ist ueberhaupt einer der wichtigsten Fragen, die man sich immer wieder stellen sollte, um nicht völlig dem Konsumrausch zu verfallen.

Ich weiss, solche Leute werden nicht von der Industrie gemocht, aber schei..s drauf.

MfG

Ich wage jetzt mal einen Schuss ins Blaue. Der Kollege Doktor Prof hat wohl vergessen, die Ironie-Flagge in seinem Beitrag zu hissen. Wenn ich nächtens aufstehe, um eine Läuferin in Australien anzufeuern, dann muss ich einen Schatten haben oder die Hoffnung hegen, dass sie mir bei der Rückkehr hier Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei macht.

Knippi

Laufschlaffi
11.09.2013, 14:38
Ich wage jetzt mal einen Schuss ins Blaue. Der Kollege Doktor Prof hat wohl vergessen, die Ironie-Flagge in seinem Beitrag zu hissen. Wenn ich nächtens aufstehe, um eine Läuferin in Australien anzufeuern, dann muss ich einen Schatten haben oder die Hoffnung hegen, dass sie mir bei der Rückkehr hier Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei macht.
Knippi

Das weiss man bei dem nie.

Manchmal Troll, manchmal interessante Beiträge und Gedanken, manchmal Muell.

Australierin:
Bratkartoffeln, oder ran an den Speck.
Muss man vor Ort begutachten. :wink:

Buchfink
11.09.2013, 15:27
Ich wage jetzt mal einen Schuss ins Blaue. Der Kollege Doktor Prof hat wohl vergessen, die Ironie-Flagge in seinem Beitrag zu hissen.

Das sehe ich nicht so, allerdings kann ich mich auch für die App begeistern und schleppe das Smartphone während des Laufs mit mir rum. Ich muss allerdings zugeben, dass es eine ziemlich kindische Begeisterung ist. Schneller werde ich dadurch natürlich nicht. Durch das Datensammeln bekomme ich aber eine hübsche Historie. Braucht man nicht unbedingt und muss man auch nicht unbedingt verstehen :)

Zum Werbeproblem: Ich habe mir AdAway installiert. Schont die Nerven und das Datenvolumen.

hardlooper
11.09.2013, 15:43
Das sehe ich nicht so, allerdings kann ich mich auch für die App begeistern und schleppe das Smartphone während des Laufs mit mir rum.


Ehrlich mal, machst Du das vom DrProf Beschriebene auch - Live?



Weltweit!.:nick:
Ich finde einfach super wenn ich meine Lauffreunde/innen Live verfolgen und anfeuern Kann, in Australien oder USA oder Japan oder Frankreich oder......:daumen:

Das wären doch eher Lauffreunde/innen in Herne-Nord, aber vielleicht ist DrProf Arzt und macht das in den Pausen seiner Nachtschicht.

Knippi

Buchfink
11.09.2013, 16:05
Ehrlich mal, machst Du das vom DrProf Beschriebene auch - Live?

Ich würde einen gehörigen Schreck beim Laufen bekommen. Deshalb habe ich sowohl "Live Tracking" als auch "Anfeuern erlauben" deaktiviert und nutze es auch nicht bei anderen Läufern. :wink:

Von der App erwarte ich nur alle 2km eine kurze Sprachausgabe über Zeit und Geschwindigkeit. Das lässt sich vorher konfigurieren. Auf das Display muss ich nicht schauen.

Obse89
16.09.2013, 08:55
Ich bin mit der neuesten Version von Runtastic Pro auch sehr zufrieden. Die Sprachausgabe kann man seinen Wünschen entsprechend vorkonfigurieren. GPS Aufzeichnung funktioniert zudem auch sehr gut - auch im Wald wenn man vor lauter Bäumen den Himmel nicht mehr sieht. Aber Probleme mit dem GPS liegen meist ja auch am Handy und nicht an der App. Das schöne daran ist, dass man auf der Runtastic Homepage einen schönen Überblick über seine Aktivitäten hat. Mich motiviert das, immer neue Aktivitäten hinzu zubekommen.

Cherrie
17.09.2013, 14:58
Ich nutze Endomondo. Mir taugt das bisher, auch wenn ich die Werbung schon ziemlich nervig finde.
Aber es hat die Funktionen, die ich benötige und ich kann auch über die Webseite noch Strecken nachzeichnen.
Ein wenig affig ist die Auswahl der Sportarten, die man aufzeichnen kann. Denn was wird schon groß darüber ausgesagt, dass ich 45 Minuten Krafttraining gemacht habe und dergleichen. ;-)

runst
26.09.2013, 12:42
..nutze OruxMaps zur Aufzeichnung, wo ich unterwegs war. Mir gefällt, daß ich wählen kann, ob und wohin die Strecke hochgeladen werden soll (dann meist nach trainingstagebuch.org).

Siegfried
26.09.2013, 13:16
..nutze OruxMaps zur Aufzeichnung, wo ich unterwegs war. Mir gefällt, daß ich wählen kann, ob und wohin die Strecke hochgeladen werden soll (dann meist nach trainingstagebuch.org).

Das ist aber keine Lauf-App.

Tritanium
05.03.2014, 11:30
Sorry für das ausgraben desThreads, aber ich möchte kurz nochmal Stellung beziehen, hatte de Anwort mit Bezug auf mich leider übersehen:


Oh mein Gott.
Ich hoffe du erkennst irgendwann dass es sich bei der "Nike Running Community" nicht um einen weltweiten Zusammenschluss von "Lauffreunden" handelt, sondern um eine geschickt aufgezogene Marketing Kampagne die unseren Drang nach sozial networking ausnutzt und der du (mal vorausgesetzt dieser Thread ist kein Fake oder eine verdeckte Werbeaktion) sowas von auf den Leim gehst (wobei es ja trotzdem als positiv zu verbuchen gilt, dass du durch diese Gimmicks überhaupt erst zum Laufen gekommen ist - obwohl wenn ich drüber nachdenke... ne , doch nicht)

nicht persönlich nehmen,
Gruß Philipp

Nein ich bin kein Fake oder mache eine verdeckte Werbeaktion :-) Und natürlich weiß auch ich dass es in erster Linie darum geht die Leute auf die Marke zu trimmen. Und ich muss zugeben dass das bei mir auch absolut gelungen ist. Die Marke ist mir sympatisch und ich konsumiere entsprechend. Ich bin also tatsächlich eine Art Opfer geworden - nur stört mich das nicht sonderlich.

Aber ich bleibe dabei ohne dieses Messen / Vergleichen mit anderen, die Statistiken, und so weiter, wäre ich wahrscheinlich einfach zuhause sitzen geblieben. Von daher bin ich dankbar das gefunden zu haben. Und es war halt mein erster Kontakt mit solch einer App, da bin ich begeistert dabei geblieben. Wohlwissend das es auch andere, vielleicht (wahrscheinlich) sogar bessere, gibt. Die Ergänzung um das Kinect hält mich dann halt auch zusätzlich beidem Nike System, ist eben alle schon miteinander kombiniert.

Wie gesagt, ich bin ein ganz normaler Nutzer der aber in der tat sich vom Marketing beeinflussen lässt :-)

triaflo
07.03.2014, 13:23
Ich nutze gar keine App, weil ich kein Handy beim Laufen rumtragen will.

Wenn ich GPS Aufzeichnungen möchte, habe ich eine entsprechende Uhr, die kann man auch als Stopuhr nutzen für Intervalle oder Wettkämpfe.
Ich finde das praktischer, es stört mich viel weniger.

schneckenbahn
15.03.2014, 13:31
hallo,

gibt es eine app, die ich hauptsächlich offline verwenden kann und wo sich die daten auch auf den pc übertragen lassen?

ich will vor allem nicht, dass jemand sehen kann, wo ich laufe, also eher das gegenteil von social running ^^

Siegfried
15.03.2014, 13:36
hallo,

gibt es eine app, die ich hauptsächlich offline verwenden kann und wo sich die daten auch auf den pc übertragen lassen?

ich will vor allem nicht, dass jemand sehen kann, wo ich laufe, also eher das gegenteil von social running ^^

Das kannst Du doch selbst bestimmen wer welche Daten sieht. Manchmal ist das durchaus praktisch - ich mach das wenn meine Frau mich unterwegs irgendwo auflesen soll. Aber dann beschränkt auf meine Frau und auch nur wenn ich will.

carrli
18.06.2014, 10:20
Ich empfehle auch Runtastic. Die Wahl der richtigen App ist aber Lauftyp-abhängig. Die meisten haben eine kostenlose "light" Version. Für Android haben einige Apps starke Messabweichungen zur tatsächlich gelaufenen Strecke. Für Einsteiger empfiehlt sich die Adidas miCoach App oder die Nike+ Running App. Nachteil der Nike App ist das fehlende Intervalltraining - Nachteil der Adidas App ein fehlendes Pace-Training. Geübte Läufer sollten zu Runtastic greifen oder - sofern sie sich für Statistiken interessieren - zu Endomondo. (Quelle https://www.otto.de/rundum/mit-der-app-ab-ins-lauftraining/)

Ceytlin
18.06.2014, 10:34
Ich hatte Runstar und war damit voll zufrieden, allerdings ist es eher für Einsteiger gedacht, es hat nicht so super viele Funktionen, aber ich wollte was Übersichtliches, und das hatte ich, steige nun aber auf eine GPS-Uhr um.

Siegfried
18.06.2014, 10:38
Für Android haben einige Apps starke Messabweichungen zur tatsächlich gelaufenen Strecke.

Aha.
Was hat die Meßabweichung mit der App und erst recht mit dem Betriebssystem zu tun?
Und geübte Läufer sollten zu einer entsprechenden Laufuhr greifen.

Commanche27
18.06.2014, 10:52
hallo,

gibt es eine app, die ich hauptsächlich offline verwenden kann und wo sich die daten auch auf den pc übertragen lassen?

ich will vor allem nicht, dass jemand sehen kann, wo ich laufe, also eher das gegenteil von social running ^^


Ich benutze Endomondo.
Ich habe mein Handy beim Sport selten dabei und gebe die Daten später direkt vom Handy oder vom Pc in das Programm ein.
Es dient mir hauptsächlich als Trainingstagebuch. Ganz nett sind die ganzen Statistiken die man auswerten kann.

Ich mache recht breit angelegten Spotz. Bei diesem Programm kann ich vom Laufen, Radfahren, MTB, Krafttraining usw. alles eintragen und statistisch erfassen.


Grüße

Jo94
18.06.2014, 18:36
Ich hab mir vor kurzem Runtastic Pro gegönnt. Es gibt aber zum Teil sehr starke Abweichungen. Das Problem liegt aber sehr sicher auf der Hardwareseite. Zusätzlich führe ich auf dem Pc eine Tabelle mit Zeit, Strecke und Pace. Außerdem mit einer Spalte, in der ich meine Trainigserfahrungen für jede Einheit protokolliere.

Niggelson
24.07.2014, 00:28
ich nutze die nike app und bin ganz zufrieden
-die app ist kostenlos
-man hat trainingspläne die aber nur vorgegeben werden,man kann diese leider nicht bearbeiten,ich hoffe das sie das beim nächsten update ändern
-das wichtigste feature ist für mich das man schuhe taggen kann um zu wissen wie viel km mit ihnen schon zurückgelegt hat,ich glaube dieses feature gab es bei runtastic app nicht
-außerdem gibt es die trophäen zum beispiel für 3 wochen am stück aktiv zu sein ,dies motiviert grade am anfang
-jeder hat ein profil ,wo die rekorde und die nike fuel punkte angezeigt werden

bin also rundum zufrieden mit der app und für mich gibt es kein grund auf die fast 5 euro app von runtastic zu wechseln

ps.für freundschaftsanfragen pn
mfg niggelson

SALOLOPP
24.07.2014, 01:06
Ich nutze gar keine App, weil ich kein Handy beim Laufen rumtragen will.

Wenn ich GPS Aufzeichnungen möchte, habe ich eine entsprechende Uhr, die kann man auch als Stopuhr nutzen für Intervalle oder Wettkämpfe.
Ich finde das praktischer, es stört mich viel weniger.

+1 ... bin froh, wenn ich das Handy zuhause lassen kann - fehlt noch, dass selbst beim Laufen dann keine Ruhe ist :nene:

RennFuchs
26.07.2014, 11:46
+1 ... bin froh, wenn ich das Handy zuhause lassen kann - fehlt noch, dass selbst beim Laufen dann keine Ruhe ist :nene:
bin zwar eigentlich der selben Meinung und finde Smartphones zu groß bzw unpraktikabel zum Laufen (ganz gleich auf welche Art getragen und mit welcher app). Allerdings erledigt sich dein Einwand mit dem Setzen eines Häkchens bei "alle Anrufe abweisen".

Siegfried
26.07.2014, 18:14
-das wichtigste feature ist für mich das man schuhe taggen kann um zu wissen wie viel km mit ihnen schon zurückgelegt hat,ich glaube dieses feature gab es bei runtastic app nicht

Und für was braucht man so was? Das ist doch nur was für Gefühllose die nicht merken wann ein Schuh nichts mehr taugt.


-außerdem gibt es die trophäen zum beispiel für 3 wochen am stück aktiv zu sein ,dies motiviert grade am anfang

Oh Gott - wenn mans nötig hat das einen eine Ansammlung von Binärcode lobt. Wenns mal so weit ist....

-jeder hat ein profil ,wo die rekorde und die nike fuel punkte angezeigt werden

Treibstoffpunkte? Also ich lauf immer noch KILOMETER.

M.E.D.
26.07.2014, 19:02
Allerdings erledigt sich dein Einwand mit dem Setzen eines Häkchens bei "alle Anrufe abweisen".
Du kannst dir so etwas erlauben.
Aber ich bin wichtig und muss immer erreichbar sein. :nick: .......... :ironie:


Oh Gott - wenn mans nötig hat das einen eine Ansammlung von Binärcode lobt. Wenns mal so weit ist....
Der eine sammelt virtuelle Binärcode-Auszeichnungen.
Der andere Marathon-Finisher-Medaillien.

Wenn man darüber nachdenkt, sind wir doch auch nicht (viel) anders. :zwinker2:

Siegfried
26.07.2014, 19:15
Du kannst dir so etwas erlauben.
Aber ich bin wichtig und muss immer erreichbar sein. :nick: .......... :ironie:


Der eine sammelt virtuelle Binärcode-Auszeichnungen.
Der andere Marathon-Finisher-Medaillien.

Wenn man darüber nachdenkt, sind wir doch auch nicht (viel) anders. :zwinker2:

Sammeln ist übertrieben - ich hab die aufgezwungen bekommen. Ausser ein paar besonderen Läufen hab ich noch nicht mal die Urkunden aufgehoben.

gero
26.07.2014, 19:54
Viel interessanter als die App sind für mich folgende Fragen:
Lauft ihr mit euren Smartphones auch bei Regen? Haltet ihr an oder werdet ihr langsamer, um eure aktuelle Pace und andere Daten abzulesen?
Wo verstaut ihr euer Smartphone im Sommer? Was macht ihr mit dem Smartphone bei -15°C im Winter? Wie bedient ihr das Smartphone mit schweißnassen Fingern? Wie bedient ihr das Smartphone mit Handschuhen?

Gruß,
Gero

emel
26.07.2014, 20:40
Ich hab mir gestern folgende installiert:
https://www.zombiesrungame.com/

Aber eher als nette Unterhaltung. Herzfrequenz wird nicht unterstützt (nicht soo wichtig).
Und die Strecken wurden erst korrekt angezeigt, einen Tag später aber nicht auffindbar.
Ok. Fairerweise kann das auch ein temporärer Bug sein. (Eben nochmal getestet. Funktioniert wieder)

Und wie ich sehe wurde über die App ja schon ausführlich "debattiert": http://forum.runnersworld.de/forum/pulsuhren-gps-trainingssoftware/75533-zombies-run.html

Es gibt eine Synchronisation zu Runkeeper.
Ich hatte den Endomondo einfach zusätzlich laufen.

emel
26.07.2014, 21:16
Lauft ihr mit euren Smartphones auch bei Regen?


Klar, geht auch in die Hosentasche oder Wasserdichtes Cover. Und soll auch Wasserdichte Smartphones geben...


Haltet ihr an oder werdet ihr langsamer, um eure aktuelle Pace und andere Daten abzulesen?

Wieso? Wird doch alles per Kopfhörer mitgeteilt.



Wo verstaut ihr euer Smartphone im Sommer?

Meistens in der Hand. Ansonsten Hosentasche. Dachte aber auch schon an ein "RadlerTrikot" mit Taschen.


Was macht ihr mit dem Smartphone bei -15°C im Winter?

Noch nicht getestet. aber mitnehmen vermutlich?


Wie bedient ihr das Smartphone mit schweißnassen Fingern?

Macht bislang keine Probleme.

gero
26.07.2014, 21:31
Danke für deine Antworten.
Ein Smartphone ist für den wirklichen Einsatz als Trainingscomputer beim Laufen ungeeignet. Es ist viel zu empfindlich (mal von Outdoorhandys abgesehen) und im realen Einsatz ist es kaum zu bedienen und ich kann nicht jederzeit auf alle Informationen zugreifen.

Wie sagt man so schön: "Woran erkennt man einen Jogger? ... Du kannst ihn jederzeit anrufen":teufel:

KlausiHH
26.07.2014, 21:37
Lauft ihr mit euren Smartphones auch bei Regen?
Gewiss, meines ist wasserdicht.


Haltet ihr an oder werdet ihr langsamer, um eure aktuelle Pace und andere Daten abzulesen?
Kopfhörer existieren. Aber vorsichtshalber: NEIN, ich höre nie Musik o.ä. beim laufen.
Zur Not kann ich es aber auch ablesen, ohne anzuhalten.


Wo verstaut ihr euer Smartphone im Sommer? Was macht ihr mit dem Smartphone bei -15°C im Winter?
Oberarmtasche und Oberarmtasche. Wo soll das Problem mit Hitze oder Kälte sein?


Wie bedient ihr das Smartphone mit schweißnassen Fingern?
Verstehe die Frage nicht.


Wie bedient ihr das Smartphone mit Handschuhen?
OK, in der Tat schwierig. Gibt's aber zur Not auch spezielle Handschuhe für.

KlausiHH
26.07.2014, 21:42
Wie sagt man so schön: "Woran erkennt man einen Jogger? ... Du kannst ihn jederzeit anrufen"
Dumme und arrogante Antwort.

Heinrich55
05.08.2014, 15:26
Ich bin seit 4 Monaten Anfänger und benutze runtsatic-pro + iphone.
Das Telefon steckt in einer Hüftgürteltasche (Heckseite). Die Tasche ist nicht wasserdicht, hat aber einen schweren Dauerregen auch schon erstaunlich gut überstanden und das Telefon war trocken (+ warm).
Während des Laufes fasse ich das Telefon nicht an und die Vorstellung vollgetextet zu werden ist für mich grausam. Musik kommt beim Laufen auch nicht in Frage. Ich brauche es also nur für die Aufzeichnung und für den Notfall, da ich einerseits nicht mehr so ganz jung bin und andererseits meine Laufstrecken oftmals über fast menschenleere Wald- und Feldwege führen.
Mit Runtastic war ich bis vor kurzem sehr zufrieden. Die kleinen Abweichungen haben mich nicht gestört. Vor einigen Tagen wurde ich allerdings von meinem Telefon beglückwünscht, weil ich angeblich auf den ersten drei von 13 km ein irres Tempo ( Pace unter 4 min/km) angeschlagen hatte. Die beste Meile...die besten 10km etc... Da ich unter Aufbietung aller Reserven und auch mit einem angreifenden Bussard am Hinterkopf (ist im Mai tatsächlich passiert) meine pace auf maximal 6,299999 min/km hochpeitschen kann und das auch nur für einen knappen km, hat mich die Fehlmessung über 3 ganze km doch schwer irritiert.
Bei allen Messungen ist der erste km bei immer (angeblich) der schnellste und ich frage mich, ab das mein Fehler ist, oder ob runtastic bzw das iphone am Start Anlaufprobleme haben ?

MaryFromTheDocks
12.08.2014, 12:22
Hallo zusammen,

ich habe eine kleine feine App namens Smart Runner, die kann was ich brauche: Strecke, km/h, Zeit. Keine Werbung. Kann noch mehr aber das nutze ich nicht. Ich laufe einmal die Woche mit den Kollegen ne Waldrunde (wir können direkt aus dem Büro raus ins grüne, toll!) und die haben alle andere Apps, Strava und Runtastic. Wir habens natürlich noch nie geschafft, alle 3 die gleichen Ergebnisse zu haben. Ich hatte seltener GPS Ausfälle, denke aber mal das liegt am Telefon :-)

Hatte noch nie Probleme mit Temperatur oder nass oder so, und angefasst wird es zwischendurch eigentlich nicht. Stimmt aber, manchmal wenn ich Musik höre und ein bestimmtes Lied hören will oder letzt als ich stehenblieb um die Rehe zu fotografieren die da aus dem Nichts auftauchten, da hatte ich leichte Schweißfinger Probleme. Waren aber auch 30 Grad. Und ja, das hat natürlich auch meine Daten beeinflusst...

conci
12.08.2014, 21:19
Ich benutze "Runmeter". Habe Runtastic und noch ein paar anderer damals angetestet - aber keine kam an die Flexibiltät von Runmeter ran. Für mich mit Abstand die beste App für IOS.

Fundamentalkonstante
17.08.2014, 08:45
Welche Lauf-App nutzt ihr so und warum?

Keine. Auch keinen Pulsmesser. Laufzeiten reichen.

RennFuchs
17.08.2014, 09:38
ich finde die apps allesamt klasse. Mir ist dabei die Möglichkeit meine Daten möglichst genau Messen und auswerten zu können nicht so wichtig wie der Social Media Faktor. Einfach toll der Welt posten zu können dass man schon wieder 2km durch den Park gejoggt ist und zu sehen das man damit auf Platz 236.578 vorgerückt ist. Zusammen mit der richtigen Playlist macht Laufen so echt Spaß :daumen:

kobold
17.08.2014, 14:05
ich finde die apps allesamt klasse. Mir ist dabei die Möglichkeit meine Daten möglichst genau Messen und auswerten zu können nicht so wichtig wie der Social Media Faktor. Einfach toll der Welt posten zu können dass man schon wieder 2km durch den Park gejoggt ist und zu sehen das man damit auf Platz 236.578 vorgerückt ist. Zusammen mit der richtigen Playlist macht Laufen so echt Spaß :daumen:
Du hast vergessen, dass man sich unterwegs auch noch anfeuern lassen kann! Wenn dein Smartphone YEAAAAAH!!!! durch den Wald bölkt oder frenetischer Beifall ertönt, dass weißt du doch erst, wofür du dich so abzappelst!