PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trainingsplanung für Cooper test



elektra
25.03.2013, 22:54
Hallooo :)

In der Schule müssen wir in 7 Wochen den Cooper Test machen, das heißt so viele Runden wie möglich in 12 Minuten laufen. Für eine 1 müsste ich dann 2,8 km, als Frau, schaffen und das will ich jetzt auch erreichen.

Problem: Ich bin keine Läuferin und nicht sportlich, Ich habe letzten Sommer angefangen zu joggen aber wegen der Schule (keine Zeit mehr:frown:) schon seit 6 Monaten aufgegeben. Der Wille und die Motivation sind da, aber ich bin eine Niete und habe sehr wenig ausduer. Wäre das in 7 Wochen zu schaffen, wenn ich jeden Tag laufen würde? Wie sollte ich am besten trainieren? Soll ich meine Geschwindigkeit konstant halten oder nicht, was ist am effektivesten?

ach ja, ich wiege 47 kg bei 157 cm ist es von Vorteil dass ich relativ leicht bin oder ein Nachteil dass ich so klein bin?

aghamemnun
26.03.2013, 06:37
Für ein solches Vorhaben bin ich alles andere als ein Fachmann und werde mich deshalb lieber nicht zum Training äußern. Aber daß man für eine Eins von Dir 2,8 km verlangt, halte ich für ein Gerücht. Bist Du ganz sicher, daß Du da nicht die Vorgaben für Jungen erwischt hast? Falls Du Dich nicht irrst, solltest Du Eure(n) Sportlehrer/in bitten, doch mal vorzutanzen.

*cel
26.03.2013, 08:29
ach ja, ich wiege 47 kg bei 157 cm ist es von Vorteil dass ich relativ leicht bin oder ein Nachteil dass ich so klein bin?

@ agha) 2,8 für Mädels und eine 1 halte ich für realistisch.

@ elektra: Dein niedriges Gewicht ist in diesem Fall von Vorteil. Deine Größe wohl eher nicht, weil deine dann Schrittlänge kleiner ist, als sie bei 2,50m wäre.

Erfolgsaussichten: Keine Ahnung.
Dazu müsstest du nun einen Testlauf absolvieren. Nämlich einen Coopertest ;) oder wenigstens einen wettkampfmäßig gelaufenen Kilometer. Dann ließe sich ungefähr ableiten, auf welchem Trainingslevel du dich befindest.(Achtung: Vorher warmlaufen, vielleicht ein paar halbherzige Steigerungsläufe, etwas Durchatempause und dann los)
Unvorteilhaft ist überdies, dass man jetzt nicht absehen kann, wie viel Training dein Körper verträgt.

Training:
Da können die Vorschläge sehr unterschiedlich ausfallen und du hast entsprechend ganz viele verschiedene Wege, das Training anzupacken. Das Training entnimmst du also besser von den Spezialisten, die vielleicht in den Beiträgen unter mir erscheinen.

Du hast 6 Wochen Zeit, da du dich in der letzten Woche nicht mehr verausgaben solltest und dich die letzten Tage gezielt auf deinen Test hin regenerierst. Da also kein Last-Minute-Training, sondern höchstens ein bisschen leichtes Getrippel.

M.E.D.
26.03.2013, 08:30
Hallooo :)

In der Schule müssen wir in 7 Wochen den Cooper Test machen, das heißt so viele Runden wie möglich in 12 Minuten laufen. Für eine 1 müsste ich dann 2,8 km, als Frau, schaffen und das will ich jetzt auch erreichen.

Problem: Ich bin keine Läuferin und nicht sportlich, Ich habe letzten Sommer angefangen zu joggen aber wegen der Schule (keine Zeit mehr:frown:) schon seit 6 Monaten aufgegeben. Der Wille und die Motivation sind da, aber ich bin eine Niete und habe sehr wenig ausduer. Wäre das in 7 Wochen zu schaffen, wenn ich jeden Tag laufen würde? Wie sollte ich am besten trainieren? Soll ich meine Geschwindigkeit konstant halten oder nicht, was ist am effektivesten?

Hallo Elektra,

Diese Frage wurde hier schon oft gestellt.
Gib unter Suchen mal das Stichwort Coopertest ein.

Hier mal ein Threads, bei dem die Ausgangslage ähnlich zu deiner ist.
http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/44217-cooper-test-training-und-fragen.html


ach ja, ich wiege 47 kg bei 157 cm ist es von Vorteil dass ich relativ leicht bin oder ein Nachteil dass ich so klein bin?
Mit diesen Köpermaßen hast du ideale Figur für Langstreckenläufer.

Denen hier geht es ähnlich:
Steckbrief - Sabrina Mockenhaupt (http://www.sabrina-mockenhaupt.de/Steckbrief.html)
Anna Hahner -- Lisa Hahner (http://www.hahnertwins.com)


Für ein solches Vorhaben bin ich alles andere als ein Fachmann und werde mich deshalb lieber nicht zum Training äußern. Aber daß man für eine Eins von Dir 2,8 km verlangt, halte ich für ein Gerücht. Bist Du ganz sicher, daß Du da nicht die Vorgaben für Jungen erwischt hast? Falls Du Dich nicht irrst, solltest Du Eure(n) Sportlehrer/in bitten, doch mal vorzutanzen.
In dieser Liste, gibt es neben "sehr gut" noch die Note "ausgezeichnit". :hihi:
Cooper-Ausdauertest (http://www.sportunterricht.de/lksport/cooper.html)
Ach, hätte es das doch nur in meiner Schulzeit gegeben. Natürlich nur beim sport. :teufel:

Jogghein
26.03.2013, 08:40
In dieser Liste, gibt es neben "sehr gut" noch die Note "ausgezeichnit". :hihi:
Cooper-Ausdauertest (http://www.sportunterricht.de/lksport/cooper.html)
Ach, hätte es das doch nur in meiner Schulzeit gegeben. Natürlich nur beim sport. :teufel:

Super Tabelle.Ausreichend für die Epoche des Mittelalters.

kueni
26.03.2013, 10:26
Aber daß man für eine Eins von Dir 2,8 km verlangt, halte ich für ein Gerücht. Bist Du ganz sicher, daß Du da nicht die Vorgaben für Jungen erwischt hast?

@ agha) 2,8 für Mädels und eine 1 halte ich für realistisch.

Da scheint es je nach Quelle ziemliche Unterschiede zu geben.

Eine Quelle hat M.E.D. schon genannt:
In dieser Liste, gibt es neben "sehr gut" noch die Note "ausgezeichnit". :hihi:
Cooper-Ausdauertest (http://www.sportunterricht.de/lksport/cooper.html)
Außerdem gibt es natürlich noch die Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Cooper-Test), wieder andere Werte werden hier (http://www.schuldorf.de/source/angebote/sport/coopertest.html) genannt.

Nach welche Maßstäben an der Schule der TE gemessen wird ... :noidea:

Jogghein
26.03.2013, 10:30
Nach welche Maßstäben an der Schule der TE gemessen wird ... :noidea:

Schulbehörde,Bundesland?!
Viele Bayern wechseln ins Nachbarland um auf das Gymn.zu gehen

CarstenS
26.03.2013, 12:21
Hallo, Elektra!

In der Schule müssen wir in 7 Wochen den Cooper Test machen, das heißt so viele Runden wie möglich in 12 Minuten laufen. Für eine 1 müsste ich dann 2,8 km, als Frau, schaffen und das will ich jetzt auch erreichen.

Problem: Ich bin keine Läuferin und nicht sportlich, Ich habe letzten Sommer angefangen zu joggen aber wegen der Schule (keine Zeit mehr:frown:) schon seit 6 Monaten aufgegeben. Der Wille und die Motivation sind da, aber ich bin eine Niete und habe sehr wenig ausduer.Dann würde ich als erstes raten, dass Du Dir realistische Ziele setzt. Dein Ziel kann sein, Dich in den sieben Wochen (nicht viel, aber so viel, dass sich Training lohnt) zu verbessern und in dem Test durch ein gut gewähltes Tempo möglichst viel aus dem, was Du kannst, herauszuholen. Wenn Du unbedingt eine 1 möchtest, wirst Du wohl nur frustriert werden.

Wäre das in 7 Wochen zu schaffen, wenn ich jeden Tag laufen würde? Wie sollte ich am besten trainieren? Soll ich meine Geschwindigkeit konstant halten oder nicht, was ist am effektivesten?Was hast Du denn gemacht, als Du im Sommer gejoggt bist? Das solltest Du erst einmal wieder machen. Wenn ich Deinen Stand nur raten kann, würde ich sagen, gehe vielleicht erst einmal vier Mal in der Woche für eine halbe Stunde joggen und berichte, wie es läuft. Dann könnte man ab übernächster Woche mit spezifischerem Training beginnen. Der Hinweis auf die anderen Cooper-Test-Fäden war auch gut.

ach ja, ich wiege 47 kg bei 157 cm ist es von Vorteil dass ich relativ leicht bin oder ein Nachteil dass ich so klein bin?Wie schon geschrieben, ist es statistisch günstig, klein und leicht zu sein. Es sind aber viele Faktoren, die das Lauftalent beeinflussen, es ist also wenig sinnvoll, aus diesem einen etwas ableiten zu wollen. Richtig ist aber, dass im Laufsport manchmal Leute wie ich, die sonst weniger athletisch wirken, zu Erfolgserlebnissen kommen können ;)

Viel Spaß und Erfolg

Carsten

CarstenS
29.03.2013, 15:14
Und, was hast Du jetzt vor?

runtasia
29.03.2013, 16:53
Für eine 1 müsste ich dann 2,8 km, als Frau, schaffen und das will ich jetzt auch erreichen.
?

Euer Sportlehrer vergibt die Noten nach dem Cooper Test! Wo hat der seinen Abschluss gemacht!? Kein Wunder, dass Jugendlichen der Spaß an der Bewegung vergeht!

kobold
29.03.2013, 16:56
Euer Sportlehrer vergibt die Noten nach dem Cooper Test! Wo hat der seinen Abschluss gemacht!? Kein Wunder, dass Jugendlichen der Spaß an der Bewegung vergeht!

Eine Teilnote im Fach Sport aufgrund der Cooper-Test-Leistung zu vergeben, ist völlig normal und in den Lehrplänen so vorgesehen. Es wird sicher nicht die Note eines ganzen Halbjahres dran hängen. Kein Grund also, einen einzelnen Lehrer anzugreifen.

Rolli
29.03.2013, 17:21
Euer Sportlehrer vergibt die Noten nach dem Cooper Test! Wo hat der seinen Abschluss gemacht!? Kein Wunder, dass Jugendlichen der Spaß an der Bewegung vergeht!

Wie willst Du denn sportliche Leistung bewerten? Nach Farbe der Socken?

Jogghein
29.03.2013, 18:52
Wie willst Du denn sportliche Leistung bewerten? Nach Farbe der Socken?

Aber muss es unbedingt Laufen sein?Was machen Jungs und Mädels die Schwimmen wie die Fische und Radeln können wie die Radprofis.

Keine Wahlmöglichkeit?? ​Komische Schule.

kobold
29.03.2013, 19:15
Keine Wahlmöglichkeit?? ​Komische Schule.
Mir wäre neu, dass man in anderen Fächern wählen kann, welchen Stoff man bearbeitet ... :D

Jogghein
29.03.2013, 19:51
Mir wäre neu, dass man in anderen Fächern wählen kann, welchen Stoff man bearbeitet ... :D

Im Fach Sport geht's.
Gerade gelesen.In Stuttgart muss ein Abiturient (M) als Ersatz für den Cooper Test dafür 800 Meter Schwimmen.

nniillss
30.03.2013, 00:09
@Elektra: die Antwort auf Deine Frage "Sind 2800 Meter in 12 Minuten für mich (unsportlich, wenig Ausdauer, kaum Lauferfahrung) zu schaffen?", ist höchstwahrscheinlich: nein. Ich kenne zwar einige Frauen, die mehr als 3000 Meter schaffen sollten, selbst für die Mehrzahl der Frauen im Triathlon-Lauftraining, die schon mehrere Jahre lang regelmäßig laufen und läufermäßig schlank sind, sind 2800 Meter aber kaum realistisch.

Andererseits können 6-7 Wochen Training auf solch kurzer Distanz sicher einiges bewirken. In jedem Fall solltest Du rechtzeitig vor dem entscheidenden Lauf relativ genau Dein Niveau kennen, um das richtige Tempo (z.B. 4:40 min/km, d.h. 28 Sekunden pro 100 Meter) von Beginn an zu laufen. Es wäre schlecht, wenn Dir nach 1-2 km schon die Puste ausgeht.

Viel Erfolg!

Rolli
30.03.2013, 08:46
Und, was hast Du jetzt vor?

Tja... Sie möchte bestimmt immer noch die 1... aber laufen? Ist doch langweilig.