PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Möglichst effektives Tempotraining, um schnell einen guten 10er zu laufen



schneller!
07.04.2013, 16:37
Hallo allerseits

Ich konnte wegen einer Reizung der Plantarsehne von Mitte Oktober bis Anfang März nur sporadisch ein wenig laufen. Von Januar bis März bin ich ca. 2 Monate überhaupt nicht gelaufen. Anfang Mai steht nun ein Start an einer Stafette an, wobei ich eine Teilstrecke über ca. 10km, mässig coupiert, zu laufen habe. Da ich jährlich für die gleiche Mannschaft mitmache, möchte ich dieses Event wenn immer möglich nicht verpassen. Es wird von mir auch nicht erwartet, dass ich eine absolute Topzeit laufe (wir sind alles gestandene Senioren...). Die Fussbeschwerden sind jetzt endlich abgeklungen. Ich kann also wieder regelmässig beschwerdefrei laufen. Seit Anfang März laufe ich wieder 2 bis 3 Mal pro Woche 40 bis 55 Minuten, bis jetzt alles im reinen Ausdauerbereich, Tempo 5.25 bis 5.50 Min. / Km.

Nun möchte ich in den nächsten paar Wochen mit ein paar intensiveren Einheiten noch etwas das mögliche Renntempo verbessern. Dass die Zeit dazu eigentlich etwas knapp bemessen ist, ist mir klar (die GA-Ausdauer ist natürlich noch alles andere als optimal). Aber ich möchte bei dieser Stafette eine möglichst gute Zeit laufen. Danach habe ich vorerst keine weiteren Starts geplant. Erst ab September möchte ich dann wieder den einen oder anderen WK laufen (nach einem etwas gründlicheren Aufbau).

Was für Einheiten würden sich für mich als 50-jährigen am besten eignen, um am WK Anfang Mai das Optimum herausholen zu können?

Grüsse von schneller!

Hennes
07.04.2013, 20:08
Bei Deiner Vorgeschichte, ist Deine Anfrage einfach nur bekloppt!

:dummthr:


gruss hennes

schneller!
07.04.2013, 22:23
Etwas in der Art habe ich eigentlich erwartet.
Vielen Dank für die freundliche Antwort, alter Klugscheisser :hallo:

Grüsse von schneller!

pop
07.04.2013, 23:11
Naja, aber was soll man denn auch ruhigen Gewissens antworten, außer: Langsam steigern, bevor die Plantarsehne wieder zickt? Mit deinen 471 Posts hier hast bestimmt schon den ein oder anderen Intervallthread gesehen, also wirst ja wissen, wie die gehen. Wenn du wirklich auf Teufel komm raus den 10er gut bestreiten willst, dann leg ein paar Radeinheiten an der Schwelle ein, und die Laufeinheiten eher schonend....

Laufschlaffi
11.04.2013, 22:50
Umso älter Du bist, desto vorsichtiger musst du sein, sonst schaffst Du Dir nur neue Probleme.

Vorsichtig anfangen, langsames steigern, neues (!) Ziel, Dehnen und Krafttraining nicht vergessen.

Mit Fuffzig ist man nicht mehr Mr. Elastisch. :wink:

Klar hat man das alles schon mal wo gelesen, aber wenn es einen selbst betrifft, hat man das alles scheinbar vergessen. deshalb habe ich jetzt auch eine Wadenzerrung.

MfG