PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lauf- und Pulsuhr mit Schrittzähler und GPS



magnesia
15.04.2013, 07:21
Hi,

ich suche eine kleine Lauf- und Pulsuhr, die mit GPS und Schrittzähler arbeitet; die dann automatisch bei fehlendem GPS Signal Distanz und Tempo über den Schrittzähler misst.


Ich hatte vor Jahren mal eine GPS Laufuhr. Die war sehr groß (fast so groß wie mein Kaffeebecher hier vor mir) und es dauerte bis zu 5 Minuten, bis die ein Signal hatte. Darum ist die Uhr in die Verbannung geschickt worden.
Wenn ich das Haus verlasse, will ich los laufen und nicht Minutenlang warten. Und ich will nicht zwischendurch immer "Lücken" wo nur die Stoppuhr noch läuft, Strecke und Tempo aber fehlen weil kein Signal ist.

Im Moment laufe ich mit Garmin FR60 und bin sehr zu frieden
- kleine Uhr
- kleiner Schrittzähler

Nur die Streckenlängen scheint nicht exakt zu sein und damit auch das Tempo nicht - das scheint dann der Nachteil eines Schrittzählers. Auch regelmäßiges Einstellen auf dem Sportplatz hilft nicht, da man doch mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und damit auch veränderten Schrittlängen läuft.

kobold
15.04.2013, 07:51
Ob es so eine Kombination gibt, weiß ich nicht - stelle ich mir auch technisch schwierig vor. Ich weiß aber, dass mein FR305 so gut wie nie Probleme mit dem Satellitenempfang hat - bei den neueren Geräten dürfte das sogar noch besser sein. Uhr rauslegen, Schuhe anziehen, Jacke an - in der Zeit hat der Empfänger normalerweise das Signal gefunden. Das bricht höchstens mal in Tunnels oder engen Häuserschluchten ab, aber dort läuft der "Normalläufer" ja selten. :D Und relativ klein sind die Basismodelle von Garmin (FR10, FR110 etc.) ja auch. Deine schlechten Erfahrungen stammen wohl noch aus der Frühzeit der GPS-Empfänger ...

vg,
kobold

RennFuchs
15.04.2013, 08:13
z.B. die Polar RCX5 hat beides. Ich weiß aber nicht in wie fern der Laufsensor (der noch Schrittlänge und Frequenz misst) bei nicht vorhandenem GPS Signal als "Backup" dient.


Uhr rauslegen, Schuhe anziehen, Jacke an - in der Zeit hat der Empfänger normalerweise das Signal gefunden. Das bricht höchstens mal in Tunnels oder engen Häuserschluchten ab, aber dort läuft der "Normalläufer" ja selten. :D
es soll ja auch Leute geben die in eben genau so einer Häuserschlucht wohnen und denen die GPS Satelliten nicht "zum Fenster rein gucken können".

Fire
15.04.2013, 08:39
Die neueren Pulsuhren von Garmin (ab 210 aufwärts) können fast alle Schrittzähler und GPS kombinieren. Wenn du schon einen Garmin Schrittzähler hast dann kannst du den sogar weiterverwenden.

Ob du ihn wirklich brauchst ist aber die andere Frage denn ausser in Tunnels oder so verlieren sie eigentlich nie den GPS Empfang.

Siegfried
15.04.2013, 12:58
aber dort läuft der "Normalläufer" ja selten. :D

Sag das nicht. Wenn ich manchmal sehe wo die Leute rumjoggen oder was manche in GPSies als "Laufstrecke" bezeichnen - da muss man schon ganz schön schmerzfrei sein. Da würde ich mir lieber ne andere Sportart suchen.

kobold
15.04.2013, 16:11
Oha, ich glaube, ich bin streckenmäßig ganz schön verwöhnt, wenn ich die kritischen Einwände hier so lese ... :haeh:

Aber funktionieren die genannten Uhren wirklich so, dass sie automatisch von GPS auf Schrittzähler wechseln, wenn der Empfang nicht optimal ist? Dass man bei manchen Uhren vorab manuell die eine oder andere Form der Distanzmessung wählen kann, ist bekannt. Aber diese Option löst ja magnesias Problem nicht bzw. entspricht nicht ihrem Wunsch nach einer automatischen Umschaltung von GPS auf Footpod.

vg,
kobold

Siegfried
15.04.2013, 17:53
Oha, ich glaube, ich bin streckenmäßig ganz schön verwöhnt, wenn ich die kritischen Einwände hier so lese ... :haeh:

Aber funktionieren die genannten Uhren wirklich so, dass sie automatisch von GPS auf Schrittzähler wechseln, wenn der Empfang nicht optimal ist? Dass man bei manchen Uhren vorab manuell die eine oder andere Form der Distanzmessung wählen kann, ist bekannt. Aber diese Option löst ja magnesias Problem nicht bzw. entspricht nicht ihrem Wunsch nach einer automatischen Umschaltung von GPS auf Footpod.

vg,
kobold

Nö - die Uhr erkennt den Footpod und dann zeichnet sie zusätzlich die Schrittfrequenz auf. Ich kann dir nicht mal sagen was jetzt für die Ermittlung der Streckenlänge rangezogen wird. Ich hab auch mit dem GPS-Empfang so gut wie nie Probleme. Ich lauf auch nicht durch die Stadt an irgendwelchen stark befahrenen Straßen lang. Zur Not fahr ich ein paar Kilometer in den Wald.

kobold
15.04.2013, 18:48
Ok, dass parallele Messungen funktionieren, leuchtet mir ein.

Ich hab mich nur etwas verdutzt gefragt, mithilfe welcher Algorithmen man die Uhr dazu bringen will zu erkennen, dass die GPS-Genauigkeit nicht ausreicht, um dann auf Footpod umzuschalten - und automatisch wieder zurück, wenn die Genauigkeit ok ist ... und vor allem, wie man das Datengestückel dann zusammenbringen will. :D

Siegfried
15.04.2013, 18:52
Ok, dass parallele Messungen funktionieren, leuchtet mir ein.

Ich hab mich nur etwas verdutzt gefragt, mithilfe welcher Algorithmen man die Uhr dazu bringen will zu erkennen, dass die GPS-Genauigkeit nicht ausreicht, um dann auf Footpod umzuschalten - und automatisch wieder zurück, wenn die Genauigkeit ok ist ... und vor allem, wie man das Datengestückel dann zusammenbringen will. :D

Ich denk der kann auch nur entweder - oder. Das wär schon ne seltsame Messerei wenn das Gerät zwischendrin ständig hin und herschaltet. Vor allem wo zieht man da die Grenze?

kobold
15.04.2013, 19:10
Ich denk der kann auch nur entweder - oder. Das wär schon ne seltsame Messerei wenn das Gerät zwischendrin ständig hin und herschaltet. Vor allem wo zieht man da die Grenze?
Eben! Ich fände es noch viel problematischer, den Daten-Flickenteppich hinterher zusammenzubasteln. :D

magnesia
16.04.2013, 21:32
Es scheint also schwierig zu sein.

Da ich eine neue Laufuhr brauche habe ich nun zwei in der engen Auswahl

Garmin FR60
Gute Erfahrungen mit gemacht. Ich Verlasse die Wohnung (wo kein Satellit reinstrahlt) kann loslaufen.
Lap Training für Intervall am Sportplatz
Nachteil, die Distanz bzw Tempo kann etwas ungenau sein; aber als Vergleich von Training zu Training durchaus zu verwenden. Und was macht es, wenn die große Runde nicht 10 sondern 11 km lang ist? Ich lauf die immer und seh ja wie lange ich gebraucht hab.

Dagegen Garmin 210
Vorteil echtes Tempo und Strecke.
Aber Bedenken, dass ich ewig auf das Signal warten muss. Wie das mit Runden- / Intervalltraining ist?
Und die Uhr ist etwas teurer.