PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Veitensteinlauf 2013 - Kickbike Cross für Jedermann/-frau am 02.06.2013



kick&roll Ebern
02.05.2013, 18:02
Liebe Tretrollergemeinde in Franken, Hessen und Thüringen - bald ist es wieder soweit - der DJK Priegendorf veranstaltet seinen Veitensteinlauf und bereits zum 2. Mal sind wir Tretrollerfans eingeladen uns zu beteiligen.
Die Anmeldeseite ist freigeschalten und ab sofort kann Mann/Frau sich für die 16 km lange Crossstrecke (alles auf befestigen Waldwegen bzw. Rad- und Flurbereinigungswegen) anmelden. Es gibt sogar ein Preisgeld :nick:

Über Eure zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen - bittet meldet Euch bald an unter: LG - Veitenstein - Home (http://www.lg-veitenstein.de/)

Mehr Infos und die Startzeiten etc. findet ihr alles auch auf der HP der DJK Priegendorf.

Die Tretrollerfreunde aus Ebern

Sylvia

P.S. Mehr Infos über uns unter: tretrollerfabrik (http://www.tretrollerfabrik.de) - meldet Euch dochmal wenn ihr hier in der Nähe seit - wir freuen uns immer über Tretrollerbesuch für eine gemeinsame Ausfahrt durch unser herrliches Tretrollerland :winken:

GregorPB
06.05.2013, 10:53
Wenn ich irgendwie meine Karlsruhe-Saint Brevin-Steinhagen-Gütersloh Tour überlebe, komme ich gerne.

frog'n'roll
13.05.2013, 23:54
Ich bin dabei!

kick&roll Ebern
14.05.2013, 14:23
Oh - prima - frog'n'roll - da freuen wir uns aber - herrlich - bring mit so viel du "tragen kannst" :wink::wink: Lass mich wissen wenn du Hilfe brauchst - Kontaktdaten etc. findest du auf der HP www.tretrollerfabrik.de (http://www.tretrollerfabrik.de) Gruss Sylvia

frog'n'roll
14.05.2013, 22:38
@Sylvia: Vielen Dank, ich bin gespannt, was mich am Veitenstein erwartet.


bring mit so viel du "tragen kannst"

:confused: Also, der Roller fährt zum Glück selbst, den muss ich nicht tragen. Und hier im Osten Thüringens bin ich der einzige, der auf die sportliche Tour mit solchen Rollern unterwegs ist, also weiß ich gar nicht, wen oder was ich mitbringen soll...

Gruß, Steffen

GregorPB
22.05.2013, 10:53
Ich hebe das Thema mal wieder nach oben: Ich bin jetzt auch angemeldet.

Ich finde es übrigens eine sehr gute Idee von Euch, eine "inoffizielle Streckenbesichtigung" am 30.5. als Tour zu machen. Ich glaube, dass so dem ein oder anderen etwaige Hemmungen, an einem Rennen teilzunehmen, genommen werden können.
Ich komme aber nicht mit, ist mir zu weit für zweimal innerhalb von 4 Tagen.

kick&roll Ebern
23.05.2013, 08:20
Hallo Gregor - super - wir freuen uns das du kommst. Ja, das hoffen wir auch, dass die Streckenbesichtigung noch den ein oder anderen Teilnehmer mehr bringt.

Die Hoffnung stirbt zu letzt :zwinker2:

Wenn du Hilfe brauchst kannst du dich gerne bei uns melden.

Sonst bis 02.06.

Schöne Grüße von den Tretrollerfreunden aus Ebern

Sylvia

frog'n'roll
23.05.2013, 22:12
@GregorPB: Fein, dann treffen wir uns! Ich werde auch nur am Sonntag da sein, die vorab-Runde also auslassen.

@kick&roll Ebern: Organisiert Ihr bitte noch das passende Wetter :zwinker5:? Gibt es einen guten Treffpunkt oder ist das in Priegendorf ohnehin alles gut überschaubar?

Gruß, Steffen

GregorPB
30.05.2013, 22:18
Brauchen wir Schwimmwesten ?

frog'n'roll
30.05.2013, 23:08
Hallo Gregor,


Brauchen wir Schwimmwesten ?

Für die Anreise oder für die Umrundung des Veitensteins?

Nun, für Sonntag ist aktuell nur noch leichter Regen (8 mm Niederschlagshöhe bei 75 % Regenwahrscheinlichkeit) angesagt. Im Vergleich zu unserem Wetter jetzt gerade (starker und langanhaltender Regen) muss das schon ganz schön trocken sein...

Immer optimistisch bleiben, denn beim Rennsteiglauf am vergangenen Samstag war die Prognose auch alles andere als aufheiternd.

Gruß, Steffen

GregorPB
02.06.2013, 20:39
Wie geil war das denn !

Eine lockere, entspannte Laufveranstaltung über 16,3 km lässt uns mit den Tretrollern mitfahren, die Initiatoren von den Tretrollerfreunden Ebern kümmern sich um alles, Stefan Geng erklärt allen Teilnehmern kurz die Strecke und die möglichen Gefahrenstellen und Petrus hat auch ein Einsehen und behält den Regen oben in den Wolken.
Steffen Eichler war mit gepimptem Kostka mit groben Stollenreifen angereist, ich selbst mit dem Serien-Kostka mit Big Apples und die Heimmanschaft setzte geschlossen auf Finnscott mit Marathon Plus Reifen.
Los ging es über die vom Regen tiefe Sportplatzwiese auf die Straße. Steffen und ich machen die Pace. Nach 1,5 km dann der Wechsel auf einen festen Schotterweg und die erste Steigung. Steffen zieht davon und von hinten kommt Stefan. Es geht geschwungen mal mehr mal weniger steil nach oben. Nach einer Weile kommen die ersten der 3 Minuten nach und gestarteten Läufer und an einem Steilstück Georg Dünisch. Immer weiter höher hinauf zum Veitensteingipfel. Nach 8 km geht es endlich bergab, allerdings nur um dann wieder steil anzusteigen. Ab 9,5 km geht es wirklich bergab, zuerst sanft und dann wild, aber immer übersichtlich und ohne Schlagloch. Schade, dass keiner einen Tacho dabei hatte. Nach 12 km ein kurzer Singletrail, eine Abfahrt über eine nasse und rutschige Wiese, ein rasanter Plattenweg bis nach 13 km die Straße am tiefsten Punkt der Strecke kommt. Nochmal steil hinauf und sanft weiter durch die Ortschaft zurück auf den Sportplatz. Die letzten 400 Meter gehen wieder über die Sportplatzwiese.
Ich für meinen Teil hätte beinahe 200 Meter vor dem Ziel aufgegeben, so fertig war ich und so brutal schwer war die Wiese.

Gewonnen hat Steffen Eichler mit neuem Streckenrekord in 51:13, von Stefan Geng in 57:50 und Georg Dünisch in 1:06:08. Ich dahinter mit 1:07:51. Walter Pfeufer und Sylvia Postler kamen auch bald dahinter. Alle im Ziel, alle ausgepumpt und alle glücklich.

Wer da nicht dabei war, hat etwas verpasst. Tolle Strecke, gute Organisation.
Ich bin nächstes Jahr definitiv wieder dabei und empfehle das auch jedem anderen. Ausreden wie "ich hab keinen passenden Roller" oder "Cross ist nicht so meins" zählen nicht.

frog'n'roll
24.06.2013, 23:03
Hallo,

zugegeben arg spät, aber just an dem Tag, als ich am Veitenstein gewann, versank meine Heimatstadt teilweise in den Fluten der Weißen Elster... Wir selbst hatten Glück, das Hochwasser hat rechtzeitig seinen Scheitel gefunden und ist gesunken. Und im Gegensatz zu den Nachbarhäusern hatten wir auch kein (Grund-)Wasser im Keller, so dass die Roller bald wieder aus ihrem Exil auf dem Dachboden in ihre "Tiefgararge" zurück durften. Und die freie Zeit in den letzten Wochen wurde genutzt, um beim Aufräumen, Schlammschaufeln, Abreißen usw. zu helfen. Nun genug, ist ja eigentlich alles OT...

Also, Gregor hat ja schon einem prima Bericht geschrieben, was soll ich da noch sagen?! Das Rennen war natürlich toll, das Wetter besser als gedacht und angedroht, die Strecke echt schick und ähnlich wie meine Heimatstrecken auch mit Anstiegen. Die Organisation war sehr gut, die Integration des Rollerrennens top. Und wenn man als Erster ins Ziel kommt, ist eh alles in Butter... :O)

Nur, mein Kostka ist nicht wirklich gepimpt, den ich hatte mir ja den nackten Rahmen geordert und selbst komplettiert. Die groben Stollenreifen, die sich auf den Pisten am Veitenstein bewährt haben, sind der Racing Ralph und der Mow Joe (beide aus dem Schwalben-Nest).

Mal sehen, ob ich nächstes Jahr wieder dabei sein kann. Eigentlich ist es ja Pflicht, denn ich muss ja den neuen Streckenrekord verteidigen. Und: Es gab tolle Prämien. Auch deshalbe in dickes Dankeschön an Stefan Geng!!!

Gruß, Steffen