PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kompakter Tretroller gesucht/Kaufberatung



TATAR
22.05.2013, 19:05
Moin an alle Tretrollende!

Bald gibt es vllt. einen neuen Rollersportinfizierten im Raum Köln: Ein Freund von mir sucht gerade einen kompakten günstigen Tretroller (faltbar wäre super, aber wohl zu teuer). Ich habe ihm Kostka empholen, wir fanden aber bei Amazon noch etwas günstigeres:

Yedoo Tretroller Mezeq 20' 16' black white Disc-brake: Amazon.de: Sport & Freizeit (http://www.amazon.de/Yedoo-Tretroller-Mezeq-black-Disc-brake/dp/B00481I9DM/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1369241464&sr=8-15&keywords=kostka)

Auf den ersten Blick ein gutes Angebot, aber die Firma kenne ich nicht. Oder hat jemand gerade was Gebrauchtes, was er/sie los werden möchte alternativ anzubieten?

Viele Grüße!
Eugen

VeloC
22.05.2013, 19:41
Der Yedoo Mezeq ist ein netter, solider Roller, bin ihn mal probegefahren. flow berlin (http://www.flow-berlin.de/Tretroller) hat den in der Disk-Version aktuell für 230 im Angebot. Mir persönlich gefällt der Kostka Hill noch besser, aber der ist je nach Ausstattung auch ein ganzes Ende teurer. Als Einsteigermodell ist der Mezeq m.A. ebenso gut geeignet.

Kollo
22.05.2013, 20:57
Ich würde mich aber nicht von der (billigen) Scheibenbremse blenden lassen und eher zum Modell mit V-Brake greifen, zumal das laut Hersteller-Website auch noch ein 1 cm tiefer liegendes Trittbrett hat. Für den reinen Stadtverkehr würde ich aber sogar den kleineren und viel günstigeren Yedoo City Superior in Betracht ziehen und selbst vor dem Ox nicht zurückschrecken :zwinker5:

Ach ja und zum Mezeq ist noch zu bemerken, daß noch dieses Jahr ein neues Modell auf den Markt kommen soll.

Teffmann
22.05.2013, 21:37
Matthes hat einen. Bin mal damit gefahren. Ordentlicher, solider Roller.

RheinBergRoller
22.05.2013, 22:33
Hallo Eugen,


Ein Freund von mir sucht gerade einen kompakten günstigen Tretroller (faltbar wäre super, aber wohl zu teuer).
faltbare Roller sind generell etwas teurer. Mibo hat hier einen guten Ruf. Seit kurzem gibt's auch faltbare von Kostka.


Yedoo Tretroller Mezeq 20' 16' black white Disc-brake: Amazon.de: Sport & Freizeit (http://www.amazon.de/Yedoo-Tretroller-Mezeq-black-Disc-brake/dp/B00481I9DM/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1369241464&sr=8-15&keywords=kostka)
Auf den ersten Blick ein gutes Angebot, aber die Firma kenne ich nicht.
Yedoo ist ein tschechischer Rollerhersteller, der eher das untere Preissegment bedient. Die Roller sind solide, haben aber ein etwas höheres Trittbrett als Kostka und Mibo. Die Geometrie ist recht kurz, also eher für kleinere Personen geeignet. Matthes (kein Zwerg!) nutzt einen Mezeq Disc als Geländeroller und ist damit zufrieden. Mir persönlich gefallen Kostka Hill und Mibo Express besser.


Oder hat jemand gerade was Gebrauchtes, was er/sie los werden möchte alternativ anzubieten?
Wenn dich bzw. deinen Freund Gebrauchsspuren nicht stören, kann ich meinen Kostka Hill Speed in neongelb für 250 € anbieten. Das ist die bessere Version mit XT-Naben und -Bremsen, Hohlkammerfelgen und Marathon Racer Bereifung.
Zusatzausstattung: Schutzbleche vorne und hinten, Seitenständer, Ergogriffe mit kleinen Hörnchen (die dünnen Original-Rundgriffe sind auch dabei).
Macken: Lack vorne unter dem Rahmen abgeschrammt (besser ich aus!), Ständer ist abgerissen und ich bin anscheinend zu blöd, den Gummizug wieder dran zu fummeln (versuchs aber nochmal), an einer Bohrung für den Flaschenhalter ist das Gewinde rausgebrochen (hab mich noch nicht getraut, ein neues reinzuschneiden und möchte den Roller auch nicht zur Reparatur nach Tschechien schicken).
Der Roller ist ein halbes Jahr alt.
Da du quasi um die Ecke wohnst, könnte ich den Roller bringen.

Gruss, Jo

Teffmann
22.05.2013, 22:43
Die Gewindereparatur müsste jeder anständige Fahrradhändler erledigen können. Neue Buchse rein und gut ist. Wird wohl auch nicht viel kosten.

Kollo
23.05.2013, 00:08
Ja, auf keinen Fall ein Gewinde reinschneiden! :nick:

Ich nehme an, es handelt sich um den Roller, der in dieser: https://picasaweb.google.com/DuisburgCycling/1TTFAnrollernInNRWLeverkusenKoln?authkey =Gv1sRgCJWn-NP53Jra1gE# Fotogalerie auf den Seiten 5, 29, 30 (von hinten), 32 (offenbar nach Fahrerwechsel von hinten), 35 (der liegende gelbe ist ein Tour), 40, 42/43 (der ganz linke), 45, 57/58 naja und auf einigen weiteren Bildern... zu bewundern ist?

250 Euro ist auf jeden Fall ein "nice Price", trotz der kleinen Mängel.

RheinBergRoller
23.05.2013, 00:55
Mensch Kollo, du must Langeweile haben. Ja, der Roller ist es. Am Anfang der Tour war die Flasche noch fest, am Ende wackelte sie. Auf eben dieser Tour habe ich Schraube samt Gewinde verloren.

Der Preis entspricht ungefähr dem halben Listenpreis für diese Ausstattung. Ich denke, das ist fair für einen Roller mit deutlichen Gebrauchsspuren. Mir juckts halt in den Fingern, wieder was neues zu kaufen. Wenn ich nicht langsam was verkaufe, muss ich den nächsten Roller im Wohnzimmer parken...

Kollo
23.05.2013, 01:33
Mensch Kollo, du must Langeweile haben. Schweinekalt und Regen... :motz: ja, ich war wohl etwas unterfordert :hallo:

RheinBergRoller
24.05.2013, 20:46
Ich muss das Verkaufsangebot für den Hill leider zurückziehen. Die vordere Felge ist regelrecht durchgebremst, d. h. die Rille ist weg! Und sowas passiert mir Hintenbremser! :sauer: Hinten ist alles in Ordnung. Jetzt muss ich mir mal in Ruhe ansehen was da passiert ist.

TATAR
24.05.2013, 21:17
Hallo liebe Rollergemeinde!

Vielen Dank für die vielen schnellen Antworten! Scheibenbremse in diesem Preissegment hat mich auch etwas irritiert. Außerdem habe ich schlechte Erfahrungen mit Scheibenbremsen :nene:

Habe mir die Fotos der Tour bei Picasa angeschaut: Muss mich nächstes Mal euch auf jeden Fall anschließen!!! Sieht nach Spaß aus! :hallo:

RheinBergRoller, wolltest Du den Roller verkaufen, mit dem Du unterwegs warst, als wir uns am Damm über den Weg fuhren? Oder warst Du mit einem schwarzen unterwegs?

Kollo, meinst Du echt, mit den kleinen Dingern kommt man vom Fleck? Vor allem als ein recht kräftiger 1.80 großer Mann?

Wie sieht es mit dem Tretrollerladen in D-dorf aus? Haben die was auf Lager? Lohnt sich die Fahrt hin, um unterschiedliche Roller auszuprobieren?

Grüßle
Eugen

RheinBergRoller
24.05.2013, 22:15
Hallo Eugen,


RheinBergRoller, wolltest Du den Roller verkaufen, mit dem Du unterwegs warst, als wir uns am Damm über den Weg fuhren? Oder warst Du mit einem schwarzen unterwegs?
Äh, Damm? :confused: Bist du der Blauwerker? Ja, das ist der gelbe Hill Speed mit dem ich unterwegs war. Einen schwarzen Roller habe ich nicht getroffen. War da noch jemand unterwegs?


Kollo, meinst Du echt, mit den kleinen Dingern kommt man vom Fleck? Vor allem als ein recht kräftiger 1.80 großer Mann?
Vergiss den Yedoo City! Da muss ich meine 1,72 schon drauf falten. Mezeq ist mir auch zu kurz. Matthes kommt erstaunlicherweise damit klar. 1,80 könnte auf dem Hill noch gehen, müsste man ausprobieren. Ich muss mir jetzt die vordere Felge / Bremse genauer ansehen. Irgendwas stimmt da nicht!


Wie sieht es mit dem Tretrollerladen in D-dorf aus? Haben die was auf Lager? Lohnt sich die Fahrt hin, um unterschiedliche Roller auszuprobieren?
Ruf einfach mal an und frag, was da ist. Ich habe bei Willi meinen ersten Roller gekauft. Inzwischen soll er den Laden vergrössert haben. Der Online-Shop wurde - endlich - ebenfalls renoviert.

Gruss, Jo

Teffmann
24.05.2013, 22:18
Wie sieht es mit dem Tretrollerladen in D-dorf aus? Haben die was auf Lager? Lohnt sich die Fahrt hin, um unterschiedliche Roller auszuprobieren?

Vorbeischauen lohnt auf jeden Fall! Die Tage hat Willi eine neue Lieferung bekommen - 18 Kostkas!

Ggf. kannst Du aber auch meinen Crosser kaufen (ich wohne in Neuss). Ich überlege ggf. auf einen XH4a umzusteigen - ich bin da noch nicht ganz schlüssig.

Es handelt sich um einen roten Kostka Cross 26/20 Tour, Jahrgang 2011 mit ca. 1000 km gefahrenen km. Bis vor 6 Monaten hat meine Frau ihn als Straßenroller genutzt (mit Schwalbe Marathon Racer). Ich habe dann vor 6 Monaten einen 130er Vorbau und einen 640mm Flatbarlenker montiert (bin auch ein kräftiger 1,80 m Mann). Dazu sehr gute Mountainbike Bereifung von Schwalbe (Rocket Ronn / Mow Joe) und eine hydraulische Felgenbremse (Magura HS33).

Der Kostka ist jetzt wie folgt konfiguriert
Basis ca. € 300,--
Lenker ca. € 35,--
Vorbau ca. € 45,--
Cross-Bereifung ca. € 85,--
Marathon Racer Bereifung ca. € 100,--
Signa Tacho, Flaschenhalter, vernünftige Griffe, Bar Ends zusammen ca. 60,--
Magura HS 33 ca. € 150,--

Mach doch mal ein Angebot, bei dem ich nicht "nein" sagen kann!

TATAR
25.05.2013, 20:32
Äh, Damm? :confused: Bist du der Blauwerker?


Genau, der bin ich. :winken: Hab nur schon vergessen, welche Farbe Dein Tretroller hatte.

@ Teffmann: Danke für das Angebot, aber ich glaube, als kompakt kann man einen 26/20 nicht unbedingt bezeichnen. Kommt leider momentan nicht in Frage. :peinlich:

Grüße
Eugen

Teffmann
25.05.2013, 21:42
Naja im Vergleich zum Kickbike oder XH oder dem 2013er Modell schon.

In meiner Konfiguration ist er im Vergleich zum aktuellen 20/16 Hill knapp 20cm länger und etwa gleich hoch.

Kollo
26.05.2013, 06:04
Kollo, meinst Du echt, mit den kleinen Dingern kommt man vom Fleck? Vor allem als ein recht kräftiger 1.80 großer Mann? ...

Och, ich glaub schon:Yedoo - Through The Vast Plains Of Iceland On The Yedoo Ox Scooters (http://www.yedoo.eu/en/articles/through-the-vast-plains-of-iceland-on-the-yedoo-ox-scooters.aspx)

Hängt natürlich immer auch vom eigentlichen Verwendungszweck ("Ein Freund von mir sucht gerade einen kompakten günstigen Tretroller..." läßt wenig Rückschlüsse hierauf zu) und den Ansprüchen ab.

Das Platzangebot ist auf kompakten Rollern nunmal kleiner, wobei hier dann sicher die kleinen Mibos punkten können, die es auch faltbar, aber nicht billig gibt.

TATAR
26.05.2013, 18:20
Tach Allerseits,

habe jetzt meine Beiträge nochmal durchgelesen und finde, die könnten tatsächlich etwas irreführend sein. Also nochmal zur Klärung:

Ich selbst bin mit drei Rollergrößen in Berührung gekommen und habe folgende Schlüsse gezogen:

1. Alu-Tretroller für 10 Euro aus dem Baumarkt mit Inliner-Rädern: das war meine erste Berührung mit Tretrollern. Hat mir gezeigt, dass Tretroller fahren super viel Spaß macht und mir liegt, aber auch dass man mit diesen kleinen Dingern weder das Tretbein wechseln kann noch auf gepflasterten Straßen fahren kann.

2. Blauwerk Willy (20/20 Zoll): Wow! Was für ein Gefühl, einen Tretroller und kein Spielzeug zu fahren! Und auf den zweiten Blick musste ich feststellen, dass er fast sperriger als ein 26-Zoll-MTB ist, wenn man die Räder nicht abmontiert. Er hat aber auch gerade so in meinen Passat-Kombi-Kofferraum gepasst, wenn man die Räder abmontiert hat, ohne dass man die Lehne umklappen und auf Sitzplätze verzichten musste. Das ist zu meinem Kriterium für Kompaktheit geworden. Denn der Passat ist ja auch kein kleines Auto gewesen. Aktuell fahre ich eine Limousine und bin ich froh dass ich nur eine Seite der Rücksitzlehne für den kleinen Willy umlegen muss. Also würde für mich jetzt die Obergrenze für Kompaktheit auch schon etwas geschrumpft sein.

3. Blauwerk City (26/26 Zoll): Fahrgefühl nochmal eine Stufe besser als Willy (obwohl gleicher Hersteller), woraus ich folgere, dass es doch auf die Größe ankommt. ;) Zumindest bei vergleichbaren Komponenten.

Und dann frage ich mich aber auch: Ist noch kleiner als 20/20 überhaupt sinnvoll? Und wenn ja - wie klein kann man gehen und dabei noch würdevoll fahren können und nicht in das Spielzeug-Gefühl abrutschen? Was soll ich einem Tretrollerneuling empfehlen, damit er nicht zu viel ausgeben muss, die Lehnen nicht umlegt und trotzdem das Tretrollerfieber verspürt.

Und als zweite Konsequenz (für mich): da man für 26/26 eh die Lehne klappen muss, ist dann ein 28/28 nicht die bessere Alternative? Bekommt man da nicht ein besseres Fahrgefühl bei gleichem Aufwand? Und wieviel Kohle muss ich investieren, um diesen Mehrwert zu bekommen?

Hoffe, meine Beiträge erscheinen in diesem Licht etwas logischer.

Grüßle
Eugen

Kollo
26.05.2013, 19:01
Ein gutes Gegenbeispiel dürften dann die Modelle von Mibo sein.

20/20 und 26/26 fahren sich schon wegen des sehr unterschiedlichen Radstandes verschieden. Kleine Rollen können auch gut rollen und sogar bei Wettbewerben sieht man immer Teilnehmer auf K-Bikes (sehr preiswerte Roller -bekommt man aber in D leider nicht), die auch nur 12" Laufräder haben. Auf guten Untergründen, sind die Unterschiede geringer. Wird es uneben, sind größere Räder besser.

Achte mal darauf, was bei ca. 1:05 unten links ins Bild kommt: https://www.youtube.com/watch?v=FUapWiH6K9M

Aber was machst Du mit dem Roller überhaupt? Training, Hund ausführen, bergab rasen...?

RheinBergRoller
26.05.2013, 19:28
Hallo Eugen,

die Empfehlung hängt davon ab, was du mit dem Roller machen willst.

Wenn das Transportmass entscheidend ist, kommst du an den Falt-Mibo's (evtl. auch Kostka) kaum vorbei. Die 16 bzw. 12 Zoll Vorderräder werden aber eher für glatte Untergründe geeignet sein. Längere Strecken kann man damit offensichtlich auch bewältigen. Der HansB hat hier ja sehr positiv über den Mibo Master geschrieben. Ausserdem ist im Moment ein Reporter mit diesem Roller quer durch Deutschland unterwegs:
Auf dem Tretroller durch Deutschland - DW.DE (http://blogs.dw.de/tretroller/)

Roller mit grossen (Vorder-) Rädern eignen sich mehr für lange Touren, Offroad oder Rennen. Grosse Hinterräder sind heute eher unüblich. Die gibt's nur bei wenigen (teils selbst gebauten) Rennrollern. Der Transport im Auto ist natürlich schwieriger.

Grundsätzlich gilt: je kleiner die Räder und damit der Radstand, desto wendiger der Roller. Aber man geht an Hindernissen oder bei kräftigem Bremsen auch leichter vornüber. Je grösser die Räder und je länger der Radstand, desto besser der Geradeauslauf. Nach meinen jetzigen Wissensstand stellen die 20/16-Roller den besten Kompromiss zwischen den beiden Welten dar.

Das beste ist, du fährst verschiedene Roller Probe um ein Gefühl für die Unterschiede zu bekommen. Mit Willi in Düsseldorf hast du ja einen Händler in der Nähe. Ansonsten wohnen Teffmann, Matthes und ich auch nicht weit von dir entfernt.

Gruss, Jo

TATAR
26.05.2013, 20:56
Ein gutes Gegenbeispiel dürften dann die Modelle von Mibo sein.

Achte mal darauf, was bei ca. 1:05 unten links ins Bild kommt: https://www.youtube.com/watch?v=FUapWiH6K9M

Aber was machst Du mit dem Roller überhaupt? Training, Hund ausführen, bergab rasen...?

OMG, der ist ja unglaublich schnell! :confused: Also kann ich die kleinen getrost weiterempfehlen :) Ein 20/16'' ist wahrscheinlich wirklich gerade noch kompakt genug um im Auto mitzunehmen.

Also ich fahre Tretroller entweder abends nach der Arbeit zum Entspannen und Kopf frei zu kriegen oder am WE gern etwas längere Strecken. Damit es nicht so schnell langweilig wird, sollte meiner idealerweise gut rollen um weit kommen zu können (was der Blauwerk city eigtl. ganz gut tut). Ich frage mich ob ich etwas mehr Speed bekommen kann, das wäre ein Grund, einen mit größeren Rädern zu kaufen, aber ich habe eher den Eindruck, dass es so ab 20 km/h eher am Luftwiderstand liegt als am Rollwiderstand...

@RheinBergRoller: ich lese es überall, dass große Roller nicht so wendig sein sollten, aber selbst habe ich noch nie ein Problem damit gehabt. Obwohl ich seit einem Jahr oder so einen 26/26'' fahre. Und wie gesagt, für alles größer als 20/20'' muss man eh beim Transport mit Problemen rechnen. Auf die 20 cm mehr oder weniger kommt es dann nicht mehr an.

Anderes Thema: Wie erfahre ich denn, wann es das nächste Treffen in/um Köln gibt, um ein Paar von Euren Tretrollern auszuprobieren?

Grüßle

VeloC
26.05.2013, 21:51
Achte mal darauf, was bei ca. 1:05 unten links ins Bild kommt: https://www.youtube.com/watch?v=FUapWiH6K9M
Ist das nicht Miro? Der Kerl hat mir zwei Jahre später im Sprint mit seinem Winzigradroller gute 9 s abgenommen! :haeh:



Anderes Thema: Wie erfahre ich denn, wann es das nächste Treffen in/um Köln gibt, um ein Paar von Euren Tretrollern auszuprobieren?
http://forum.runnersworld.de/forum/veranstaltungen-rennen-rennserien/79152-02-juni-2013-duesseldorf-deathpedal.html

Teffmann
26.05.2013, 22:16
und sogar bei Wettbewerben sieht man immer Teilnehmer auf K-Bikes (sehr preiswerte Roller -bekommt man aber in D leider nicht), die auch nur 12" Laufräder haben.

Hallo Kollo,

nichts für ungut, aber wann warst Du jemals bei einem unserer Wettbewerbe vor Ort?

Teffmann
26.05.2013, 22:19
Anderes Thema: Wie erfahre ich denn, wann es das nächste Treffen in/um Köln gibt, um ein Paar von Euren Tretrollern auszuprobieren?

Grüßle

Veröffentlichung hier im Forum!

Fahr zu Willli nach Düsseldorf und versuche verschiedene Varianten. Wenn es ein gebrauchter 20/16 sein soll - Johanna verkauft gerade hier im Forum Ihren Hill für € 240,--

RheinBergRoller
26.05.2013, 23:13
Eugen,

ich weiss nicht so recht, worauf du hinaus willst. Wenn du längere Strecken mit einem Tempo > 20 km/h schaffen willst, ist das mehr ein Frage der Kondition als des Rollers. Gut, ein Roller, auf dem man weniger aufrecht steht als auf dem Blauwerk könnte helfen.

Die Köln-Tour war eine einmalige Sache. Die nächsten Touren in NRW werden an anderen Orten stattfinden. Wenn uns das Wetter endlich mal gnädig ist, werden wir sicher die Donnerstagstour in Zons hinkriegen. Bist herzlich eingeladen. Ansonsten habe ich hier bereits mehrere Touren mit Matthes unternommen, war aber überwiegend offroad. Da kannst du dich gerne anschliessen.

Ansonsten nächsten Sonntag zur Death Pedal ohne Pedale erscheinen :-) Ich weiss noch nicht, ob ich selbst teilnehmen kann.

Jo

Kollo
26.05.2013, 23:16
Hallo Kollo,

nichts für ungut, aber wann warst Du jemals bei einem unserer Wettbewerbe vor Ort?

Tja, war ich oder war ich nicht? Wer weiß? Wen (außer Dir) kümmerts?

Muß ich jetzt schon persönlich anwesend gewesen sein, um mir ein Recht auf entsprechende Hinweise, die zum Beispiel auch durch Inaugenscheinnahme des zahlreichen im Inet befindlichen Bildmaterials möglich sind, zu erwerben?

Gehts noch? :sauer:

@ TATAR
Die Blauwerk Roller haben doch ein ziemlich hohes Trittbrett (ich hoffe, ich darf das schreiben, obwohl ich keinen Blauwerk-Roller habe), weshalb ein neuer Roller Dir auf jeden Fall ein gutes neues Fahrgefühl ermöglichen kann. Ein Mibo Express oder ein Kostka Hill, aber auch eine Nummer größer der Mibo Geroy, Kostka Tour oder aber auch Kickbike Cruise Max 26/20, wären für Dich gut geeignet.

Küppi
27.05.2013, 01:18
Es gibt halt leute die schwätzen gerne auch wen sie nur wenig Ahnung haben
Kollo weiterhin viel Spass dabei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!:teufel:

Kollo
27.05.2013, 07:05
Es gibt halt Leute, die schwätzen gerne, auch wenn sie nur wenig Ahnung haben.
Kollo, weiterhin viel Spass dabei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!:teufel:

Ich war mal so frei, den konstruktiven Beitrag des Fachmanns etwas leichter lesbar zu machen.

Läßt Du Deine Söhne auf Deinem Foren-Account posten oder färbt deren Pubertät einfach nur auf Dein Benehmen ab? Unglaublich :nene:

HansB
27.05.2013, 10:28
So, jetzt haben beide Parteien ihren Spaß natürlich nicht gehabt, deshalb könnte jetzt auch wieder Schluss sein.

Meine Meinung:
Ja, man darf über Rennen sprechen, auch wenn man noch nie oder selten teilgenommen hat.
Ja, man darf die Rechtschreibregeln ignorieren und auch Fehler machen. (Auch die Korrektur ist übrigens nicht vollständig richtig, dazu sage ich aber jetzt absichtlich nichts. Ätsch!)

Ich möchte gerne von Euch Beiden weiter hören und lesen!

Hans

TATAR
27.05.2013, 20:30
Nabend an alle Beteiligten!

Einen riesigen Dank für die vielen konstruktiven Beiträge! Zwei Sachen sind mir auf jeden Fall klar geworden:

1) Meinem Freund empfehle ich Kostka - damit kann man auf jeden Fall nix falsch machen. Ich glaube, er hat sich schon in einen quitschgrünen verguckt. :zwinker4:

2) Ich versuche am Sonntag etwas früher heim zu kommen, um auf der Viertelmeile glänzen zu können.

Grüßle und einen sonnigen Abend noch!
Eugen

Sonderfahrt
27.05.2013, 20:43
Hoffe, ich nerve nicht, wenn ich hier nochmal auf die k-bikes hinweise. Aber in einem Fäden von dem amerikanischen forums.letskickscoot.com gibt's Schöne bilder zu Kompaktheit und einen Vergleich zwischen Mibo und k6. Ist halt Englisch : forums.letskickscoot.com/post/Kbike-K6-scooter.-6330199?highlight=bike
Schöne Grüsse
Daniel

RheinBergRoller
27.05.2013, 23:34
Ich muss das Verkaufsangebot für den Hill leider zurückziehen. Die vordere Felge ist regelrecht durchgebremst, d. h. die Rille ist weg!
Da habe ich mich ja ganz schön selbst ausgebremst! Hab mir heute die Sache mal bei Sonne angesehen. Die Felge ist absolut plan. Recherche bei Remerx: die Grand Hill hat gar keine Verschleissanzeige! :klatsch: Hinten ist eine andere Felge drin, mit Rille!

Der Roller ist also technisch ok und steht wieder zum Verkauf für 250 €. An der Unterseite des Rahmens wurde der Rost abgeschmirgelt und Zinkfarbe aufgetragen - nicht schön aber wirkungsvoll. Bremsbeläge sind ebenfalls erneuert.

RheinBergRoller
31.05.2013, 22:14
Ja, auf keinen Fall ein Gewinde reinschneiden! :nick:
Rate mal, was Kostka mir empfohlen hat! In einer Fahrradwerkstatt ein neues Gewinde reinschneiden lassen!

Soweit ist es nicht gekommen. Bei der (Foto-) Dokumentation des Schadens für Kostka ist mir aufgefallen, dass ich eine Schraube etwa halb reinschieben kann bevor das Gewinde beginnt, die andere fast komplett. Entweder liegt ein Gewinde etwas tiefer und / oder die ersten Windungen sind rausgebrochen. Also eine längere Schraube genommen und siehe da: es hält.

Kostka ist zum selben Ergebnis gekommen und schlug mir vor, zuerst eine längere Schraube zu probieren (wollten mir die sogar zuschicken) und wenn das nicht hält: siehe oben.

Das war mein erster Kontakt mit dem Kundenservice. Ich hatte sie in Englisch angeschrieben, Antwort kam innerhalb weniger Stunden auf Deutsch. Also: top!