PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufen im Winter



Tina33
10.08.2004, 15:59
Typische Anfängerfrage, und bevor ihr mich jetzt aller erschlagt, ich weiss es ist erst August und die kalte Jahreszeit noch in weeeeeeeeeeeeiter Ferne, aber wie schafft ihr es auch im Winter durchzuhalten?

Es ist kalt, früh dunkel und alle Laufstrecken vermatscht oder vereist (klingt irgendwie wie eine Anhäufung dummer Ausreden, lieber daheim auf dem warmen Sofa zu sitzen).

?(

Toronto21
10.08.2004, 16:02
Original von Tina33:
(klingt irgendwie wie eine Anhäufung dummer Ausreden



Wie wäre es mit folgenden Ausreden?

Zu heiß
Hoher Ozonwert in der Luft
Liege lieber faul am See
Habe bei Wärme Kreislaufprobleme
Kann gar nicht so viel trinken, wie ich ausschwitze

Du siehst, wer Ausreden sucht, der findet auch welche. :idee:

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. ;)

The jazz things in life. http://www.mainzelahr.de/smile/sisx/triathlon.gif
www.smueve.de
Der mit dem zarten Sch(w)immer auf der Brust

wosp
10.08.2004, 16:06
Ich find die Frage völlig berechtigt!
es gibt wohl mehr Schönwettergelegenheitsläufer als Wintergelegenheitsläufer, Toronto!
Im Winter trennt sich die Spreu vom Weizen, ich hab bisher meistens zur Spreu gehört. Was macht ihr, um Schweini keine Chance zu lassen im Winter?
Spezielle Kleidung?
Spezielle Schuhe?
Spezielle Strecken?
wosp:hallo:

27.8.: Deutschlandstaffel: Bayreuth - Bad Berneck
3.10.: HM Griesheim
31.12.: Silvesterlauf Bietigheim

ET
10.08.2004, 16:07
Es gibt kein "falsches Wetter", es gibt nur "falsche Kleidung". Das gilt immer!

Eric

--
Jede Freude ohne Allohol ist Kuenstlich

miatara
10.08.2004, 16:07
Original von Tina33:
Es ist kalt


das ist mir deutlich lieber als heiß :D



Original von Tina33:
früh dunkel


es gibt beleuchtete Strecken, es gibt "Eigenbeleuchtung"



Original von Tina33:
alle Laufstrecken vermatscht oder vereist


Vorurteile, Du wirst sehen, das dies nur in seltenen Fällen so ist.



Original von Tina33:
(klingt irgendwie wie eine Anhäufung dummer Ausreden, lieber daheim auf dem warmen Sofa zu sitzen)


Stimmt, probiere es einfach aus, Du wirst sehen, es geht, äh läuft. Ich persönlich laufe sogar lieber im Winter als im Sommer




Gruß
Peter

29.08. HM beim Hunsrück-Marathon
18.09. Brombachsee-Lauf (Startnummer 2595)
07.11. ING New York City Marathon

Tina33
10.08.2004, 16:08
Toronto, ich geb dir ja recht, aber ich bin der Typ Frau, der unterhalb von 15°C wahnsinnig friert und ich fühle mich bei 30°C Aussentemperatur so richtig gut.

Mensch, ich wollte ein wenig Motivationshilfe, denn ich will auf alle Fälle diesen Winter laufen!!!

MissBlümchen
10.08.2004, 16:10
Original von wosp:Was macht ihr, um Schweini keine Chance zu lassen im Winter?
Spezielle Kleidung?
Spezielle Schuhe?
Spezielle Strecken?
Also...was mir in den letzten beiden Wintern beim Durchhalten geholfen hat, war die Tatsache dass ich supergerne laufe und es Spass macht :D da ist es wurscht wenn mir mal `ne Schneeflocke auf die Rübe segelt oder ich durch den Schnee hoppeln muss....




http://www.mainzelahr.de/smile/tiere/schaf.gifFollow the cloud that looks like a sheep....

slowly
10.08.2004, 16:12
Laufen im Winter ist soooo geeeeil!!!
Ich freu mich schon wieder drauf.
Ok ok man muss viel anziehen, aber wenns zu warm wird, kann man auch was ausziehen... was derzeit nicht der Fall ist.
Ehrlich, im Winter laufen das hat was!!
Keine Sau ist unterwegs, Ruhe, prima Luft und erst dann weiss man, was eine heisse Dusche oder ein Tee UND das Sofa für eine Belohnung sind.
Das warme Sofa wird dann noch mehr geliebt!!
Probier es aus!! Auch Matsch und Regen machen irre Spass!!


Heike http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/2/img/012.gif

Talisker
10.08.2004, 16:12
Original von Tina33:

Es ist kalt, früh dunkel und alle Laufstrecken vermatscht oder vereist (klingt irgendwie wie eine Anhäufung dummer Ausreden, lieber daheim auf dem warmen Sofa zu sitzen).

?(



Hallo Tina,

zu deinen "Ausreden": :D !:) :D

kalt: Das ist erstmal eine Frage der richtigen Kleidung und zweitens wird es dir normalerweise beim Laufen gewaltig warm werden. Geht mir zumindest so...

früh dunkel: Dafür kannst du dir ja jetzt schon mal eine schöne "Laternenrunde" suchen. d.h. eine Strecke die halt auch nachts beleuchtet ist. Es muss ja nicht gleich die Stirnlampe sein...:rotate:

vermatscht/vereist: Das ist bei unseren Wintern glaube ich nur an den seltensten Tagen ein Problem. Falls es wirklich(!) nicht geht muss man halt Alternativen suchen (Heimtrainer, Schwimmen, Studio) :P

Wenn man wirklich will kann man den ganzen Winter durchlaufen :klugscheiss:

Jürgen :hallo:

Nr. 4595 5. Medien-Marathon München

mainzrunner
10.08.2004, 16:13
Mit der geeigneten Funktionsbekleidung ist das gar kein Problem. Hände und Kopf sollten auch warmgehalten werden.

Mir ist es grundsätzlich egal, ob es +30 oder - 15 Grad ist. Trotzdem laufe ich in der kälteren Jahreszeit schon etwas lieber. Die Luft ist einfach frischer.

Und Ausreden nicht zu laufen gibt es immer.

Gruß

:hallo:

www.running-mainz.de

Schweinehündin
10.08.2004, 16:14
Also zunächst einmal ist es tatsächlich so, dass sich immer Ausreden finden lassen, NICHT zu laufen, egal bei welchem Wetter.
Für die einen ist es zu heiss, für die anderen zu kalt etc pp. Das kenne ich aus eigener leidiger Faulpelzerfahrung :D

Mir hilft im Winter immer die passende Kleidung, damit ich mich nicht erkälte und nicht das Gefühl habe, der Wind pfeift mir durch die Rippen (nachdem er den Speck beiseite gedrückt hat... :hmm: ), d.h. Weste, Schietwetterjacke oder ähnliches.

Ausserdem find ich, dass das Wetter im Winter gar nicht so schlecht ist, die paar Mal, wo ich so richtig nass/kalt geworden bin, lässt sich wirklich an einer Hand abzählen. Das Einzige, was mich fertig macht, ist diese mistige Dunkelheit I) Da laufe ich dann auch mal am Wochende im Hellen - sonst lauf ich halt nur wochentags.

Im Endeffekt hilft nur eins: Arschbacken zusammenkneifen und los! :D

Salut, Anneke

Toronto21
10.08.2004, 16:15
Original von Tina33:
Toronto, ich geb dir ja recht, aber ich bin der Typ Frau, der unterhalb von 15°C wahnsinnig friert und ich fühle mich bei 30°C Aussentemperatur so richtig gut.



Da geht es dir wie mir. :D

Was die Motivationshilfe betrifft, spar dir das fuer den Winter auf. Sonst verpufft das. :))

Stefan, der sich gleich aufmacht, 3x 2km in 7:40 mit 4 Minuten Trabpause abzulaufen. :P

The jazz things in life. http://www.mainzelahr.de/smile/sisx/triathlon.gif
www.smueve.de
Der mit dem zarten Sch(w)immer auf der Brust

Tina33
10.08.2004, 16:15
Hach schön, ich wusste schon warum ich mir hier angemeldet habe, irgendwie habt ihr mir gerade die Zuversicht vermittelt, dass ich das wohl auch hinkriege!
Wenn nicht, erzähle ich es euch im November!!

Der Tip mit der beleuchteten Runde ist sehr gut, ich wohne ja sehr ländlich und das sind abends ab 18:00 Uhr normalerweise die Gehsteige hochgeklappt, da ist man da schon einsam genug, da muss es nicht der einsame Waldweg sein.

charles-henry
10.08.2004, 16:16
[ Dieser Beitrag wurde von charles-henry am 24.08.2004 editiert. ]

Thomas Naumann
10.08.2004, 16:16
Vor dem letzten Winter hatte ich auch etwas Angst. Das war mein erster Winter als "Durchläufer".

Wenn es trocken ist, ist es eigentlich kein Problem. Dann läuft man so wie immer, nur die Tights und Lauf-Shirts werden wie die Abende: länger. Wenn es naß ist, unterscheide ich zwischen: nieselig oder wenigstens am Anfang trocken - dann ist es kein Problem, aber Asphalt ist angesagt - und Schütten wie aus Eimern. Das ist dann allerdings ein bißchen widerlich. Da mußte ich auch die Zähne zusammenbeißen. Das kam aber im letzten Winter nicht so häufig vor.

Wiederum richtig prima ist Schneefall. In einem verschneiten Wald zu laufen ist ein tolles Erlebnis. Das sollte man sich gönnen.

Und wenn es richtig kalt ist, kommt meine bei Tchibo erstandene lange Unterwäsche-Garnitur zum Einsatz.

-------------------------------
KLK - Freewareprogramm für das Führen eines Lauftagebuchs:
http://www.lust-am-laufen.de

mainzrunner
10.08.2004, 16:19
Original von charles-henry:
Hallo mainzrunner,

bei -15 Grad macht dann schon meine Lunge manchmal Probleme:D

Karl Heinz

Kennst Du das Lied von jenem Weisen, der am Wasser saß, nach Jahr und Tag die Namen seiner Feinde fast vergaß und sie am Ende tot im Strom vorübertreiben sah? Hannes Wader



Dann mach dir einfach was vor den Mund. Hilft ungemein.

Gruß

:hallo:

www.running-mainz.de

slowly
10.08.2004, 16:24
Was bei mir noch geholfen hat:
Ich habe mir ein paar Funktionsklamotten gegönnt und mich dermasen gefreut die endlich anzuziehen... und das tu ich jetzt schon wieder..., ausserdem habe ich NIE gefroren, bin NIE krank geworden, nicht mal ein kleines Schnüpfelchen, NIX seit ich bei Schweinewetter laufe!!!
Du brauchst aber auf jeden Fall ein zweites Paar Schuhe!!


Heike http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/2/img/012.gif

Roxanne
10.08.2004, 16:24
Original von wosp:
Spezielle Kleidung?

Nur wärmer, Stichwort Zwiebelsystem, ev. Laufjacke, weil Winddichter als Sweatshirt


Spezielle Schuhe?

Nö, ich laufe mit den normalen Schuhen. Obwohl Schuhe mit besserem Profil oder wasserabweisender Oberfläche wohl besser wären.


Spezielle Strecken?

Unter Woche in Wohngebieten wegen der Beleuchtung, ansonsten, nein.
Wenn es sehr vereist ist oder regnet, weiche ich ins Schwimmbad oder auf den Heimtrainer :( aus

Bislang konnte ich aber immer mindestens ein-, oft auch die angestrebten 3-mal pro Woche laufen.


Christa

Auf dem Weg zu neuen Taten :bounce:

wosp
10.08.2004, 16:27
"Geeignete Kleidung", das hab ich schon öfters gehört....
Im Sommer lauf ich mit Sporthose (die gelbe im Foto ist mir in Argentinien als Badehose zusammen mit ner roten Schwester für 3 Pesos (1 €) verkauft worden) und Baumwoll-T-Shirt. Habe auch 1 Funktionsshirt von der Deutschlandstaffel, kommt zu besonderen Laufanlässen zum Einsatz.
Aber, what the hell, brauch man denn wirklich für Ausrüstung im Winter?
Zwiebeltaktik, T-Shirt, Sweat-Shirt, Windbreaker?
Oder Hightec, Mikrophaser, Goretex?
Habe eine lange Funktionstight, die ich unter den Trainingsanzug anziehen würde.....
wosp:hallo:

27.8.: Deutschlandstaffel: Bayreuth - Bad Berneck
3.10.: HM Griesheim
31.12.: Silvesterlauf Bietigheim

Uschi
10.08.2004, 16:27
Schau mal, Tina, DAS ist laufen im Winter:



http://www.webwelten.de/Bilder/laufbilder/winterlauf4.jpg

oder das:

http://www.webwelten.de/Bilder/laufbilder/winterlauf2.jpg

Na, schreckt dich der Winter immer noch? :))

Grüße
Uschi

----------------------
Klick --->Meine Laufseite (http://www.webwelten.de/laufen)
Mein Web-Lauftagebuch (http://www.webwelten.de/cms)... man gönnt sich ja sonst nix

miatara
10.08.2004, 16:28
Original von Roxanne:
Wenn es sehr vereist ist oder regnet, weiche ich ins Schwimmbad oder auf den Heimtrainer :( aus


Schwimmbad hätte ja den Vorteil, das die Strecke ums Becken leicht zu vermessen ist, aber um den Heimtrainer herum, ist das nicht etwas kurz

:P ;)

Gruß
Peter

29.08. HM beim Hunsrück-Marathon
18.09. Brombachsee-Lauf (Startnummer 2595)
07.11. ING New York City Marathon

Laufheini
10.08.2004, 16:29
Hallo,

im Winter laufen ist wirklich toll. Und die Ausrüstung brauchst Du zT auch schon im Herbst oder bei anderem Wintersport.

Notwendig:

Warme Lauftights, mit Fleecefutter unter 0°C richtig mollig, da Du dich ja bewegst
Eine gute Windjacke, möglichst wasserabweisende Microfaser, Gore-Tex muss nicht sein, da Du durch Schwitzen eh nass wirst.
Dickere Laufshirts oder langärmlige und Unterwäsche, wenns ganz kalt wird Fleece-Pullis
Mütze bis über die Ohren
Handschuhe!!!!!


Und ich schwöre auf die Stirnlampe da.
man gut sieht wo man läuft
gesehen wird
die Polaruhr ablesen kann
von der Tageszeit unabhängig ist.

Und dann raus und die Ruhe geniessen, denn viel ist da nicht los, und Laufen in der Dunkelheit ist für mich wahnsinnig entspanend. Einfach ausprobieren!:bounce: :bounce:

Laufheini
zurück unter den Läufern
auf zu neuen Taten:
Im Sommer etwas Triathlon
Im September Berlin-Marathon

Roxanne
10.08.2004, 16:32
Original von miatara:
Schwimmbad hätte ja den Vorteil, das die Strecke ums Becken leicht zu vermessen ist, aber um den Heimtrainer herum, ist das nicht etwas kurz

:P http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/traurig053.gif :))


Christa

Auf dem Weg zu neuen Taten :bounce:

Tina33
10.08.2004, 16:36
Uschi - ohne Worte!! Bilder sprechen für sich.

Und klar ist, ich brauch noch ein paar Klamotten, damit ich alte Frostbeule auch mit widrigeren Temperaturen klarkomme! Und ja, Frauen kaufen ja immer gerne neue Klamotten!

Super, Danke für all die Tipps!

Ich glaube beim Laufen um das Schwimmbecken, ist die Rutschgefahr deutlich erhöht!!:D

Spaetzle
10.08.2004, 19:16
Hallo Tina,
da ich erst im April angefangen habe zu laufen, weiss ich noch gar nicht, wie das im Winter sein wird. Allerdings hab ich`s gern etwas kühler und eher jetzt Probleme. Nicht mit der Motivation, ich laufe ja trotz der Hitze, aber halt schon mit dem Kreislauf. Also offen gesagt (auch wenn mich jetzt virtuell einige erschlagen werden), ich freue mich schon auf das Laufen im Winter. Vielleicht hätte ich nur bei Glatteis Bammel. Mit der richtigen Kleidung kann man der Kälte schon trotzen, aber bei vereisten Wegen rutschen die besten Schuhe weg. Reden wir im Dezember nochmal drüber!
Herzliche Grüsse aus Heppenheim
Marion

26.08.: Kerblauf Wixhausen, 4,2 km
*****************************

Rennkuckuck
10.08.2004, 19:25
Glaubt es oder nicht: im Winter konnte ich besser laufen als derzeit bei dem heißen, schwülen Backofenwetter! (ja, in Bayern herrscht derzeit Kenia- bzw. Äthiopienwetter!)

Aber da muss man wohl durch ...

Ich bin jedenfalls ganz froh, innerhalb eines Jahres unterschiedliche klimatische Bedingungen vorzufinden. Das sorgt für Abwechslung!

Flinke Grüße
Eddie

Nichts ist so abstrus oder themaverfehlend, als dass man es hier nicht posten könnte.

regen-sonne
10.08.2004, 19:42
Das was mir im Winter Probleme mit dem Laufen bereitet sind Erkältungen.
Ich kann nur hoffen, dass es mich dieses Jahr nicht dauernd erwischt und wenn doch werde ich halt sehr sehr sehr langsam laufen müssen.

Was die Kleidung betrifft, damit habe ich keine Probleme.
Im Schnee zu laufen ist schön, auch wenn man etwas rutscht.
Richtig doof ist nur sehr starker Regen, der einem innerhalb weniger Minuten durchweichen läßt,
aber sonst

http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/froehlich154.gif

JuergenF
10.08.2004, 19:52
Na, schreckt dich der Winter immer noch?
Wie es Tina geht weiß ich nicht, aber mich erschrecken diese Bilder in der Tat. Daran zu denken, daß wir in wenigen Monaten schon wieder dieser lebensfeindlichen eisigen Kälte ausgesetzt sind, gegen die KEINE Kleidung wirklich hilft, dazu unbegehbare Wege, unbefahrbare Straßen, Dunkelheit ab nachmittags........

LG, Jürgen

ET
10.08.2004, 20:32
Original von Uschi:
Schau mal, Tina, DAS ist laufen im Winter: (Fotos weggelassen)

Jaaa genau Ushi, da freut sich doch das (richtige) Laeuferherz.
Jeder Saison hat doch seinen Reiz.

Eric

--
Jede Freude ohne Allohol ist Kuenstlich

klaengel
10.08.2004, 20:39
Original von Tina33:
...wie schafft ihr es auch im Winter durchzuhalten?
Es ist kalt, früh dunkel und alle Laufstrecken vermatscht oder vereist (klingt irgendwie wie eine Anhäufung dummer Ausreden, lieber daheim auf dem warmen Sofa zu sitzen).


Simmt, ist eine Anhäufung von Ausreden (dumm finde ich sie aber nicht).
aber Ausreden lassen wir hier nicht gelten. Du hast hier sicher schon den Spruch gelesen: "Wer im Winter gut trainiert, kann im Sommer fliegen" (oder so ähnlich). Jetzt musst Du nur noch für Dich klar kriegen, was Du im Sommer willst.
:D :))

Gruß
Klaus

www.klausengels.de/Ruhrauenlauf_2004/Training.html

www.klausengels.de

schwarzbunt
10.08.2004, 22:13
Die Winter-Frage habe ich mir auch schon gestellt. So weit weg ist das ja leider nicht mehr. Die Tage werden schon jetzt bedrohlich kürzer, später als 20 Uhr brauche ich nicht mehr loslaufen, um meine 10 km-Runde zu schaffen.
Im Winter müssen meine beiden Großen dann wohl auf ihre Schwester aufpassen, während die verrückte Mutter läuft :D :D
Unser Dorf ist so klein, dass wir nur auf ca. 500 m Länge eine Straßenbeleuchtung haben. Ich glaube nicht, dass ich dort im Dunkeln meine Stunde laufen werde. Ich werde hier ohnehin schon etwas argwöhnisch beäugt, denn abnehmen muss ich nicht. Ich wiege 63 kg bei 169 cm, wer da noch läuft, der muss wohl nicht ganz dicht sein :)) :)) :))
Die wissen ja nicht, dass Laufen fast so etwas wie meditieren ist :))
Obwohl, mit Meditieren können die meisten hier auch nichts anfangen.
Ist also eh egal.
Auf alle Fälle muss ich für den Winter wohl auch noch etwas investieren, in ein zweites Paar Schuhe und warme Hosen.
Wenn es mal richtig schneien würde bei uns, hätte ich auch noch meine Langlaufskier im Schuppen zu stehen. Die freuen sich auch über Auslauf :bounce:

Heike

pandadriver58
10.08.2004, 22:34
Original von slowly:
Was bei mir noch geholfen hat:
Ich habe mir ein paar Funktionsklamotten gegönnt und mich dermasen gefreut die endlich anzuziehen... und das tu ich jetzt schon wieder..., ausserdem habe ich NIE gefroren, bin NIE krank geworden, nicht mal ein kleines Schnüpfelchen, NIX seit ich bei Schweinewetter laufe!!!
Du brauchst aber auf jeden Fall ein zweites Paar Schuhe!!


Heike http://www.mysmilie.de/smilies/froehlich/2/img/012.gif





ich hab im Januar angefangen und kann mich sonst Heike nur anschliessen

Lg von

:hallo:

Sigi - der den Panda reitet----------------------------------

...Erfahrung ist die Summe der Erkenntnisse aus Fehlern, welche man machen durfte, ohne sich das Genick zu brechen...

magic64
10.08.2004, 23:16
Mittlerweile habe ich festgestellt das jede Saison ihren Reiz hat. Selbst die Sommerhitze hat was, wenn man gut vobereitet ist (viel Trinken, etc ...).

Im Winter aber laufe ich persönlich am liebsten. Die Luft ist so klar, da werde ich automatisch wieder schneller. Ebenso hat man seine Ruhe, da kaum Leute auf der Strasse sind. Eine "Laternenstrecke" findet man eigentlich immer.

Als Ausgleich schwimmen, Badminton oder sonstige Hallensportarten für die ganz fiesen Tage ... nee, sorry, aber Ausreden für den Winter gibt es einfach nicht.

Zum Thema Frostbeule: Nach spätestens 1,5 KM würdest du die Handschuhe am liebsten von dir schmeißen. Kalt ist dir GARANTIERT nicht, probier es mal aus ...

Aber ein wenig wollen wir doch noch alle den Sommer genießen, oder ??? :D



Mein Weg zum "Läufer"

http://laufen.sales-beratung.de/laufen/

Tina33
11.08.2004, 09:00
Also gerade eben habe ich bestimmt genug Motivation, den nächsten Winter durchzustehen, schon weil ich nicht wieder bei Null anfangen möchte, habe mich in den letzten Monaten doch deutlich gesteigert.

Wir sprechen dann im November/Dezember nochmal drüber!!

Gestern habe ich es wohl auch ein wenig übertrieben, habe ein wenig Schmerzen in den Sehnen rund um mein linkes Knie. Hoffentlich ist es morgen wieder besser.

piranha11
11.08.2004, 09:47
Also ich muss ehrlich sagen, daß ich mich zumindest lauftechnisch schon wieder auf den Winter freue. Zum einen, weil ich bis dahin endlich wieder richtig laufen kann und zum anderen weil es bei mir einfach eine ganz besondere Stimmung auslöst, vor allem wenn ich abends unterwegs bin. Es ist dunkel, nur die Strassenlaternen sind an, ab und zu ein paar Autoscheinwerfer, alles wirkt irgendwie gedämpfter, ruhiger. Das gibt immer eine richtig schöne Gänsehaut.
Meine Haustrecke startet am Ortsrand und geht dann über einen einsamen Fahrradweg, der parallel zur A8 läuft. Licht spenden die Autos auf der Autobahn. Irgendwann biegt der Weg ab und in der Ferne sieht man schon die Lichter der nächsten Ortschaft. Dann geht´s ein kleines Stück durch diese Ortschaft, über die Hautpstrasse rüber und auf der anderen Seite wieder auf einen Fahrradweg, der wieder Richtung Heimat verläuft. Hier wird es dann ziemlich dunkel, aber im Hintergrund sind die Lichter des Ortes, ab und zu gibt Bauernhöfe und Scheunen, wo immer mal wieder Licht zu sehen ist. Und dann kommen auch schon die Lichter der nächsten Ortschaft. Einmal quer durchlaufen und dann geht es ganz böse bergauf. Auf dem höchsten Punkt befindet man sich auf einer Brücke direkt über der A8. Ab da ist die Beleuchtung dann gelb, was einfach klasse wirkt. Naja und dann ist der Rundkurs auch schon fast beendet. Ganz toll ist es, wenn obendrein Schnee liegt.
Die Stimmung ist irgendwie schwer zu beschreiben. Mir gibt so ein Lauf einfach ein Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit. Hört sich jetzt sicher doof an, aber ich weiss nicht wie ich´s sonst beschreiben soll. Es ist einfach schön.

LG Tanja

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.

-Voltaire-

Tina33
11.08.2004, 10:25
Tanja,

an welchem Teil der A8 wohnst Du?

piranha11
11.08.2004, 10:27
Original von Tina33:
Tanja,

an welchem Teil der A8 wohnst Du?


Zwischen Ausfahrt Aichelberg und Kirchheim.

Tanja


In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist schon ein Widerspruch in sich.

-Voltaire-