PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zephyr oder Polar oder anderes



gsiesabui
20.06.2013, 23:53
Hi,

Ich bin Andreas und das ist mein erster Post hier ;)

Ich war am Dienstag beim Sportarzt und der hat mir empfohlen beim Laufen/Joggen eine Pulsuhr/-messer zu kaufen.

Da ich blutiger Anfänger bin hab ich natürlich wenig Ahnung, meine Fragen also:

-Besser Standard-Pulsuhr oder Pulsmessgerät (ohne Uhr, Übertragung aufs Smartphone)
-Besser Polar oder Zephyr (läuft momentan ne Auktion auf eBay)

Prinzipiell bin ich schon so ein bisschen technischfanatisch und würde eher zum Bluetooth Modell von Zephyr greifen (oder eben Polar). Bei Zephyr finde ich es halt gut, dass man meine Batterien braucht, allerdings soll ja der Brustgurt nicht so toll sein, kann das jemand bestätigen?

Welches Gerät könnt ihr mir empfehlen? Will jetzt nicht über 100 Euro ausgeben!

Was haltet ihr von der Mio Alpha? Sieht ja schon stylisch aus ;) (Bin ein kleiner Optik-Fanatiker ^^)

Danke schonmal im Voraus!
Viele Grüße,
gsiesabui

bones
21.06.2013, 00:00
Was macht der Sportarzt denn beruflich?

:hihi:

Mimimiie
21.06.2013, 06:15
Aus welchem Grund hat er dir denn die Pulsuhr beim laufen empfohlen?

gsiesabui
21.06.2013, 09:44
Also, nur um eines mal klar zu stellen, der Sportarzt hat einen sehr guten Ruf, ich hab von diversen Kollegn und sonstigen Leuten nur gutes gehört!

Ich habe bei ihm diverse Tests gemacht, Blutdruckmessungen, Körperfettmessung, Lauftest/Belastungstest auf dem Fahrrad (da ich das Laufband nicht gewöhnt bin) mit Puls-, Blutdruck-, und Laktatmessung. Bei dee Auswertung hat er mir dann unter Anderem einen Zettel gegeben, wo draufstand, bei welchen Pulsfrequenzen ich laufen/joggen soll. Ca 3x die Woche, davon 1x gemütlich eine Stunde lang, 1x etwas zackiger (Herztraining?) dafür aber nicht mehr so lange und 1x ein kurzes Intensivtraining bei hohem Puls (glaube se bei 180 herum).
Naja, um den Puls messen zu können, brauche ich ja wohl ein Messgerät ;)

Fire
21.06.2013, 11:25
Einmal locker, einmal mittel und einmal zügig tönt grundsätzlich nach keinem schlechten Plan, das kann man aber genausogut ohne Pulsuhr machen.

Um nach Puls zu trainieren muss man seine maximale Herzfrequenz kennen und da hapert es bei den meisten Anfängern. Wenn du eine Uhr willst dann würd ich dir gleich eine mit GPS empfehlen denn die Geschwindigkeit und Strecke ist eigentlich interessanter als der Puls.

Als Technikfreak kannst du dann auch jede Menge am PC auswerten. Ich persönlich würde da ein Gerät aus der Garmin Forerunner Serie empfehlen aber da ticket jeder etwas anders.

Mimimiie
21.06.2013, 13:08
Wie kamst du denn darauf, solche Tests zu machen?Ich weiß ja nicht, ob es für die Durchführung einer Leistungsdiagnostik auch gesundheitliche Grunde gibt.Bisher habe ich sowas eher für eine nette Nebenverdienstquelle der Ärzte (auch wenn der Arzt ansich noch so toll ist) gehalten - außer vielleicht bei sehr ambitionierten Läufern oder Profis. Auch bin ich mir nicht sicher, ob du beim Laufen wirklich was mit auf dem Fahrrad ermittelten Pulswerten anfangen kannst. :gruebel:
Ganz blöde Frage: gelaufen bist du bis jetzt aber schon?
Wenn nicht: Vergiss den Kram und lauf einfach mal los :wink:

gsiesabui
21.06.2013, 16:51
Also ich bin noch nie wirklich gelaufen, nie länger als 2 wochen (3x pro woche) ;) ich bin sehr ambitioniert und will möglichst alles immer perfekt und richtig machen! Dieser test war/ist nicht teuer, der Arzt sagte: "Mit solchen Tests verdient er fast kein Geld" :D gut, das kann jetzt alles und nichts heißen, aber wirklich viel wird das nichts kosten, vor allem auch, weil ich mir eine Verschreibung vom Hausarzt geben ließ, das dürften dann glaube ich nur so um die 5 euro anfallne ;) aber ich krig ja noch ne rechnung... Ich wollte den Test eigentlich auch nur mal machen um mich körpertechnisch mal checken zu lassen (was auch das Herz anbelangt), da ich eigentlich mehr so der couch potatoe bin ;D
Achja, ich bin 19 jahre, nur so nebenbei =)

Aber gut, also ihr empfehlt mir alle, dass ich keine Pulsuhr nehmen soll. Gut. Aber wie soll ich laufen. Wenn der arzt sagt. 1x pro woche gemütlich (puls lassen wir mal weg) und dafür 1h, wie soll ich das denn schaffen? Ich bin ja schon nach 10min total fertig ;) soll ich da so intervallmäßig rennen, also z.B. 2min laufen, 1min gehen usw...?

Danke schonmal für die Antworten bis jetzt!

Mimimiie
21.06.2013, 17:17
ich bin sehr ambitioniert und will möglichst alles immer perfekt und richtig machen!
Wenn man zu sehr nach Perfektionismus strebt, dann kann es passieren, dass genau das Gegenteil eintritt. Vorallem Beim Laufen kann der Schuss völlig nach hinten losgehen wenn du zu schnell zu viel willst. Bleib mal locker, das Laufen soll doch auch Spaß machen, oder etwa nicht? :zwinker4:




Aber gut, also ihr empfehlt mir alle, dass ich keine Pulsuhr nehmen soll. Gut. Aber wie soll ich laufen. Wenn der arzt sagt. 1x pro woche gemütlich (puls lassen wir mal weg) und dafür 1h, wie soll ich das denn schaffen? Ich bin ja schon nach 10min total fertig ;) soll ich da so intervallmäßig rennen, also z.B. 2min laufen, 1min gehen usw...?


...deswegen glaube ich, dass so ein Leistungstest mehr verrückt macht als alles andere! :P
Meiner Meinung nach solltest du dich vielleicht zuerst darauf konzentrieren, die 1 Stunde überhaupt mal locker durchlaufen zu können bevor du versuchst, diese "locker", "mittel" oder "zügig" zu laufen. :nick:
Laufen und Gehen im Wechsel ist da eine gute Idee. Nach und nach kannst du dann die Laufphasen verlängern und die Gehphasen verkürzen bis du 1 Stunde komplett durchlaufen kannst. Danach kannst du dann weitersehen. :idee2:

Sven K.
21.06.2013, 18:48
Geh einfach mal ein paar Monate regelmäßig Laufen. Lauf wie du kannst und vergiss die Angaben. Du musst erst mal eine Grundausdauer bekommen. Wenn Du noch keine 10 Min durchlaufen kannst, bist du entweder zu schnell oder hast (noch) zu wenig Kondition. Nach 6(oder auch 3) Monaten gehst Du noch mal zum Arzt und lässt noch mal einen Belastungstest machen. Dann sollte sich deine Werte schon um einiges verbessert haben. Einen Test auf dem Ergometer zu machen ist für das Lauftraining nicht wirklich aussagefähig. :zwinker5:

Nur ganz grob:

Langsam läufst Du, wenn du dich noch locker unterhalten könntest:
Mittel läufst Du, wenn Du die Worte schon raus pressen musst.
Schneller läufst Du, wenn du nichts mehr raus bekommst.

Klingel da nicht alle Alarmsirenen, wenn Dein "toller" Arzt sagt du sollst ne Stunde locker laufen, du aber schon nach 10Min kaputt bist?
Er scheint sich nicht wirklich mit Dir auseinandergesetzt zu haben, sonst käme so eine Aussage nicht.

Als Anfänger brauchst du keine Pulsuhr. Sie verwirrt mehr als da sie hilft.
Such dir eine Strecke aus (z.B. kannst Du dir bei www.meinejoggingstrecke.de :. Hier kannst du deine Laufstrecke oder Joggingstrecke messen (http://www.meinejoggingstrecke.de) eine in deiner Nähe "basteln") und laufe diese regelmäßig. Fange klein an. 2-2,5km reichen. Dein Körper muss sich erst mal anpassen. Das dauert gerne 6-12 Monate. Vor allem Bänder, Sehnen,, Knorpel, Knochen, Gelenke brauchen sehr lange. Die Ausdauer kommt relativ schnell. Hätte der Doc dir auch sagen müssen.
Wenn Du das 6 Wochen gemacht hast, versuchst du sie 2 mal zu laufen. Alternativ kannst Du dir auch einen Trainingsplan aus der RW nehmen.

Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne fürs Laufen: Für jeden der richtige Trainingsplan - RUNNER’S WORLD (http://www.runnersworld.de/trainingsplan/alle-runner-s-world-trainingsplaene-fuers-laufen.278379.htm)

Schau mal in den Starter-Faden. Hier findest Du auch immer Hilfe.

http://forum.runnersworld.de/forum/anfaenger-unter-sich/65805-der-starter-faden.html