PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biete Finnscoot Sport Max 28/18



ThomasBS
26.06.2013, 20:17
Hallo zusammen,

da ich seit dem Kauf meines Mibo Express total von der Marke Mibo angefixt bin, biete ich hier mein kaum genutzen Finnscoot Sport Max an. Ich spiele mit dem Gedanken mir dafür einen RaceK zu kaufen.
Er kann mit RR-Lenker oder im Originalzustand gekauft werden.

Details zu dem Finscoot:

gekauft Oktober 2012
im Winter umgebaut auf Rennradlenker (Originalteile: Lenker, Vorbau, Griffe und Bremsen vorhanden)
Räder: 28/18 mit Schwalbe Marathon Racer Bereifung
Schutzblech hinten, Mudcatcher vorne
Laufleistung: 300km nur Straße

Alex DA16 Alufelgen mit Edelstahlspeichen und super leicht laufenden Nabenlagern.Tectro V- Brakes.
Kenda Allroundbereifung (vorne 28 x 1,75" hinten 18 x 1,75") die auch mal kurze Fahrten auf unbefestigten Strecken ermöglicht.


Technische Beschreibung vom Hersteller:

Gewicht: 8,5 kg (incl. Schutzblechset + Ständer!)
Mittlere Trittbretthöhe 9 oder 11 cm, verstellbar
Lenkervorbau verstellbar (durch umdrehen des Vorbaus)
Radstand: ca.114 cm. Gesamtlänge ca. 169 cm
Reifen vorne und hinten: Universal-Profil - Universalprofil auch für leichtes Gelände geeignet
Empf. Beladung bis 110 kg.


Einsatzbereich
Für Sport und Reha.
Für Körpergrösse von 1,65 -1,90 m optimal einstellbar.
Für alle die Wert auf geringes Gewicht legen.

NP: 450€

VB: 350€

Teffmann
26.06.2013, 23:17
Hallo Thomas,

hast Du noch die originalen Naben drin?

Oder hinten Tretroller.de bzw. vorne ein Update aus dem Rennrad/MTB Bereich?

ThomasBS
27.06.2013, 06:51
Der Roller ist komplett Original, bis auf das Cockpit, was ich aber noch liegen habe.

Roller-luetti
27.06.2013, 08:01
Hallo zusammen,

da ich seit dem Kauf meines Mibo Express total von der Marke Mibo angefixt bin, biete ich hier mein kaum genutzen Finnscoot Sport Max an. Ich spiele mit dem Gedanken mir dafür einen RaceK zu kaufen.



Hallo Thomas, noch einer der auf Mibo abfährt :-) :daumen:
Wieviele Roller hast du eigentlich in den letzten 12 Monaten gekauft oder verkauft???
Übrigens Ende nächsten Monats ist EC in Jüterbog, also ganz in deiner Nähe...sehen wir uns da? Kannst auch den RaceK testen bevor du ihn kaufst.
lütti

ThomasBS
27.06.2013, 08:50
@ Roller-Luetti: So viele sind das garnicht.

- 2010 mit dem Kostka Laser Speed angefangen. Mit Crossreifen und HS 33 ausgestattet. 2 Jahre mit gefahren.
- 2012 Kostka verkauft und im Oktober 2012 mir den Finnscoot 28/18 gekauft. Optimiert mit RR-Lenker
- Frühjahr 2013 Gravity Pulka gekauft. Reifen, Cockpit, Federgabel und Bremse gegen bessere ausgetauscht. nach einem 1/4 Jahr gemerkt, dass er doch zu downhill - und mushinglastig ist.
vor ein paar Wochen zu Martin gefahren um mir meinen BMX Roller zu holen. Ich liebe den flinken Mibo Express 20/20

Was heißt denn Ende nächsten Monat bei dir? Vom 7.7.-21.7. bin ich in Büsum (leider ohne Roller:weinen:). Danach die Woche habe ich auch noch Urlaub, aber bin zu Hause.
Jütebog hörte sich im ersten Moment nach Holland an, aber es sind ja wirklich "nur" 230km gen Osten von mir entfernt. Danach gleich hoch nach Spandau und den RaceK bei Martin abholen:daumen:.
Wer hat denn in Jütebog einen RaceK dabei?

Gruß Thomas

Roller-luetti
27.06.2013, 10:06
Martina hat den 28/20, ich auch, Mark W. müsste einen 28/18 haben. Martin wird, soweit ich weiss evt. auch nach Jüterbog kommen. Der EC ist vom 27.-28.Juli.
http://forum.runnersworld.de/forum/veranstaltungen-rennen-rennserien/79163-3-iksa-eurocup-2013-auf-dem-flaeming-skate-jueterbog-bei-berlin.html

RheinBergRoller
27.06.2013, 12:15
Hallo Thomas,

wenn ich deine begeisterten Postings sehe, dann hast du mit dem Express endlich den richtigen Roller für dich gefunden.

ABER - bist du in deiner momentanen Mibo-Euphorie mit dem Verkauf des AKB nicht vielleicht ein wenig voreilig? Was versprichst du dir vom RaceK, was das Kickbike nicht kann? Gut, das Trittbrett ist niedriger und die Komponenten besser, aber dafür ist er auch teurer. Ein Schutzblech lässt sich hinten vermutlich nicht montieren und der Rahmen dürfte weniger verwindungssteif als Geroy / Express sein, da leichter. Nicht, dass du diesen Verkauf demnächst bereust...

Gruss, Jo

ThomasBS
27.06.2013, 13:51
Klar könnte/wird der Rahmen nicht so steif sein wie der vom Geroy und Express, aber der RaceK muss auch nicht die Balastungen im Gelände aushalten. er ist bis 120kg zugelassen. Das AKB wird meist bis 110kg empfohlen.
Mich reizt das Neue und Andere. AKB gibt es wie Sand am Meer. RaceK nicht. Und ja er hat bessere Komponenten und ja er hat ein tieferes Trittbrett und ...
Wenn ich den Finnscoot aufrüsten würde, wäre ich bei einem ähnlichem Preis. Beim Pulka habe ich zu spät aufgehört mit dem umbauen. Hätte viel früher die Notbremse ziehen müssen um nicht unnötiges Geld auszugeben. Die Welt dreht sich weiter und der Einzelhandel (in dem Fall flow-berlin) möchte doch auch weiterleben.
Mein Umbau mit RR-Lenker hat mir gezeigt das mir das gefällt. Also ist die logische Steigerung ein RaceK. Fertig und nicht mehr umbauen. Und wenn ich überlege was Martina alles mit ihrem RaceK schon errollert hat, stärkt es mich in dem Kaufwunsch. Er wird als Rennroller und KM-Fresser ausgeschrieben.

schlichtfraeser
27.06.2013, 14:39
Moin Thomas und der Rest,

an deiner Stelle würde ich mir den Verkauf überlegen.

Der AKB Rahmen ist imho der leichteste und steifste Rahmen der im Moment zu kriegen ist. Traczer lass ich mal außen vor.
Mit keinem Rahmen kannst Du Dir so ein leichtes und schnelles Gefährt bauen.
Wenn Du eine Rennradgabel verbaust kannst Du die Höhe sauber mit einem Spacer justieren.
Solltest Du einen benötigen, kannst bei mir per PM anfragen:).

Zum RaceK, auch wenn ich jetzt Haue kriege:D:

Ich finde die Konstruktion nicht sehr gelungen.
Besonders die Seitenstabilität lässt zu wünschen übrig.
Daduch neigt der RaceK unter Umständen schneller zum Stempeln in Kurven, besonders unter ungünstigen Bedingungen wie z.B. in Steinhagen an der Kirche.

Aber, mit beiden kommt man natürlich gut zurecht.
Da Du aber schon ein AKB hast..........ich würde mir das überlegen......

Ich persönlich würde das AKB definitiv vorziehen.
Und nun: Feuer frei :P

Gruß,
TOBI

ThomasBS
27.06.2013, 15:22
Hallo Tobi,

die Idee mit dem Aufrüsten vom AKB hatte ich auch schon. RR Gabel ist aber ungünstig, da ich momentan Cantisockel mit V-Brakes fahre. Der spezielle Bremshebel mit passender Übersetzung passt wohl nicht zu der dann benötigten RR Bremse. Also müsste ich dann noch ein Set Bremshebel kaufen, vom dem ich nur einen benötige, da hinten weiterhin V-Brake vorhanden.

Preise bei Tretroller.de
schnelles VR 70€ (super schnelles und leichtes VR 130€)
schnelles HR 80€
Kojak Set Vo+Hi 80€
(Umbaukit auf 20" HR 60€)
Das macht unter dem Strich 230€ (ohne die Sachen aus den (Klammern))

Gruß Thomas

endru
27.06.2013, 15:50
Ich finde wie Tobi, daß das AKB ne gute Basis für Tuning ist. In meinem steckt mittlerweile das Vorderrad meines Rennrades. Das geht problemlos mit den V Brakes.
Gewichtsmäßig dürfte das locker 2 kg unter dem RaceK liegen, vermute ich mal.
Für die Kombi von RR Bremshebel und V Brake habe ich an meinem Pendlerrad eine "Umlenkrolle" - heißt "Travel Adjust" oder so ähnlich. Oder Du montierst Mini V Brakes.

schlichtfraeser
27.06.2013, 16:27
Ich benutze auch eine Rennradbremse vorne, mit XT-Hebel.
Die Bremskräfte sind höher, das stimmt schon. Ich persönlich komme bestens damit klar und ich bremse eher spät und kräftig:D.
Die Dosierbarkeit finde ich in dieser Variante sogar besser.

Ich fahre zumeist ungelabeltes Material, was ganz im Gegenteil nicht bedeutet, das es automatisch billiger Ramsch ist.

Voll-Carbon Gabel 90-145€
Bremse 50€ Satz
Laufradsatz ca.260€ (28" und 20")
Reifen vorne z.b. Kenda Kountach 28€
Reifen hinten Ultremo ZX wohl fast 50€
Lenker und Vorbau ca. 140€

Hoppla, ich hoffe das erfährt meine Frau nicht....:D
Da kommt doch schon ein RaceK bei raus......
Natürlich nur, wenn nichts an Teilen vorhanden wäre.
Und man kann es natürlich nach und nach erweitern und umrüsten. Je nach freien Mitteln......

Empfehlen kann ich Radplan-Delta:
RADPLAN DELTA (http://www.radplan-delta.de/)

Die Laufräder sind absolut top, zu fairen Preisen.

Gruß,
TOBI

ich stehe lieber
27.06.2013, 17:21
Ein Schutzblech lässt sich hinten vermutlich nicht montieren und der Rahmen dürfte weniger verwindungssteif als Geroy / Express sein, da leichter.
15279

Generell ist es schon so, dass ein Mibo ein anderes Fahrverhalten hat als ein Roller mit einem dicken Alurahmen, das muss einem schon klar sein. Ich persönlich mag den Flex eines Stahlrahmens, aber das ist Geschmackssache. Auch das lange Trittbrett möchte ich nicht mehr missen.

Das mir das Hinterrad zu gerne weg hoppelt ist mein Problem. Ich bin zu schissig in Kurven und feile zu wenig an meiner Fahrtechnik.

Auch wenn das AKB leichter ist, meint ihr etwa 500g würden bei einem Tretroller etwas ausmachen. Ich denke da entscheidet noch immer der Trainingszustand. Mein neuer Geroy bringt noch einiges mehr auf die Wage. Juckt mich jetzt nicht wirklich (ich könnte ja bei mir mal etwas einsparen). Mir ist es einfach wichtig, dass ich mich auf meinem Tretroller wohl fühle. Ich muss sagen diesen Wohlfühlfaktor hat Mibo für mich großartig umgesetzt. Ich bin gestern eine kleine Runde auf meinem Geroy gerollert (er ist noch nicht fertig)... der ist ja sowas von bequem. Jetzt weiß ich auch warum das Ding liebevoll "Sofa" genannt wird. :D

Eins ist klar, der Mibo ist so anders, den solltest du auf jeden Fall vorher einmal proberollern.

RheinBergRoller
27.06.2013, 19:29
@Martina:
Die Aussage zum Schutzblech nehme ich zurück, geht offensichtlich doch.

@Thomas:
Du kommst mir gerade so euphorisch vor wie kurz vor / nach dem Kauf des Pulka. Alle Gegenargumente werden achtlos bei Seite geschoben. Jeder Hersteller / jedes Modell hat Vor- und Nachteile. Das gilt auch für Mibo!

An deiner Stelle würde ich mich über den Express freuen (und fleissig damit rollern), aber den Kauf des RaceK verschieben und diesen Sommer weiter mit dem AKB rollern. Wenn es dir auf Dauer keinen Spass mehr macht, kannst du ihn immer noch verkaufen.

Und wieso müsstest du ins AKB noch so viel Geld stecken? Du hast ihn doch bereits für dich passend umgebaut! Die Original-Naben laufen sehr leicht (halten aber nur wenige tausend km). Wenn die Räder vernünftig zentriert sind, reichen die doch erst einmal.

Am RaceK stört mich, dass sich der Rahmen seitlich verwindet. Ich bin letztes Jahr längere Zeit hinter Martina hergerollert. Da war das gut zu sehen. Da ich einiges schwerer bin als sie, wird er bei mir sicher noch stärker "rumeiern".

Und dass du am RaceK nicht rumschraubst, glaube ich erst, wenn er nach einem Jahr noch im Originalzustand ist! :P

ThomasBS
27.06.2013, 19:46
Ihr kennt mich besser als ich mich selbst.:confused:

Ich will einfach immer alles haben und mich von dem mainstream abheben. Klar habe ich mir mein AKB genauso aufgebaut wie ich es haben wollte.

Vielleicht ist es wirklich besser das AKB zu behalten, mit fahren, den Mibo express genießen und alles in Ruhe überdenken. Vielleicht kaufe ich mir nur einen zweiten Laufradsatz von Tretroller.de mit Rennreifen. So kann ich mit dem AKB zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Habe einen Tourenroller und einen Rennroller in einem.

Muss darüber noch mal eine Nacht schlafen ob ich hier den Thread schließe oder nicht.

Danke an alle für die Tipps und das Augen öffnen.

Teffmann
27.06.2013, 21:50
Hallo Thomas,

meine Frage nach den Naben zielte dahin, dass wir im Freundeskreis z.Zt. eine Familie haben, die zwei Roller sucht (Vater und Sohn - hat sich letzte Woche ergeben). Das AKB (mit Flatbar) wäre für den Vater ein idealer Roller. Zu den Naben stimmt das von Jo gesagte. Da wir beruflich alle stark eingespannt sind, würde das AKB halt sofort umgerüstet (sorglos Paket). Und dann stellt sich die Frage schon, ob das schon gemacht ist (siehe Deine Preisaufstellung oben).

Ich bin 2012 mal bei einer RTF den Mibo RaceK von Mark (aus Köln). Mir gefällt die Geometrie des AKB besser. Entscheiden musst Du.

Wenn Du das AKB behalten willst, aber über einen Gabeltausch nachdenkst, solltest Du eine CycloCross Gabel in Betracht ziehen. Die hat Cantisockel und eine Einbauhöhe von etwa 400mm (original glaube ich 415 mm). Die alternative Lösung mit der Hülse von Schlichtfraeser (in Verbindung mit Rennradgabel) ist top - konnte ich in Karlsruhe in Augenschein nehmen.

RheinBergRoller
27.06.2013, 23:32
Du hast die rosarote Mibo-Brille abgenommen. :daumen: Mission erfüllt. :)


Ihr kennt mich besser als ich mich selbst.:confused:
Das glaube ich nicht! Als Aussenstehender fällt mir nur auf, dass du einerseits über Monate akribisch Argumente pro / contra zusammenträgst und die hier ausführlich diskutierst um dich dann spontan darüber hinweg zu setzen.

Ich bin da auch nicht besser, nur ich verkaufe meine "alten" Roller nicht vor einer Neuanschaffung. So kommt man dann schnell zu einer Rollersammlung von der man am liebsten kein Stück abgeben möchte. Schliesslich hat jeder Roller irgend einen Vorteil gegenüber den anderen!

ThomasBS
28.06.2013, 06:40
Ok, die rosarote Brille ist nun gegen eine getönte Sonnenbrille mit Stärke getauscht. :logik:

Beim Pulka hatte ich mich auch wochenlang mit Tabellen voll mit Daten auseinandergesetzt, aber fuhr nicht zum Händler um meine Ergebnisse gegenzutesten. :steinigen: Am Ende habe ich auf einen Freund gehört, der einen Gravity bei einem Treffen ausprobieren konnte.

Damals waren meine Favoriten XH und Cross Max/Cruise max als neuer Geländeroller. Nach dem Pulkaverkauf wurden die Karten neu gemischt. Meine persönlichen Belange wurden mit denen meiner Frau vereint. Sie wollte auch wieder mal Rollerfahren bzw. unsere Tochter beim Laufradfahren begleiten. Da ich die BMX Optik als ehemaliger BMX Fahrer so richtig cool fand, wurde mein neuer Cross-Fun-Roller der Mibo Express 20/20. Den Kauf bereue ich auf keinen Fall.

Mein Sport Max ist eine gute Basis für fast jedes Projekt. Und wenn ich ehrlich zu mir bin, würde ich das basteln und weiterplanen von dem Projekt vermissen. Am liebsten würde ich bei Martin im Laden arbeiten und jeden Tag neue Ideen die mir im Kopf herumschwirren umsetzen. Als Privatperson fehlt mir das Budget und der Platz im Keller. Aus dem Grund verkaufe ich auch erst was, bevor ich mir etwas neues hole.

Fazit: Ich behalte meinen Sport Max und ihr werdet bestimmt noch so einiges von meinen Projekt(en) lesen und sehen können.

Wenn ich es schaffe, komme ich nach Jüterbog mit meinem Racer (im Auto transportiert natürlich) und kann mir dann neue Ispirationen holen.

ich stehe lieber
28.06.2013, 12:31
Brav! Wie gesagt, den mickrigen RaceK muss man mögen.
Was hältst du von diesen Felgen? Zapletená kola pro kolob (http://www.kolobezkyprerov.cz/dilymenu/zaplekola.html)

Roller-luetti
28.06.2013, 13:00
Generell ist es schon so, dass ein Mibo ein anderes Fahrverhalten hat als ein Roller mit einem dicken Alurahmen, das muss einem schon klar sein. Ich persönlich mag den Flex eines Stahlrahmens, aber das ist Geschmackssache. Auch das lange Trittbrett möchte ich nicht mehr missen.

Das mir das Hinterrad zu gerne weg hoppelt ist mein Problem. Ich bin zu schissig in Kurven und feile zu wenig an meiner Fahrtechnik.

Auch wenn das AKB leichter ist, meint ihr etwa 500g würden bei einem Tretroller etwas ausmachen. Ich denke da entscheidet noch immer der Trainingszustand. Mein neuer Geroy bringt noch einiges mehr auf die Wage. Juckt mich jetzt nicht wirklich (ich könnte ja bei mir mal etwas einsparen).
.
also ich stempele hinten nie: eine Frage der Gewichtsverteilung, aber das Thema hatten wir schon offt.

Ich bin ja sowas von deiner gleichen Meinung!


(ich könnte ja bei mir mal etwas einsparen).
.
<<<<<bloss nicht, ist alles gut verteilt! :D

ThomasBS
28.06.2013, 13:33
@ Martina: das sind schon sehr schöne Räder, aber 220€ für die teuersten ist schon eine Hausnummer und dann müsste man noch klären, ob man das auch als 28/18 Set bekommen könnte.
Ich glaube die Tuningräder mit Novatecnaben von Tretroller.de für zusammen ~150€ sollten ausreichen. Die LR mit DT Swissnaben kosten auch 150€ sind aber deutlich schwerer als die von Tretroller.de.
Werde parallel auch mal meinen Kumpel aus dem Fahrradladen bitten mir mal ein Set zusammen zustellen.

Beim stempelden HR habe ich auch sofort an falsche Gewichtsverlagerung gedacht. Mir ist bei meiner ersten Ausfahrt 2010 das HR weggedriftet, aber konnte es sauber einfangen ohne Sturz.

ich stehe lieber
28.06.2013, 13:34
bloss nicht, ist alles gut verteilt! :D
Jetzt weiß ich warum ich durch die Kurven hoppel... es liegt an der (femininen) Gewichtsverteilung!!! :klatsch: :D

ThomasBS
28.06.2013, 13:43
Dann musst du den Heckspoiler entsprechend ausfahren / verschieben, damit du mehr Anpresskraft auf HR bekommst. :zwinker2:

Teffmann
28.06.2013, 22:03
Das Hinterrad von Tretroller.de mit Tretroller.de Nabe und Alex Felge ist vom Preis-Leistungsverhältnis schon prima. Alternativ bekommst Du ein gutes Hinterrad mit Birdy Nabe bei Stepshop.nl (http://www.stepshop.nl)

Vorne geht eigentlich alles. Gebrauchte Rennrad Vorderräder im Sonderangebot bei Rose Versand Fahrrad Shop MTB Mountainbike Rennrad Trekkingrad Triathlon Fahrrad-Versand eBike (http://www.roseversand.de) oder Poison-Bikes - Mountainbikes, Dirtbikes, Downhill-Bikes, Ren (http://www.poison-bikes.de)
Gebraucht im Marktplatz vom Tour-Forum Tour Magazin Forum (http://forum.tour-magazin.de/)

ThomasBS
01.07.2013, 11:21
Die zusammenstellbaren Räder von Poisen sind interessant. Habe auch ein Angebot von tretroller.de bekommen. Werde aber noch meinen Kumpel aus dem Fahrradgeschäft ansprechen was er mir zusammenstellen kann.

Fals ich nach Jüterbog komme, werde ich aber noch mit dem Standardmaterial starten. Das Ok von meiner Frau habe ich schon, aber muss schauen ob ich bis dahin noch ausreichend trainieren kann.

Küppi
01.07.2013, 13:55
@Thomas
Eurocup ist wie eine grosse Familie mit unterschiedlichem Leistungsvermögen,Du wirst von allen freundlich aufgenommen auch wenn du nicht vorne mitfährst
Gruß Klaus

ThomasBS
10.02.2014, 19:51
Es hört sich bestimmt wieder komisch an, aber ich möchte mich jetzt doch endgültig von meinem Finnscoot trennen.
Entweder mit RR Lenker oder mit geradem Lenker. Habe aber das Original Cockpit nicht mehr komplett, sondern nur noch den Vorbau. Hätte aber ein identisches Cockpit von Ritchey Comp. Kann den Roller aber auch ohne Cockpit verkaufen. Nur den Rahmen verkaufe ich nicht.
Macht mir einfach ein ernstgemeintes Frühlingsangebot.

frog'n'roll
10.02.2014, 23:12
Nur den Rahmen verkaufe ich nicht.

Also nur die Laufräder, das "Cockpit" (oder auch nicht), die Bremsen... :teufel: :zwinker2:

brnrd
10.02.2014, 23:48
Also nur die Laufräder, das "Cockpit" (oder auch nicht), die Bremsen... :teufel: :zwinker2:

Haha, da bin ich auch erst drüber gestolpert – "wtf?… achso!" – und wollte abwarten, ob ich der einzige bin, der das so liest. Vor meinem geistigen Auge (ent)stand ein kompletter Geister-Roller mit allen Komponenten, aber ohne Rahmen.
Nur den Rahmen [alleine] verkaufe ich nicht.

ThomasBS
11.02.2014, 18:33
Ups, da habe ich doch das entscheidene Wort alleine vergessen. Ich verkaufe den kompletten Roller. Ich werde ihn nicht auseinander reißen und in Einzelteilen verkaufen. Fals einer auf die Idee kommt nur den Rahmen haben zu wollen.
Es ist also kein kopfloser Geisterroller.

brnrd
11.02.2014, 20:19
Ich kenn den Sport Max nicht, nur seinen Bruder, den Race Max 20, der ja recht gelungen ist (von original verbauten Komponenten abgesehen) – sag mal, warum trennst du dich nun doch? Brauchst du Platz für und wird es doch die Mibo-Möwe?

ThomasBS
11.02.2014, 20:23
sag mal, warum trennst du dich nun doch? Weil ich ständig im Wandel bin. Passe meine Bedürfnisse des Lebens an. Durch einen Standortwechsel der Arbeit möchte ich mir ein Faltrad kaufen. Mein Faltroller ist dafür leider nicht passend.

ThomasBS
14.02.2014, 15:00
verkauft.