PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Münchner Voralpentour



GregorPB
07.07.2013, 11:21
Für Euch mag es ja nicht Besonderes mehr sein, für mich als Münchner, der im Umkreis von 100 km gerade mal drei rollergeeignete RTFs im Jahr finden kann, war heute Premiere bei der "Münchner Voralpentour".
Vier Strecken von 50 bis 155 km wurden angeboten. Natürlich reichen mir 50 km locker.
Ich dachte mir noch, sei möglichst früh am Start, damit nicht der Besenwagen auf Dich warten muss. Doch schon fünf Minuten nach offizieller Öffnung des Startbüros waren über 400 Teilnehmer unterwegs.
Die ersten 20 km geht es wunderbar flach auf einem breiten Radweg und eine einsame Waldstraße gemeinsam übers Land. Bis zur Abzweigung der langen Strecken überholen mich nicht wirklich viele.
Kurz dahinter dann Verpflegung. Ich hatte mit Wasser, Bannanen und vielleicht ein paar Müsliriegel gerechnet. Irrtum. Ich habe schon in vielen Hotels ein spärlicher ausgestattes Frühstücksbuffet gesehen. Von Kuchen, Obst, Kaffee, belegten und mit Cremes aller Art beschmierten Broten bis hin zum Nudelsalat gab es wirklich alles. Leider war ich als erster dort und saß alleine mit den Damen der Verpflegung da. War es um 7 Uhr Früh noch sonnig gewesen, gab es um 8 Uhr Nebel und kalte Temperaturen. Nach 20 Minuten war mir so kalt, dass ich nicht mehr länger bleiben wollte.
Der zweite Teil der Strecke war endlich etwas hügelig mit wunderbaren Abfahrten über einsame Nebenstraßen.
Bis ins Ziel haben mich nur drei Radfahrer überholt, so einsam war es.
Absolut enttäuschend war es dann im Ziel. Eigentlich war es gar nicht vorhanden. Einen Zielstempel bekam ich auf Anfrage im Startbüro. Kein gemeinsamer Treffpunkt, keine Möglichkeit für Gespräche oder ein Getränk.
Vielleicht warte ich nächstes Jahr doch auf den Besenwagen.