PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufstil bei Kniescheibenproblemen



erdbaerkoenig
11.08.2004, 15:31
Hallo Leute,

ich bin nach langer "laufloser" Zeit wieder mit dem Joggen angefangen.
In den nächsten Tagen kaufe ich mir dann endlich auch neue Schuhe (natürlich im Lauffachgeschäft mit Analyse und so).
Ich habe ein kleines Problem mit meiner Kniescheibe (Chondropathia patellae). Nun habe ich Stress mit dem Lauftstil. Auf einer Webseite habe ich den Ratschlag von T. Wessinhage gefunden, dass der Fersenlauf -der eher meinem Stil entspricht- in der Landephase einen starken Anpressdruck auf die Kniescheibe hat.
Empfohlen wird, den Mittelfuß zuerst aufzusetzen. Dann lese ich wieder die Aussagen anderer Experten, die von einer Laufstiländerung abraten.
wie ist es denn nun richtig?
Danke für eure Antworten.

Laufheini
11.08.2004, 16:00
Hallo,
Du scheinst ja arge Probleme zu haben , wenn Du das gleich 3* postest;) :D

Deinen Laufstil kannst Du nicht so schnell ändern. Fange langsam an (max. 3*Woche) und gewöhne Dich an die Belastung. Hatte am Anfang die gleichen Probleme, das gibt sich mit wachsender Gewöhnung und zunehmender Beinkraft. Fahradfahren ist auch sehr gut, das kräftigt die Muskeln ohne grosse Belastung für des Knie. Versuche das vielleicht auch mind. einmal die Woche in den Trainingsplan einzubauen

Jetzt habe ich auch nach langen Läufen keine Probleme mehr, ausser im Winter, nachdem ich alpin Skifahren war:D

Also, nur Mut:bounce: :bounce:

Laufheini
zurück unter den Läufern
auf zu neuen Taten:
Im Sommer etwas Triathlon
Im September Berlin-Marathon

Kathy
11.08.2004, 16:38
Hi Erdbaerkoenig,


es ist richtig, daß beim Abrollen über die Ferse viel Druck auf die Kniescheibe geht. Jedoch solltest Du unter gar keinen Umständen "einfach mal so" den Laufstil ändern!! !:)

Den Vor- oder Mittelfußlaufstil muß man langsam erlernen, sonst hat man ratzfatz starke Überbelastungserscheinungen. Prinzipiell ist es aber kein Problem, den Vorfußlaufstil zu erlernen, aber man muß Zeit und Willen mitbringen...

... das Ändern des Laufstils muß aber nicht heißen, daß Du Deine Beschwerden in den Knien loswirst. Das geschieht am besten durch gezieltes Training der Oberschenkelmuskulatur. Steig` Deinem Orthopäden aufs Dach, er soll Dir KG verschreiben. Ich habe auch die Probleme mit den Knien - die Krankengymnastik hilft sehr gut.

Wenn Du den Vorfußlaufstil erlernen möchtest, empfehle ich Dir "Natürlich Laufen" von Matthias Marquardt - das angeblich einzige "Vorfußlauf-Lehrbuch" auf dem Markt.

Ich habe übrigens auch vor, nach meiner jetzigen Zwangspause Krafttraining zu machen und evtl. auch das Vorfußlaufen zu lernen. Muß aber mal schauen, wie lange ich noch an meinem Bein `rumdokter` und wie viel Kondition hinterher noch übrig ist... ;)

Liebe Grüße
Kathy

______________________

Wie sähe die Welt ohne Männer aus: Keine Verbrechen und lauter glückliche, dicke Frauen!
(Marion Smith)

:D :D :D

erdbaerkoenig
12.08.2004, 08:37
Hallo ihr Beiden,

vielen Dank für eure Antworten.
Aufbautraining für`s Knie mache ich schon länger und unter normaler Bleastung habe ich auch keine Probleme mehr.
Sicherlich brauche ich noch etwas Geduld und meine Gelenke müssen sich erst an die neue Belastung gewöhnen. Wir schon klappen. Ich bin so heiss auf`s Laufen. Es ist für mich der Ausdruck von "Leben" und Vitalität...

Herzlichen Gruß
Uli