PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kick The Ring ! - 18.08.2013



GregorPB
18.07.2013, 08:54
Schon oft angedeutet, aber bis jetzt noch nicht konkretisiert: Ein Tretroller Rennen auf einer echten Rennstrecke !

Am 18. August haben wir die Möglichkeit auf dem Salzburgring ein Rennen zu fahren.

Im Rahmen von Skate the Ring (http://www.skate-the-ring.at) soll es in den kommenden Jahren auch heißen "Kick the Ring". Dafür schließen wir uns dieses Jahr als Probelauf an den "Fitnessrun" über 21,3 km zusammen mit Skirollern und Skatern an. Ich habe mit dem Veranstalter abgesprochen, dass wir mit 2 bis 10 Tretrollern mitfahren und keinen Stress machen. Wenn das klappt, können wir nächstes Jahr ein eigenes Startfenster bekommen.

Zeitnahme ist selbstverständlich, Rennregeln nach DTRV und IKSA, um Ehrungen kümmere ich mich.
Nennungen (15,- EUR) bitte über mich, ich mach eine Sammelnennung.

Fragen ?

endru
18.07.2013, 10:01
Mann - das wird bestimmt gut. Ist aber leider leider wg. zu großer Entfernung für mich nicht machbar - schade !
Ich wünsche aber jetzt schon mal gutes Gelingen und viel Spaß !

PS: wäre für Interessierte viellleicht interessant zu wissen: wie ist denn das Höhenprofil ?
(auf der Nordschleife des Nürburgrings kommen z.B. vieeele Höhenmeter zusammen....)

Grüße !

Andreas

GregorPB
18.07.2013, 10:10
Salzburgring (http://www.salzburgring.at):

Länge: 4.241m
Breite: mindestens 10m
Kurven: 12 (6 Rechts- und 6 Linkskurven)
Geraden: 4; längste Gerade 750m (Start - Zielgerade)
Steigung: max. 3,8% bei km 2,150
Gefälle: max. 1,8% bei km 3,550
Höhenunterschied: 25m

15496

schlichtfraeser
19.07.2013, 12:30
Moin Gregor,

hört sich ja toll an! Vielen Dank für dein Engaje.....Angage...äh, deinen Einsatz:zwinker2:!

Für mich auch wirklich weit, in Verbindung mit Spelle am Freitag auch kaum machbar.
Da krieg ich dann Ärger mit der Familie.

Gruß,
TOBI

VeloC
19.07.2013, 22:12
Moin Gregor,

hört sich ja toll an! Vielen Dank für dein Engaje.....Angage...äh, deinen Einsatz:zwinker2:!
:unterschreib:

Wir sind leider genau da in Urlaub. Der Kurs sieht echt appetitlich aus. Macht bitte keinen Stress, damit es nächstes Jahr eine neue Chance gibt!

GregorPB
20.07.2013, 00:25
Spelle und Salzburg lassen sich ohne Probleme miteinander vereinbaren.
Freitag Abend den Lauf zur DTC, schlafen, am Samstag mal schnell die 900 km südwärts durch den Sommerferienverkehr und Sonntag ausgeruht an den Start gehen.

Ok, vielleicht nicht unbedingt das, was man sich unter einem gemütlichen Wochenende vorstellt.

Wenn mir nur einfallen würde, wem ich mein Kommmen nach Spelle versprochen habe, dann könnte ich mich persönlich entschuldigen. Denn das "Climb The Goas" am Samstag würde mich schon echt auch interessieren: Ein Zeitfahren über 6 km auf einer der schönsten Bergrennstrecken Europas.

Roller-luetti
20.07.2013, 19:40
Erklär mal Salzburgring und Claims the...sind das 2 verschiedene. Rennen?

GregorPB
20.07.2013, 21:35
Erklär mal Salzburgring und Claims the...sind das 2 verschiedene. Rennen?

Naja, der Salzburgring ist die aus Funk und Fernsehen bekannte Rennstrecke für Automobile und Motorräder nahe Salzburg in Österreich. Und der Gaisberg ist einer der Berge bei Salzburg, dessen Gipfelstraße lange als Bergrennstrecke für Automobile verwendet wurde.
Die Skiroller und Skater machen da keine halben Sachen. Am ersten Tag wird als "Climb the Goas" (man beachte die österreichische Vorliebe für Mischungen aus Anglizismen und Dialekt) den Berg hinauf gefahren und am zweiten Tag als "Skate the Ring" auf der Rennstrecke im Kreis. Findest sich alles unter skate-the-ring.at (http://www.skate-the-ring.at) .
Und da ich nicht skate sondern kicke und das Österreichische mit meiner bayerischen Muttersprache durchaus verwand ist, ergab sich der Name von selbst.

Ich hätte ja am Vorabend zum Grillen in meinen Garten eingeladen, aber von da sind es auch noch 150 km bis an die Strecke.

GregorPB
19.08.2013, 00:20
Alter Schwede, war das geil !
(Der Österreichische Kaiser "Irgendwos" kämpfte "annodunnemals" an der Seite der Bayern gegen die Schweden !)

Was stellt Ihr Euch unter "der perfekte Asphalt" vor ? Genau, das hatten wir dort !
Für Österreich mag es einem zu flach erscheinen. Aber wie die Alpe Duez erprobte Bergziege sagte: " Die Steigung da ist echt fies !"

Am Samstag wagten Harald Hel (genau, der in 1:43 die Großklockner Bergstraße raufkickt und dieses geile Video davon gemacht hat) und Guido Pfeiffermann (Alpe Duez und andere TDF Etappen in den Beinen) den Anstieg auf den Gaisberg. Harald musste wegen Lagerschaden aufgeben, Guido stellt frustriert fest, dass an dieser Veranstaltung keine Nasenbohrer am Start sind, die man mit dem Tretroller locker abhängen könnte.

Am Sonntag nehmen fünf Tretroller den Salzburgring unter die Räder.
Einerseits ist es frustrierend vier Absagen und einen nicht erschienen Teilnehmer zu verzeichnen ( Hey, ich hab Euer Startgeld vorgestreckt !), quasi also 50% Verlust, andererseits war es einfach den Blick in die Gesichter der erschienenen Teilnehmer wert !

Wir also ganz entspannt bei 32 Grad im Schatten, der Ring hat leider nur 100 Meter Schatten, auf eine Besichtigungsrunde. Mit uns Rollski- und Inline-Profis. Am Start sortieren wir uns nach hinten. Vorne ein Verfolgungsrennen nach den Platzierungen vom Vortag, Wertung für die Österreichische Rollskimeisterschaft (das sind NUR die Typen, die man im Winter auf Langlaufski im Fernsehen bei Olympia bewundern kann.), drei Minuten danach Freizeitsportler. Wir machen unser eigenes Ding und starten zum Entsetzen des Rennleiters (irgend so ein unwichtiger Vollprofi vom Österreichischen Skiverband) eine weitere Minute danach.
Ich glaube, sie hatten nicht damit gerechnet, dass ich am Start die Parole ausgebe "Hier stehen Zuschauer, also zeigt was Ihr könnt".
Naja, nach ein paar Kilometern haben wir alle (!) angefangen, die Freizeitläufer zu überholen.

Vorneweg Harald.
Dahinter versucht Guido vergeblich, dran zu bleiben (Harald fährt nicht seinen Rennroller, sondern einen serienmäßigen Kostka mit Big Apples !!!!! ). Dann Pause, dann ich und Willi und Sabine. Ehrensache, die schnellen Skiroller auf 10 Runden-Hatz überrunden mich zum ersten mal nach einer Runde. Runter und rauf, nichts spektakuläres, alles ganz sanft, und immer 10 Meter breit, auf dem perfekten Asphalt !
In der dritten Runde, nachdem ich alle Freizeitläufer überholt und distanziert hatte, Machte ich ein kleines Getränkepäuschen mit kleinem Schwatz am Verpflegungspunkt an der höchsten Stelle des Rings. Kommt doch tatsächlich dieser Willi von hinten und wagt es auch noch, beim Überholen zu rufen "no, wia schaugts aus, geht no wos ?".
Das ist ja wohl mal die schlimmste Beleidigung, die ein Österreicher einem Bayern gegenüber aussprechen kann ! Ich schmeiß den Becher weg und nichts wie hinterher. Noch zwei Runden !
Die erste Runde Seite an Seite, aha, bergab kann er nicht mit meiner Wampe (vor dem Start mit Käsekrainer gedopt) mithalten, bergauf könnte ein Problem werden (siehe Käsekrainer). Die letzte Runde schon auf der Start-Ziel-Geraden meinen Käsekrainerbonus voll ausspielen, die Nocksteinkehre in Aerohaltung, die Gegengerade hinauf mit den letzten Reserven. Oben der Blick nach hinten, 10 Meter Abstand, das reicht ! Ab jetzt gehts bergab.

Das Ergebnis stimmt. Der 51 jährige Harald Hel war schnellster am Ring ( ist er wirklich 5 Runden gefahren ?), Guido "Bergziege" Pfeiffermann zweiter, ich als bester Deutscher (Hey, lobt mich mal !), Willi und Sabine, natürlich (!) vor den Freizeitläufern.
Egal. Der Veranstalter war beeindruckt und begeistert !
Das schmeckt nach mehr !

Teffmann
19.08.2013, 11:23
das wäre ja mal ein prima Rahmen für einen Austrian EuroCup.

Tag 1 Bergzeitfahren auf den Gaisberg
Tag 2 marathon auf dem Salzburgring

Dürfte aber wegen zu hoher Kosten für die Ringmiete ein Wunschtraum bleiben

GregorPB
04.09.2013, 11:27
Teffmann, der Tellerrand ist nicht das Limit ! Wir waren dieses Jahr mit 5 Fahrern am Ring, da werden wir das wohl auch für 50 "finanziert" bekommen.

Wen es interessiert: Regional TV Salzburg (http://rts-salzburg.at/content/show/id/3301)