PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufholjagd



InterCity
23.08.2013, 12:25
Nachdem ich nun seit Mai diesen Jahres keinen "ordentlichen" Lauf mehr auf die Beine gestellt bekommen habe, weil ich einen schlecht vorbereiteten und dazu noch mit neuen Schuhen absolvierten Halbmarathon mit Shin Splints quitiert habe, wage ich mich in den nächsten Tagen mal nochmal auf die Piste.
In den letzten Monaten habe ich immer wieder versucht, das Training aufzunehmen, was stets dazu geführt hat, dass die ausgeheilt geglaubten Shin Splints erneut auf sich aufmerksam gemacht hatten.
Im Rahmen dessen immer wieder Laufbandanalysen, mittlerweile das dritte Paar Laufschuhe in diesem Jahr gekauft .... und natürlich Laufkarenz :frown:.
Damit die Form über den Sommer nicht ganz flöten ging, war ich oft und lang radfahren, was in diesem sonnigen Sommer ein Hochgenuß gewesen ist.
Eigentlich habe ich mein Ziel, den Frankfurt-Marathon Ende Oktober, bereits abgeschrieben. Eigentlich sollte ich bereits seit einem Monat dafür am Trainieren sein. Eigentlich weiß ich gar nicht, ob meine Verletzung schon so weit ausgeheilt ist, dass ich mich dieser Belastung hingeben könnte. Eigentlich wollte ich sub 3:30 laufen. Eigentlich. Eigentlich :wink:
Nächste Woche beginnt meine physiotherapeutische Behandlung und ich nehme mir vor, so langsam wieder mit dem Laufen einzusteigen. Langsam, vielleicht 5 Kilometer am Anfang. Immer schön die Schuhe wechseln von Lauf zu Lauf.
Wenn alles gut geht, könnte ich Anfang September mein Training für den Marathon dann beginnen .... und hätte dann noch knapp 2 Monate!
Die Aufholjagd beginnt! Ich lade Euch dazu ein, mitzujagen und mitzufiebern :hallo:

Vielleicht noch ein paar Worte zu mir:
Noch 36 Jahre, Läufer seit etwa 14 Jahren und Radsport seit 12 Jahren, hierbei immer wieder mal Phasen mit weniger Ausdauer- und mehr Kraftsport, aber nie "nichts". Bislang einige Halbmarathon gelaufen, im Training bis 25 km, beim Radrennsport auch Marathondistanzen >150 km.

BadGirl
24.08.2013, 06:06
Wenn dein Körper dir doch schon seine bzw deine Grenzen aufgezeigt hat, warum dann schon wieder....schneller, weiter, länger?
Magst du keine gesunden Phasen des Körpers :confused:

Rumlaeufer
24.08.2013, 11:02
Hallo InterCity,

Mit dem Rennrad hast Du zwar Deine Kondition halbwegs kompensiert, aber Dein Problem liegt nun mal nicht im Bereich fehlender Ausdauer. Wenn Du in den letzten Monaten jedoch wg. Schienbeinkantensyndrom tatsächlich nicht bzw. nicht vernünftig i.S. von kontinuierlich laufen konntest, würde ich Dir von einer Aufholjagd bis zum Frankfurt Marathon dringend abraten. Du fängst jetzt mit einer Physiotherapie an und hoffst, langsam wieder ins Lauftraining einsteigen zu können. Ich drücke Dir die Daumen, dass die Therapie wirkt, aber es bleiben insgesamt nur 2 Monate bis zum Marathon. Diese Zeit wäre selbst bei vollständiger Gesundheit und insgesamt robuster Konstitition ein riskanter Versuch mit der Brechstange, von dem Du Dich jedoch vernünftigerweise möglichst schnell verabschieden solltest.

kobold
24.08.2013, 11:36
Mitfiebern? Nein danke, Gruselfilme mocht ich noch nie!

Und ein gewisses Gruseln empfinde ich schon jetzt beim Lesen deiner Ziele. Ich kann mich nur den Ausführungen von rumläufer/Eckhard anschließen: Pack die Brechstange wieder ein und bau dein Training l-a-n-g-s-a-m wieder auf. Langsam heißt keinesfalls: Binnen 2 Monaten von derzeit (fast) Null auf Marathon.

Andererseits: Du hast ja ein Fahrrad. Wenn die Geschichte mit den Shin splints dank deiner intensiven Bemühungen chronisch wird, hast du also wenigstens einen Alternativsport. Im Winter wird es damit leider schwierig.

Gute Besserung trotzdem und toitoitoi für's Auskurieren,
kobold

Tigertier
24.08.2013, 12:11
Zumal deine Schienbeine es dir -neben dem restlichen Körper- nicht danken werden, von Null auf 100 aufzudrehen.

Ich kann deinen Wunsch, zu starten, absolut verstehen. Aber gesund hört der Plan sich nicht an. Und leider muss man dann ab und an auf seinen Körper hören (lern ich auch gerade), schließlich hat man nur einen Körper, eine Gesundheit. Wenn du noch ein paar Jahre was davon haben willst, Fang lieber vorsichtig wieder an und such dir einen anderen Lauf 2014, auf den du dann gesund hintrainierst.

Gute Besserung für die Shin Splints!