PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufen im Winter - Hilfe was soll ich anziehen?



RunningNewbie
29.08.2013, 09:59
Hallo an alle :)

ich habe gerade erst (ein Monat) mit dem Laufen angefangen und finde es super. Ich steigere ich von Woche zu Woche und bin mir schon ziemlich sicher, dass ich damit weitermachen will.

Jetzt stellt sich mir schon seit langem die Frage, was ich im Winter anziehen soll. Im Internet liest man immer viel über Funktionsunterwäsche, besondere Winterschuhe, Laufjacken für den Winter, Laufwesten...

Ich bin nicht gerade reich und deshalb meine Frage: Braucht man das alles wirklich?
Ich besitze schon eine enge lange Laufhose und ein Funktionsshirt und eine leichte Jacke (für Regen oder Wind). Reicht es nicht, wenn ich im Winter einfach eine Fleecejacke drüber ziehe? Und brauche ich wirklich Tights, die innen angerauht sind?

Ich bin total verwirrt...

Bitte helft mir!

kueni
29.08.2013, 10:10
Deine vorhandene Ausrüstung kann durchaus ausreichend sein. Kommt natürlich auch darauf an, wie der Winter in deiner Laufregion ausfällt und wie sehr du Weichei (oder eben nicht) bist. Einfach mal ausprobieren, nachkaufen kannst du immer noch.

Wobei du schon mal über Funktionsunterwäsche nachdenken solltest - empfiehlt sich eigentlich zu jeder Jahreszeit.

3fach
29.08.2013, 10:13
Hallo und willkommen,

das Wärme- bzw. Kälteempfinden ist natürlich bei jedem Läufer anders.
Ich habe mich da langsam rangetastet und zunächst mal nichts Außergewöhnliches gekauft. Bestimmt hast du auch schon festgestellt, dass man als Anfänger eher zu warm angezogen startet. So ist das auch im Winter, deshalb würde ich hier eher bei Bedarf etwas kaufen und nicht schon vorauseilend, wenn man noch nicht weiß, was man wirklich braucht. (Eine leichte Mütze und dünne Handschuhe sind aber auf jeden Fall sinnvoll.)

Nachdem ich aber jetzt seit einigen Jahren jeden Winter laufe, habe ich mir einen überschaubaren Fundus an "Winterklamotten" zugelegt. Dabei ist eine Hose mit Membran an der Vorderseite und eine Jacke aus den Skilanglaufbereich die High-End-Ausstattung für Läufe bei deutlichen Minusgraden. Bis null Grad reicht eine lange Tight und ein langärmliges Laufshirt, evtl. mit einem weiteren Shirt darunter.

Viele Grüße,
3fach

Günther Hetzer
29.08.2013, 10:18
Ich besitze schon eine enge lange Laufhose und ein Funktionsshirt und eine leichte Jacke

bis auf das fehlende mützchen, reicht das völlig aus.

GeorgSchoenegger
29.08.2013, 10:31
Im Winter ist immer wichtig, flexibel zu sein - während des Laufens wird einem eh warm, aber wenn man z.B. gezwungen ist dann mittendrin eine Pause zu machen, oder bei einem längeren Bergabstück oder wenn plötzlich Wind aufkommt, dann kann der Körper schnell auskühlen. Ich laufe im Winter daher immer mit einem Oberteil mit Tasche, sodass ich Handschuhe+Stirnband mitnehmen kann. Sinnvoll sind auch langärmlige Leibchen (sprich: Über die Handgelenke runter, evtl. mit Daumenschlaufe); aber nicht zu eng, dann kann man sie beim Laufen hochkrempeln. Dito die langen Hosen; bzw. ziehe ich oft warme Kniestrümpfe zu einer dnnen Hose an - die Strümpfe kann man dann runterrollen.

Irisanna
29.08.2013, 10:35
Hallo,

ich würde mir dennoch zumindest eine zweite lange Laufhose zulegen. Sonst hast du nichts zum Wechseln.

Was ich noch hilfreich finde, ist ein Buff im Winter. Bei extremen Kältetemperaturen lässt dieser sich als Halstuch, Ohrenwärmer, Mütze oder Gesichtsschutz nutzen.

BergischerLöwe
29.08.2013, 10:49
Erstmal willkommen in der Welt der Läufer!

Reich sein musst du nicht, um zu laufen. Es gibt z.B. beim Decathlon sehr brauchbare Lauftextilien für wirklich kleines Geld.

Ich laufe im Winter mit langen Lauftights, Skiunterhemd (hat keine 10 Euro gekostet) und langgärmeligem Laufshirt und bei Regen, Schnee und allen Mischformen noch eine leichte Laufjacke. Ein paar dünne Laufhandschuhe sind sinnvoll, wenn du schnell kalte Finger bekommst. Eine Laufmütze hab ich auch, aber die kommt wirklich erst dann zum Einsatz, wenn es richtig kalt ist (= bei Temperaturen, wo dir alle vom Laufen abraten werden). Alles in allem dürfte diese Winterausrüstung mich unter 100 Euro gekostet haben.

kobold
29.08.2013, 12:39
Ergänzend zum Thema "Schuhe": Da braucht man definitiv nichts Spezielles (auch wenn es nett sein kann, es zu haben). Goretex macht die Schuhe sehr schwer und ist eigentlich nur bei Schneematsch ein echter Gewinn. Das Profil der Allroundschuhe reicht auch für die meisten Untergrundbedingungen völlig aus. Bei Glatteis helfen eh nur Spikes oder abnehmbare "Schneeketten" (Yaktrax), für die man aber in den meisten Regionen Deutschlands selten Verwendung hat.

Ansonsten kommt man mit der genannten textilen Basisausstattung (Longtight, Langarmshirt, Socken, Mütze, dünne Handschuhe, Multifunktionsschlauch/Buff, dünne Jacke, ggf. mit Zipp-Ärmeln, um sie in eine Weste zu verwandeln) völlig aus. Die nächste Anschaffung wäre dann Funktionsunterwäsche, die das Laufen wirklich angenehmer macht.

VG;
kobold

Kerkermeister
29.08.2013, 12:48
Für Funktionsunterwäsche und Winterklamotten einfach die nächsten 1-2 Monate mal auf die Aktionen der Kaffeeröster und Billigheinis achten. :nick:

modiano
29.08.2013, 18:41
Welche Jacken könnt Ihr denn empfehlen?

Irisanna
29.08.2013, 19:25
Jacken, oh je. Die Qual der Wahl!

Je nachdem, was du ausgeben willst. :D

Meine erste Laufjacke (ich bin im Winter angefangen zu laufen) habe ich reduziert beim Kaffeeröster für 9,-€ erstanden. Ich trage sie immer noch, wenn es sehr kalt ist und bin damit auch zufrieden. Aber es gibt besseres, auch vom Style. :P

Grundsätzlich versuche ich immer, Markensachen günstig zu schießen, z.B. bei eBäh und sonst wo im Internet, aber auch bei z.B. TK-Maxx und ähnlichen "Outlets".

Viel Spaß bei den anstehenden Entscheidungen! :zwinker2:

Mecke
29.08.2013, 19:46
Aldi Süd hat momentan etwas im Angebot. Fürs erst dürften die Sachen reichen.
Ob du jetzt am ende der Woche noch etwas bekommst steht natürlich auf einen anderen Blatt.

RunningNewbie
29.08.2013, 20:02
Vielen Dank für eure Antworten! Das erleichtert mich schonmal! Ich will unbedingt den Winter über weiter laufen, es macht mir Spaß und ich merke jetzt schon wie gut es mir tut. Es wäre schade gewesen, wenn das am Geld gescheitert wäre.

Auch vielen Dank für die Tipps, wo man günstige Sachen kriegt und: ja Tights und Shirt hab ich auch vom Discounter, machen aber auf mich einen ganz guten Eindruck ;)

Für die Mütze ist schon gesorgt und einen Buff werd ich mir auch besorgen, Handschuhe hab ich auch. Bei dem Rest werde ich einfach mal ausprobieren, wie sehr ich "Weichei" bin und das nächste auf der Einkaufsliste ist Funktionsunterwäsche.

Also, nochmal vielen Dank, ihr habt mir sehr geholfen!

Cytochrom
01.09.2013, 12:44
Es war ja schon viel konstruktives dabei, letzten Endes hängt es an dir selber!

Ich persönlich halte es gern minimalistisch. Mehr als ordentliche Schuhe & Sport-BH braucht es mMn an Sportausrüstung nicht -
hab z.B gute Funktionskleidung, verwende es aber nie zum Laufen, da ich mich einfach in meinem alten Zeug (das andere schon lange weggeschmissen hätten) wohlfühle. Investitionssumme daher gegen 0€.

Liebstes Winter-Lauf-Gewand: Skiunterwäsche, drüber kurze Hose & Weste (nicht allzu stylish, aber naja...) :D
Ideal, wenn du's gerne kühl hast! Handschuhe & Stirnband immer dabei

Für den Anfang tut's das. Mehr investieren kannst du ja dann nach deinem Bedarf. (Bei mir war's ein Windstopper gegen den Windchill-Effekt)

Noch viel Vergnügen :)

ascheb
01.09.2013, 12:56
Hallo,

Funktionshosen speziell für den WInter sind zu empfehlen.
Je nach durchschnittlicher Windstärke ist als Mann Windstoppen Unterwäsche zu empfehlen.

Oben rum reichen meist ein Laufshirt und ein WInter-Sweatshirt ... bei Jacken schwöre ich auf Gore, nutze da eine Fahrrad-Jacke.

Kopfbedeckung/Halstuch: Buff (auch die für den WInter mit dem angenähtem Fleece) ... Ideal als Mütze, Halstuch, teilw. Gesichtsschutz....

Schuhe: trage ich ganzjährig. Wenn Sie naß werden, ist das beim Laufen hinnehmbar ....

Gruß
André

Irisanna
01.09.2013, 14:30
Ich persönlich halte es gern minimalistisch. Mehr als ordentliche Schuhe & Sport-BH braucht es mMn an Sportausrüstung nicht -..


Aah, dann bist DU das auf dem Foto (http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?p=114273) (bitte in dem Link runterscrollen, Bild in dem letzten Beitrag des Threads). :P:zwinker5:

xyz12
01.09.2013, 18:14
Darf ich mich an die Frage auch gleich anhängen? Ich selber bin ein extremes Weichei, was Kälte betrifft, ich kann daher den Bedarf bei der Laufkleidung auch nicht so recht einschätzen. Ich habe eine normale lange Tight und einen langärmeligen Laufpullover(oder wie man das nennt..) mit Kapuze. Eine Kopfbedeckung und Handschuhe werde ich mir sicher noch zulegen. Wenn es richtig nasskalt ist(bei uns hat es selten deutlich unter 0°C), brauchte ich bestimmt noch eine Jacke, was haltet ihr von der da http://www.amazon.de/Odlo-Damen-Windstopper-Incuria-346911/dp/B009WNXEM2/ref=sr_1_2?s=sports&ie=UTF8&qid=1378052243&sr=1-2&keywords=odlo+incuria#productDescription ? Reicht die?
LG xyz

Ronnie_95
01.09.2013, 22:22
ist auf jeden Fall ausreichend. Habe mir letzten Winter eine Gute gekauft, da reicht ein Shirt und die Jacke bis -10 und friere nicht

Running_Chicken
02.09.2013, 14:21
Hallo an alle :)

ich habe gerade erst (ein Monat) mit dem Laufen angefangen und finde es super. Ich steigere ich von Woche zu Woche und bin mir schon ziemlich sicher, dass ich damit weitermachen will.

Jetzt stellt sich mir schon seit langem die Frage, was ich im Winter anziehen soll. Im Internet liest man immer viel über Funktionsunterwäsche, besondere Winterschuhe, Laufjacken für den Winter, Laufwesten...

Ich bin nicht gerade reich und deshalb meine Frage: Braucht man das alles wirklich?
Ich besitze schon eine enge lange Laufhose und ein Funktionsshirt und eine leichte Jacke (für Regen oder Wind). Reicht es nicht, wenn ich im Winter einfach eine Fleecejacke drüber ziehe? Und brauche ich wirklich Tights, die innen angerauht sind?

Ich bin total verwirrt...

Bitte helft mir!


Hey Newbie,

ich versuch dir mal mit meinen Wintererfahrungen zu helfen.
Wenns wirklich richtig,richtig kalt wird dann kommt definitiv schonmal eine lange Unterhose und dicke Sportsocken zum Einsatz.
Meistens unter der langen Laufhose noch eine kurze, enge Hose. Dazu ein Funktionsshirt plus eine Art Funktions-Rollkragenpullover. Sind nicht wie die üblichen Rollkragenpullis, aber verdecken deinen Hals und wärmen sehr gut. Ganz wichtig ist auch noch eine Mütze, die ebenso deine Ohren covert.
Reflektoren oder ähnliches bitte auch nicht vergessen, sonst wird es gefährlich!

Cytochrom
02.09.2013, 15:43
Aah, dann bist DU das auf dem Foto (http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?p=114273) (bitte in dem Link runterscrollen, Bild in dem letzten Beitrag des Threads). :P:zwinker5:

Das wäre tatsächlich mein Outfit, sollte ich mich mal für 'nen FKK-Lauf entscheiden, gar nicht so abwägig! :hihi:

Jason
02.09.2013, 17:33
Ich benutze Armlinge. So kann ich meine kurzärmligen Shirts auch im Winter nutzen.
Ansonsten kombiniere ich ja nach Wetterlage folgende Komponenten:
- Funktionsunterhemd
- T-Shirt
- langärmliges Shirt
- Weste
- dünne Jacke
- dicke Jacke

Am häufigsten verwende ich die Kombi aus T-Shirt + Armlinge + Weste. Da ist man sehr flexibel. Kann die Armlinge runterziehen und die Weste öffnen, wenn es zu warm wird.

Für die Beine habe ich für Minusgrade nur 1 lange Tight. Wenn die in der Wäsche ist, trage ich eine lange Funktionsunterhose und drüber einfach eine schlabbrige Trainingshose. Vom Radfahren habe ich auch noch Beinlinge. Die habe ich aber noch nie zum Laufen ausprobiert.
Handschuhe trage ich nie. Bei Minusgraden creme ich die Hände mit Melkfett ein. Das schützt und wärmt.

xyz12
04.09.2013, 17:23
ist auf jeden Fall ausreichend. Habe mir letzten Winter eine Gute gekauft, da reicht ein Shirt und die Jacke bis -10 und friere nicht Du hast die Jacke von Odlo? Ich hab die nun mal anprobiert, die ist ja extrem dünn, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich damit bei +10°C nicht friere...

Ronnie_95
04.09.2013, 21:57
die von Odlo nicht, habe eine von Salomon und bin sehr zufrieden. Trotz des vielen Waschen perlt Schnee und Regen nach einem Jahr noch ab. Aber von Odlo hatte ich auch mehrere anprobiert, wären sie im Schulterbereich etwas weiter hätte ich die genommen.


Gruss Ronnie

blende8
04.09.2013, 22:06
Du hast die Jacke von Odlo? Ich hab die nun mal anprobiert, die ist ja extrem dünn, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich damit bei +10°C nicht friere...
Du sollst ja auch nicht rumstehen, sondern rennen. Da wird man warm!
Ich laufe bis ca. 7 Grad im T-Shirt.
Bis ca. 0 Grad Langarm + T-Shirt
Unter Null: Langarm + Fleece od. Windjacke, Mütze!

xyz12
05.09.2013, 14:44
die von Odlo nicht, habe eine von Salomon und bin sehr zufrieden. Trotz des vielen Waschen perlt Schnee und Regen nach einem Jahr noch ab. Aber von Odlo hatte ich auch mehrere anprobiert, wären sie im Schulterbereich etwas weiter hätte ich die genommen.


Gruss Ronnie

Danke für deine Antwort!

xyz12
05.09.2013, 14:51
Du sollst ja auch nicht rumstehen, sondern rennen. Da wird man warm!
Ich laufe bis ca. 7 Grad im T-Shirt.
Bis ca. 0 Grad Langarm + T-Shirt
Unter Null: Langarm + Fleece od. Windjacke, Mütze!

Dazu muss ich trotzdem sagen, dass, wenn andere kurzärmelig und barfuss rumlaufen, ich eine Weste überm Shirt trage und mindestens Socken, besser noch mit Schuhen brauche...Ich erhoffe mir aber auch vom Laufen, dass ich weniger empfindlich auf die Kälte werde, wenn ich ein paar Muskeln aufbaue...

Buchfink
25.09.2013, 16:52
Nächste Woche gibt es bei Aldi-Süd Laufartikel für den Winter. Ich denke mal, bei Mütze und Handschuhen kann man nicht viel falsch machen. Kalte Hände und Ohren empfinde ich im Winter immer als besonders unangenehm.

https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-montag-30-september/detailseite-kw40-mo/ps/p/crane-laufaccessoires/

Fusselball
26.09.2013, 08:55
Dazu muss ich trotzdem sagen, dass, wenn andere kurzärmelig und barfuss rumlaufen, ich eine Weste überm Shirt trage und mindestens Socken, besser noch mit Schuhen brauche...


Vielleicht wird die Kälteempfindlichkeit beim Laufen gar nicht so extrem ausfallen. Ich bin sonst auch sehr verfrohren - in der Wohnung habe ich im Winter die Temperatur durchgehend bei 25°, da ich sonst friere aber beim Laufen mag ich's eher kühl - hat mich selbst sehr überrascht.

Tvaellen
01.12.2013, 12:37
Will mir eine warme Wintertight kaufen. Habe schon welche vom Discounter/Kaffeeröster, aber die sind nicht ganz so der Hit, die eine ist sehr warm (aber nicht atmungsaktiv), die anderen nicht warm genug, wenn das Thermometer in den Minusbereich geht.

Verwertbare Tests im Netz, gar Vergleichstests, sind kaum zu finden. In meiner Stadt ist das Angebot sehr überschaubar.
Was sind eure Lieblingsstücke in diesem Segment? Sie soll warm, wasserabweisend und trotzdem atmungsaktiv sein, also die berühmte Quadratur des Kreises.

Will mir jetzt eine richtig gute kaufen und das Thema dann auf absehbare Zeit vergessen, daher ist der Preis nicht so der entscheidende Maßstab.v

Was sind eure Lieblingsstücke in diesem Segment?

JuliaN88
08.12.2013, 19:34
Hallo...

Ich kann immer wieder Decathlon empfehlen.
Mit über 70 Sportarten bieten die echt ne Riesenauswahl an Kleidung etc...
Und für meinen Geschmack ist die Qualität top für den Preis. Mehr bieten die meisten Premiummarken fur Ihr Geld auch nicht...
Also einfach mal reinschauen unter decathlon.de
Oder einen Store in der Nähe besuchen...

Ich persönlich bin froh, dass es mittlerweile in Hannover wieder einen Store gibt.
Somit entfällt das Onlineshopping und kann mir vor Ort alles anschauen und vor allem anprobieren :)

blende8
08.12.2013, 20:18
Was sind eure Lieblingsstücke in diesem Segment?
Ich habe eine von Adidas (nennen sich "Brushed") und eine von Nike ("Thermal"). Sind beide gleich gut.
Speziell wasserabweisend sind die nicht, würde ich auch nicht empfehlen, da darunter immer die Atmungsaktivität leidet.
Sooo oft regnet es ja nun auch nicht. Die paar Male kann man auch so aushalten, oder?
Es empfiehlt sich auch, die eine Nummer größer zu kaufen, damit die nicht so extrem dicht anliegen und sich ein besseres Luftpolster bilden kann.
Bei ganz extremer Kälte oder extrem empfindlichen Personen würde ich eine dünne Leggings und darüber eine eher schlaberige Jogginghose mit Bündchen unten empfehlen.

michi-es
10.12.2013, 15:26
Ich laufe meistens mit 3 Lagen oben rum. Normales Funktionsshirt, darüber ein dickeres Langarm-Shirt und dann noch eine Softshell-Jacke. Dazu eine Windidchte etwas dickere Laufhose vom Kaffeeeröster (die ich super finde). Schuhe nehme ich ganz normale, kalte Füße beim Laufen hab ich noch nie bekommen, selbst wenn die nass sind. Dürfte den meisten von euch zu warm sein, aber ich schwitze immer sehr viel (wirklich immer, egal welche Temperatur, nach dem Lauf ist immer alles durchnässt, könnte auch nackt laufen glaube ich), von daher habe ich dann lieber Sachen drüber, die ein Auskühlen verhindern. Mir ist sowieso grundsätzlich lieber zu warm als zu kalt.

Läufer66
17.12.2013, 13:14
Hi !

Trägt hier jemand Shorts über der normalen (nicht Winter-) Tights ?

Laufe hier derzeit mit meinen langen Tights, welche mir im Beinbereich eigentlich warm genug sind.
Nur um die Mitte rum könnte es, vor allem wenn sich Temperaturen weiter sinken, ruhig ein wenig wärmer sein.

Das könnte ich doch mit der Shorts over Tights - Variante erreichen, oder ?

LG
Michael

nora2
30.12.2013, 19:36
Trägt hier jemand Shorts über der normalen (nicht Winter-) Tights ?

17275

So in etwa?

Obse89
30.12.2013, 21:00
17275

So in etwa?

TOP!!! :daumen: