PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erstes Mal



Profiseepferd
10.09.2013, 12:27
Eigentlich laufe ich ja schon seit über 15 Jahren. Eher planlos und ohne Konzept. In den ersten Jahren eher als Ausgleich zum Radsport, in den letzten Jahren aber zunehmend ernster bis hin zu zwei Halbmarathons 2009 und dieses Jahr (Zeiten 1:45 und 1:50). Tja, und dieses Jahr wage ich mich an meinen ersten Marathon :zwinker2:.
Ich bin bereits seit einigen Wochen in Vorbereitung und bin eher zufällig, auf der Suche nach Tipps für den ersten Marathon, auf dieses Forum gestoßen. Die Sache mit den Trainingsblogs fand ich dann sehr spannend. Man sieht am Ende, wie mans ich vorbereitet hat und bekommt (hoffentlich) wertvolle Tipps, sich zu verbessern und Fehler zu vermeiden.

Das bisherige Trainingsjahr war bislang eher radlastig. Wie gesagt fahre ich leidenschaftlich gerne Rennrad .... und versuche mich (siehe mein Nickname :wink:) am Schwimmen. Bis zum Triathlon, bzw. bis zum wettkampflauglichen Kraulschwimmen, dürfte aber noch etwas Zeit vergehen.

Bis zu meiner Premiere (es soll der Frankfurter Marathon sein, da vom Laufkurs wohl eher flach und einfach) sind es ja noch einige Wochen und die möchte ich gerne hier zum Besten geben.
Da es mein Erster ist, bin ich natürlich für Tipps und Hinweise immer aufgeschlossen und dankbar!

Die letzten Wochen habe ich nach dem folgenden Prinzip trainiert:
- 1 kurze Tempo-Einheit mit Tempowechsel, Pace bis 4:40, Länge 10-12 km
- 1 etwas längere Einheit mit 5:20er Pace und Anstiegen, Länge bis 15 km
- 1 lange Einheit mit langsamem Pace, 5:30-6:00, Länge bislang bis 25 km

Zwischen den Lauftagen gibt´s Stabi- und Krafteinheiten im Fitnessstudio oder auch eine Radeinheit. Radfahren gelangt gerade eher in den Hintergrund und mit dem Schwimmen will ich auch erst wieder im Winter anfangen.

Ich versuche, wochenweise zu berichten bzw. wenn ich es zeitlich einrichten kann, auch mehrfach wöchentlich.

Viel Spaß beim Mitlesen und vielen Dank für Eure Tipps!


Das Profiseepferd

PS: Eine bestimmte Marathonzeit strebe ich nicht an, unter 4 Stunden wären schön :zwinker5:

xBLUBx
10.09.2013, 13:30
Hallo :hallo:

Sehr wertvolle Infos findest Du auf Udos Website: http://marathon.pitsch-aktiv.de

Die Sub 4 wirst Du sicherlich erreichen - viel Spass beim Trainieren!

LG Blub

GeorgSchoenegger
10.09.2013, 13:34
Herzlich willkommen! :hallo:

Profiseepferd
11.09.2013, 14:37
Danke für Eure Willkommensgrüße und den Link! :daumen:

Gestern ging es dann gleich weiter: Knapp 12 km in 5:08er Pace. Eigentlich bin ich schneller, die ersten 2 km bis zu meiner eigentlichen Laufstrecke sind aber mit vielen Ampeln gesegnet, die man nicht alle "bei Rot" überqueren kann, ohne anschließend zwei Wochen auf der unfallchirurgischen Station zu verbringen.

Leider macht sich so langsam der Herbst breit, so dass ich doch wiederholt durch den Regen laufen musste. Aber egal. Bei Regen Laufen finde ich okay. Radfahren im Regen finde ich unangenehmer: Auf 23 mm dünnen profillosen Reifen rutscht man halt man ganz gern und bei plötzlichen Bremsmanövern hat man halt einen Bremsweg wie ein 2.000-Tonnen-Güterzug.

Profiseepferd
11.09.2013, 21:13
Home Run vom Arbeitsplatz nach Hause. Macht etwas mehr als 16 km mit einem Pace von 5:01. Zwar hat es stellenweise mal wieder geregnet, aber ich bin gut vorangekommen. Nach dem nun dritten Lauf in Folge werde ich die nächsten beiden Tage regenerieren bzw. eine Radeinheit oder im Fitnessstudio eine Stabi/Kraft-Einheit einlegen.
Für den anstehenden Marathon muss ich langsam mein Equipment vergrößern. Die Getränkeversorgung ist zum Beispiel noch ungeklärt.
Über die Auswahl meiner Schuhe brauche ich mir gerade keine Gedanken zu machen. Im Moment absolviere ich mein Training abwechselnd mit dem Asics Gel DS Trainer und mit dem Brooks Racer ST 5. Mit beiden komme ich gut klar; den DS Trainer mag ich sogar eine Spur lieber und wird wahrscheinlich mein Wettkampfschuh.

xBLUBx
11.09.2013, 21:26
Den DS Trainier mag ich auch - hab den 17ner und 18ner. :daumen:

Was meinst Du mit der Getränkeversorgung? Für Unterwegs im Training?

Ich hab seit anfangs Jahr auch nen Renner und komme leider viel zu selten zum Fahren... und nun ist wieder kalt und nass. :nene:
Hoffentlich werden noch ein paar schöne Wochenenden folgen.

Profiseepferd
12.09.2013, 10:13
Den DS Trainier mag ich auch - hab den 17ner und 18ner. :daumen:

Was meinst Du mit der Getränkeversorgung? Für Unterwegs im Training?

Ich hab seit anfangs Jahr auch nen Renner und komme leider viel zu selten zum Fahren... und nun ist wieder kalt und nass. :nene:
Hoffentlich werden noch ein paar schöne Wochenenden folgen.

Ja, für unterwegs. Ich meine diese Trinkgürtel mit mehreren kleinen Flaschen oder halt mit einer Flasche auf dem Rücken. Bislang habe ich bei Läufen bis 22 km kein Bedarf gehabt, etwas mitzuschleppen, beim Marathon ist das aber etwas anderes.
Ich bin im Sommer ziemlich viel Rennrad gefahren, z.T. >500 km/Woche. Ganz sicher kannst Du im Herbst noch ein paar schöne Touren machen! :daumen:
Welches Rad hast Du denn?

Profiseepferd
14.09.2013, 21:02
Bilanz der Woche:
Montag 10 km à 4:50
Dienstag 12 km à 5:08
Mittwoch 16 km à 5:01
Donnerstag und Freitag Regeneration
Samstag 21 km à 5:12

Leider hatte ich Donnerstag und Freitag Besuch von einer kleinen Vire... Der Hals hat etwas gekratzt und die Nase ist gelaufen. Glücklicherweise war bis Samstag alles wieder weg, so dass ich die geplante lange Einheit (27 km) zumindest zum Teil absolvieren konnte.

Profiseepferd
15.09.2013, 17:43
Bei schönem herbstlichen Wetter gab es zum Ausklang des Wochenendes noch eine kleine Rekom-Einheit mit dem Rennrad. Knapp 75 km bei 30er Schnitt mit wenig Höhenmeter. Die vielen Läufe der letzten Wochen machen sich doch so langsam bemerkbar, ich hoffe, dass ich verletzungsfrei bleibe!

xBLUBx
15.09.2013, 18:51
Ja, für unterwegs. Ich meine diese Trinkgürtel mit mehreren kleinen Flaschen oder halt mit einer Flasche auf dem Rücken. Bislang habe ich bei Läufen bis 22 km kein Bedarf gehabt, etwas mitzuschleppen, beim Marathon ist das aber etwas anderes.
Ich bin im Sommer ziemlich viel Rennrad gefahren, z.T. >500 km/Woche. Ganz sicher kannst Du im Herbst noch ein paar schöne Touren machen! :daumen:
Welches Rad hast Du denn?

Ich habe einen Trinkgürtel mit zwei 1 dl Fläschchen. Irgendwie schaffe ich es nicht mehr beim Laufen, dass diese still halten. Dauernd hüpfen diese auf und ab... nerv: ich empfands beim letzten Lauf total anstrengend. Doch zum Glück gibt es in meinem Laufbezirk sehr viele Brunnen. Trotzdem werde ich mir mal die Trinkflaschen von Salamon kaufen, welche gut in der Hand liegen sollten: SENSE HYDRO S-LAB SET - Accessories - Taschen & Rucksäcke - Trail Running - Salomon Schweiz (http://www.salomon.com/schw/product/sense-hydro-s-lab-set.html)

Mein Flitzer: Stevens Aspin CT 2013 Rennrad (http://www.bikesnboards.de/stevens-aspin-ct)