PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radnacht Düsseldorf 12. September



MrVeloC
10.09.2013, 12:31
Wer möchte kann ja in Düsseldorf am 12. September mal die Radnacht testen und hier berichten :hallo:

Radnacht - das Event für Radfahrer in Düsseldorf! (http://www.radnacht.de/)


Ich werde es wahrscheinlich nicht schaffen!

Markusch
10.09.2013, 15:26
Ich hoffe, dass ich es schaffe, dort mitzufahren. Mir schmerzt noch der Hintern von meiner letzten Radtour. Tretroller scheinen ja nicht erlaubt zu sein.
Wenn ich es schaffe, werde ich berichten :daumen:

rudi_pe
10.09.2013, 17:04
Ich hoffe, dass ich es schaffe, dort mitzufahren. Mir schmerzt noch der Hintern von meiner letzten Radtour. Tretroller scheinen ja nicht erlaubt zu sein.
Wenn ich es schaffe, werde ich berichten :daumen:

Hallo Markusch,
nach den Regel für die Veranstaltung sehe ich das anders:

"Die Radnacht ist eine Veranstaltung für Fahrräder und ähnliche Fortbewegungsmittel. Die Teilnahme mit Inlineskates, Skateboards, Longboards oder anderen Fortbewegungsmitteln ist leider nicht möglich. Dies beruht auf unterschiedlichen Bewegungsmustern und Bremsverhalten."

Tretroller sind meiner Auffassung nach "ähnliche Fortbewegungsmittel".

Gruß Rudi

MrVeloC
10.09.2013, 18:19
Tretroller sind meiner Auffassung nach "ähnliche Fortbewegungsmittel".

Gruß Rudi


....der Meinung bin ich auch :nick:

Bin allerdings noch etwas auf dem Kriegsfuß mit denen wegen der Rollnacht :motz:

Aber 23 Km in 2 Stunden mit dem Roller könnte sehr anstrengend werden (ist ja mehr schieben wie fahren) :klatsch:

VeloC
10.09.2013, 19:48
Aber 23 Km in 2 Stunden mit dem Roller könnte sehr anstrengend werden (ist ja mehr schieben wie fahren) :klatsch:

Wow, 23km in 2h, da muss man aber ganz schön reintreten :hihi:
Brüder im Geiste! :D

:prost:

Teffmann
10.09.2013, 20:42
Die 2 Stunden verstehen sich ggf. inkl. Pause. Trotzdem eine Sportveranstaltung ist das nicht. Das weiß jeder, der einmal bei der Rollnacht mitgemacht hat (habe ich von 2009 bis 2011 mit dem Footbike getan). Es geht eher um den Event. Bei der Rollnacht sind bei gutem Wetter schonmal 4000 bis 5000 Skater. Ich rechne zwar mit deutlich weniger Fahrrädern, aber der Charakter dr Veranstaltung dürfte ähnlich sein.

Mit den Rollern werden wir zwischen den Rädern kaum auffallen.

Nach meiner Meinung sollten wir das mal probieren. Wer ist dabei?

Wetterbericht ist i.O.!

MrVeloC
10.09.2013, 21:17
Nee, werde nicht dabei sein :hallo:


Lieber am Samstag in Essen :nick: Das Angebot mit den Apres-Roller-Waffeln ist doch zu verlockend :zwinker4:





....ausserdem muss ich auch noch ein bißchen was für Brüggen vorbereiten :nick:

MrVeloC
12.09.2013, 08:48
Sieht heute ja wieder böse mit dem Wetter aus :motz:


Hoffe mal das die erste Radnacht nicht ganz absäuft!


Euch aber viel Spaß und berichtet mal!

Teffmann
12.09.2013, 20:36
Matthes und ich haben als es am späten Nachmittag anfing zu regnen die Radnacht für uns gecancelt. War jemand da?

Markusch
13.09.2013, 01:00
Ich war mit dem Fahrrad dabei. Das Wetter war super. Kein einziger Tropfen und die Temperaturen stimmten auch (fand ich zumindest). Die Strecke war ebenfalls sehr schön. Allerdings ging es kaum voran. Geschwindigkeiten über 10 Km/h waren eher selten. Ich habe ein Gespräch mitbekommen wonach man bei viel Glück mit 500 Mitfahrern gerechnet hat. Am Ende sollen es 5000 gewesen sein. Ich hatte aber auch noch was von 1500 gehört, was ich für realistischer halte. Vielleicht gibt es aber irgendwo auch noch offizielle Zahlen. Es war also das reinste geschiebe. Ich hab mir mehrmals gewünscht mit meinem Roller dagewesen zu sein. Aber auch mit dem Roller wären mir diese Geschwindigkeiten zu langsam gewesen. An den Stellen, wo die Strasse breit genug war, ging es dann aber im Ordentlichen Tempo vorran. Mein persönliches Highlight waren die Fahrt über die Rheinkniebrücke und durch den Rheinufertunnel. Hier konnte man dann doch mal ordentlich Gas geben und das Event in vollen Zügen genießen. Das Tempo war dann für Rollerfahrer aber fast schon etwas zu schnell (zumindest für mich). Durch die vielen Verzögerungen hat das Ganze dann mindestens eine Stunde länger gedauert als geplant. Ich selbst war erst um 0 Uhr zu Hause. Müde aber glücklich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Radnacht nochmal wiederholt wird. Dann hat man sich auch hoffentlich was für eine so große Teilnehmerzahl einfallen lassen, damit es flüssiger läuft. Ich werde auf jeden Fall wieder dabei sein :daumen:

Und jetzt gehe ich in die Heia. Gute Nacht.

MrVeloC
13.09.2013, 08:48
Veranstalter spricht von 4700 Teilnehmern!

Das mit dem Schleichtempo hatte ich auch befürchtet. War bei der Sternfahrt schon nicht besser und mit dem Roller schon sehr anstrengend. Wunder mich immer wieder das die Radfahrer nicht Reihenweise umkippen!