PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trailschuh von Pearl Izumi



RUNNER'S WORLD
09.10.2013, 12:04
Hallo!

Um zum Lesertest-Team für den Trailschuh Project E-Motion Trail N2 von Pearl Izumi zu gehören, können alle Laufhelden sich bis zum 26. Oktober 2013 bewerben. Mehr Infos unter runnersworld.de/lesertest.

Für die Tester: Bitte postet Eure Beiträge zu dem Trailschuh von Pearl Izumi später alle in diesem Thema.

Sportliche Grüße,

Euer RUNNER'S-WORLD-Team

Fiji
11.11.2013, 17:47
Hallo!
Ich freue mich, dass ich an dem Test teilnehmen darf! Vielen Dank!!!
Heute wurde der Laufschuh endlich vom Postboten gebracht. Der Laufschuh wurde von mir sofort ausgepackt und begutachtet.
Mein erster (optischer) Eindruck: sehr leichter Laufschuh, gut verarbeitet und schön bunt :-)
Ich freue mich schon auf die erste Laufeinheit. Diese wird voraussichtlich am Mittwoch (13.11.) sein. Der Laufschuh wird über eine Distanz von 7 – 10 km getestet.
Bislang bin ich mit dem Asics GEL-Kayano 19 gelaufen, auf die Unterschiede bin ich schon gespannt, zumal ich eigentlich ein Asics Laufschuh-Fan bin.

Ab Mittwoch erfolgt hier dann der erste Praxisbericht ...

Beuki
11.11.2013, 22:27
Habe heute auch die ersehnte Postsendung mit dem Testobjekt erhalten :) Freue mich auch sehr auf den Test. Mein erster Eindruck: Leichtgewichtiger Schuh, der einerseits dank weichem Obermaterial sehr anschmiegsam am Fuß sitzt, trotzdem aber eine stabile Zehenkappe, ausreichend Dämpfung und das typische grobe Sohlenprofil aufweist und dadurch stabil und geländetauglich wirkt. Größe passt gut, Schuh fällt passend aus, auch für etwas breitere Füße ist ausreichend Platz. Zu den Eigenschaften im Echtbetrieb näheres nach dem ersten Testlauf über Stock und Stein.

hacktic
12.11.2013, 12:46
Moin,
hier mein erster Eindruck kurz nach dem Auspacken:

Sitzt gut und bequem, auch bei meinem etwas breiterem Fuss. Keine störenden Nähte.
Fühlt sich leichter an als er aussieht.

Optisch etwas gewöhnungsbedürftig :)

Morgen früh dann ein erster Testlauf.

Aloha!

RunningLotte
12.11.2013, 14:14
super, diese Farbe , gerade jetzt im Herbst freu ich mich über diesen bunten Schuh.:daumen:
Bestellt hatte ich zwar das Herren Modell, doch auch in Damengröße 10 komm ich gut rein, die Schnürrung muss ich jedoch sehr locker halten.

Habe den Schuh heute erst mal einige Stunden so getragen.
Heut Abend geht es ab in den Wald. Morgen dann mehr

Mark Büll
12.11.2013, 19:30
Moin Moin aus dem hohen Norden, auch ich habe heute meine Testschuhe erhalten. Habe mich schon sehr darauf gefreut. Der erste Eindruck war positiv, sieht optisch gut aus, sehr leicht und passt sich meine Füßen gut an. Ich bin mal gespannt, wie die Dämpfung ist und wie sich das grobe Profil anfühlt. Das wird in den nächsten Tagen getestet. Dann gibt es weiter Eindrücke:wink:.

RunningLotte
13.11.2013, 21:48
die ersten knapp 10 km im Testschuh fühlten sich gut an. Bei trockenem Wetter gings durch den Wald und ein wenig bergauf. Das Profil lässt sich gut an, mal schauen und fühlen wie es sich bei Schmuddelwetter läuft.
Noch ein Detail; die Führung der Schnürbändel im oberen/mitteleren Teil der Zunge ist nicht mittig sondern einzeln am Rand. Die Zunge wird so ,find ich, besser fixiert und drückt nicht.
Grüße vom See

Fiji
14.11.2013, 08:16
Der erste Testlauf ist absolviert. Gestern Abend wurden die ersten 7 km mit dem neuen Laufschuh gelaufen. Bei 6° und trockenem Wetter wurde der Schuh auf Asphalt und Schotter getestet.
Der erste Eindruck ist positiv. Man merkt kaum, dass man einen Schuh trägt. Das Laufgefühl ist dadurch sehr angenehm. Die Dämpfung scheint gut zu sein. Die Sohle hat viel Grip. Die nächsten Wochen werde ich den Schuh weiterhin fleißig testen. Ich bin schon gespannt, wie sich der Schuh bei schlechtem Wetter (Regen, Matsch, Schnee etc.) läuft.

Gruß aus Ostfriesland

Julilein
17.11.2013, 10:56
Hallo :)
Auch ich konnte gestern endlich meinen ersten Testlauf mit den neuen Schuhe absolvieren.
Die Schuhe sind sehr angenehm zu tragen und haben auch auf dem matschigen Trail im Wald guten Halt gegeben.
Sie sind leicht, bequem, erfüllen ihren Zweck als Trailschuh sehr gut und sind dazu noch opitsch ansprechend: mein erster Eindruck ist also durchwegs positiv ;)

Beuki
17.11.2013, 16:37
So, bin dann heute morgen bei nasskaltem Wetter auch mit den Trail N 2 los, insgesamt rund 17 km in ca. 1:45h. Leider zunächst über reichlich Asphalt. Erstaunlicherweise machte sich der Schuh auf der Straße aber besser als erwartet. Die optisch etwas klobig wirkende Sohle erwies sich zwar als deutlich weniger gedämpft als bei meinem geliebten Asics Gel Nimbus, so dass ich mich erst etwas ein- und umgewöhnen musste - kein Wunder bei der geringen Sprengung und dem dadurch bedingten direkteren Laufgefühl. Aber vom Abrollverhalten gibt es nichts zu meckern. So weist die Sohle auch eine leichte Krümmung auf, was den Abrollvorgang unterstützt. Seine Stärken zeigte der Schuh dann auf einem Single-Trail bergauf durch den Wald. Der Grip auf matschigem Laub und durch Schlammpfützen war tadellos und ich stand stabil im Schuh, auch wenn die Strecke glitschig wurde. So soll es sein bei einem reinrassigen Trailschuh. Die Zehenschutzkappe vermittelte zusätzlich Sicherheit. Hat Spaß gemacht! Demnächst mehr, freue mich auf den ersten Schnee :wink:

RunningLotte
17.11.2013, 18:31
insgesamt bin ich nun knapp 50 km mit dem Schuh gelaufen und freue ich immer mehr an ihm. Eigentlich laufe ich auf "Großem Fuss" mit Herren größe 10. Mein Testschuh ist die Damenvariante die kürzer uns schmäler, hat sich aber etwas geweitet, do dass ich auch 12,5 km heute bei 6 Grad bergauf , bergab gut laufen konnte. Der Schuh ist leicht, deutlich leichter als eine anderen großen Schuhe und läft isch auch auf Asphalt sehrt gut. Wegen des anhaltend guten Wetters , kann noch nichts über die Qualitäten des Profils sagen. Nächsten Woche steht ein Crosslauf an, dann mehr dazu.

Fiji
17.11.2013, 19:05
Moin,
heute Nachmittag wurde die dritte Trainingseinheit mit dem Pearl Izumi durchgeführt. Ich habe eine lockere Trainingseinheit über 12 km (5:30 min/km) absolviert. Bei leichtem Nebel und nassem Untergrund war der Grip auf Asphalt sehr gut. Auf Kopfsteinpflaster und Klinkersteinen war jedoch die Bodenhaftung eher dürftig (hier haben aber die meisten Schuhe ein Defizit). Der nächste Lauf wird im Gelände stattfinden.
Das geringe Gewicht und der gute Laufkomfort sorgen bislang für jede Menge Laufspaß.

kindus
17.11.2013, 20:19
Hallo, ich habe den Pearl iZUMi EM Trail N2 nun am Freitag endlich auspacken können und bin ihn heute zum ersten Mal gelaufen. Was mir gleich positiv aufgefallen ist - neben den schönen bunten Farben (blue/ green) - ist die Zuglasche an der Ferse, wie man es von Triathlonschuhen her kennt. Desweiteren spürt man keine Nähte im Schuhinnern, so dass ich eigentlich am liebsten barfuss in den Schuh gleiten und loslaufen wollte. Bei den aktuellen Temperaturen habe ich es mir dann anders überlegt :-) Negativ aufgefallen ist mir das Schnürsystem, das Binden des Schuhes ist etwas zäh. Entweder sind die Löcher zu klein oder der Schnürsenkel ist zu steif, den genauen Grund habe ich noch nicht erkannt. Da gefällt mir das Schnellschnürsystem von meinem Salomon Trailschuh besser.

Ich bin dann heute ca. 8km locker auf meiner Waldstrecke mit dem Pearl iZUMi locker gelaufen. Er fühlt sich angenehm und recht leicht am Fuß an und macht einen super Eindruck auf Waldwegen mit Laub und Matsch. Nur auf Asphalt war das Laufgefühl etwas komisch. Einen Trailschuh sollte man halt überwiegend auf Trails laufen...

Weiterer Erfahrungsbericht folgt.

RunningLotte
20.11.2013, 17:07
auch bei uns ist das Wetter umgeschlagen un dso konnte ich heute den ersten Matschtest mit dem Trail N2 laufen. Auf Waldboden und und auf nassen Blättern gab es keine Probleme mit dem Grip. Zum Teil waren große Steine, ähnlich Kopfsteinpflaster, im Boden, da wurde es dann rutschig. Nach knapp einer Stunde durch feuchte Blätter, aber ohne wirkliche Pfützen, hatte ich am Ende feuchte Socken. Auf Asphalt läuft der Schuhe sich trotz des groben Profils prima. Auch die Stabilität leichten Schuhes ist ok.

Eifelrun
22.11.2013, 11:54
Hallo zusammen!

Lieber spät als nie kommen jetzt auch mal meine ersten Erfahrungen mit dem Schuh.

Also die Farben sind wirklich klasse und muntern einen in dem tristen grauen Wetter wirklich auf. So bekommt man direkt Lust aufs laufen (wenn man das nicht eh schon hat)! Mein erster vorsichtiger Lauf ging über knapp 6 km auf Asphalt, wobei ich die wahrscheinlich einzige Pfütze auf der ganzen Strecke direkt zu Beginn voll mitgenommen habe! Aber ich muss sagen, meine Füße blieben trocken! Ein Lob schon mal dafür! =)
Was mir etwas fehlt ist Stabilität an den Seiten. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich auch dazu neige leicht ein- und umzuknicken.

Der nächste Lauf ging dann durch die schönen Eifeler Berge. 17 km bergauf und -ab, sowie über Waldwege, die bei dem Wetter teilweise auch nicht immer zu erkennen waren! Auch hier muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden war und keinerlei Probleme hatte. Die Sohle hält was sie verspricht!

Ich werde weiter berichten...

kindus
24.11.2013, 17:40
Hallo. Ich bin Freitag früh vor der Arbeit zum 2. Mal mit dem Pearl iZUMi EM Trail N2 gelaufen. Diesmal ca. 10km auf Asphalt und Waldwegen. Und bei dem dunklen tristen Wetter muntern die tollen Farben wirklich auf :nick: Beim Anziehen des Schuhs habe ich das Schnürsystem nochmal genauer betrachtet und ich denke ich werde mir weichere Schnürsenkel besorgen. Das Laufgefühl auf Asphalt hat sich diesmal besser angefühlt und ich hatte Lust zügig zu laufen.

Der Trailschuh ist relativ niedrig geschnitten, was allerdings aus meiner Sicht nicht auf Kosten eines stabilen Halts geht. Ich bin nur gespannt, wie der Schuh sich im Schnee bewährt, bei tiefen Schnee würde ich dann eher zu einem anderen Laufschuh greifen.

Braveheart
24.11.2013, 23:03
In meiner schon etwas zurückliegenden Jugend war die Kombination von blauer und grüner Farbe ein No-Go. Das ist längst überholt und der Pearl Izumi Trail N2 in dieser Farbgebung kommt richtig gut daher. Auch bei der Anprobe enttäuschte der Schuh nicht. Er umschließt den Fuß, ohne einzuengen. Selbst mein relativ breiter Mittelfuß fühlt sich nicht eingeengt.

Die ersten beiden Läufe führten mich über gute Waldwege mit einigen matschigen Passagen. Der Pearl Izumi lief sich angenehm. Mit der moderaten Dämpfung kann ich mich sehr gut anfreunden, schließlich reich t mein Schuhrepertoire vom komfortabel gedämpften Allroundschuh bis zu minimalistischen Straßen- und Trailschuhen.

Bei einem weiteren Lauf wurden die Schuhe schon eher auf das Terrain geführt, für das sie produziert wurden: Schmale, sich durch den Wald schlängelnde Trails, verwurzelte Abschnitte, mal mehr oder weniger vom Regen durchweicht. Die Traktion und der Grip waren überragend. Auch der erste gute Eindruck vom Tragekomfort wurde bestätigt.
Einzig auf einem nassen Holzbohlenweg über ein Sumpfgebiet musste ich aufpassen, nicht auszurutschen. Dort stoßen allerdings auch die meisten anderen Schuhe an die gleichen Grenzen.

RunningLotte
25.11.2013, 08:46
heute gings bei regnerischem Wetter knapp 12 km durch Wald und Flur, auf Laub und Schotterwegen lief sich der Schuh wieder prima, Der Halt und die Stabilität sind gut. Auch eine längere sehr morastige Strecke mit vielen Pfützen auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz brachte mich nicht ins Straucheln, der Schuh blieb am Fuss, alles war zwar patschnass, aber trotzdem noch gut laufbar.
Meine anderen Schuhe haben jedoch alle eine höhere Sprengung, so dass ich bei diesem "flachen" Schuh manchmal das Gefühl habe, rückwärts zu Ruschen. Trotzdem laufe ich den Schuhe gerne, da er sehr bequem ist.
Ich werde jetzt mal die Schnürbändel wechseln, ich bin Fan von Xtenex.

Koralle
26.11.2013, 18:29
Er ist angekommen, der Testschuh.
Bin direkt am Wochenende schon eine erste Runde gelaufen. Der Schuh ist total leicht und für mich erstmal ungewohnt. Ich laufe sonst immer die GT-Serie von Asics. Die sind viel schwerer. Der Schuh sieht toll aus. Und vor allem jetzt in der dunklen Jahreszeit bietet die helle Farbe zusätzliche Farbigkeit und Macht mich für andere sichtbar.
Die Schnursenkel sind spitze. Die Idee kleine Kerbungen in die Schnürsenkel in regelmäßigen Abständen einzubauen, hilft, den Schuh optimal zu schnüren. Einziger Nachteil: Beim Ausziehen der Schuhe bleibt der Schnürsenkel leicht in den Kerbungen hängen und es kostet einige Mühe die Schnürsenkel zu lösen.

Freue mich schon auf die nächste Laufrunde am Wochenende.

Fiji
28.11.2013, 11:53
Gestern Nachmittag wurde bei leichtem Regen der erste Traillauf absolviert. Über eine Strecke von 13,50 km (5:10 min/km) ging es durch die Pampas (Schotter, Waldboden, Wanderwege). Hier zeigte der Testschuh sein wahres Gesicht. Der Pearl Izumi sitzt perfekt am Fuß. Durch sein leichtes Gewicht habe ich den Schuh beim Laufen überhaupt nicht gespürt. Das Laufgefühl war klasse, und der Grip hat wiederum überzeugt. Dieser Laufschuh gefällt mir immer besser, jetzt warte ich noch auf den ersten „Schneeeinsatz“.

kindus
01.12.2013, 20:41
Hatte nun heute meinen ersten "Schneeeinsatz" mit dem Pearl Izumi (7km über leicht verschneite Waldwege). Der Grip war gut und so hat das Laufen Spass gemacht...Bewährung im Schnee bestanden :-)

Koralle
02.12.2013, 11:14
2. Runde mit dem Testschuh!

Bei etwas Sonnenschein bin ich gestern auf meine 10-Kilometer-Strecke gestartet.
Das Laufen mit dem Pearl Izumi macht echt Spaß. Das leichte Material und die gute Bodenhaftung bereiten wahre Freude.
Allerdings könnte die Paßform, gerade bei schmalen Füßen wie meinen, besser sein. Genau über dem Spann sitzt der Schuh nicht richtig gut. Dafür hat man sehr viel Zehenfreiheit. Das Gewebe scheint mir nicht allzu gut verarbeitet zu sein. Gerade um die Schnürsenkelösen fehlt mir eine Verstärkung. Sonst ist da das Material schnell eingerissen oder beschädigt.
Wasserabweisend ist der Schuh leider auch nicht. Gerade jetzt im Herbst wäre das aber schon wichtig.

Der Schuh hat also ein paar Mankos. Ich selbst würde ihn eher nur für die warme Jahreszeit nutzen.

RunningLotte
04.12.2013, 12:57
100 km bin ich den Schuh nun gelaufen und schon rubbbelt sich das Profil im äusseren Fersenbereich.deutlich ab. Auch im vorderen Ballen Bereich , hier jedoch jeweils innen, ist das Profil deutlich abgeschrubbt. Die kleinen, feinen Profilpunkte, sind ganz weg. Zum Teil ist das grobe Prifil schon angegriffen. Bei Bergläufen wird sich dieser Effekt wohl verstärken. Die Sohle läuft sich gut und ist bequem, vielleicht ist das Material aber zu weich geraten. Diese deutlichen abnutzungspuren, habe ich bei meinen anderen Schuhen erst deutlich später festgestellt.
Bei feuchten Wetter hatte ich auf Kopfsteinplaster Sorge zu schnell zu sein und weg zu rutschen, auf Laub oder Mischboden hat der Schuh jedoch gut gehalten. Bis auf die nassen Füssen, die sich auch ohne Pfützen ergeben, ist er eigentlich ok, wenn gleich eher für gutes und nicht zu kaltes Wetter geeignet.

Eifelrun
05.12.2013, 11:17
Leider war ich durch eine Erkältung jetzt knapp 2 Wochen ausgeschaltet. Gestern bin ich dann wieder die erste vorsichtge Runde über knapp 10 km gelaufen.
Diesmal auf Asphalt und teilweise vielen Blättern. Der Halt war wieder super! Allerdings habe ich mittlerweile die Sohlen ausgetauscht, weil ich desöfteren das Gefühl hatte nach innen einzuknicken, was sich auch durch leichte Schmerzen an den Schienbeinen bemerkbar machte. Mit den stabileren Einlegesohlen ist aber wieder alles super!
Am Wochenende muss sich der Schuh bei einem "Wettkampf" beweisen...

Braveheart
05.12.2013, 23:56
Inzwischen hatte ich Gelegenheit, den Pearl Izumi Trail N2 härter ranzunehmen und besonders den Grip und seine Traktionsqualitäten zu testen.


Als Teststrecke dienten zwei Mountainbike-Downhillstrecken, auf denen ich gelegentlich im Mittelgebirge für meine geliebten alpinen Trails trainiere. Eine der beiden Strecken führt leicht geschwungen den Hang hoch bzw. herunter. Sowohl auf dem teilweise festgefahrenen Trail, als auch auf kleinen Hindernissen aus gestapelten Ästen war der Halt gut. Auch auf den beiden steilen Rampen kam ich nicht aus dem Tritt.

Die zweite MTB-Strecke führt den kürzesten Weg den Berg hoch. Bei unterschiedlichen Steigungsgraden sind auf 700 Längenmeter immerhin 150 Höhenmeter zu überwinden. Neben den von den Mountainbikern errichteten Rampen bietet die Strecke auch felsige und verwurzelte Passagen. Auch hier gab es am Trail N2 fast nichts auszusetzen. Lediglich ein Mal kam ich etwas ins Rutschen: Beim Bergablauf war nach dem überqueren eines Forstweges der steile Wiedereinstieg in die MTB-Bahn betonhart verdichtet, allerdings mit etwas Geröll übersät. An dieser Stelle wäre mit Sicherheit jeder noch so bissige Trailschuh an die Grenzen seiner Gripfähigkeiten geraten.

Eifelrun
08.12.2013, 18:53
Heute durfte der Pearl Izumi mich beim Kölner Nikolauslauf begleiten. Wie ich befürchtete warteten viele matschige Wege aber auch Asphalt mit nassen Blättern auf mich. Aber der Schuh hatte die ganze Zeit durch guten Halt. Abgesehen von einer Brücke mit Kopfsteinpflaster die extrem rutschig war, aber ich gehe davon aus, dass da keine Sohle den vollen Halt hat.

Alles in allem war es ein toller Lauf mit einem tollen Schuh!

Koralle
16.12.2013, 06:20
Heute mal wieder eine Runde mit dem Pearl Izumi gelaufen.
Bin immer wieder begeistert, wie leicht der Schuh ist. Man meint, man hätte gar keine Schuhe an.
Innen ist er so geräumig, daß auch meine neuen Einlagen vom Orthopäden prima hinein passen.
Allerdings könnte der Fersenbereich etwas höher sein. Durch meine Einlagen schließt der Schuh nicht direkt unterhalb des Knöchels ab.

Auch bei nassem Untergrund hatte ich einen guten Grip. Und die bunte Farbe hellt den tristen Winter auf.

Gruß
Koralle :hallo: