PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steigerung der Trainingsdistanzen



Kartodis
11.10.2013, 07:28
Guten Morgen an alle Leserinnen und Leser!

Ich laufe seit ca. 1,5 Jahren regelmäßig und konnte mich im letzten Jahr bis zu einer Distanz von 16 km trainieren. Dann kam der Winter und leider habe ich mir erst viel zu spät ein Laufband gegönnt und war im Frühjahr entsprechend außer Form.
Als Folge (zumindest bilde ich mir das mal so ein) bekam ich Probleme mit dem Schienbeinkantensyndrom, welche sich trotz mehrfachen Arztbesuchen, gefolgt von Versuchen mit längeren Laufpausen, Manschetten und Medikamenten nicht verbessern wollten.

Vor ca. 2 Monaten kann ich endlich wieder regelmäßig Laufen gehen (ca. 3-4 Mal die Woche). Die Kondition war natürlich nicht mit dem selben Zeitpunkt im letzten Jahr zu vergleichen und so fing ich mehr oder weniger wieder von vorne an.

Mittlerweile laufe ich 7 km pro Trainingseinheit und mache nach einem Lauf immer einen Tag Pause. Nun kommen wir zu meiner Frage.

Macht es Sinn und ist es zu empfehlen, dass ich bei meiner aktuellen Trainingsintensivität pro Woche 500 Meter an Distanz addiere oder sollte ich es doch eher in 2-Wochen Schritten machen?

Bin mir etwas unsicher und will nicht wieder meine alten Probleme bekommen.

Vielen Dank vorab für nützliche Infos.

Beste Grüße

Frank

Sergej
11.10.2013, 08:31
Eine Faustregel besagt, dass man den Umfang von Woche zu Woche um ca. 10% steigern kann. Deine 500m pro Woche liegen darunter. Die 500m mehr würden also gehen. Die Frage, welche der beiden Varianten bei deinen gesundheitlichen Problemen risikoärmer ist, kann man pauschal nicht beantworten, wahrscheinlich aber die 2 Wochen Variante.



P.S.:
Man kann auch (fast immer) im mitteleuropäischen Winter draußen laufen.