PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : langsame Dauerläufe im Trainingsplan



Electric
30.10.2013, 22:49
kurz und schmerzlos: Wozu sind die langsamen Dauerläufe im Trainingsplan gut? :)

Mein bisheriges Pensum seit einigen Wochen ist jeden zweiten Tag 5km, dafür brauche ich ca 28-35min (je nach Tagesform und Strecke, die mit starker Steigung dauert länger :wink:) und das funktioniert eigentlich auch recht gut so.

Warum sind jetzt im Trainingsplan für 10km so viele kurze 20min Einheiten drin? Was bringt das und was mache ich, wenn ich Lust habe, doch mehr zu laufen? Wäre das schlimm jetzt statt der 20min 30-40min langsam zu laufen?

Ich trainiere nicht für einen Wettkampf, ich will einfach nur die 10km schaffen :D

Axxel
31.10.2013, 08:02
kurz und schmerzlos: Wozu sind die langsamen Dauerläufe im Trainingsplan gut? :)

Mein bisheriges Pensum seit einigen Wochen ist jeden zweiten Tag 5km, dafür brauche ich ca 28-35min (je nach Tagesform und Strecke, die mit starker Steigung dauert länger :wink:) und das funktioniert eigentlich auch recht gut so.

Warum sind jetzt im Trainingsplan für 10km so viele kurze 20min Einheiten drin? Was bringt das und was mache ich, wenn ich Lust habe, doch mehr zu laufen? Wäre das schlimm jetzt statt der 20min 30-40min langsam zu laufen?

Ich trainiere nicht für einen Wettkampf, ich will einfach nur die 10km schaffen :D


Mein Nachbar ist Läufer so lange ich Denken kann.
Vor einem Jahr als ich anfing mit dem Laufen sachte der nur zu mir:

Lauf du mal ne Stunde durch mit deinem Tempo.Über die Kilometer machste dir mal keine Gedanken.

Der meinte etwas mit Grobschliff.
Feinschliff kommt später.

Halt Schlosser.

Habe mich daran gehalten.

hardlooper
31.10.2013, 12:07
Trainingsplan


In welchem?

Knippi

Electric
31.10.2013, 15:15
Mein Nachbar ist Läufer so lange ich Denken kann.
Vor einem Jahr als ich anfing mit dem Laufen sachte der nur zu mir:

Lauf du mal ne Stunde durch mit deinem Tempo.Über die Kilometer machste dir mal keine Gedanken.

Der meinte etwas mit Grobschliff.
Feinschliff kommt später.

Halt Schlosser.

Habe mich daran gehalten.

also erst mal einfach weitermachen ohne Plan?



In welchem?

Knippi

Im Runnersworld 10km für Quereinsteiger Plan Trainingsplan 10 km am Stück in 12 Wochen: 10 km Laufen ohne Pause für Quereinsteiger - RUNNER’S WORLD (http://www.runnersworld.de/trainingsplan/trainingsplan-10-km-in-12-wochen-fuer-quereinsteiger.264733.htm)

hardlooper
31.10.2013, 16:03
Mach weiter so wie bisher, Dein Ziel kennst Du ja.
Runnersworlds Plan ist einer für Quereinsteiger - wie "quer" Du bist, können die natürlich nicht wissen :nick:.

Knippi

jsb317
31.10.2013, 16:38
Diese Läufe trainieren den GA1-Bereich. Stark vereinfacht: das ist der Leistungsbereich, in dem Kohlenhydrat und Fett - beides aerob, d.h. ohne Sauerstoffmangel - verbrannt wird. Dieses Training bildet die Grundlage für alle Trainingseinheiten. Die Länge der Läufe ist so gewählt, dass der Körper in der trainingsfreien Zeit ausreichend erholen kann. Wenn Deine momentane Leistungs- und Erholungsfähigkeit höher ist, als für den Plan angenommen, passt der Plan nicht. Dann solltest Du einen Plan nehmen, in dem mehr Einheiten von 30-40 Minuten vorkommen.

Schau mal hier: Trainingsplan 10 km unter 60 Minuten: 12 Wochen Vorbereitung auf einen 10-km-Lauf - RUNNER’S WORLD (http://www.runnersworld.de/trainingsplan/trainingsplan-10-km-unter-60-minuten.261882.htm) oder Kostenloser Trainingsplan für Anfänger für Einsteiger*- lauftipps.ch (http://www.lauftipps.ch/trainingsplaene/kostenlose-trainingsplaene/)

Unbedingt lesen: http://marathon.pitsch-aktiv.de/ (http://marathon.pitsch-aktiv.de/)

Electric
01.11.2013, 03:13
Diese Läufe trainieren den GA1-Bereich. Stark vereinfacht: das ist der Leistungsbereich, in dem Kohlenhydrat und Fett - beides aerob, d.h. ohne Sauerstoffmangel - verbrannt wird. Dieses Training bildet die Grundlage für alle Trainingseinheiten. Die Länge der Läufe ist so gewählt, dass der Körper in der trainingsfreien Zeit ausreichend erholen kann. Wenn Deine momentane Leistungs- und Erholungsfähigkeit höher ist, als für den Plan angenommen, passt der Plan nicht. Dann solltest Du einen Plan nehmen, in dem mehr Einheiten von 30-40 Minuten vorkommen.

Schau mal hier: Trainingsplan 10 km unter 60 Minuten: 12 Wochen Vorbereitung auf einen 10-km-Lauf - RUNNER’S WORLD (http://www.runnersworld.de/trainingsplan/trainingsplan-10-km-unter-60-minuten.261882.htm) oder Kostenloser Trainingsplan für Anfänger für Einsteiger*- lauftipps.ch (http://www.lauftipps.ch/trainingsplaene/kostenlose-trainingsplaene/)

Unbedingt lesen: http://marathon.pitsch-aktiv.de/ (http://marathon.pitsch-aktiv.de/)

danke, mit der Info lässt sich eine ganze Menge anfangen!
Dann werde ich auf jeden Fall einen anderen Plan nehmen und ausprobieren, wie weit ich damit komme. Wäre ja super, wenn ich am Ende wirklich die 10 unter 60min schaffen würde :D