PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe bei Zielzeit



theluxdiver
03.11.2013, 17:47
Hallo zusammen, ich bräuchte Hilfe beim finden einer Zielzeit. Ich bin heute einen Halbmarathon mit 202 Höhenmetern in 1:39 gelaufen:), nun möchte ich am 19. Januar 2014 bei einem 10 km lauf mitmachen. Ich habe ein Buch mit Trainingsplänen von Herbert Steffny. In dem stehen aber nur Tabellen um von einem 10 km Lauf auf einen Halbmarathon hochzurechnen

Danke für die Hilfe:zwinker2:

Sergej
03.11.2013, 17:55
Hallo und :welcome:

In dem stehen aber nur Tabellen um von einem 10 km Lauf auf einen Halbmarathon hochzurechnen
Rechnung "umdrehen", d.h. HM-Zeit durch den Umrechnungsfaktor dividieren, oder
Wettkanpfzeitenrechner von RW (http://www.runnersworld.de/wettkampfzeit)

Siegfried
03.11.2013, 17:56
Hallo zusammen, ich bräuchte Hilfe beim finden einer Zielzeit. Ich bin heute einen Halbmarathon mit 202 Höhenmetern in 1:39 gelaufen:), nun möchte ich am 19. Januar 2014 bei einem 10 km lauf mitmachen. Ich habe ein Buch mit Trainingsplänen von Herbert Steffny. In dem stehen aber nur Tabellen um von einem 10 km Lauf auf einen Halbmarathon hochzurechnen

Danke für die Hilfe:zwinker2:

Also ich würde statt multiplizieren einfach dividieren.

Gueng
03.11.2013, 18:18
Hallo theluxdiver,

dafür könntest Du den Laufzeitenrechner von Peter Greif mit dem Höhenmeterrechner kombinieren:
Laufzeitprognose fr beliebige Streckenlngen (http://www.greif.de/laufzeiten-berechnen.html)
Hhenmeter-Laufstrecken-Umrechner (http://www.greif.de/hoehenmeter-laufzeit-rechner.html)

Siegfried
03.11.2013, 18:22
Hallo theluxdiver,

dafür könntest Du den Laufzeitenrechner von Peter Greif mit dem Höhenmeterrechner kombinieren:
Laufzeitprognose fr beliebige Streckenlngen (http://www.greif.de/laufzeiten-berechnen.html)
Hhenmeter-Laufstrecken-Umrechner (http://www.greif.de/hoehenmeter-laufzeit-rechner.html)

...und dazu nicht den Agegrading-Umrechner vergessen. Und für den Moppelfaktor gabs irgendwo auch noch was. :hihi:

magicg73
03.11.2013, 19:28
diese Rechner gibt es auch kombiniert aber v.a. bei den Höhenmeterumrechnungen ist vorsicht geboten. das funktioniert in der Regel auch nicht 1:1. Bei den HM schaue ich lieber was die Topläufer im Vergleich zu einem flachen Lauf gelaufen sind... und zudem ist die Geschwindigkeit beim bergauflaufen auch individuell je nach Trainingsstand sehr unterschiedlich und eine 15% Prozentsteigung oder Gefälle auch was anderes als eine 5% Steigung

theluxdiver
07.11.2013, 21:42
Danke für die Tipps :daumen:, ich werde mal versuchen mir das Ganze umzurechnen

theluxdiver
07.11.2013, 21:51
Ich habe bei diesem Rechner Höhenmeter Laufzeitrechner Höhenmeterrechner - lauftipps.ch (http://www.lauftipps.ch/lauftraining-tools/hoehenmeterrechner/) die Höhenmeter vom Halbmarathon eingegeben, und eine schnellere Zeit, damit dann meine Zielzeit heraus kommt. Der Rechner sagt dass 1:36 flach das Gleiche wie 1:39 mit Bergen sind. Also wäre meine Zeit im flachen 1:36 gewesen. Bei diesem Rechner Wettkampfzeit-Rechner - RUNNER’S WORLD (http://www.runnersworld.de/wettkampfzeit#laufzeiten) 1:36 eingegeben sagt mir dieser dass meine realistische 10km Zeit 43 Minuten ist. Aber diese Zeit ist ja mein aktueller Zustand. Ich werde dort eingeben dass ich 10 km in 43 Minuten laufe und lasse mir die 5km Zeit geben. Mit der kann ich dann in der Tabelle von meinem Laufbuch nachschlagen.:hihi:

WinfriedK
07.11.2013, 22:04
...und dazu nicht den Agegrading-Umrechner vergessen. Und für den Moppelfaktor gabs irgendwo auch noch was. :hihi:

Und den Anfänger-Malus nicht vergessen. :zwinker5:
Denn der 1. HM lag sicher noch nicht auf dem Niveau, auf dem er 10 km laufen kann.

Hennes
08.11.2013, 08:15
Danke für die Tipps :daumen:, ich werde mal versuchen mir das Ganze umzurechnen

Bist du verheiratet?

Das ist eh das größte Erschwernis!

Da kannst Du nochmals 5 Minuten abziehen - aber erst nach der Scheidung, wenn Du in Ruhe immer trainieren kannst!


gruss hennes

theluxdiver
08.11.2013, 17:42
So, zusammengefasst ist meine 10 km Zeit im flachen 43 Minuten. Aber mir ist aufgefallen dass man in der Tabelle zwar hochrechnen kann, aber dort ist ja das Training nicht mit eingerechnet. Auf welches Tempo soll ich denn trainieren. 44 Minuten kann ich ja schon :nick:, soll ich dann den 39'er oder den 34'er Plan nehmen. Die ganzen schönen Umrechner sind leider alle ohne Training:confused:.

Und nein, ich bin nicht verheiratet, ich bin 16 :zwinker5:

aghamemnun
08.11.2013, 18:01
Vergiß erstmal die Höhenmeter. 200 m auf 21 km entsprechen weniger als 100 m auf 10 km. Selbst flache Rennen kommen häufig auf bis zu 50 hm.

Wenn Dein momentanes Potential bei 43 Minuten auf 10 km liegt, hat es nicht unbedingt Sinn, nach einem Plan für 39 Minuten zu trainieren, es sei denn, Du wärest noch ein ziemlicher Anfänger, der schnelle Leistungssteigerungen erwarten darf. Und ein Plan für 34 Minuten wäre sowieso größenwahnsinnig. An Deiner Stelle würde ich mal irgendwas um die 41-42 Minuten anpeilen und mir dafür einen vernünftigen Plan suchen. Muß ja nicht unbedingt Steffny sein. D.h. entweder rechnest Du seinen 39-Minuten-Plan entsprechend hoch, oder Du nimmst was anderes. Hier im Forum gibt es ja etliche Threads, die weiterhelfen, u.a. eine Trainingsplansammlung.

Wenn Du merkst, daß Dich das unterfordert, kannst Du ja immer noch nachjustieren.

theluxdiver
09.11.2013, 11:26
Danke für den Tipp, so werde ich's machen. Isch schreib dann mal wie's so mit dem Plan läuft:zwinker2: